Text-Bild-Ansicht Band 161

Bild:
<< vorherige Seite

Also der Thon von Coburg steht dem Yarnkirker in Hinsicht der Strengflüssigkeit um einen Grad nach, oder seine Strengflüssigkeit ist = 2.

Das Bindevermögen ist = 5.

V. Thon von Bergen bei Drehna.

Bildet derbe ziemlich feste Stücke von röthlich-grauer Farbe mit vereinzelten Glimmerblättchen. – Hat das Ansehen eines Sandsteins von ziemlich feinem Korn. – Fühlt sich rauh und sandig an, und schneidet sich auch so. – Knirscht in dem Achatmörser zerrieben sehr merklich. – Haftet der Zunge stark an. – Zerfällt in Wasser unter Entwickelung von Luftbläschen, die mit singendem Zischen entweichen; gibt damit angefeuchtet, eine wenig bindende, rissige Masse. – Braust mit Säure übergossen nicht, färbt sich dadurch bald gelb (Eisen oder organische Substanz).

Mit Salzsäure digerirt, wird mehr Eisen aber sehr wenig Kalk ausgezogen.

Vergleichend die Pröbchen geglüht, ergab sich:

Nr. 0 ist porös-sinterig.

Nr. 1 hat sich aufgebläht zu einer blasigen Porzellanmasse.

Nr. 2 ist völlig glasirt; Nr. 3 weniger; Nr. 4 weniger und Nr. 6 nicht mehr etc.

Nr. 2 erscheint = strengflüssig mit Yarnkirk 1, und Nr. 3 leichtflüssiger als Yarnkirk 2.

Also der Thon von Bergen steht dem von Yarnkirk in Hinsicht der Strengflüssigkeit völlig um einen Grad nach, oder seine Strengflüssigkeit ist = mehr als 2.

Das Bindevermögen ist = 2, d.h. er verträgt nur einen zweifachen Quarzzusatz für den beschriebenen Grad loser Bindung.

VI. Thon von Boltze in Salzmünde bei Halle.

Bildet derbe, ziemlich feste Stücke von gelblich-grauer Farbe mit vereinzelten eisenrostgelben Pünktchen. – Fühlt sich wenig fettig und sandig an, und schneidet sich knirschend. – Knirscht in dem Achatmörser zerrieben, merklich. – Haftet der Zunge stark an. – Zerfällt in Wasser unter Entwicklung von Luftbläschen, die mit singendem Zischen entweichen; gibt damit angefeuchtet eine bindende, doch schon etwas rissige Masse. – Braust mit Salzsäure übergossen, nicht.

Mit Salzsäure digerirt, wird sehr wenig Eisen und Kalk ausgezogen.

Vergleichend die bezüglichen Pröbchen geglüht, ergab sich:

Nr. 0 ist blasig-porzellanartig (mit Glasglanz).