Text-Bild-Ansicht Band 226

Bild:
<< vorherige Seite

den Bürstensammler v bei S; 5) mittlerer Staub durch die selbstthätige Klappe x₁ und 6) leichter Staub, gesammelt vom Ventilator E.

Die Hauptspindel macht 450 Umdrehungen in der Mitte und erfordert ungefähr 7 bis 8e.

Mittheilungen über neue Handfeuerwaffen; von F. Hentsch, Hauptmann a. D. in Berlin.

Mit Abbildungen auf Taf. V [d/4].

(Fortsetzung von S. 53 dieses Bandes.)

Gewehrsystem Stahl (Schluß).

Was die Construction dieser Waffe betrifft, welche in Figur 19 im geschlossenen und gespannten Zustande gezeichnet ist, so hat das Verschlußgehäuse, der Verschlußblock, der Pivot- und Haltebolzen des letztern, der Schlagstift, die Schlagfeder und der Ejector nicht die geringste, wohl aber die andern an dem Abzugsbleche befindlichen Theile größere oder geringere Veränderung erlitten.

Zunächst ist die Ejectorfeder N verlegt und die mit ihr durch dieselbe Schraube auf dem Abzugsbleche gehaltene Schieberfeder ganz beseitigt worden. Der einarmigen Ejectorfeder ist ihr Lager hinter dem Ejector angewiesen, sie wird mit ihrem nach hinten gerichteten Ende durch eine in dem Abzugsbleche befestigte Schraube gehalten, federt mit ihrem nach vorn gerichteten Theile nach oben und drückt permanent gegen die untere Fläche des nach hinten gerichteten horizontalen Ejectorarmes.

Die Schieberfeder ist, wie schon erwähnt, ganz beseitigt und an deren Stelle der Schieber F selbst aus einer federnden Stahlplatte hergestellt. Zur Befestigung derselben sind an der innern Seite der linken Wand des Abzugsbleches zwei auf letzterm aufliegende, horizontale Ansätze p angebracht, zwischen welchen der Schieber F mit Spielraum durch einen quer durch letztere und die beiden Ansätze hindurchgehenden Stift gehalten wird. Der Schieber F selbst ist etwas gebogen, diese Biegung nach vorn gerichtet und kann somit bei dem Schließen des Gewehres und der dadurch entstehenden Verkürzung des Raumes zwischen seinem Lager im Verschlußstückhebel und den beiden Abzugsblechansätzen p derselbe nach vorn sich biegen und ausweichen und dadurch zur Feder