Text-Bild-Ansicht Band 169

Bild:
<< vorherige Seite

Tabelle A.

a. Gefundene procentische Zusammensetzung der bei 100° C. getrockneten Thone.

Textabbildung Bd. 169, S. 458
*

Gesammtmenge der Kieselsäure. Durch Auskochen mit kohlensaurer Natronlösung ließ sich freie Kieselsäure oder Kieselsäurehydrat ausziehen bei Thon 1–0,45 Proc, bei Thon 6–0,59 Proc. und bei dem Garnkirker Thon – 0,25 Proc.

**

Gesammtmenge der sogenannten flußbildenden Bestandtheile:

a) Wasser und Spuren pflanzlicher Reste.

b) Wasser und pflanzliche Reste.

c) Wasser und viel pflanzliche Reste.

d) Wasser, Spur von Kohlensäure und Organischem.

e) Wasser, Organisches und Spur von Kohlensäure.

f) Darin 4,5 Procent Kohle.

Außerdem enthielten die Thone 3, 4 und 5 sehr geringe Mengen Gyps oder schwefelsaure Thonerde und die übrigen Spuren davon. Thon 3 und 4 enthielten Spuren von Kupfer.