Polytechnisches Journal.

Herausgegeben von Dr. Johann Gottfried Dingler, Chemiker und Fabrikanten in Augsburg. Landrath für den Kreis Schwaben und Neuburg, ordentliches Mitglied des Gesellschaft zur Beförderung der gesammten Naturwissenschaften zu Marburg, correspondirendes Mitglied der nieder, ländischen ökonomischen Gesellschaft zu Hartem, der Senkenbergischen naturforschenden Gesellschaft zu Frankfurt a. M., der Gesellschaft zur Beförderung der nüzlichen Künste und ihrer Hülfswissenschaften daselbst, der Académie de l'Industrie agricole, manufacturière et commerciale zu Paris, der Société industrielle zu Mülhausen, so wie der schlesischen Gesellschaft für vaterländische Cultur; Ehrenmitgliede der naturwissenschaftlichen Gesellschaft in Gröningen, der märkischen ökonomischen Gesellschaft in Potsdam, der ökonomischen Gesellschaft im Königreiche Sachsen, der Gesellschaft zur Vervollkommnung der Künste und Gewerbe zu Würzburg, der Leipziger polytechnischen Gesellschaft, der Apotheker-Vereine in Bayern und im nördlichen Deutschland, auswärtigem Mitgliede des Kunst-, Industrie- und Gewerbvereins in Coburg, Ausschußmitglied des landwirthschaftlichen Vereins für den Kreis Schwaben und Neuburg etc. und Dr. Emil Maximilian Dingler.

Siebenundachtzigster Band.

Jahrgang 1843.

Mit IX Kupfertafeln und mehreren Tabellen.

Stuttgart.
Verlag der J. G. Cotta'schen Buchhandlung.

