Text-Bild-Ansicht Band 214

Bild:
<< vorherige Seite

nur den trockenen Regulator für 10 Flammen9), von S. Elster in Berlin zu erwähnen. Dieser Regulator in Verbindung mit den 10 Brennern gibt einen constanten Gasverbrauch.

Holzschnitt VI, Bd. 214, S. 130

Diese Regulatoren werden für 5 bis 250 Flammen fabricirt und können auch für noch mehr Flammen verwendet werden.

J. Z.

XXXI. Einwirkung der Salpetersäure auf das Paraffin; von A. G. Pouchet.

Läßt man rauchende Salpetersäure von 47° B. oder eine Mischung derselben mit Schwefelsäure auf Paraffin einwirken, so oxydirt sich dieses und verwandelt sich in eine ölige Flüssigkeit, welche schwach gelblich grün gefärbt ist. Champion hat sie „Paraffinsäure“ benannt und ihr die Formel C₂₆H₂₆NO₁₀ beigelegt. Die Producte dieser Einwirkung sind immer dieselben, wenn man 110° nicht überschreitet und den Proceß unterbricht, sobald das Paraffin Butterconsistenz angenommen hat. Wir

9)

Caseinenbrenner genannt, da derselbe in allen größeren Casernen des Deutschen Reiches eingeführt ist.