Text-Bild-Ansicht Band 171

Bild:
<< vorherige Seite

nur wenig verändert, sich dann schnell steigert und bei sehr schnell abnehmender Geschwindigkeit gleich Null wird.

Für sehr verschiedene Dampfspannungen angewendet, würde der noch über dem Kolben verbleibende Raum ein sehr verschieden großer seyn und zwar bei schwachen Spannungen ein größerer, was den Nachtheil hätte, das Ventil auf engeren Durchgang stellen zu müssen und hiermit die Geschwindigkeit schon zu Anfang der Bewegung stärker zu hemmen. Um dem abzuhelfen, ist der Deckel g des Luftbuffers so eingerichtet, daß er beliebig tiefer in den Cylinder a hineingeschoben werden kann; das verstellbare Ventil f liegt hierbei auf einem auf diesem Deckel befestigten Rohre h.

Hr. Schäffer hatte einen mit der Kühne'schen Vorrichtung versehenen Indicator ausgelegt, und wurden die bedeutenden Vortheile dieser Verbesserung allseitig anerkannt.

Hr. Wolf knüpfte an diesen Vortrag Bemerkungen über die von ihm an einer bei Kuhn in Stuttgart-Berg gebauten Lenoir'schen Gasmaschine genommenen Indicatorcurven, hob namentlich deren Ungenauigkeit und oft vollständige Unbrauchbarkeit in Folge der durch die explosive Wirkung des Gasgemisches im Cylinder verursachten Schwingungen des Kolbens des Instrumentes hervor und fügte hinzu, daß für diese Fälle die Kühne'sche Verbesserung sehr hoch zu schätzen sey.

IV. Dampfreiniger von Pougault in Decize (Nièvre Depart.).

Aus Armengaud's Génie industriel, October 1863, S. 195.

Mit Abbildungen auf Tab. I.

Der Erfinder hat seinen früheren Apparat (polytechn. Journal Bd. CLXV S. 414) so verbessert, daß er bei unveränderter Zweckmäßigkeit zu billigeren: Preise hergestellt werden kann. Fig. 29 und 30 stellen den neuen Dampfreiniger in zwei Querschnitten dar.

Der Behälter G aus Eisenblech oder Kupfer ist an der einen Seite mit einem gußeisernen Rohr E verbunden, an dessen flache Oberfläche eine dicke Feder R angeschraubt ist. An dem gleichen Ende des Behälters G ist ferner ein Rohr S vorhanden, durch welches die Röhre b angesetzt wird, wodurch das aus dem Dampfe condensirte Wasser eingeleitet werden soll.