I. Martin's und Reymondon's Dynamometer mit Zähler, um die Kraft von Maschinen zu messen.
II. Miller's und Ravenhill's Schiffdampfmaschine.
III. Stephenson und Vignoles, über die Anlage, den Betrieb und Ertrag der Eisenbahnen.
IV. Ueber die v. Zieten'sche patentirte Wasserhebemaschine.
V. Henson's Verbesserungen an Maschine zur Verfertigung gestrikter Waaren.
VI. Allarton's Verbesserungen im Zängen des Puddeleisens.
VII. Defries' Verbesserungen an Gasmessern.
VIII. Joly, über die Bereitung der Tournesol-Lappen.
IX. Runge, über die Anwendung der Kleie beim Färben und Druken.
X. Dizé, über das Conserviren des Rind-, Hammel- und Schweinefleisches durch Austroknen.
XI. d'Arcet, über das Conserviren des Rind-, Hammel- und Schweinfleisches durch Austroknen.
XII. Girardin, über einen Aräometer für Brennöhle.
XIII. Fownes, über die Bereitung künstlicher Hefe.
XIV. Newton's Bereitung des Humulins, eines concentrirten Hopfenextracts.
XV. Schaffhäutl, über eine eigenthümliche Calomelbildung und Chlorentwikelung.
XVI. Millon's Untersuchungen über die Salpetersäure.
XVII. Readman's patentirte Verbesserungen an Barometern.
XVIII. Mayrhoffer, über das Verkohlen mit Anwendung von Gebläseluft.
XIX.
Miszellen.
XX. [Parlby, neue Eisenbahnwagen mit horizontalen Rädern.]
XXI. Fuller's verbesserte Hemmvorrichtung für Wagen.
XXII. Rodgway's verbessertes Hufeisen.
XXIII. Foard's verbesserte rauchverzehrende Feuerung in Anwendung auf Dampfkesselöfen etc.
XXIV. Coupland's Feuerungsmethode für Dampfkesselöfen etc.
XXV. Law's rotirender Apparat zum Verdampfen von Seewasser etc.
XXVI. Travis' verbesserte Maschinen zum Vorbereiten der Baumwolle etc.
XXVII. Smith's und Hacking's Verbesserungen an Spinnmaschinen.
XXVIII. Starkey's Verbesserungen an Percussions-Zündhütchen.
XXIX. Davis' Verbesserungen in der Fabrication der Siegellakstängelchen.
XXX. Ewbank und Mott, über den comparativen Werth verschieden gestalteter Schornsteinaufsäze.
XXXI. Roberts' Eisenbatterie zum Felsensprengen.
XXXII. Van Beek, über die Eigenschaften des Oehls, die Meereswogen zu besänftigen etc.
XXXIII. Engelhardt, über die Bildung des Grundeises.
XXXIV. Schwarz, über die Bildung des Grundeises.
XXXV. Payen, über die Fabrication des kohlensauren Wassers etc.
XXXVI. Bromeis, über den Kohlengehalt des Eisens und seine Bestimmung.
XXXVII. Bertels, chemische Untersuchung das Guano.
XXXVIII. Braconnot, über den Nektar der Blüthen.
XXXIX. Wislin, über die Aufbewahrung des Fleisches durch Austroknen desselben.
XL. Kaeppelin, Uebertragung von Kupferstichen etc. auf Stein.
XLI. Watson's Verbesserungen im Sengen, Appretiren etc. der Garne und Gewebe.
XLII.
Miszellen.
XLIII. Olivier, über Serveille's neues System auf Eisenbahnen fahrender Waggons zum Ausbeuten von Bergwerken etc.
XLIV. Serveille's Eisenbahn zum Ausbeuten eines Steinbruchs.
XLV. Smith's Verbesserungen in der Construction der Räder und Bremsvorrichtungen an Eisenbahnwagen.
XLVI. Hall's Verbesserung an Dampfkesseln.
XLVII. Poppe, über Schiele's neuem Wasserhebapparat.
XLVIII. Saladin, über ein Modell einer Expansionsrolle.
XLIX. Saladin, über Expansionsrollen.
L. Beach's Verbesserungen an rotirenden Buchdrukerpressen.
LI. Neuber's Sägemaschine mit Kreissäge.
LII. Harlow's verbesserte Holzpflasterung.
LIII. Newton's Apparat zur Regulirung das Gaszuflusses.
LIV. Hunt, über Thermographie, oder die Kunst, Kupferstiche von Papier auf Metallplatten zu copiren.
LV. Talbot's Verbesserungen im Versilbern und Vergolden der Metalle.
LVI. Soubeiran, über Darstellung des Calomels als Pulver.
LVII. Anwendung der künstlich bereiteten sauren schwefelsauren Thonerde zum Färben und Druken.
LVIII. Verfahren Baumwollgarn goldgelb zu färben.
LIX. Dael, über die Fabrication moussirender Rheinweine.
