Text-Bild-Ansicht Band 117

Bild:
<< vorherige Seite

gelbes glänzendes Aussehen, und die Krystalle eine hochgelbe ins Orange stechende Farbe. Das erstere Mittel ist vorzuziehen, weil man nicht weiß, ob der beigegebene Arsenik irgendwie nachtheilig werden kann.

LXXXIV. Blair's pneumatischer Gasexhaustor.

Aus dem Practical Mechanic's Journal, April 1850, S. 10.

Mit Abbildungen auf Tab. VI.

In den Gaswerken zu Johnston befindet sich ein sinnreich ausgedachter Gasexhaustor, welcher auf eine neue Weise, nämlich bloß durch den Zug eines Schornsteins ohne weitere Beihülfe einer mechanischen Kraft in Thätigkeit gesetzt wird. Der Apparat sieht einem kleinen doppelten Gasometer ähnlich, und die Sauggefäße werden abwechslungsweise durch ein Wechsel- oder Wenderad auf und abwärts bewegt, welches mit einem Luftrade oder einer Luftturbine in Verbindung steht. Fig. 9 ist ein verticaler Längendurchschnitt des Exhaustors, und Fig. 10 ein eben solcher Querdurchschnitt41, dessen Ebene senkrecht zur ersten steht. A, B stnd die zwei Sauggefäße, welche in die Wasserkammern C, C tauchen, und durch oben angebrachte Führungsstangen D bei ihrer Bewegung vertical geleitet werden. E und F sind zwei Gaszuleitungsröhren, welche durch die horizontale Röhre G mit der von den Retorten ausgehenden Gasleitung in Verbindung stehen. Die Bewegung des einströmenden Gases ist durch die aufwärts gerichteten Pfeile angegeben. In den Sauggefäßen befinden sich nicht bloß die Zuführungsröhren E und F sondern auch zwei Austrittsröhren, welche hinter jenen liegen und von denen eine bei H, Fig. 10, zu sehen ist. Jede der Einlaßröhren ist oben mit einem Ventil I I versehen, welches durch einen Gewichtshebel im Gleichgewicht gehalten wird und sich nach oben öffnet, während die Austrittsröhren ähnliche Ventile haben, die sich aber abwärts öffnen, so daß beim Aufsteigen der Exhaustoren die Eintrittsröhren das Gas einströmen lassen, wie dieß bei I, Fig. 9, zu sehen ist. Das correspondirende Austrittsventil ist, so lange der Exhaustor steigt,

41

Maaßstab: dreiachtels Zoll = 1 Fuß.