Text-Bild-Ansicht Band 37

Bild:
<< vorherige Seite

Erziehungsanstalten, für welche sie auf Leinwand gedrukt seyn können, sollten solche Vorhänge nicht fehlen: denn was ein gut gerathenes Kind sieht, das lernt es, auch ohne Lehrer; man darf nur nicht so barbarisch seyn, es ihm vorzuenthalten, oder so einfältig, es so schlecht lehren zu lassen, wie manches gelehrt wird. Die Unwissenheit eines Volkes, und das Elend, und der Jammer, die die steten Begleiter der Unwissenheit sind, ist nicht die Schuld des Volkes, sondern die Schuld seiner Lehrer. und seiner Schreiber, die ihm schlechte Lehrer zum Unterrichte gaben.

Herrn Jopling's Septenarsystem

ist im Mechanics System N. 356, 5. Jun. auf eine sehr vollständige Weise mit vielen Figuren erläutert. Diese Abhandlung verdient in einer deutschen Zeitschrift für Mathematik übersezt zu werden.

Ueber den Einfluß des Magnetismus auf chemische Verbindungen

findet sich eine interessante Abhandlung des Hrn. Dr. und Prof. Carpi an der Universität della Sapienza (!) in den Mem. di Matematica e di Fisica della Società italigna della Scienze rezidente in Modena T. XX. 4. Modena. 1829. tip. camerale, auf welche wir Chemiker aufmerksam machen wollen.

Nobili's neues Galvanometer.

(Eine Verbesserung seines früheren) findet sich in dem oben angeführten Bande der Memorie d. Soc. italiana beschrieben und abgebildet.

Ueber eine besondere Bewegung, welche durch die Wärme in der Wasserwage mit Luftblase entsteht,

kommt in den eben angeführten Momorie d. Soc. italian. eine lehrreiche Abhandlung von Dr. und Prof. Belli am Lyceum zu Mayland vor, welche die Aufmerksamkeit der praktischen Geometer verdient. Schon Libri 195) hat hierauf aufmerksam gemacht.

Zustand der elektro-magnetischen Wissenschaft in Italien.

Ueber den gegenwärtigen Zustand der elektro-magnetischen Wissenschaft in Italien findet sich ein sehr lehrreicher Aufsaz in der Biblioteca italiana, Maggio, N. 183. S. 193., worauf wir unsere deutschen Physiker, die mit der italiänischen Literatur zu wenig bekannt zu seyn scheinen, aufmerksam machen zu müssen glauben.

Oberst Raucourts Hlydrotachymètre und Hlydrosynomètre.

Herr Oberst Raucourt hat zwei neue Instrumente erfunden, mittelst welcher er die Geschwindigkeit und den Druk des Wassers in bestimmten Tiefen mit Genauigkeit zu messen im Stande ist. Er hat seine Versuche an der Newa angestellt, und zwar an einer Stelle, wo dieser Fluß 900 Fuß breit und 60 Fuß tief ist. Er fand die Geschwindigkeit des Wassers in der Mitte der Wassermasse zu 2 Fuß 70 Cent. in Einer Minute, und die mittlere Geschwindigkeit in der Lothlinie 2 1/2 Fuß. Nach seiner Berechnung rollt die Newa in jeder Secunde eine Masse Wassers von 80,000 Kubikfuß. Bullet. d. Scienc. techn. Mars, 1830. p. 269, d. Scienc. phys. et math. Mars.

Oxamid; ein neuer Stoff.

Hr. Dumas fand einen neuen Stoff, der sich bildet, wenn man sauerkleesaures Ammonium der Destillation unterwirft. Diesen Stoff nennt er Oxamid.

195)

Ende vorigen Jahres erschienen zu Florenz die Mémoires de mathématique et de physique, p. Guill. Libri. T. I. 4 Florence. 1829. ch. Leon. Ciardetti. 210 S.