Text-Bild-Ansicht Band 184

Bild:
<< vorherige Seite

oder

δ = x . p/k . (σ + 1)/2σ . . . . . . (10);

ferner

Textabbildung Bd. 184, S. 108

Der Summand 2/5 ist mit Rücksicht auf Boden und Hals des Cylinders zu 1 hinzugefügt. Und q = 450 Pfd. (q = 14,555,655 Pfd.) ist das Gewicht von 1 Kubikfuß (1 Kubikmet.) Gußeisen.

Nun ist aber

κπx³/4 = A . . . . . . (11);

daher

Textabbildung Bd. 184, S. 108

Vernachlässigt man den Summanden (σ + 1)/2ρ . p/k gegen 1, und setzt dafür anstatt 5,6 annähernd 5,7, und für σ, q und k die obigen Zahlenwerthe, so ist:

Textabbildung Bd. 184, S. 108
A . p = A hγ = 742,6 . G
(A . p = A hγ = 233,07 . G)
. . . (14).

Man ersieht daraus, daß die Kraftcapacität eines Accumulators proportional dem Gewichte des Cylinders ist.

Für

G = 10000 und p = 100000 (1,015,186)

ist:

Ap = 7,426,000 Fußpfd. (2,330,659 Meterpfd.),

A = 74,26 Kubikfuß (2,29582 Kubikmet.)

und nach Gleichung (11)

x = 2,664 Fuß (0,83617 Met.)

κx = 13,32 Fuß (4,18085 Met),

δ = 0,14 Fuß (= 1,68 Zoll) (= 43,94 Millimet.),

der Querschnitt des Kolbens

= πx³/4 = 5,57467 Quadratfuß (0,54913 Quadratmet.),

die Belastung desselben = 557467 Pfd.