Text-Bild-Ansicht Band 13

Bild:
<< vorherige Seite

und in den Brandungen von Deal, Yarmouth, Madras landen, wo kein anderes Both dieß zu thun vermag.

Sehr große Bothe, die mit 100 Mann bemannt sind, können drei solche Bojen zu jeder Seite führen, was weit besser als eine große Boje ist, indem man die kleineren bei jedem Boche anwenden und leichter anlegen und abnehmen kann.

Die Rohr-Leisten werden mit Schnüren zusammen gehalten, die mit Schusterpech überstrichen sind, damit die Boje länger dauert.

XXIX. Volitos, oder eine zum Schnell-Laufen an Schuhen oder an Stiefeln anzubringende Vorrichtung, worauf Rob. Joh. Tyer, Fruchthändler in Piccadilly, Middlesex, sich am 22. April 1823 ein Patent ertheilen ließ.

Aus Gill's techn. Repository. November 1823. S. 295.

Mit Abbildungen auf Tab. IV.

Diese Volitos sind für die rauhe Erde das, was die Schlittschuhe für das glatte Eis sind, und werden ebenso wie diese gebraucht und behandelt. Eine Reihe von Rädchen ist an jedem Volito in der Mitte desselben angebracht. Das mittelste Rädchen ist etwas größer als die übrigen, die nach der Spize und nach der Ferse hin, etwas kleiner werden, oder, wenn alle Rädchen gleich groß sind, müssen sie so gestellt seyn, daß ihre untersten Puncte eine Kreislinie bilden. In jedem Falle muß ein Rädchen immer unter, oder beinahe unter der Tieft desjenigen zu stehen kommen, der darauf geht.

AA ist in Fig. 28. 29. 30. 31. 32. 33. 34. der Körper, oder der hölzerne Theil des Volito, BB, in Fig. 29. 30. 31. ist ein Gestell aus Eisen, Stahl, Kupfer oder irgend einem anderen brauchbaren Metalle, welches an dem Körper des Volito