Text-Bild-Ansicht Band 228

Bild:
<< vorherige Seite

In Wasser unlöslich.

Cu 4,32 Proc. als CuO (HCl löslich)
Cu2S (in Königswasser lösl.)
5,12
0,29
Proc.
Pb 0,39 PbO, SO3 0,57

Fe

34,49
Fe2O3
Fe2O3, SO3
FeS2
45,38
3,27
2,64
Al2O3 3,30 Al2O3 3,30
Mn 0,03 Mn2O3 0,04
Zn + Ni 0,29 ZnO + NiO 0,36
CaO 0,45 CaO, SO3 1,09
SO3 1,86
S 1,47
Cl Spur
Unlöslich in Säuren 2,96
––––
Summe 65,02

II. Nach Beendigung des Röstprocesses.

In Wasser löslich.

Cu 3,86 Proc. als CuCl 8,17 Proc.
Ag 0,005 AgCl 0,006
Fe 0,60 FeCl 1,38
Al2O3 0,17 Al2O3, 3SO3 0,56
Zn 0,64 ZnCl 3,42
Mn 0,75 MnCl 1,71
Ni 0,07 NiCl 0,15
CaO 1,60 CaCl 3,17
MgO
KO
NaO
als Sulfate aus
Chlorverbindungen
20,50
––––––
Summe 39,066

In Wasser unlöslich.

Cu 2,57 Proc. als CuO
Cu2S
3,18
0,03
Proc.
Pb 1,17 PbO, SO3 1,26

Fe

34,56
Fe2O3.
Fe2O3, SO3
FeS2
47,91
1,02
1,18
Al2O3 0,44 Al2O3 0,44
Zn 0,37 ZnO 0,46
Mn + Ni Spur
CaO 0,49 CaO, SO3 1,19
SO3. 1,49
Cl Spur
S 0,64
Unlöslich in Säuren 3,69
–––––
Summe 60,36

Jede Röstpost wird zur Controle des Betriebes auf die in Wasser und Säure löslichen Kupferverbindungen untersucht. Als Durchschnitt hat sich ergeben, daſs von dem Kupfer der Erze löslich sind 75 Proc. in Wasser, 20 Proc. in verdünnter Säure und 5 Proc. in Königswasser.

Zur Auslaugung werden 5000k Röstgut in die Laugbottiche gebracht und, hier zunächst mit Endlaugen behandelt. Die Zusammensetzung