Text-Bild-Ansicht Band 259

Bild:
<< vorherige Seite

Dampfstrahl des Brenners ganz abgesperrt, so daſs auch die Heizung sofort unterbrochen ist. Sinkt die Spannung wieder, so strömt sofort auch Dampf bezieh. Brennstoff zu und dieser entzündet sich an einer kleinen ununterbrochen brennenden Flamme. Eine derartige Feuerung (vgl. Uebersicht 1885 258 * 418) ist für Kleinmotoren jedenfals äuſserst zweckmäſsig und eine Verwerthung des Erdöles bezieh. der Erdölrückstände für diesen Zweck dürfte geeigneter sein als die unmittelbare Benutzung der Brenngase in den Erdölmotoren.

(Fortsetzung folgt.)

Guyenet's Apparat zum Ver- und Entladen von Schienen.

Mit Abbildung.

Textabbildung Bd. 259, S. 9
Bei den bisher gebräuchlichen Verladeeinrichtungen für Eisenbahnschienen u. dgl. liegen die Schienen auf zwei zusammengekuppelten Wagen; von dort läſst man sie einfach auf 4 Leitstangen, welche mit dem einen Ende auf dem Wagen, mit dem anderen auf dem Boden aufliegen, herabgleiten, um die Schienen dann durch 2 Arbeiter mittels Zangen und Ketten, welch letztere an eine auf den Schultern getragene Stange gehängt sind, weiter befördern zu lassen. Diese Art des Verladens