Text-Bild-Ansicht Band 151

Bild:
<< vorherige Seite

mehrere Wochen im Magazin aufbewahrte ist; er enthielt 37 Proc. Wasser und der (engl.) Kubikfuß desselben wog nur 12–18 Pfd. Nach den von mir erhaltenen Resultaten würde dieser Torf bei der Destillation im Großen in Retorten 8 Proc., in Schachtöfen 6 Proc. Theer von 0,950 bis 0,900 spec. Gewicht liefern. Bei der Rectification der Destillationsproducte dieses Theers wurden Oele von 0,740–0,760 spec. Gewicht erhalten, welches dann auf 0,870 stieg, bei höherer Temperatur aber wieder auf 0,830 herabsank – ein Fall, der mir bis jetzt nur bei zwei Rohmaterialien vorgekommen ist.

Die zur Destillation des Torfes von mir benutzte Retorte hatte 7 Zoll Durchmesser, 3 Fuß Länge und faßte 20 Pfd. Torf. Der Condensator bestand aus einem System zweizölliger Gasröhren von 32 Fuß Gesammtlänge.

Das Ergebniß meiner Untersuchung ist folgendes:

Dauer der Destillation, 5 Stunden für 20 Pfd. Torf.

Heizkraft des Torfes, 4 bis 5 Pfd. Wasser durch 1 Pfd. verdampft.

Heizkraft der Torfkohle, 9 bis 10 Pfd. Wasser durch 1 Pfd. verdampft.

Wassergehalt des Torfes, 37–38 Proc. Ausbeute an Torfkohle, 31 Proc.

Ausbeute an Gas, 21 Procent (dasselbe enthielt 25 Proc. Kohlensäure).

Ausbeute an Theer, 10 Procent.

Spec. Gewicht des Theers, 0,895; nach dem Waschen 0,865.

Schmelzpunkt des Theers, 22° R.

Niedrigstes spec. Gew. der abdestillirten Oele, 0,740; höchstes 0,870.

Kreosotgehalt des Theers, 30 Proc.

Essigsäuregehalt des Wassers, 2 Proc.

Asche des Torfes, 3 Proc.

Ausbeute an Photogen, 2 Proc.
„ „ Solaröl, 1 1/2 Proc.
„ „ Paraffin, 1/3 Proc.

Bei der Verarbeitung im Großen erwarte ich folgende Resultate:

1) Aus 1 Tonne Torf, in Retorten destillirt:

Sh. Pence.
30 (engl.) Quart Oel à 10 Pence 25
1 1/2 Pfd. Paraffin à 15 Pence 1 10 1/2
600 Pfd. Torfkohle 3
–––––––––––
29 10 1/2
abzuziehen 2 1/2 Tonnen Torf (einschließlich
des als Heizmaterial zum Trocknen und für
die Retortenöfen erforderlichen)

7

6
–––––––––––
22 4 1/2