LX.
Miszellen.
LXI. York's Verbesserungen an den Achsen und Rädern der Eisenbahnwagen.
LXII. Clarke's Methode die Oefen der Locomotiven mit erhizter Luft zu speisen.
LXIII. Walther, Beschreibung von Fräsen zu Mutterfräsen- und Räderschneid-Maschinen.
LXIV. Fenn's Universal-Schraubenschlüssel.
LXV. Ratcliff's Thürangeln.
LXVI. Baddeley's Verbesserungen an Feuersprizen.
LXVII. Carron's Verbesserungen an Ueberschuhen.
LXVIII. Freeman's verbesserte Schreibzeuge.
LXIX. Berry's Verfahren und Apparat zum Reinigen der Buchdrukerlettern.
LXX. Bevan's Apparat zur Aufbewahrung von Nahrungsmitteln.
LXXI. Bryson's neue Methode Kirchenuhren mit Gas zu beleuchten.
LXXII. Boccius' Verbesserungen an Gasbrennern.
LXXIII. Ueber das Rose'sche Gaslicht.
LXXIV. Schafhäutl, über Stahlfabrication.
LXXV. Schafhäutl's Verfahren Kupfererze auszuschmelzen.
LXXVI. Jons' Verfahren zum Ausschmelzen der Kupfererze.
LXXVII. Ueber Kleesäure-Fabrication.
LXXVIII. Jacobi, über Fortführung elektrischer Strömungen unter der Erde.
LXXIX. Jacobi, über die galvanische Vergoldung.
LXXX. Fehling, über Frankenstein's hydroelektrische Contact-Vergoldung.
LXXXI. Verfahrungsarten zum Reinigen des Thrans etc.
LXXXII. Lassaigne's Anleitung zur Analyse der organischen und mineralischen Kohlen.
LXXXIII. Anwendung des Luftwasserstoffgas-Löthrohrs.
LXXXIV. Jomard, über Relief-Landkarten.
LXXXV.
Miszellen.
LXXXVI. Ueber die Vortheile und Befestigungsweise der Gußschienen.
LXXXVII. Biram's Verbesserungen in der Construction und Anwendung rotirender Maschinen.
LXXXVIII. Rosenberg's Buchdruker-Sez- und Ablegmaschine.
LXXXIX. Martini, über Strekapparate zum Ausgleichen von Falten in Geweben.
XC. Dollfus-Ausset, über eine Uhr zum Controliren der Fabrikwächter.
XCI. Stewart's Verbesserung an Möbelrollen.
XCII. [Croydon's schwebender Lichtschirm.]
XCIII. Russel's und Whitehouse's Fabrication eiserner Röhren.
XCIV. Venable's und Turncliff's Construction der Töpfer- und Porzellanbrennöfen.
XCV. Gillot's verbesserter Heiz- und Ventilirapparat.
XCVI. Haden's Oefen zum Erwärmen und Ventiliren von Gebäuden.
XCVII. Bazin's farbiger Hohldruk auf Leder und Felle.
XCVIII. Robert's Verfahren Farben auf bleihaltiges Krystallglas aufzutragen.
XCIX. Jacobi, über die Entwikelung der Galvanoplastik.
C. Jacquelain's Verfahren den Arsenik in thierischen Substanzen zu entdeken .
CI. Gintl, über die Theorie der Grundeisbildung.
CII. Vergleichende Untersuchung mehrerer Kornsorten.
CIII. Murray's Verfahren künstliche Dünger zu fabriciren.
CIV. Fritzsche, über eine vorzügliche Sorte Guano.
CV. Schumann, über die Bereitung der Phosphorpaste und ihre Anwendung zur Tödtung der Mäuse und Ratten.
CVI.
Miszellen.
CVII. de Pambour, über die Theorie der einfachwirkenden Cornwall'schen Dampfmaschinen.
CVIII. Saladin, über Expansionsrollen.
CIX. Thomson's Kippvorrichtung zum Ableeren der Waggons.
CX. Edwards, über schmiedeiserne Achsen.
CXI. Beschreibung einer Brükenwaage.
CXII. Williams' Maschine zur Fabrication von Filztuch.
CXIII. Newton's verbesserte Maschinen zur Fabrication von Filzen oder Filztüchern.
CXIV. Dollfuß, über Maschinen zum Beledern der Drukcylinder an Baumwollspinnmaschinen.
CXV. Wornum's Verbesserungen an Pianofortes.
CXVI. Willi's Cymagraph zum Copiren von Simswerken.
CXVII. Armstrong, über Anwendbarkeit der Dampfkessel zur Erzeugung von Elektricität.
CXVIII. Sprengung des Round-Down-Felsens durch Schießpulver mittelst galvanischer Batterien.
CXIX. Brown's Verfahren zur Stahlbereitung.
CXX. Wittstein's Anwendung der Weinsteinsäure statt der Schwefelsäure zur Alkalimetrie.
CXXI.
Miszellen.
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Bandansichten

Angebote der Humboldt-Universität:

Angebote der SLUB Dresden: