Text-Bild-Ansicht Band 276

Bild:
<< vorherige Seite

den Wirkungsgrad der Nietung um etwa 10 Proc. Der gröſste specifische Auflagedruck pat des Nietbolzens gegen die Nietlochleibung ist eine maſsgebende Gröſse. Für pmaxat ≦ 6200 ergibt sich kein wesentlicher Einfluſs auf die Festigkeit der Nietbolzen. Für pmaxat = 7750 bis 8500 wurden die Nietbolzen schon bei Ksat = 2500 bis 2800 abgeschert. Bei normalen Nietungen von gleicher Festigkeit für Niet und Blech soll sein pmaxat ≦ 6500.

Die kleinste Entfernung von Nietblech bis Blechrand kann in allen Fällen sein = dmm.

Für die doppelte Ueberlappungs-Nietung mit der Haupttheilung t und der Nietöffnung d soll die diagonale Niettheilung sein:

Sämmtliche Probenietungen öffneten sich bei einer bedeutend geringeren Zuginanspruchnahme als jene war, welche den Bruch herbeiführte. Das Oeffnen der Nietfuge tritt bei einer gewissen Nietbelastung ein, der Zeitpunkt dieser Eröffnung hängt von der Zahl und Gröſse der angeordneten Nietlöcher ab. Annähernd läſst sich diese specifische Nietbelastung P in Kilo ausdrücken durch folgende Werthe:

d = 20mm einfache Hand-Nietung P = 2500k
= 20mm doppelte = 3000–3500k
= 20mm Maschinen-Nietung = 7000k
= 25mm einfache Hand-Nietung = 3200k
= 25mm doppelte = 4300k
= 25mm Maschinen-Nietung = 8000–10000k.

Die Werthe von Pk lassen den entschiedenen Vortheil der Maschinen-Nietung gegen die Handnietung erkennen, welcher im Wesentlichen in der Vergröſserung jener Nietbelastung gelegen ist, für welche das Oeffnen der Nietfugen eintritt. Die Dimensionirung von einfachen Nietverbindungen als Ueberlappungs-Nietungen gleicher Festigkeit kann auf Grundlage der Versuchsergebnisse, wie folgt, durchgeführt werden:

Bezeichnet, wie früher, t die Niettheilung, d die Nietlochweite, δ die Blechstärke, wird diese mit 10mm angenommen, ferner der specifische Auflagedruck für die Nietlochleibung pmaxat = 6500, die Festigkeit des Materialsteges in den Blechen zwischen den Nietlöchern kz' = 1,1 kz angenommen, wobei kzat die Zugfestigkeit des ungebohrten Bleches bezeichnet, so ergeben sich nach den durchgeführten Versuchen für kzat = 4340 und 4650, ferner für ksat = 3400 und 3720 folgende Verhältniſswerthe für t, d und δ und für die maſsgebenden Querschnitte der Nietung:

kzat ksat d : δ t : d
4650 3400 2,48 2,30 0,667
4340 3400 2,48 2,40 0,785
4650 3720 2,28 2,27 0,713
4340 3720 2,28 2,36 0,690.