Text-Bild-Ansicht Band 138

Bild:
<< vorherige Seite
1 Element eine Ablenkung von
2 Elemente „ „ „ 14°
3 „ „ „ „ 19
4 „ „ „ „ 28°
5 „ „ „ „ 32°
6 „ „ „ „ 36°

Aus den vorhergehenden beiden Versuchen (dem sechsten und dem siebenten) scheint hervorzugehen, daß wenn die Batterie mit dem einen und ein Galvanometer mit dem anderen, entfernten, Ende einer Leitung von irgend welcher Länge verbunden, und an das andere Ende des Galvanometerdrahtes eine Leitungsstrecke von constanter Länge angeschlossen ist, der Ausschlag der Galvanometernadel stets nahe derselbe bleibt, welches auch die Länge der Leitung zwischen der Batterie und dem Galvanometer sey. In der That ergab das Galvanometer einen Ausschlag von 6° als es dicht bei der Batterie stand, und hinter ihm 110 Meilen Leitung angefügt waren, und 5° als 550 Meilen Leitung zwischen der Batterie und dem Galvanometer und dieselben 110 Meilen hinter demselben sich befanden. Ebenso zeigte das Galvanometer, als hinter demselben 220 Meilen Leitung angefügt waren, die gleiche Ablenkung von 12° wenn es unmittelbar mit der Batterie verbunden war, und wenn zwischen beiden 440 Meilen Leitung sich befanden. Ferner war bei 330 Meilen angesetzter Leitung die Ablenkung des Galvanometers 18° wenn es unmittelbar mit der Batterie verbunden war, und 15° wenn es von derselben noch durch 330 Meilen Leitung getrennt war. Es ist nicht zu bezweifeln, daß ohne die Schwankungen der Batterie die Uebereinstimmung noch vollständiger gewesen wäre.

Hieraus scheint hervorzugehen, daß der mit seinem Ende mit der Batterie verbundene, sonst aber isolirte Draht auf seiner ganzen Ausdehnung bis zu demselben Grade von Spannung geladen wird, welches auch seine Länge sey; so daß, wenn ein anderer isolirter Draht mit seinem freien Ende verbunden wird, dieser dieselben Erscheinungen und in derselben Stärke zeigt, wie wenn er unmittelbar mit der Batterie verbunden worden. Dieser Schluß führt auf einige wichtige praktische Folgerungen, die ich gegenwärtig nicht weiter entwickeln mag, weil sich mir seither noch keine Gelegenheit geboten hat, dieselben der Prüfung durch Versuche zu unterwerfen.