Text-Bild-Ansicht Band 44

Bild:
<< vorherige Seite

Drukerlettern für Musikalien.

Hr. Georg Bruce zu New-York hat eine Methode erfunden, nach welcher sich die Musikalien sehr leicht und schön mit eigenen Lettern druken lassen sollen. Der Erfinder nahm am 27. November 1830 ein Patent auf seine Erfindung, welches aber im Register of Arts December 1831 S. 310 auf eine so unverständliche Weise gegeben ist, daß Niemand aus demselben klug werden kann.

Zahl der in England im J. 1831 gedrukten Bücher.

Im J. 1831 erschienen in England, ohne die neuen Ausgaben, die Broschüren oder Zeitschriften zu rechnen, 1100 Werke, also um 50 weniger, als im J. 1830. Kupferstiche erschienen 92, worunter 50 Porträts, während im J. 1830 107 Kupferstiche, und darunter 49 Porträts erschienen. (London Journal Februar 1832.)

Größe der Auflagen der Kalender in London.

Das Mechanics' Magazine N. 441 S. 294 gibt bei Gelegenheit einer Vertheidigung des Moore'schen Kalenders gegen die Angriffe, denen derselbe im Quarterly Journal of Education ausgesezt war, folgende Angabe der Zahl der Kalender, welche jährlich zu London verkauft werden.

Von Moore's Almanac 225,000 Exemplare
Partridge 24,000
Kalendern in Bogen (Sheet Almanacs) 100,000
White's Ephemeris
Gentleman's Diary
Lady's Diary
Moore's imrpved Almanac
Goldsmith's
Rider's
The Clerical
The Clergyman's
The Englishman's
The Tradesman's and Mechanic's







100,000
The British Almanac 40,000
anderen Kalendern 2624
––––––––––
Summa 492,624 Exemplare

Verbessertes autographisches Papier.

Hr. Cavaluié, Lithograph beim Marine-Ministerium, legte in der Sizung der Société d'encouragement vom 16. November 1831 ein autographisches Papier vor, mit welchem man die Schrift 5 und selbst 7 Mal von dem Papiere auf Steine übertragen kann.

Maschine zum Kleideranmessen.

Ein Schneidermeister zu Paris hat vor Kurzem eine Maschine erfunden, mit welcher sich der menschliche Körper mit der größten Genauigkeit und Unfehlbarkeit zum Behufe der Verfertigung von Kleidern messen läßt. Das Mechanics' Magazine N. 443, welches das Patent des französischen Schneidermeisters unter der Ueberschrift „wichtige Erfindung“ anzeigt, macht sich hiebei über die Franzosen im Allgemeinen lustig, indem es sie versichert, daß ihnen kein Engländer die Priorität dieser Erfindung streitig machen wird, und daß sie nicht fürchten dürfen, daß England Frankreich diesen Lorbeer entreißen möchte, so wie sie England die Erfindung der Dampfbothe abstreiten wollten!