Text-Bild-Ansicht Band 19

Bild:
<< vorherige Seite

LIX. Gewisse Verbesserungen an der Methode, Schiffe, Bothe, und andere schwimmende Körper vorwärts zu treiben; worauf Wilh. Busk, Kaufmann in Broad-Street, City of London, sich am 24. Junius ein Patent ertheilen ließ.

Aus dem London Journal of Arts. November 1825. S. 243.

Mit Abbildungen auf Tab. VI.

„Diese Erfindung wird eine neue Anwendung doppelter schiefer Flächen, oder Keile und Kegel genannt; auch ein Wasserfall auf, und ein Wasserlauf über schiefe Flächen zum Treiben der Schiffe, Bothe und anderer schwimmender Körper.“

Tab. VI. zeigt die verschiedenen von dem Patent-Träger vorgeschlagenen Methoden, diese schiefen Flächen, Keile oder Kegel so anzuwenden, daß man einen schiefen Widerstand im Wasser erhält, wodurch das Fahrzeug fortgetrieben wird. Fig. 16. zeigt ein Schiff mit diesem Treib-Apparate an einer Seite; an der anderen Seite ist ein ähnlicher Apparat angebracht. Dieser Apparat wird ein Schwing-Keil genannt, und besteht aus einem keilförmigen Bloke, a, der sich zwischen zwei Brettern, bb, die an der Seite des Schiffes befestigt sind, um eine Achse auf- und niederbewegt. c, ist eine an dem Ende des Balkens, d, einer Dampfmaschine befestigte Stange, und so wie der Balken sich auf- und nieder schwingt, wird der Keil, a, dadurch gleichfalls auf- und niederbewegt. Durch das Heben der oberen schiefen Fläche des Keiles wird das Wasser aufwärts gegen das obere Brett, b, gepreßt, und durch das Niedersteigen der unteren schiefen Fläche des Keiles abwärts wird es gegen das untere Brett, b, gepreßt. In beiden Fallen wird das Wasser durch eine schief wirkende Kraft zurükgetrieben, und dadurch soll das Fahrzeug vorwärts getrieben werden.

Dieser sich schwingende Keil, oder die doppelte schiefe Fläche, kann auch in senkrechter Lage wirken, und dann an dem Hintertheile des Schiffes, wie in Fig. 17. angebracht werden, Da die schwingende Kraft durch eine Dampfmaschine, oder durch irgend eine andere Triebkraft erzeugt wird; so preßt der Keil, a, abwechselnd das Wasser rechts und links gegen, bb, und erzeugt auf dieselbe Weise, wie oben, eine Bewegung nach vorwärts.