Text-Bild-Ansicht Band 271

Bild:
<< vorherige Seite

auf 98k/qc sich erhebt. Demnach stellt sich das Verhältniſs des Bewegungs zum Drucke im Ruhestande wie 193 : 112 = 1,7, oder 147,6 : 98 = 1,5 bezieh. 98 : 70 = 1,4.2)

Pregél.

Emery's Prüfungsmaschine für Metalle.

Mit Abbildungen auf Tafel 23.

Für das Arsenal in Watertown, Vereinigte Staaten von Nordamerika, ist von Emery in Paris eine Prüfungsmaschine für Zug- und Druckfestigkeit von Metallen wagerechter Anordnung, und einer Kraftstärke bis 350t geliefert worden, welche in hohem Maſse bemerkenswerth erscheint.

Nach der Revue générale des Machines outils, 1888 Bd. 2 * S. 53, liegen die Eigenthümlichkeiten dieser Prüfungsvorrichtung in den Gröſsenverhältnissen, in der Kraftstärke, in der reibungslosen Kraftvermittelung mittels federnder Scheibenzellen (Diaphragmen), welche vermöge Druckwasserleitungen die empfangenen Pressungen nach den Meſsvorrichtungen ohne Druckverluste übertragen und endlich in einer besonderen Unterstützungsweise der kraftmessenden Wägehebeln, durch welche jeder Reibungsverlust vermieden werden soll.

Diese Prüfungsmaschine besteht aus einer fahrbaren doppeltwirkenden Druckwasserpresse A (compresseur), an deren Kolben die Einspannvorrichtung B (Fig. 1), ebenfalls fahrbar angekuppelt ist, ferner aus dem auf der Grundplatte mittels Tragfedern schwebend erhaltenen Kraftempfänger (recepteur) C (Fig. 2b, 3, 4), welcher vermöge zweier parallel liegender Schraubenspindeln b von 220mm Durchmesser und 14m,88 Länge mit dem Preſswerke zu einem Systeme von veränderlicher Länge verbunden wird.

Das Betriebswasser für die Presse wird von zwei Sammlern (Accumulatoren) geliefert, deren Kolben 260 bezieh. 140mm Durchmesser haben, während die Verlegung der Presse mittels eines Krafttriebwerkes D (Spindelstock) (Fig. 1) und einer durchgehenden Mittelwelle vermöge eines doppelten Räderwerkes durch gleichzeitige Bethätigung der vier Spindelmuttern durchgeführt wird.

Die Verbindung der Presse mit den Accumulatoren wird durch gelenkige

2)

Ueber Werkzeugmaschinen mit Druckwasserbetrieb vgl. Tweddell, 1877 224 * 33. 1878 229 * 505. K. Heinrich, 1880 235 * 185. 236 * 99. Fielding und Platt, 1882 246 497. Nevole, 1886 260 * 111. Fielding und Platt, 1886 260 * 111. 1887 265 * 493. Tweddell * 495, Delaloe und Piat *492. Breuer, 1888 268 * 159. Smith, 1888 268 * 311. Bohrmaschine von Berrier-Fontaine, 1887 264 * 543 bezieh. 266 282. Biegemaschine für Bleche, Eltringham, 1887 265 * 481, für Träger, Tweddell, 1887 266 * 150. Arrol, 1888 269 * 241 und 242. Pulverpresse, Armer 1888 268 * 310. Scheren, Copeland, 1888 267 * 499. Schmiedepressen, Davy, 1886 259 * 489. Tweddell u.s.w., 1886 260 * 362. Berry, 262 * 252. Higginson, 1888 267 * 342.