Text-Bild-Ansicht Band 19

Bild:
<< vorherige Seite

von einer Station auf die andere gebracht werden: z.B. „der Wagen ist bereit; läßt die Pumpen spielen.“

Diese Vorrichtung wird hier auch als telegraphische Verbindung zwischen zwei Oertern vorgeschlagen, zum Haus-Telegraphen aus einem Zimmer in das andere etc. Die Erklärung dieses Patentes füllt 16 Pergament-Felle und ein halbes, klein geschrieben!126)

XCIII. W. Church's, Esq. zu Birmingham, verbesserter Bohrer, worauf derselbe am 4. November 1824 sich ein Patent ertheilen ließ.

Aus dem London Journal of Arts, N. 56. 57. S. 1.

Mit Abbildungen auf Tab. VII.

Das London Journal hat bereits früher von diesem außerordentlichen Bohrer (Polytechn. Journ. B. XVI. S. 398.) Nachricht gegeben, und der Leichtigkeit erwähnt, mit welcher man mittelst desselben Löcher in Holz bohren kann. Dieser Bohrer ist der Gegenstand des gegenwärtigen Patentes.

Er ist von jener Art Bohrer, die unter dem Namen amerikanischer oder Schraubenbohrer bekannt sind, unterscheidet sich aber in mehreren wesentlichen Stüken von denselben, namentlich durch seinen Central-Leitungsstift, und durch den Umstand, daß er, wenn er durch anhaltenden Gebrauch stumpf geworden ist, wieder geschärft werden kann. Fig. 7. stellt diesen Bohrer dar, der mit der Hand oder mit dem Bogen geführt werden kann. Er besteht aus einer schnekenförmig gewundenen Stahlplatte von eigener Form, die in einer schiefen Richtung mehrere Male um eine runde Doke läuft, und zwischen ihren Windungen Zwischenräume läßt, wie ein Korkzieher. Das untere Ende dieses Bohrers läuft in

126)

Dieses Patent ist gewiß eines der bizarrsten, das jemals bezahlt wurde, und es ist wahrlich unbegreiflich, wie man 1260 fl. dafür bezahlen konnte. Es muß manchen Deutschen an das berühmte Werk des unsterblichen Baron von Münchhausen erinnern, und es läßt sich nicht absehen, warum Hr. Vallance nicht lieber seinen Stollen hinter dem Wagen mit Pulver laden und den Wagen fortschießen läßt. Indessen läßt sich doch vielleicht, wie wir bereits früher bemerkten, eine Modification zur Förderung der Erze in Bergwerken davon benuzen. A. d. Ueb.