Text-Bild-Ansicht Band 37

Bild:
<< vorherige Seite

muß. Diese Richtung wird allgemein für die beste erachtet, wenn gut geschnitten werden soll, und dieß ist auch bei den obigen verbesserten Schraubenpatronen des Hrn. Jones der Fall.

Wir müssen hier auch bemerken, daß, wenn die gewöhnlichen Werkzeuge zum Schneiden der Hohlschrauben im Fluge in der Drehebank durch Wezen und Schleifen verdünnt worden sind, sie tiefere Faden schneiden werden, als in ihrer ursprünglichen Dike. Aber dann verlieren sie auch großen Theils ihre Eigenschaft, gehörig zu ziehen (zu leiten), welche schäzbare Eigenschaft nur obige verbesserte Werkzeuge in hohem Grade besizen.

XCIII. Verbesserung im Schneiden der männlichen und weiblichen Schrauben (Screws and Screw-Nuts). Von Hrn. Jak. Jones, Mechaniker.

Aus dem XLVII. Bd. der Transactions of the Society for the Encouragement of Arts, Manufactures; in Gill's technological Repository. Mai. S. 258.

Mit Abbildungen auf Tab. VI.

Der Zwek dieser Verbesserung ist, die Mühe und Arbeit bei dem Schneiden männlicher und weiblicher Schrauben wesentlich zu vermindern.

Die gewöhnliche Form der Patrone (tap), um die spiralförmigen Furchen, den Faden (thread) in weiblichen Schrauben (Schraubenmüttern, Schraubennieten (screw-nuts) hervorzubringen, ist die eines Kreises, aus welchem vier Segmente weggefeilt sind, so daß dazwischen vier kleinere Segmente übrig bleiben, und die Theile, welche die Sehnen dieser Segmente darstellen, sehr stumpfe Kanten bilden, welche das Metall in der Schraubenmutter herausreiben und zusammendrüken. Gewöhnlich bedient man sich zweier solcher Patronen, der kegelförmigen (the taper), welche sich etwas kegelförmig verdünnt, und mit welcher man die Arbeit anfängt, und der walzenförmigen (des Zapfens, the pluy), mit welcher das Loch ausgeglichen, und der Faden vollendet wird.

Die gewöhnliche Patrone muß in die Höhlung der Schraubenmutter durch eine abwechselnd vor- und rükwärts schreitende Bewegung eingeführt werden; denn sie schneidet so unvollkommen, daß die Kraft, welche nothwendig wäre, um die Patrone ununterbrochen vorwärts zu schieben, den Hals derselben bald abdrehen würde, indem der Widerstand größer ist, als die Starke des Stahles.

Die Form, welche ich mit sehr glüklichem Erfolge der Patrone