Text-Bild-Ansicht Band 266

Bild:
<< vorherige Seite

mit beliebigen Hebelverbindungen oder Zahnradsegmenten. An den Hubgrenzen, in einer Langnuth der Wange angeschraubte Sperrklinken drehen jedesmal um einen Zahn ein kleines Stirnrädchen, welches durch Winkelräder die Schaltung der stehenden Fräserspindel in jeder Winkelstellung ermöglicht.

Textabbildung Bd. 266, S. 74

An der linken Maschinenseite bewerkstelligt eine Anlage von Versatzrädern eine gleichzeitige und beliebige Drehung des Werkstückes, oder es kann dieselbe nach Bedarf als Theilvorrichtung Verwendung finden. Der Aufspanntisch hat keine Seitenbewegung, und besitzt bloſs Höhenverstellung und Verschiebung. Diese Maschine ist eine recht hübsche Lösung der angegebenen Aufgaben, nur dürfte bei nicht auslaufenden Keilnuthen die Hubbegrenzung Schwierigkeiten verursachen.

Reibung nicht condensirender Dampfmaschinen.

Mit Abbildung.

Ueber die Reibung von Dampfmaschinen ohne Condensation hat Prof. H. R. Thurston zu Ithaca im Staate New-York vor Kurzem einige