Text-Bild-Ansicht Band 276

Bild:
<< vorherige Seite

10g hartes Holz mit ½l Lauge gekocht, ergaben:

Rückstand: 3,441
gelöst wurden 6,559 oder 65,59 Proc.

Die Lösung war braun, zeigte mit Fehling-Flüssigkeit keine Reaction, Alkohol fällte Spuren, Säure fällte aus 50cc 0,070 d. i. 14 Proc. des Holzes. Aether direkt angewandt, hinterlieſs keinerlei Rückstand, nach vorherigem Ansäuern einen braunen Rückstand, der sich mit Phloroglucin und Salzsäure nicht färbte.

Um die gewonnenen Daten besser vergleichen zu können, ziehe ich dieselben zum Schlusse in Tabellen zusammen.

Verhalten der Cellulose.

In Proc. wurde gelöst von Natronlauge vom spec. Gew. 1,043 1,09* 1,162
bei gewöhnlichem Druck 12,07 16,99 21,88
„ 5at Druck 15,36 44,52 77,33
„ 10at 20,28 50,29 ?

* Hier sind nur die Resultate der 1. Kochung angeführt.

Durch Lauge vom spec. Gew. 1,090 wurde gelöst:

bei der Kochung 1 2 3 Summa
bei gewöhnlichem Druck 16,99 4,87 0,93 21,99
„ 5at Druck 44,52 9,24 4,26 58,02
„ 10at 50,29 6,51 2,18 58,99

Durch Alkohol wurde gefällt:

aus den Lösungen mit Lauge vom spec. Gew. 1,043 1,09 1,162
bei gewöhnlichem Druck 7,8
„ 5at Druck 1,6 27,0
„ 10at 8,2 10,30 ?

Durch Säure wurde gefällt:

aus den Lösungen mit Lauge vom spec. Gew. 1,043 1,09 1,162
bei gewöhnlichem Druck Spuren
„ 5at Druck Trübung 1,0 11,80
„ 10at 4,2 7,3 ?

Bei höherem Druck und höherer Temperatur wächst das Lösungsvermögen alkalischer Flüssigkeiten für Cellulose. Die Concentration der Lauge ist jedoch von gröſserem Einfluſs. Längere Kochungen können eine gröſsere Concentration nur theilweise ersetzen. Durch eine Natronlauge vom spec. Gew. 1,162 (14 Proc. NaOH) wurden bis 5at bereits ¾ der Cellulose gelöst, bei einer Lauge vom spec. Gew. 1,09 bei 5at bereits die Hälfte.

Die Lösungen enthalten mit Alkohol fällbare Substanzen, nach Koch 4C6H10O5 . NaOH,10) je höher der Druck, je concentrirter die Lauge, desto mehr. Säure fällte braun gefärbte Körper, um so mehr je höher der Druck und die Concentration. Die Natur derselben ist noch unaufgeklärt. Fehling-Flüssigkeit wurde durch keine Lösung reducirt, der ätherische Auszug war stets minimal, gab mit Phloroglucin und Salzsäure keinerlei Färbungen.

10)

Die Alkoholfällung mit verdünnter H2SO4 gekocht, neutralisirt, reducirt Fehling-Lösung.