Text-Bild-Ansicht Band 182

Bild:
<< vorherige Seite

der Hebel S ist an der Stange des Schiebers T befestigt, der dazu dient um mehr oder weniger Dampf über den Kolben K gelangen zu lassen. Der Schmied oder der Hammerführer kann nun vermittelst seines Fußes den Tritt M bewegen und dadurch mehr oder weniger Dampf über dem Kolben zulassen. Der Gleitrahmen N ist durch eine Stange U mit einem Hebel V verbunden, welcher auf einer Hülse, die sich um die Welle P bewegt, befestigt ist; an dem anderen Ende dieser Hülse befindet sich ein Hebel W, der durch die Stange X mit dem Hebel Y in Verbindung steht; letztere ist wieder mit der Stange des Schiebers Z verbunden. Dadurch, daß dieser Schieber den Dampfzutritt unter dem Kolben K regulirt, kann der Schmied, indem er den Rahmen mit dem Fuße vor- oder zurückbewegt, mehr oder weniger Dampf unter dem Kolben zulassen.

CXX. Verbesserter Differential-Flaschenzug von Newton, Tangye und Chapman in Birmingham.

Mit Abbildungen auf Tab. VII.

Der Weston'sche Flaschenzug (polytechn. Journal Bd. CLXI S. 169 u. Bd. CLXIX S. 164), ist bisher immer nur mit zwei festen Rollen von verschiedenen Durchmessern construirt; nach der vorliegenden Erfindung (patentirt in England am 14. Novbr. 1865) können auch drei, vier oder fünf feste Rollen angewendet werden, von denen zwei gleiche Durchmesser haben. Dadurch wird der Vortheil erreicht, daß das Hängeseil, d.h. die Kettenschleife welche von den beiden gleich großen Rollen herabhängt, seine Länge niemals verändert und daher von einer Winde aus getrieben werden kann. Mehr als drei feste Rollen gewähren die Füglichkeit, einen und denselben Flaschenzug für verschiedene Geschwindigkeitsübersetzungen zu benutzen.

In Fig. 21 drehen sich drei feste Rollen a, a', b auf der gemeinschaftlichen Achse; die Rollen sind wie gewöhnlich mit Verzahnungen versehen, in welche sich die Ketten so einlegen, daß sie weder auf den Rollen gleiten, noch seitlich von denselben ablaufen können. Die beiden äußeren Rollen a und a' haben gleiche Durchmesser, während die mittlere b kleiner oder größer ist. Die über die drei Rollen geschlungene Kette B trägt zwei bewegliche Rollen C und D, an welche die Lasten angehängt