Text-Bild-Ansicht Band 163

Bild:
<< vorherige Seite

an den Bottich geschraubt. Die ebenfalls an den Bottich geschraubte Säule V gibt der ganzen Maschine noch mehr Festigkeit. Die beiden Pumpen sind mit Metallkolben versehen; die Saugventile befinden sich in den Büchsen K und K', deren jede mit einem Dreiweghahn versehen ist, so daß sie nach Erforderniß Speisewasser oder kochende Maische, und zwar gleichzeitig oder einzeln pumpen können.

Wie man sieht, wird durch diese Maschine die beabsichtigte doppelte Bewegung der Maische erreicht; alle Schichten derselben werden in entgegengesetzten Richtungen umgerührt und so die Entstehung von Strömungen vermieden, welche immer gewisse Antheile der Wirkung der Rührarme entziehen.

Es wirkt aber nicht allein das Rührwerk kreisförmig und in horizontaler Richtung, sondern auch noch durch seine zwei beweglichen Elemente in entgegengesetztem Sinne, und ermöglicht somit unter Vermeidung aller Klumpenbildung ein ganz vollständiges Zerrühren und Vermischen.

LXXXVIII. Patentirtes Verfahren und Apparat zur Erzeugung von Leuchtgas aus Wasser in Verbindung mit kohlenwasserstoffhaltigen Materialien, von Schaeffer und Walcker in Berlin.

Mit einer Abbildung auf Tab. V.

Seit langer Zeit hat man sich bemüht, das durch Zersetzung des Wassers erhaltene Wasserstoffgas, welches bei seiner Verbrennung hohe Hitze, aber keine Leuchtkraft giebt, so mit Kohle oder kohlenwasserstoffhaltigen Stoffen zu mischen oder zu verbinden, daß dasselbe als Leuchtgas zur Benutzung gelangen konnte. – Der größte Theil der vielen zu diesem Zweck gemachten Vorschläge und genommenen Patente bestand in einer mechanischen Mischung des Wasserstoffes mit Dämpfen von Kohlenwasserstoffen; man erhielt allerdings Gemische, welche leuchtende Flammen gaben, die aber den Hauptvortheil der Gasbeleuchtung – das Leiten durch Röhren auf weite Strecken – nicht ertrugen, sondern durch eintretende Condensation ihre Leuchtkraft wieder verloren. Andere Verfahren machten wiederum für jede Flamme besonders zu regulirende Apparate erforderlich. Wenige Techniker versuchten zur Erreichung des Zieles