Text-Bild-Ansicht Band 273

Bild:
<< vorherige Seite

eine Beziehung besteht, in der Art, daſs bei Anwendung derselben Substanzen das Verhältniſs der Erhöhung der Tropfenzahl, gemessen in Tropfen, zu der Erniedrigung der Steighöhe, gemessen in Millimetern, eine constante Zahl ist; dieselbe war bei den im Gesundheitsamt benutzten Apparaten = 1,7. Zum Schlusse geben wir nach der Zeitschrift für Spiritusindustrie nachstehend eine Zusammenstellung der umfangreichen Literatur des besprochenen Gegenstandes:

1) Hager, Pharmaceutische Centralhalle 1881 Nr. 25. Chemisches Centralblatt, 1881 S. 712.

2) Allen, Archiv für Pharmacie, 1880 I. Hälfte S. 232.

3) Bolley, Bolley's Handbuch der chemisch-technischen Untersuchung, S. 743.

4) Stein, Ebendaselbst.

5) Otto, Zeitschrift für analytische Chemie, Bd. 6 S. 275.

6) Betelli, Berichte der deutschen chemischen Gesellschaft, Bd. 8 S. 72.

7) Uffelmann, Archiv für Hygiene, 1886 Bd. 4 S. 232.

8) Wagner, Gerhardt's org. Chemie von Wagner, Bd. 2 S. 782.

9) Otto und Marquardt, Berichte der deutschen chemischen Gesellschaft, 1882 S. 1665.

10) Hager Pharmaceutische Centralhalle, 1881 Nr. 25. Chemisches Centralblatt, 1881 S. 712 ff.

11) Savalle, Stenberg, Wagner, Bär, Die Verunreinigung des Trinkbranntweins, insbesondere in hygienischer Beziehung. Bonn 1885, bei Strauß.

12) F. L. Ekmann, Chemiker-Zeitung, 1888 Bd. 12 S. 564.

13) Bang, l'alcool, la santé publique et le budget par L. Grandeau. Paris 1888. Librairie du Temps.

14) L. Godefroy, Comptes rendus, 1888 Bd. 106 S. 1018.

15) X. Rocques, Comptes rendus, 1888 Bd. 106 S. 1296.

16) W. Windisch, Zeitschrift für Spiritusindustrie, 1888 Bd. 11 S. 145.

17) Jorissen, Bull. Acad. Beige, Bd. 50 S. 108. Berichte der deutschen chemischen Gesellschaft, 1880 Bd. 8 S. 2439.

18) K. Förster, Berichte der deutschen chemischen Gesellschaft, 1882 Bd. 15 8. 238.

19) Böttger, Bolley's Handbuch der chemisch-technischen Untersuchung, S. 743.

20) Bouvier, Zeitschrift für analytische Chemie, Bd. 11 S. 343.

21) Flügge, Flügge's Handbuch der hygienischen Untersuchungsmethoden.

22) Uffelmann, Archiv für Hygiene, 1883 Bd. 1 S. 445. 1886 Bd. 4 S. 229.

23) W. Windisch, Zeitschrift für Spiritusindustrie, 1886 Bd. 9 S. 517.

24) Uffelmann, Archiv für Hygiene, 1886 Bd. 4 S. 339.

25) Hager, Pharmaceutische Centralhalle, 1881 Nr. 25. Chemisches Centralblatt, 1881 S. 712.

26) Savalle, Das Diaphanometer, Abbildung des ganzen Apparates und der Typen des Diaphanometers siehe Märcker, Handbuch der Spiritusfabrikation, 3. Aufl. S. 210; 4. Aufl. S. 171.

27) F. L. Ekmann, Om Bräuvins finkelolja och deß quantitativa Bestämning. Stockholm 1887. Ref. hierüber: Chemiker-Zeitung, 1888 Bd. 11 S. 564. Zeitschrift für Spiritusindustrie, 1888 Bd. 11 Nr. 19 S. 145.

28) W. Windisch, Zeitschrift für Spiritusindustrie, 1888 Bd. 11 Nr. 19 S. 145.

29) Marquardt, Berichte der deutschen chemischen Gesellschaft, 1882 Bd. 15 S. 1370 und 1661.

Zur Untersuchung des Spiritus gibt H. Bornträger in der Zeitschrift für analytische Chemie, Bd. 28 S. 60, eine Zusammenstellung über das Verhalten der wichtigsten Verunreinigungen des Handelsspiritus, nämlich des Aldehyds, des Acetals und des Amylalkohols, welches diese in Einern Zustande oder wenn sie in erheblichen Mengen im Spiritus gelöst sind, zeigen. Wir lassen diese Zusammenstellung hier folgen: