Titel: Register
Fundstelle: 1850, Band 118
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/journal/register/pj118

Namen- und Sachregister
des
hundertundfünfzehnten, hundertundsechzehnten, hundertundsiebzehnten und hundertundachtzehnten Bandes des polytechnischen Journals.

  • A.
    • Abbadie, über Reduction der Fahrenheit'schen Grade auf Celsius'sche CXVI. 406.
    • Abdampfkessel, siehe Dampfkessel u. Kessel.
    • Absenker, siehe Bäume.
    • Abtrittgruben, siehe Dünger.
    • Achsen, siehe Eisenbahnwagen.
    • Ackerbau, siehe Dünger, Getreide, Kartoffeln, Säemaschine und Viehfutter.
    • Adams, über die Trag- und Bufferfedern der Eisenbahnwagen CXVI. 413.
    • Ador, Patent CXVI. 75.
    • Aerostat, siehe Luftschifffahrt.
    • Aether, Soubeirans Apparat zur Fabrication desselben CXVII. 424
      • – Verbrennung desselben auf dem Eise CXV. 159
    • Alban, dessen Bemerkungen über seine neueren Hochdruckmaschinenkessel CXV. 321. 401.
      • – dessen Bemerkungen über seine neuen Walzenwalken CXVI. 81.
      • – – über seine neuenvereinfachten Dampfmahlmühlen CXVI. 84.
      • – – über seine neuesten Kolben mit Metallliederung CXVIII. 1.
      • – – über einige Dampfschiffe neuester Zeit, Beobachtungen auf einer Reise von Lübeck nach Travemünde CXVIII. 161. 241.
    • Alban, Nachtrag über das Planer Dampfschiff CXVIII. 321
    • Alexandres mechanischer Blutegel CXV. 414.
    • Alkohol, Filtrirapparat für geistige Flüssigkeiten CXVII. 422.
      • – siehe auch Branntwein.
    • Allain, über Gewinnung des Goldes aus Kupferkiesen CXV. 53. 237. 395.
    • Allmans Apparat zur Erzeugung des elektrischen Lichts CXV. 424.
    • Alpagas, ihre Acclimatisirung in Frankreich CXV. 240.
    • Amalgam, Bereitung des Cadmiumamalgams zum Plombiren der Zähne CXV. 397. 466
      • – üb. Destillation des Silberamalgams mittelst überhitzten Wasserdampfs CXVIII. 198
    • Amberger, Patent CXVIII. 396.
    • Amos, Verbesserungen in der Papierfabrication CXVIII. 84
    • Anatomische Theater, über Gesundmachen derselben CXV. 320.
    • Anderson, über Geraderichten gehärteter Stahlgegenstände CXV. 422.
    • Andrauds Heber CXV. 74.
    • André, über Reinigung des Honigs CXV. 399.
    • Andrew, Patent CXVII. 235.
    • Angely, Patent CXVIII. 152.
    • Anisöl, siehe Oel.
    • Anthonys Buttermaschine CXVI. 263.
    • Apothekerwaaren, über Verfälschung derselben in Nordamerika CXVII. 240.
    • Appretiren, Maschine zum Appretiren der Wollentuche CXVI. 188.
      • – Maschine zum Zusammenlegen und Messen der Zeuge CXVI. 185.
      • – Wilsons Methode die Walzen der Calander zu treiben CXVII. 262.
    • Apsey, Patent CXVI. 73.
    • Archambaults transportabler Dampfaufzug CXVIII. 256.
    • Aronswurzel, siehe Stärke.
    • Arsenik, über seine Entdeckung in Leichnamen nach Verfluß von Iahten CXVI. 167.
    • Ashfords Peitschenhalter CXV. 247.
    • Ashworth, Patent CXVIII. 152.
    • Ackroyd, Patent CXVI. 76.
    • Atherton, Patent CXVII. 234.
    • Aubergier, über Mittel die Anhäufung der Kohlensäure in den Gährungslocalen unschädlich zumachen CXVII. 397
      • – Versuche über Gewinnung des Lactuariums und des Opiums CXVIII. 145
    • Aubrees Verfahren zur Photographie auf Papier CXVII. 222.
    • Auchterlonie, Patent CXVII. 234.
    • Augendre, über ein neues Stückpulver CXV. 379.
    • Augustins Entsilberungsmethode mittelst Kochsalzlaugung CXVI. 147.
    • Austern, Apparat zum Oeffnen derselben CXV. 347.
    • Automaten, Kummers fliegende CXVII. 100.
  • B.
    • Babinets barometrische Formel CXVI. 407.
    • Badanstalten, mit dem Condensationswasser der Dampfmaschinen gespeiste CXV. 74.
    • Baddeley, Patent CXVIII. 397.
    • Badewannen, Apparat zum Erwärmen derselben mit Leuchtgas CXV. 366.
    • Bäcker, dessen Wecker und Lichtanzünder CXVIII. 398
      • – über die Veränderungen der Spiralen in Uhren CXVIII. 313
    • Bäume, Loiseaus Verfahren zum Pfropfen in den Spalt oder in die Krone CXVIII. 318.
    • Bäume, neue Art Absenker zu machen CXVIII. 319.
    • Bagley, Patent CXVIII. 153.
    • Baillies Schneckenfedern für Eisenbahnwagen CXVI. 86.
    • Bains Copirtelegraph CXVII. 40.
    • Baldwin, Patent CXVIII. 154.
    • Banknoten, siehe Papiergeld.
    • Barbor, Patent CXVII. 233.
    • Barclay, Patente CXVII. 233. CXVIII. 395.
    • Barlow, dessen Jacquardstuhl CXVIII. 413.
    • Barometer, Babinets barometrische Formel für Höhenbestimmungen CXVI. 407.
      • – Chevaliers Wandbarometer CXV. 351.
      • – Kupffer über Höhenmessungen mit dem Barometer CXVII. 464.
    • Barrals Luftschifffahrt CXVII. 463.
    • Barrans Kolben für Dampfmaschinen CXVI. 412
    • Barreswil, dessen Vorschriften für Gelb zum Zeugdruck CXVIII. 290.
      • – über Broquettes Methoden die Baums wolle zu animalisiren CXVI. 227.
      • – über die Zuckerindustrie CXVII. 273.
      • – über eine eigenthümliche Chlorbildung CXVI. 474.
    • Bartenbach, über Gewinnung des Goldes aus Kupferkiesen CXV. 53. 237. 395.
    • Barker, Patent CXVI. 74.
    • Barton, Patent CXVIII. 396.
    • Baudrimont, über die Zähigkeit der Metalle CXVIII. 155.
    • Baumwolle, siehe Druckerei, Färberei, Spinnmaschinen und Weberei.
    • Batemans Hähne CXVII. 259.
    • Baumschulen, Anwendung der Gutta-percha zur Bezeichnung in denselben CXVIII. 79.
    • Bauten, siehe Häuser und Holz.
    • Beadon, Patent CXII. 233.
    • Beart, Patent CXVIII. 396.
    • Beatson, Patent CXVII. 234.
    • Beattie, Patent CXVIII. 395.
    • Beetson, Patent CXVIII. 232.
    • Bergräbnißplätze, siehe Leichname.
    • Beleuchtung, siehe Lampen, Leuchtgas und Licht (elektrisches).
    • Bell, Patente CXVIII. 153. 232.
    • Bentleys Zirkel CXVII. 339.
    • Bergamottöl, siehe Oel.
    • Bergeat, über galvanische Färbung polirter Metallwaaren CXVII. 122.
    • Berger, Patent CXVII. 234.
    • Bergleute, über die Kost der belgischen CXVI. 394.
    • Bergwerke, Anwendung von Fallschirmen darin CXVII. 237.
      • – siehe auch Steinkohlengruben.
    • Beringer, über fabrikmäßige Darstellung der Essigsäure CXVII. 396.
    • Bernard, Patent CXVIII. 396.
    • Bernsteinfirniß, siehe Firniß.
    • Berry, Patent CXVIII. 153.
    • Berthelots Verfahren die Gase in flüssigen Zustand zu versetzen CXVII. 58.
    • Berthon, Patent CXVI. 76.
    • Besemer, Patent CXVIII. 231.
    • Bethels Verfahren zum Aufbewahren der Milch CXVII. 79.
    • Bicknel, Patent CXVIII. 153.
    • Biddells selbstthätiger Gasbrenner CXVI. 102.
    • Bienenkörbe, hölzerne Rahmen dafür CXV. 400.
    • Bierbrauerei, Anwendung des Centrifugalapparats zum Kühlen der Würze CXVIII. 236
      • – Knapp, über das brittische Brauwesen CXVI. 370
    • Binns, Patent CXVIII. 155.
    • Birkmyre, Patent CXVI. 76.
    • Bischof, über den Brennwerth sächsischer Braunkohlen CXVI. 103.
    • Bittermandelöl, siehe Oel.
    • Bittersalz, Malaperts Fabrikation desselben mittelst Dolomit CXVII. 128.
    • Bixios Luftschifffahrt CXVII. 463.
    • Blairs pneumatischer Gaserhaustor CXVII. 419.
    • Blanquarts Verfahren zur Photographie auf Papier CXVII. 223. 226.
    • Blausaures Kali, siehe Blutlaugensalz.
    • Blechlehre, Palmers CXVI. 252.
      • – Roberts Excentrische CXVI. 14.
      • – siehe auch Draht.
    • Blechschere, Beschreibung einer tragbaren CXVI. 178.
    • Blei, über Darstellung von schwammigem Blei zur Galvanoplastik CXVI. 358
      • – über Gewinnung des metallischen Bleies aus schwefelsaurem Blei CXV. 440
    • Bleistiften, über ihre Fabrication in England CXVIII. 431.
    • Bleiweiß, die belgischen Bleiweißsorten CXV. 158
      • – Rodgers Verfahre zur Bereitung desselben CXV. 443
    • Bleiweiß, Scofferns Surrogat desselben CXVIII. 157.
      • – über die verschiedenen Methoden der Bleiweißfabrication hinsichtlich ihres Einflusses auf die Gesundheit der Arbeiter CXVI. 138.
      • – Verfahren das schwefelsaure Bleioxyd in Bleiweiß zu verwandeln CXV. 442.
      • – siehe auch Zinkweiß.
    • Bleizucker, über seine Bereitung aus Holzessig CXV. 438.
    • Blinkhorn, Patent CXVII. 235.
    • Blitzableiter, Bleiröhren dazu benutzt CXV. 397
      • – über die Veränderungen der Messingdrahtseile bei solchen CXVI. 348
    • Blondeau, über natürliche Quellen von Schwefelsäure CXV. 210.
    • Blutegel, Alexandres mechanischer CXV. 414
      • – über Vermehrung derselben im Großen CXVIII. 68
    • Blutkohle, siehe Kohle.
    • Blutlaugensalz, Genteles Verbesserungen in seiner Fabrication CXVII. 414.
    • Blyths Zinnbasis für Wollenzeuge CXVII. 156.
    • Bobierre, über Aufbewahrung des Getreides CXVIII. 141.
    • Bobbinetmaschine, Newtons CXV. 412.
    • Bodmers Thürfeder CXVIII. 257.
    • Böhm, über Fabrication schmiedeiserner Röhren in England CXVII. 117.
    • Boggett, Patent CXVIII. 396.
    • Bohrspindeln, neue expandirbare CXVII. 13.
    • Boissiers Zirkel CXV. 348.
    • Bolley, über Darstellung von schwammigem Blei zur Galvanoplastik CXVI. 358.
      • – über eine Erscheinung bei der Kältemischung aus Glaubersalz und Salzsäure CXVIII. 399.
      • – über ein Reagens auf Zinnober CXVIII. 238.
    • Bontemps, über Färbung des Glases durch Metalloxyde CXV. 431.
    • Booth, Patent CXVIII. 231.
    • Boubee, über Anwendung des Kalks zur Bodenverbesserung CXV. 311.
    • Bouchardat, über schwarzes und Weißes Brod CXVI. 465.
    • Boucher, Verfahren den Eisendraht für die Kratzen zu verkupfern CXVIII. 360.
    • Boudet, über eine Maschinenschmiere mit Kautschuk CXVII. 147.
    • Bougies, siehe Gutta-percha.
    • Bourdins Compensationspendel CXVII. 335.
    • Bousigues, neues Verfahren zur Photographie auf Papier CXVIII. 237.
    • Boutigny, über die sogenannte Feuerprobe CXV. 45
      • – Versuche mit Flüssigkeiten im sphäroidischen Zustand CXVII. 394
    • Bovills Mahlmühlen CXV. 340.
    • Bowdens Seifenfabrication CXV. 467.
    • Bower, Patent CXVIII. 231.
    • Braconnot, über einen dem Orleans ähnlichen Farbstoff CXVII. 158
      • – über ein verfälschtes Palmöl CXV. 160
    • Bradford, Patent CXVIII. 231.
    • Brande, über Raffination des Rohzuckers besond. nach Scoffern's Verf. CXVII. 265.
    • Branntwein, Apparat zum Messen desselben CXV. 194.
      • – Hamiltons Brennerei-Erfahrungen CXV. 78.
      • – über die Destillirgeschäfte in London CXVI. 380.
      • – über Entfuselung des Kartoffelbranntweins CXVI. 68.
      • – siehe auch Alkohol, Leuchtspiritus und Liqueure.
    • Braunkohlen, siehe Steinkohlen.
    • Brazier, über englisches Spiegelglas CXV. 206.
    • Breithaupts Nivellir-Instrument CXVI. 22.
    • Bretter, siehe Holz.
    • Brillen, Instrument um die Brennweite der Brillengläser zu bestimmen CXVIII. 314
      • – polarisirende Brillen zur Untersuchung von Gegenständen unter der Oberfläche des Wassers CXVI. 357
    • Brindley, über Verzierung des Papiermache mit natürlichen Blättern, Blumen etc. CXVII. 158
    • Brisbane, Patent CXVIII. 395.
    • Britannia-Brücke, siehe Brücke.
    • Brod, Robinsons und Lees Brodbereitungsmaschine CXVII. 54.
      • – über verschiedene in England und Frankreich bei der Brodbereitung benutzte Gährungsmittel CXVIII. 49.
      • – zur Frage ob den Soldaten schwarzes oder weißes Brod gereicht werden soll CXVI. 465.
      • – siehe auch Nahrungsmittel.
    • Bromeis über das Plattiren mit Platin CXVI. 283.
    • Bromkalium, als anästhetisches Mittel CXV. 319.
    • Broomans galvanische Verkupferung der Lettern CXVIII. 118
    • Broquettes Verfahren zum Animalisiren der Baumwolle für das Färben und Drucken CXV. 66. CXVI. 227.
    • Brotherhood, Patent CXVI. 74.
    • Browns Apparate zum Messen von Flüssigkeiten etc. CXV. 194
    • Brownes mechan. Webestühle CXVII. 342
    • Brownlees Expansionsschieber CXVII. 249.
    • Bruce, Patent CXVIII. 233.
    • Brücken, die Britannia-Brücke über die Menaistraße in England CXVI. 329.
      • – Erfahrungen über die Verarbeitung des Eisens zu Kettenbrücken CXVI. 269. 336.
      • – Fairbairn über Röhrenbrücken CXVI. 203.
      • – Simpsons drehbare Canalbrücke CXVI. 418.
      • – über die Anwendung eiserner Brückenbalken in England und deren Festigkeit CXVI. 120. 193. 264.
    • Brunnen, artesische, zum Betrieb einer Sägemühle angewandt CXVIII. 430.
    • Brysons neue optische Instrumente CXVI. 356.
    • Buchanan, Patent CXVI. 75.
    • Buchdruck, Kautschukwalzen dafür CXVIII. 235.
    • Buchdruckerlettern, Newtons Maschine zum Gießen derselben CXV. 114
      • – Verfahren sie galvanisch zu verkupfern CXVIII. 118
    • Buckwell, Patente CXVI. 73. 74. 77.
    • Budd, Patent CXVIII. 153.
    • Büffelhäute, Verfahren sie zu pressen CXVII. 79.
    • Buffer, siehe Eisenbahnwagen.
    • Burch, Patent CXVIII. 396.
    • Burg, über eine Locomotivkessel-Explosion CXV. 11.
    • Burke, über Dampfkessel-Explosionen CXV. 81. 161
      • – Verfahren den Kautschuk zu vulcanisiren CXV. 304
    • Burtons Fabrication thönerner Röhren, Gesimse etc. CXVI. 93
    • Bury, Patente CXVII. 234. CXVIII. 396.
    • Bussy, über Gewinnung des Jods aus den Pflanzen und den Produkten der Steinkohlendestillation CXVI. 458.
    • Butter, Anthonys Buttermaschine CXVI. 263
    • Butter, Nitsches Luftbutterfaß CXVI. 474
  • C.
    • Cabirols Verfahren Sonden, Bougies etc. aus Gutta-percha zu verfertigen CXVII. 144.
    • Cacao, über Consumtion desselben in Frankreich CXVII. 399.
    • Cadby, Patent CXVIII. 232.
    • Cadmium, Bereitung seines Amalgams zum Plombiren der Zähne CXV. 397. 466
      • – Verfahren das Eisen auf galvanischem Wege mit Cadmium zu überziehen CXVI. 217
    • Cajeputöl, siehe Oel.
    • Cails Centrifugalapparat für Zuckerfabriken CXVI. 382.
    • Calander, siehe Appretiren.
    • Callaway, Patent CXVI. 75.
    • Calloud, über Desinficiren des Düngers CXV. 387.
    • Callow, Patent CXVIII. 232.
    • Calverts Verfahren zur Bereitung des chlorsauren Kalis CXVI. 393. CXVIII. 424.
    • Cambrys Maschine zum Sackheben CXV. 316.
    • Cany, Verfahren den Rothwein mit unreifen Trauben zu bereiten CXVIII. 76.
    • Cap, über Cochenillezucht CXVI. 468.
    • Cartali, Patent CXVIII. 152.
    • Carte, Patent CXVIII. 149.
    • Carter, Patente CXVI. 75. CXVIII. 150.
    • Cartier, über Aufbewahrung des Getreides CXVIII. 141.
    • Carvilles Flammofen mit sich drehender Herdsohle CXVII. 408.
    • Casaseca, über Entdeckung des Jods in Mineralwässern CXVII. 466.
    • Casernen, über das geeignete Luftvolum der Casernenzimmer CXV. 289.
    • Cavaillons Bereitung von Leuchtgas CXVI. 292.
    • Caves kupferne Walzen für den Zeugdruck CXV. 75.
    • Cement, über Oel- und Harzcement CXVIII. 291.
    • Centrifugalapparate, Anwendung derselben in den Bierbrauereien und Stärkefabriken CXVIII. 236.
    • Centrifugalapparate, Beschreibung solcher zum Reinigen und Formen des Zuckers CXVI. 382. 384
      • – Pooles zum Trennen, Reinigen und Erwärmen von Substanzen CXVI. 253
    • Centrifugalpumpe, siehe Pumpe.
    • Chambers, Patent CXVI. 74.
    • Chameroy, Patent CXVIII. 233.
    • Changy, Patent CXVI. 74.
    • Charpillon, Patent CXVI. 77.
    • Chatelain, über ein neues Verfahren zur Fabrication der Stearinkerzen CXVI. 301.
    • Chatin, über die Verbreitung des Jods CXVI. 407.
    • Chauffouriers Meubelrollen CXVII. 348.
    • Cheetham, Patent CXVIII. 151.
    • Chesterman, Patent CXVI. 74.
    • Chevalier, über die Krankheiten der Arbeiter in Chininfabriken CXVIII. 158.
      • – über Flüssigkeiten zum Schwarzfärben der Haare CXVIII. 316.
      • – über Opiumgewinnung aus französischem Mohn CXVIII. 145.
      • – über Stärkmehlbereitung aus Roßkastanien, der Aronswurzel und Zaunrübe CXVI. 310.
      • – dessen Wandbarometer CXV. 351.
    • Cheverton, Patent CXVIII. 154.
    • Chilisalpeter, siehe Salpeter.
    • Chinin, über die Krankheiten der Arbeiter in Chininfabriken CXVIII. 159.
    • Chlor, eigenthümlicher Fall seiner Bildung CXVI. 474.
    • Chlorkohlenstoff, Verfahren ihn zu bereiten CXV. 138.
    • Chloroform, Sauerstoffgas gegen Unfälle durch Chloroform CXVI. 473.
      • – über die Ursachen seiner nachtheiligen Wirkung beim Einathmen CXV. 319.
      • – Verfahren zur Entdeckung desselben in Leichnamen CXVIII. 432.
    • Chlorsaures Kali, siehe Kali (chlorsaures).
    • Chlorwasser, Prüfung desselben auf unterchlorige Säure CXVII. 317.
    • Chlorwasserstoffsäure, siehe Salzsäure.
    • Chocolate, Hermanns Maschinen zum Reiben derselben CXV. 245
      • – Verfahren sie auf Verfälschung mit Stärkmehl zu untersuchen CXVI. 325
    • Christen, Patent CXVIII. 395.
    • Christie, Patent CXVI. 76.
    • Chromsaures Zink, siehe Farben.
    • Chromtinte, siehe Tinte.
    • Chronometer, siehe Uhren.
    • Church, Patent CXVIII. 149.
    • Cichorien, über das Rösten derselben CXVIII. 304.
    • Cigarren, siehe Tabak.
    • Cisterne, siehe Straßenrinnen.
    • Clarks Verbesserungen in der Papierfabrication CXVIII. 84
    • Claudet, über die Theorie der Daguerreotypie CXV. 32.
    • Claußens mechanischer Webestuhl CXV. 153
    • Clement, über die Gränzen der Dampfkraft CXVI. 164.
    • Clenchard, Patent CXVIII. 151.
    • Coates, Patent CXVIII. 152.
    • Cochenille, über ihre Zucht in Algier CXVI. 468.
    • Cochran, Patent CXVII. 235.
    • Cochrane, Patente CXVII. 232. CXVIII. 395.
    • Cockseys Waschmaschine f. Baumwollzeuge CXVI. 389.
    • Colegrave, Patente CXVII. 234. CXVIII. 230.
    • Collardeaus Goniograph CXVII. 197.
    • Collier, Patent CXVIII. 396.
    • Collins Verbesserungen an Papiermaschinen CXV. 23.
    • Colman, Patent CXVIII. 153.
    • Colts Feuergewehre CXVII. 109.
    • Combes, über Bleiweißfabrication in Frankreich CXVI. 138
    • Come, über die sogenannte Feuerprobe CXVI. 220.
    • Conditorwaaren, die verschiedenen für solche erlaubten Farben CXVIII. 366.
    • Conserviren, siehe Gemüse und Holz.
    • Coopers Feuergewehre CXVII. 193
    • Copaivabalsamöl, siehe Oel.
    • Copirapparat, Waterlows für Schriften und Zeichnungen CXVIII. 185.
    • Connop, Patent CXVIII. 231.
    • Cormack, Patent CXVII. 235.
    • Cotgreave, Patent CXVIII. 151.
    • Cottam, Patent CXVI. 73.
    • Cotterills Sicherheitsschloß CXVI. 16.
    • Cowing, Patent CXVII. 233.
    • Cowley, Patent CXVI. 73.
    • Cowper, Patente CXVI. 73. 74. 76.
    • Cox, Patent CXVIII. 154.
    • Cramptons Locomotiven und Dampfkessel CXVI. 409.
    • Crawford, Patent CXVIII. 231.
    • Cross, Patent CXVIII. 395.
    • Crosskill, Patent CXVIII. 232.
    • Crossley, Patent CXVIII. 396.
    • Crum, über eine Baumwollfaser welche nicht gefärbt werden kann CXV. 145
    • Cubebenöl, siehe Oel.
    • Cunnacks Methode das Einströmen des Injectionswassers in den Dampfmaschinen-Condensator zu reguliren CXVII. 1.
    • Curtis, Patent CXVIII. 150.
    • Cyankalium, siehe Blutlaugensalz.
  • D.
    • Dachfenster, siehe Häuser.
    • Daguerreotypie, siehe Photographie.
    • Dalglish, Patent CXVIII. 151.
    • Dalton, Patente CXVI. 76. CXVII. 233.
    • Dampf, Regnault über die Elasticität des Wasserdampfs bei verschiedenen Temperaturen CXVII. 161.
      • – Thomson über eine merkwürdige Eigenschaft des Dampfes bezüglich der Theorie der Dampfmaschinen CXVIII. 401.
      • – über die Gränze bei der Verwandlung des Wassers in Dampf CXVI. 164.
      • – über Vermehrung der Dampfspannung in von außen erhitzten Cylindern CXVI. 471.
      • – Verdampfung des Wassers durch Centrifugalkraft CXVII. 316.
      • – Verdampfung des Wassers unter dem Einflusse der Elasticität CXVII. 316.
    • Dampfaufzug, siehe Schiffe.
    • Dampfboote, siehe Dampfschiffe.
    • Dampffeuerspritze, siehe Feuerspritze.
    • Dampfkessel, Albans Bemerkungen über seine neueren Hochdruckmaschinenkessel CXV. 321. 401.
      • – Beschreibung verschiedener Sicherheitsapparate zur Verhinderung der Kessel-Explosionen CXV. 161.
      • – Burkes Bericht über die Explosionen derselben in Nordamerika CXV. 81. 161.
      • – Leighs Verbesserungen daran CXVII. 254.
      • – Marozeaus Versuche mit Dampfkesseln hinsichtlich ihres Brennmaterialverbrauchs CXVII. 241.
      • – Mathers Salinometer und selbstthätiger Ausblase-Apparat für Marine-Dampfkessel CXVIII. 253.
      • – neues Expansionsventil CXV. 1.
      • – Newtons compendiöser Dampfkessel CXVII. 183.
      • – – Dampf- und Wassermanometer CXVIII. 17.
      • – – Locomotivdampfkessel CXVI. 249.
      • – Phillips Untersuchungen über den Einfluß der Betriebs-Einstellung der Maschinen auf eine Kessel-Explosion CXVIII. 333.
    • Dampfkessel, Schutzmittel gegen den Rost im Innern der Dampfkessel CXV. 463.
      • – über die Ausdehnung der Dampfkessel CXVII. 236.
      • – über die Stärke und Krümmung der Dampfkessel CXVI. 1.
      • – Walmsleys Apparat zur Verhinderung ihrer Explosionen CXVII. 257.
      • – Werkzeug um die Röhren in die Kesselplatten einzunieten CXVI. 91.
      • – – doppeltes Sicherheitsventil CXVI. 12.
      • – siehe auch Dampfmaschinen.
    • Dampfmahlmühlen, siehe Mühlen.
    • Dampfmaschinen, Albans Kolben mit Metallliederung CXVIII. 1.
      • – Barrans Kolben CXVI. 412.
      • – Brownlees sich selbst regulirender Expansionsschieber CXVII. 249.
      • – Cramptons und Trewhitts Dampfmaschine CXVI. 409.
      • – Cunnacks Methode das Einströmen des Injectionswassers in den Condensator zu regulirenCXVII. 1.
      • – Donisthorpes Vorrichtungen um die Dampfmaschinen schnell hemmen zu können CXVIII. 81.
      • – Fairbairn über die expansive Anwendung des Dampfs CXV. 1.
      • – Fawcetts Metallliederung für Dampfschieber CXVIII. 404.
      • – Hoppes transportable Hochdruckdampfmaschine CXV. 171.
      • – Kellers Verbesserungen an Expansionsmaschinen CXV. 102.
      • – Leighs oscillirende Dampfmaschine CXVII. 251.
      • – Meggenhofens Apparat zur Entfernung des aus dem Dampfkessel mitgerissenen Wassers CXVI. 71.
      • – Moats Kolben- und Stopfbüchsen-Packung CXV. 172.
      • – Peaces Kolben und elastische Röhrenverbindung für Dampfmaschinen CXVII. 255.
      • – Pooles Apparat zum Erwärmen von Flüssigkeiten durch den abgängigen Dampf der Hochdruckmaschinen CXVI. 255.
      • – Pouyers selbsttätige Aus- und Einrückkuppelung für zwei verschiedenen Motoren angehörige Wellen CXVIII. 343.
      • – Regnaults Untersuchungen über die Gesetze und Zahlenverhältnisse, welche bei der Berechnung der Dampfmaschinen in Berücksichtigung kommen CXVII. 3. 81. 161.
    • Dampfmaschinen, Rowans Expansionsvorrichtung CXVII. 248.
      • – Sims horizontale Dampfmaschine mit Doppelcylinder CXVII. 401.
      • – Stillmans Manometer und Zählapparat für Schiffsmaschinen CXV. 99.
      • – über die Anwendung von Stroh als Packungsmaterial bei Hochdruckmaschinen CXVII. 79.
      • – über die Dampfspannung im Steuerungskasten schnell arbeitender Hochdruckmaschinen CXVI. 471.
      • – über eine pneumatische Kolbenliederung CXV. 393.
      • – über Frankes Centrifugal-Regulator CXV. 462.
    • Dampfpflug, Ushers CXVIII. 180.
    • Dampfpumpe, siehe Pumpe.
    • Dampfschiffe, Albans Beobachtungen über einige Dampfschiffe neuester Zeit, gesammelt auf einer Reise von Lübeck nach Travemünde CXVIII. 161. 241.
      • – – nachträgliche Bemerkungen über das Planer Dampfschiff CXVIII. 321.
      • – Luftpfeife dafür CXVII. 236.
    • Dampfwagen, Apparat zum Vorwärmen des Speisungswassers der Locomotiven auf dem Frankfurter Bahnhofe CXV. 174.
      • – Barrans Kolben für Locomotiven CXVI. 412.
      • – Cramptons und Trewhitts Locomotive CXVI. 409.
      • – Donisthorpes Treibräder für Locomotiven CXVIII. 178.
      • – Heatons Gegengewichte bei Locomotiven CXVI. 251.
      • – Newtons Locomotivdampfkessel CXVI. 249.
      • – Preisausschreibung für Locomotiven zum Dienst für das Semmering-Gebirge CXVI. 162.
      • – Rückwärts-Steuerungen für Locomotiven CXV. 7.
      • – über Anwendung von Kohks aus gereinigten Steinkohlen zum Heizen derselben CXVI. 241. CXVIII. 265.
      • – über die Fortschritte im Locomotivenbau CXVII. 155.
      • – über eine Locomotivkessel-Explosion CXV. 11.
      • – siehe auch Eisenbahnwagen.
    • Dausse, über das Rösten von Kaffee, Cichorien etc. CXVIII. 304.
    • Davies, Patent CXVI. 75.
    • Davison, über Austrocknen des Holzes CXV. 226.
    • Deakin, Patent CXVIII. 154.
    • Deans Apparat zum Abschneiden thönerner Röhren CXVIII. 263.
    • Decher, über den Reichenbach'schen Distanzmesser CXVI. 29
      • – über Navier's Formeln für die Biegung gekrümmter Stäbe CXVI. 6. 476
    • Defries Apparat zum Erwärmen der Badewannen mit Leuchtgas CXV. 366.
    • Delacroix, neue Art Absenker zu machen CXVIII. 319.
    • Dent, Patent CXVIII. 231.
    • Desinficiren, siehe Dünger.
    • Despretz, über Schmelzung und Verflüchtigung strengflüssiger Körper mittelst des galvanischen Lichts CXV. 203. 271. CXVIII. 121.
    • Dextrin, siehe Gummi.
    • Diamant, über seine Veränderung durch den galvanischen Lichtbogen CXVIII. 74.
    • Diastimeter, siehe Längenmesser.
    • Dick, Patent CXVIII. 233.
    • Distanzmesser, über den Reichenbach'schen CXVI. 29.
      • – siehe auch Längenmesser.
    • Dixon, Patente CXVIII. 152. 397.
    • Donisthorpes Treibräder für Locomotiven CXVIII. 178.
    • Donkin, Patent CXVII. 234.
    • Dorning, Patent CXVII. 232.
    • Douchet, Patent CXVIII. 152.
    • Draht, Anfertigung sehr langen feinen Eisendrahts CXVII. 236.
      • – Roberts Excentrische Drahtlehre CXVI. 14.
      • – Zuspitzen feiner Silberdrähte CXVII. 237.
      • – siehe auch Blechlehre.
    • Drehbank, Whitworths Doppel-Drehbank CXVIII. 405.
    • Drehscheibe, siehe Eisenbahnen.
    • Druckerei, Anleitung zur chemischen Unterscheidung der verschiedenen beim Zeugdruck gebräuchlichen Farben CXVIII. 366.
      • – Caves kupferne Druckwalzen CXV. 75.
      • – Lightfoots Verfahren baumwollene und halbwollene Gewebe mit Orseille zu färben und zu drucken CXVII. 367.
      • – Maschine zum Zusammenlegen und Messen der Zeuge CXVI. 184.
      • – Mercers Zinnbasis für Wollenmusseline CXVII. 156.
    • Druckerei, Nasmyths Anordnung der Dampfmaschinen für Walzendruckmaschinen, Calander etc. CXVIII. 20.
      • – über die Bereitung von Zinnoxyd-Natron und Zinnchlorid als Beizmittel CXVIII. 204.
      • – Verfahren in Weißen oder hellgefärbten wollenen und seidenen Geweben baumwollene oder leinene Fäden zu erkennen CXVI. 325.
      • – Verfahren zum Animalisiren der Baumwollgewebe für den Farbendruck, von Broquette CXV. 66. CXVI. 227.
      • – Vorschriften für Gelb zum Zeugdruck CXVIII. 290.
      • – siehe auch Appretiren, Copirapparat und Färberei.
    • Dubergue, Patent CXVI. 74.
    • Dubrunfaut, üb. Zuckerfabrication CXVII. 142.
    • Dünger, nachtheilige Wirkung des Kochsalzes beim Gartenbau CXVIII. 435.
      • – Soubeirans Analysen von Düngerarten (Poudrette, Stalldünger, Pferdefleisch, Torf) CXVII. 372.
      • – Soubeiran, über die Wirkung des Humus auf die Vegetation CXVII. 70.
      • – Tamlings desinficirter Dünger CXVIII. 320.
      • – über Anwendung des Eisenvitriols zur Verbesserung des Düngers CXVII. 150.
      • – über Anwendung des Kalks zur Bodenverbesserung CXV. 311.
      • – über Anwendung des Mergels als Streu für Rind- und Schafvieh CXVI. 235.
      • – über den Einfluß mehrerer Salze auf den Ertrag an Esparcette CXVIII. 427.
      • – über den Werth des Steinkohlenrußes als Dünger CXV. 240.
      • – über Desinficirung des Düngers und Verwendung der Salinenmutterlauge dazu CXV. 387.
      • – über die Wirkung der Kohle als Dünger CXVIII. 45.
      • – über Verbesserung des Stalldüngers und den Einfluß des Ammoniakgases auf das Vieh CXV. 305.
      • – Verfahren den Kalkgehalt des Mergels zu bestimmen, welcher zur Verbesserung des Bodens angewandt wird CXVII. 148.
      • – Ville über die Assimilirung des Stickstoffs durch die Pflanzen und den Einfluß des Ammoniaks auf die Vegetation CXVIII. 309.
    • Dünger, wohlfeiles Verfahren zum Desinficiren der Abtrittgruben und stehenden Wässer behufs der Düngergewinnung CXVI. 237.
      • – siehe auch Knochenmühlen und Wasserabzüge.
    • Dufour, über Aufbewahrung des Getreides CXVIII. 229.
    • Dugdales Verfahren schmiedeiserne Gegenstände theilweise in Stahl zu verwandeln CXV. 422.
    • Dujardin, über elektrische Telegraphie ohne Batterie CXV. 465.
    • Dumeste, Patent CXVIII. 152.
    • Dummler, Patent CXVII. 234.
    • Dumont, über die Anwendung der elektrischen Telegraphie für den Verkehr in großen Städten CXVIII. 233.
    • Dunbar, Patent CXVIII. 232.
    • Duncans Bremsvorrichtungen für Eisenbahnwagen CXVII. 107.
    • Dunnicliffe, Patent CXVIII. 153.
    • Duperrey, Patent CXVI. 74.
    • Durocher, über die Verbreitung des Silbers im Mineralreich CXV. 276.
  • E.
    • Ebelmen, über das mit Glasfluß überzogene Eisen CXVI. 360.
    • Ecarnot, Verfahren das Salpetergas in Salpetersäure zu verwandeln CXVII. 466
    • Ecces, Patent CXVI. 75.
    • Eccles, Patent CXVIII. 395.
    • Edelines Kammer zum Trocknen der Wäsche CXVIII. 409.
    • Edmeston, Patent CXVIII. 395.
    • Edmonds, Patent CXVIII. 231.
    • Edmondson, Patent CXVIII. 150.
    • Eier, Apparat zur Erzielung einer gleichförmigen Temperatur beim künstlichen Ausbrüten CXVII. 352
      • – Lorkins Apparat zum Schlagen der Eier CXVII. 264
    • Eis, Malaperts krystallisirtes Glaubersalz zur Eisbereitung CXVII. 134.
      • – neue Methoden das Eis zu erzeugen CXV. 159.
      • – über eine Erscheinung bei der Kältemischung aus Glaubersalz und Salzsäure CXVIII. 399.
    • Eisen, Apparate zur Benutzung der Hohofengase CXVI. 363. 368
      • – Erfahrungen über die Eigenschaften, die Darstellung und die Verarbeitung des Stabeisens, besonders zu Kettenbrücken CXVI. 269. 356
    • Eisen, Gibbons pneumatischer Hebapparat für Hohöfen CXV. 17.
      • – Marchand, über den Stickstoffgehalt des Roheisens und des Stahls CXVII. 281.
      • – Maschine um das Stabeisen für Wellen etc. im glühenden Zustande mittelst spiralförmiger Drehung der Fasern vorzubereiten CXVII. 19.
      • – Mittel die eisernen Klammern bei Bauten gegen Rost zu schützen CXVIII. 234.
      • – Mittel zur Wiederherstellung beim Härten verbrannter Stahlwerkzeuge CXVI. 243.
      • – Nasmyths Verbesserungen im Schmieden des Eisens CXVIII. 283.
      • – Newtons Verbesserungen im Gießen der Röhren CXVIII. 352.
      • – Plants Puddelöfen CXVII. 120.
      • – Pomeroys Verfahren das Eisenblech zu verkupfern CXVIII. 116.
      • – Preise gußeiserner Röhren in Schottland CXVII. 316.
      • – Riepes Stahlfabrication im Puddelofen CXVIII. 207.
      • – Rubachs Analyse eines warm- und kaltbrüchigen Stabeisens CXVII. 395.
      • – Stephensons Versuche über die relative Festigkeit einzelner Roheisensorten, sowie umgeschmolzener Gemische mehrerer Sorten CXVII. 287.
      • – Stirlings Legirung von Eisen mit Zink, goldähnliche und silberähnliche Eisenlegirung CXVII. 309.
      • – – mit Roheisen gemischtes Schmiedeisen CXVII. 307.
      • – Sucquets Verfahren das Rosten der Secirinstrumente zu verhüten CXV. 320.
      • – über Bereitung der feineren Eisen- und Stahlsorten CXV. 134.
      • – über das Geraderichten gehärteter Stahlgegenstände CXV. 422.
      • – über das Verhütten der Magneteisenerze in Pennsylvanien CXVIII. 210.
      • – über den Einfluß der Kohks von gereinigten Steinkohlen auf den Hohofenbetrieb CXVIII. 278.
      • – über den Einfluß des heißen Windes auf den Phosphorgehalt des Roheisens CXVI. 207.
      • – über den Einfluß von Stößen, Erschütterungen und des Ueberganges schwerer Lasten auf eiserne Brückenbalken CXVI. 120. 193. 264.
    • Eisen, über den Rückstand beim Auflösen des Roheisens CXVII. 78.
      • – über die Eigenschaften des einfachen und gemischten (englischen) Roheisens CXVI. 194.
      • – über die Fabrikation schmiedeiserner Röhren in England CXVII. 117.
      • – über die Titanwürfel in den Hohofenschlacken CXV. 75.
      • – Verfahren das Eisen auf galvanischem Wege mit Cadmium und Kupferlegirungen zu überziehen LXVI. 217.
      • – Verfahren den Eisendraht (für die Kratzen der Spinnereien) zu verkupfern CXVIII. 360.
      • – Verfahren Eisenwaren, z.B. Stifte, in größerer Menge gleichmäßig blau anlaufen zu lassen CXV. 394.
      • – Verfahren das Eisenblech durch einen Ueberzug von Glasfluß gegen Oxydation zu schützen CXVI. 360.
      • – Verfahren schmiedeiserne Gegenstände durch Einsatzhärtung theilweise in Stahl zu verwandeln CXV. 422.
      • – Versuche über die Zähigkeit des Schmiedeisens CXVIII. 155.
      • – Wirkung der Wasserstoffgasflamme auf Schmiedeisen CXVI. 405.
    • Eisenbahnen, Bericht einer Commission über das beim Eisenbahnwesen in England verwendete Eisen CXVI. 120. 193. 264.
      • – die Wahl der Schienen für die preußische Ostbahn CXVII. 152.
      • – Poppes Beschreibung einiger technischen Constructionen der Main-Neckar- und der Main-Weser-Eisenbahn CXV. 174. CXVI. 169.
      • – schwimmende Eisenbahn auf der Meerenge des Forth CXVI. 77.
      • – Simpsons hydropneumatische Drehscheibe CXVI. 418.
      • – über das Imprägniren der Bahnschwellen mit Kupfervitriol CXV. 152. CXVI. 164.
      • – Wandwasserkrahn auf dem Frankfurter Bahnhof CXVI. 169.
      • – Woods Drehscheiben CXVII. 108.
      • – siehe auch Telegraphen.
    • Eisenbahnwagen, Adams über ihre Trag- und Bufferfedern CXVI. 413.
      • – Baillies Schneckenfedern dafür CXVI. 86.
      • – Fischers Räder, Achsen, Bufferfedern u. Thürscharniere für dieselben CXVIII. 25.
      • – gegossene Eisenbahnräder mit ungetheilter Nabe CXVI. 13.
      • – Haines Buffers CXVII. 195.
    • Eisenbahnwagen, Handleys Bremsvorrichtungen CXVII. 107.
      • – Kilners Maschinen zur Anfertigung der Eisenbahnräder und Radachsen CXV. 241.
      • – Knops Verbesserungen an Eisenbahnwagen CXV. 109.
      • – Macdonalds Schmierbüchsen und Verbindung der Federn mit den Achsenbüchsen CXVIII. 179.
      • – Meißners Heizung der Eisenbahnwagen CXVII. 74.
      • – Paradis elastische Federn für die Buffers CXVIII. 259.
      • – über Bereitung des Eisens für Eisenbahnachsen CXV. 134.
      • – siehe auch Dampfwägen.
    • Eisenlohr, über konstante galvanische Batterien CXV. 234.
    • Eisenoxyd, über salpetersaures CXVI. 152.
    • Eisenvitriol, Verfahren ihn ohne Veränderung aufzubewahren CXVI. 167.
      • – siehe auch Dünger.
    • Eiweiß, siehe Druckerei und Proteinverbindungen.
    • Elektricität, Entwickelung derselben bei Anwendung von Treibriemen CXVII. 237.
      • – über die elektrische Eigenschaft des Papiers CXVI. 471.
      • – Untersuchungen über ihre Fortpflanzungsgeschwindigkeit CXVII. 125.
      • – Verfahren um bei jeder Witterung Versuche mit der Elektrisirmaschine anstellen zu können CXV. 233.
    • Elektromagnetismus, Hunt über seine Anwendbarkeit als Triebkraft CXVIII. 26. 74.
      • – Pages elektromagnetische Kraftmaschine CXVIII. 29.
      • – Romershausen über elektromagnetische Richtungs- und Drehungsverhältnisse CXVII. 321.
      • – siehe auch Galvanismus und Telegraphen (elektrische).
    • Elfenbein, die verschiedenen Farben zum Färben desselben CXVIII. 366.
      • – über den Verbrauch desselben in Sheffield CXVII. 238.
      • – Verfahren auf dasselbe zu graviren CXVII. 467.
      • – Verfahren ersticktes Elfenbein wieder herzustellen CXVII. 238.
      • – Verfahren gelbes Elfenbein wieder weiß zu machen CXVIII. 399.
    • Elliott, Patent CXVIII. 152.
    • Ellis, Patent CXVIII. 153.
    • Elsner, über die galvanische Löthung CXV. 130.
      • – – über Zinkgelb und Zinkgrün CXV. 75.
      • – Verfahren zerbrochene Glasgefäße wasserdicht zu machen CXVIII. 75.
    • Erard, Patent CXVIII. 395.
    • Esprit, über die Wirkung der Kohle auf Salzlösungen und die Bitterstoffe der Pflanzen CXVIII. 45.
    • Essigsäure, Geringer über ihre fabrikmäßige Darstellung CXVII. 396.
    • Essigsaures Blei, siehe Bleizucker.
    • Evans Verbesserungen an Dampfmaschinen und Pumpen CXVII. 255.
    • Everitt, Patent CXVIII. 154.
    • Excremente, siehe Dünger.
    • Explosionen, über ihre Entstehung durch brennbare Flüssigkeiten CXVI. 450.
      • – über zufällige bei Aufbewahrung chemischer Produkte CXVII. 158.
      • – siehe auch Dampfkessel und Dampfwagen.
  • F.
    • Färberei, Anwendung der Kohlenstickstoffsäure zum Färben der Seide CXVIII. 425.
      • – Broquettes organische Beizmittel für Baumwolle CXV. 66. CXVI. 227.
      • – Crum über die Theorie der Färbekunst und eine Baumwollfaser welche nicht gefärbt werden kann CXV. 145.
      • – Ersatzmittel des Weinsteins beim Färben der Wolle CXVII. 157.
      • – über Darstellung des Harmalaroths CXVI. 408.
      • – über das Gelbfärben der Baumwolle mit Buchweizenstroh CXV. 157.
      • – über die Bereitung von Zinnoxyd-Natron und Zinnchlorid als Beizmittel CXVIII. 204.
      • – über einen gelben dem Orleans ähnlichen Farbstoff CXVII. 158.
      • – über Gelbfärben der Baumwolle mit basisch salpetersaurem Eisenoxyd CXVI. 154.
      • – über ostindischen Krapp CXVIII. 315.
      • – Verfahren Baumwolle mit Blauholz acht schwarz zu färben CXV. 77.
      • – Verfahren baumwollene Gewebe mit Orseille lilas zu färben CXVII. 367.
      • – Vincents Verfahren die Gespinnste von verschiedenen Pflanzen zu unterscheiden CXV. 150.
    • Färberei, Waschmaschine für Baumwollzeuge von Cocksey CXVI. 389.
      • – Waschmaschinen und Beizmaschinen für Garn CXVI. 391.
      • – siehe auch Druckerei, Farbhölzer und Krapp.
    • Fairbairn. über das Verhütten der Magneteisenerze in Pennsylvanien CXVIII. 210.
      • – über die expansive Wirkung des Dampfs CXV. 1.
      • – Patent CXVI. 75.
    • Farben, die verschiedenen blauen, gelben, grünen, rothen, braunen, schwarzen und weißen Malerfarben, nebst Anleitung zu ihrer chemis. Untersuchung CXVIII. 361.
      • – Elsner über Zinkgelb und Zinkgrün CXV. 75.
      • – Versuche über die komplementären Farben CXV. 466.
      • – Zusammensetzung der in der Porzellanmalerei gebräuchlichen rothen Farben CXV. 367.
    • Farbhölzer, über das Mahlen derselben CXVIII. 79.
    • Fardelys elektromagnetischer Telegraph CXVIII. 71.
    • Farey, Patent CXVII. 234.
    • Fawcetts Metallliederung für Dampfschieber CXVIII. 404
    • Fayrer, Patent CXVII. 233.
    • Federn, siehe Eisenbahnwagen, Matratzen und Thüren.
      • – zum Schreiben, siehe Schreibfedern.
    • Fehling über quantitative Bestimmung des Zuckers und Stärkmehls mittelst Kupfervitriol CXVII. 276.
    • Fenouils Seife zum Reinigen kupferner Gefäße CXVIII. 75.
    • Fenster, siehe Häuser und Stallungen.
    • Fensterriegel, Garniers CXV. 315.
    • Fernihough, Patent CXVIII. 396.
    • Fettsäuren, siehe Kerzen.
    • Feuersbrünste, siehe Rettungsapparat.
    • Feuergewehre, siehe Flinten.
    • Feuerprobe, siehe Metalle und Wasser.
    • Feuerspritze, Newtons Dampffeuerspritze CXVIII. 11
      • – Wagners Verbindung der Schläuche mit den Metallstücken CXV. 74
    • Filtrirapparat, Herpins für geistige Flüssigkeiten CXVII. 422.
    • Finch, Patent CXVI. 75.
    • Findlay, Patent CXVIII. 151.
    • Finzels Centrifugalapparat und Vacuumpfanne CXVI. 384.
    • Firniß, um die Hüte wasserdicht zu machen CXVII. 400
      • – Verfahren den Bernsteinfirniß zu bereiten CXVII. 396
    • Fischers Räder, Achsen und Bufferfedern für Eisenbahnwagen CXVIII. 25
    • Fizeau, über die Geschwindigkeit der Elektricität CXVII. 125.
    • Flachs, Marsdens Maschinen zum Hecheln und Kämmen desselben CXVIII. 22.
      • – Stevensons Flachsspinnmaschine CXVIII. 419.
      • – über die beste Benutzung der Brechageln CXVIII. 318.
      • – Verfahren den neuseeländischen Flachs zu erkennen CXV. 150.
    • Flammofen, siehe Ofen.
    • Fleisch, über das Verhältniß des lebenden Gewichts beim Schlachtvieh zum Schlächtergewicht CXVIII. 436
      • – Verfahren es vor der Fäulniß zu bewahren CXVII. 80
    • Fliegenlatwerge und Fliegenpulver CXV. 320.
    • Flinten, Colts Feuergewehre mit drehbarem Kammercylinder CXVII. 109.
      • – Coopers Verbess. an Feuergewehren CXVII. 193.
      • – Kennedys wasserdichter Zündstift CXVII. 113.
      • – Shaws Windbüchse mit Kautschukfeder CXVII. 349.
      • – über Bereitung des Eisens für Flintenläufe CXV. 134.
      • – über das Zündnadelgewehr, die Spitzkugel- und die Kugelbüchse CXVI. 400.
    • Fontainemoreau, Patent CXVIII. 153.
    • Foot, Patent CXVIII. 155.
    • Ford, Patent CXVIII. 152.
    • Forlongs Meubelrollen CXV. 252.
    • Forsters Verfahren Chlorkohlenstoff zu bereiten CXV. 138
    • Fowler, Patente CXVII. 235. CXVIII. 397.
    • Frankes Centrifugalregulator CXV. 462.
    • Frantz, über das Löthen des Messings CXVIII. 188.
    • Fräsen, Verfahren sie zu harten CXVII. 236.
    • Freche, Patent CXVIII. 232.
    • Fresenius, über Farben im technischen Sinne und ihre Untersuchung CXVIII. 361.
    • Froments elektrischer Telegraph CXVI. 405.
    • Fugeres Verbesserungen im Stanzen des Kupfers und Zinks CXVIII. 227.
    • Fulljames, Patent CXVIII. 155.
    • Futter, siehe Viehfutter.
  • G.
    • Gährungslocal, über die Mittel um die Anhäufung der Kohlensäure in demselben unschädlich zu machen CXVII. 397.
    • Gährungsmittel, siehe Hefe.
    • Galvanismus, Anwendung der kohligen Krusten aus Gasretorten bei der Salpetersäure-Batterie CXVII. 465.
      • – Eisenlohrs constante galvanische Batterien CXV. 234.
      • – Napiers Verfahren das Kupfer aus den gerösteten Erzen durch galvanische Wirkung zu reduciren CXVIII. 106.
      • – Reinsch's einfache Zellen für galvanische Batterien CXV. 233.
      • – Romershausens Galvanometer zur Ergänzung des Oersted'schen Fundamentalversuchs CXVII. 321.
      • – Smees mechanisches Princip auf die Batterien angewandt CXVI. 444.
      • – über den galvano-elektrischen Bogen als Heilmittel CXV. 25.
      • – über die Goldberger'sche Rheumatismuskette CXVI. 244.
      • – über galvanische Färbung polirter Artikel aus gedrücktem Messingblech CXVII. 122.
      • – über Schmelzung und Verflüchtigung strengflüssiger Körper mittelst des galvanischen Lichts CXV. 203. 271. CXVIII. 121.
      • – siehe auch Elektromagnetismus, Licht (elektrisches) und Telegraphen.
    • Galvanoplastik, Darstellung von schwammigem Blei dazu CXVI. 358.
      • – Elsner, über die galvanische Löthung CXV. 130.
      • – Methode die Lichtbilder durch Galvanoplastik zu vervielfältigen CXVI. 245. 246.
      • – Philipps Methode die Kupfervitriollösung bei galvanoplastischen Operationen gesättigt zu erhalten CXV. 465.
      • – über galvanoplastische Kupferplatten für Kupferstecher CXV. 397.
      • – Verfahren das Eisen mit (Kadmium und Kupferlegirungen zu überziehen CXVI. 217.
    • Galvanoplastik, Verfahren den Eisendraht für die Kratzen der Spinnereien zu verkupfern CXVIII. 360.
      • – Verfahren die Buchdruckerlettern zu verkupfern CXVIII. 118.
      • – Verfahrungsarten um das Silber auf andere Metalle glänzend abzulagern CXV. 396.
    • Gannals Verfahren die Gemüse zu conserviren CXV. 77.
    • Garniers Fensterriegel CXV. 315.
    • Garnwaschmaschine, siehe Färberei.
    • Garrod, über thierische Kohle als Gegengift CXVI. 166.
    • Gartensäemaschine, siehe Säemaschine.
    • Gas zur Beleuchtung, siehe Leuchtgas.
    • Gasmesser, siehe Leuchtgas.
    • Gasparin, über die Kost der belgischen Bergleute CXVI. 394.
    • Gassiot, über die Veränderung des Diamants durch den galvanischen Lichtbogen CXVIII. 74.
    • Gatty, Patent CXVIII. 153.
    • Gebäude, siehe Häuser.
    • Gedge, Patent CXVIII. 150.
    • Gemälde, Polariskop zur Betrachtung der Gemälde CXVI. 357
      • – Composition zu Gemälderahmen CXV. 239
    • Gemüse, Gannals Verfahren sie zu conserviren CXV. 77
      • – Sweenys Verfahren sie vor der Fäulniß zu bewahren CXVII. 80
    • Gentele, über Bereitung der Schmierseife mittelst Soda CXVII. 369.
      • – üb. Blutlaugensalz-Fabric. CXVII. 414.
      • – über die Bereitung von Kalisalpeter aus Natronsalpeter CXVIII. 200.
      • – über Kesseleinmauerung zu besonderen chemischen Operationen CXVII. 411.
    • Gerard, Patent CXVIII. 151.
    • Gesimse, thönerne, Burtons Fabrication derselben CXVI. 93.
    • Getreide, kartier über Aufbewahrung desselben und Vertilgung des Kornwurms CXVIII. 141.
      • – Centrifugalapparat zum Reinigen desselben von Staub CXVI. 253.
      • – Dufour über Aufbewahrung desselben CXVIII. 229.
      • – durch alten Weizen veranlaßte Entzündungen CXVIII. 318.
      • – über das Säen desselben und das sogenannte Ueberziehen des Saatkorns CXVI. 71.
      • – über die Aufbewahrung feucht eingebrachten Getreides CXVII. 239.
      • – über Vertilgung der Kornmotte CXVII. 398.
    • Getreide, siehe auch Mühlen und Sackheben
    • Gewebe, siehe Zeuge.
    • Gewürznelkenöl, siehe Oel.
    • Gibbons pneumatischer Hebapparat für Hohöfen CXV. 17.
    • Gibbs, Patent CXVIII. 151.
    • Gillards Beleuchtung und Heizung mit Wasserstoffgas CXVI. 222. CXVIII. 156
    • Girou, über die Kartoffelkrankheit CXV. 459.
    • Gisborne, Patent CXVIII. 231.
    • Glas, Analysen von englischem Spiegelglas CXV. 206.
      • – Anfertigung von Glasgefäßen mit hohlen innen versilberten Räumen CXVIII. 37.
      • – Bontemps über die Erscheinungen beim Färben des Glases durch Metalloxyde CXV. 431.
      • – Elsners Verfahren zerbrochene Glasgefäße wasserdicht zu machen CXVIII. 75.
      • – über die Zusammensetzung des böhmischen Glases CXV. 76.
      • – über Versilbern des Spiegelglases CXVIII. 38.
      • – siehe auch Brillen und Weinstaschen.
    • Glaserkitt, siehe Kitte.
    • Glasgow, Patent CXVII. 233.
    • Glaskraut-Conserve CXVII. 400.
    • Glasmalereien, Ersetzung derselben durch musivische Transparente CXVII. 155.
    • Glaubersalz, siehe Natron (schwefelsaures).
    • Glockenmetall, Verfahren Stücke davon zusammenzuschweißen CXVI. 405.
    • Glydon, Patent CXVIII. 154.
    • Godefroys Maschine zum Appretiren und Beizen der Zeuge CXVI. 188.
    • Gold, Percy's Versuche über das Ausbringen des Goldes aus seinen Erzen auf nassem Wege CXV. 281.
      • – Richter über seine Extraction aus den Erzen durch Chlorwasser CXVIII. 421.
      • – über seine Gewinnung aus Kupferkiesen auf nassem Wege CXV. 53. 237. 395.
      • – über sein Vorkommen in Californien und Sarawak CXVI. 324. 325.
      • – über Vergolden des Porzellans CXV. 378.
    • Goldbergers Rheumatismuskette CXVI. 244.
    • Goldschmidts Instrument um die Brennweite der Brillengläser zu bestimmen CXVIII. 314.
    • Goniograph von Collardeau CXVII. 197.
    • Goodiers Mahlmühlen CXVIII. 349.
    • Göpel, siehe Pferdegöpel.
    • Gordons Wetterführung für Bergwerke CXVI. 99.
    • Gorries Verfahren Eis zu erzeugen CXV. 159.
    • Gossage, Patent CXVIII. 231.
    • Gounelle, über die Geschwindigkeit der Elektricität CXVII. 125.
    • Graeger, über Bereitung einer Thierkohle zum Entfärben von Flüssigkeiten CXV. 398.
    • Graham, Patent CXVIII. 153.
    • Grant, Patent CXVIII. 397.
    • Grays Zugfeder für Pferdegöpel CXVIII. 406.
    • Greener, über Bereitung der feineren Eisen- und Stahlsorten CXV. 134.
    • Greens Apparate zum Trocknen und Verkohlen des Torfs CXV. 418.
    • Grenons Verfahren das Porzellan zu vergolden CXV. 378.
    • Grimsley, Patent CXVI. 76.
    • Gueranger, Verfahren den kohlensauren Kalk im Mergel zu bestimmen CXVII. 148.
    • Gummi, über Fabrication von Dextrin und Leiocomme CXV. 219.
    • Gurlt, Patent CXVIII. 397.
    • Gußeisen, siehe Eisen.
    • Gutta-percha, Anwendung derselben als Schiffs-Ueberzug CXV. 467.
      • – Anwendung derselben zu Hörapparaten in Kirchen, zum Füttern hölzerner Fässer für Säuren, und zu Röhren für Wasserleitungen CXVIII. 236.
      • – Anwendung derselben zur Bezeichnung in Baumschulen CXVIII. 79.
      • – über Auflösungsmittel derselben CXVI. 326.
      • – über Fabrication und Prüfung der mit Gutta-percha isolirten Kupferdrähte für Telegraphen CXV. 260.
      • – verbesserte Treibriemen aus Gutta-percha CXV. 417.
      • – Verfahren Chlorkohlenstoff zum Auflösen derselben zu bereiten CXV. 138.
      • – Verfahren Sonden, Bougies etc. aus ihr zu verfertigen CXVII. 144.
    • Gwynne, Patente CXVII. 235. CXVIII. 232.
    • Gyde, über Schimmelerzeugung auf Papier, Pergament etc. CXVIII. 52.
  • H.
  • J.
  • K.
    • Kältemischung, siehe Eis.
    • Kämmerers Breit-Säemaschine CXV. 338.
    • Kaffee, über Consumtion desselben in Frankreich CXVII. 399
    • Kali, blausaures, siehe Blutlaugensalz.
      • – chlorsaures, Verfahrungsarten zu seiner Fabrikation CXV. 124. CXVI. 393. CXVIII. 424.
      • – kohlensaures, über Prüfung der rohen Potasche CXV. 119.
      • – – Verfahren Potasche aus der Rübenmelasse zu fabriciren CXV. 237.
    • Kalisalpeter, siehe Salpeter.
    • Kalk, siehe Cement und Mörtel.
    • Kamin, siehe Oefen und Schornstein.
    • Kam, Patent CXVIII. 232.
    • Kanonen, über die Temperatur des Schmelzofens und des Metalls beim Gießen eiserner Kanonen CXVII. 77.
    • Kappen, siehe Hüte.
    • Karmarsch, über Oel- und Harzcement CXVIII. 291.
    • Kartoffeln, neue Kartoffelziehung CXVII. 239.
    • Kassenschränke, feuerfeste für Werthpapiere CXV. 232.
    • Kattundruckererei, siehe Druckerei.
    • Kautschuk, Anwendung der Kautschukfedern bei Windbüchsen CXVII. 349.
      • – Anwendung der Kautschukfedern zum Bewegen der Uhren CXVI. 20.
      • – Anwendung des Kautschuks zu Maschinenschmiere CXVI. 322. CXVII. 147.
      • – Burkes Verfahren ihn zu schwefeln CXV. 304.
      • – Nickels Verfahren ihn zu schwefeln CXVII. 143.
      • – über Kautschukwalzen für den Buchdruck CXVIII. 235.
      • – über seine Anwendung zu Kitten CXIII. 37.
      • – Verfahren Chlorkohlenstoff zum Auflösen desselben zu bereiten CXV. 138.
    • Keates, Patent CXVIII. 232.
    • Keely, Patent CXVI. 74.
    • Kellers Expansions-Dampfmaschine CXV. 102.
    • Kemp, Apparat zum Reguliren der Temperatur beim Erwärmen eines Wasserbads etc. mittelst eines Gasbrenners CXVII. 352
      • – über Gewinnung des Jods aus Seegras CXVII. 430
    • Kennedy's wasserdichter Zündstift CXVII. 113.
    • Kent, über Auflösungsmittel der Gutta-percha CXVI. 326.
    • Kerzen, über Anwendung der überhitzten Wasserdämpfe zur Bereitung fetter Sauren CXVII. 356.
      • – über das Bleichen der Stearinsäure und das Gießen der Kerzen aus derselben CXVI. 66.
      • – über das Gießen und Poliren der Stearinkerzen CXV. 63.
      • – über das Schmelzen von Stearin aus Hammeltalg CXV. 79.
      • – über die Beleuchtungskosten mit Talg und Stearin CXV. 200.
      • – über ein neues Verfahren zur Fabrication der Stearinkerzen CXVI. 301.
    • Kessel, Genteles Kesseleinmauerung zu besonderen chemischen Operationen CXVII. 411.
      • – siehe auch Dampfkessel.
    • Kettenbrücken, siehe Brücken.
    • Kilners Maschinen zur Anfertigung der Eisenbahnräder und Radachsen CXV. 241.
    • Kingsford, Patent CXVIII. 231.
    • Kissen, siehe Matratzen.
    • Kitte, Heufinger über die Kitte für Locomotiven und Dampfmaschinen CXVI. 460.
      • – Mohrs Porzellankitt und Beschlag für Retorten etc. CXVIII. 238.
      • – Varrentrapp über die zur Verbindung der verschiedensten Gegenstände gebräuchlichen Kitte CXVIII. 54. 130.
    • Klebmittel, siehe Kitte.
    • Knapp, über Bierbrauerei und Destillation in England CXVI. 370.
    • Knoblauch, über galvanoplastische Kupferplatten für Kupferstecher CXV. 397.
    • Knochen, über Knochenmühlen CXVI. 180.
    • Knochenkohle, siehe Kohle.
    • Knochenleim, siehe Leim.
    • Knoxs Eisenbahnwagen CXV. 109.
    • Kochsalz, über Anwendung der Salinenmutterlauge zum Desinficiren des Düngers CXV. 387.
      • – über die Gewinnung des Kochsalzes und der übrigen Salze aus dem Meerwasser CXVIII. 39.
      • – siehe auch Dünger.
    • Kölnisches Wasser, über seine Anfertigung CXVII. 159.
    • Kohks, siehe Steinkohlen.
    • Kohle, Bereitung einer wirksamen Thierkohle zum Entfärben von Flüssigkeiten CXV. 398.
      • – über die Bereitung der Torfkohle in Irland und die desinficirende Kraft dieser Kohle CXVIII. 389.
      • – über die Wirkung der Thierkohle auf Metall- und Salzlösungen und die Bitterstoffe der Pflanzen CXVI. 166. CXVIII. 45.
      • – über die Schmelzung und Verflüchtigung der Kohle mittelst des galvanischen Lichtbogens CXV. 271. CXVIII. 121.
      • – über Leuchtgasgewinnung bei der Bereitung von Knochenkohle CXVII. 465.
      • – siehe auch Diamant und Steinkohlen.
    • Kohlenoxydgas, über ein Auflösungsmittel desselben CXVI. 247.
    • Kohlensäure, einfaches Verfahren sie in flüssigen Zustand zu versetzen CXVII. 58.
      • – siehe auch Gährungslocal.
    • Kohlenstickstoffsäure, Bereitung derselben zum Färben der Seide CXVIII. 425.
    • Kohlenwasserstoffgas, siehe Leuchtgas.
    • Kohns technische Notizen CXVI. 405. 471. CXVII. 77. 79. 236. 316.
    • Kolben, siehe Dampfmaschinen.
    • Kornwurm, siehe Getreide.
    • Kräutersammlung, siehe Pflanzensammlung.
    • Krapp, über den sogenannten ostindischen CXVIII. 315.
      • – über seine Verfälschung mit Javarinde CXVIII. 77.
      • – siehe auch Färberei.
    • Kühe, über das Schneiden derselben CXV. 80.
    • Kuhlmann, Versuche über Rübenzuckerfabrication CXVI. 61.
    • Kummer's Theorie des Vogelflugs und fliegende Automaten CXVII. 100.
    • Kupfer, Beschreibung des Kupferhüttenprocesses von Rivot und Phillips CXVIII. 106.
      • – Doubliren des Kupfers mit Platin CXVI. 285.
      • – Einwirkung des Dampfs auf den Aggregations-Zustand des Kupfers CXVII. 77.
      • – Fugeres Verbesserungen im Stanzen des Kupfers CXVIII. 227.
      • – Hill's Verbesserungen im Schmelzen der Kupfererze CXVIII. 399.
      • – Pomeroy's Verfahren das Eisenblech zu verkupfern CXVIII. 116.
      • – Seife zum Reinigen kupferner Gefäße CXVIII. 75.
      • – über galvanoplastische Kupferplatten für Kupferstecher CXV. 397.
      • – Verfahren das Eisen auf galvanischem Wege mit Kupferlegirungen zu überziehen CXVI. 217.
      • – Verfahren den Eisendraht für die Kratzen zu verkupfern CXVIII. 360.
      • – siehe auch Galvanoplastik.
    • Kupferscheiben, Verfahren dünne runde ganz eben zu bekommen CXVII. 236.
    • Kupffer, über Höhenmessungen mit dem Barometer CXVII. 464.
    • Kupferstechern, Himelys neue Art CXVIII. 119.
    • Kuppelung, selbsttätige zum Aus- und Einrücken, siehe Dampfmaschinen und Wasserräder.
    • Kurbel, Walther's Mechanismus um die drehende Bewegung einer Welle auf eine zweite mittelst Krummzapfen und Zugstange durch Anwendung einer einzigen Hülfskurbel zu übertragen CXVII. 96.
  • L.
    • Lactuarium, seine Gewinnung aus französischem Lattich CXVIII. 145.
    • Längenmesser, über Romershausens CXVI. 352.
    • Land, Patente CXVII. 233. CXVIII. 155.
    • Lama, seine Acclimatisirung in Frankreich CXV. 240.
    • Lame, über die Stärke und Krümmung der Dampfkessel CXVI. 1.
    • Lamings Verfahren das Steinkohlengas zu reinigen CXVI. 294.
    • Lampen, Ersatzmittel des Schwammplatins für Weingeist-Glühlampen CXV. 159
      • – über die Explosionen, welche durch die brennbaren Flüssigkeiten bei ihrem Füllen verursacht werden können CXVI. 450
    • Lamplough, Patent CXVI. 75.
    • Lamport, Patent CXVIII. 154.
    • Lamy, über das Vorkommen des Jods in Runkelrüben CXVII. 60. 318.
    • Lancaster, Patent CXVIII. 230.
    • Landmann, über Verwandlung des Chilisalpeters in Kalisalpeter CXVII. 78.
    • Lassaigne, über die Substitution der Futtergattungen nach ihren chemischen Aequivalenten CXVI. 232.
    • Lassel's Methode die Spiegel großer Teleskope zu unterstützen CXVIII. 398.
    • Lavendelöl, siehe Oel.
    • Lebet, über das Säen und das Ueberziehen des Saatkorns CXVI. 71.
    • Leblanc, über das der Mannschaft in den Casernenzimmern nöthige Luftvolum CXV. 289
      • – über ein Auflösungsmittel des Kohlenoxydgases CXVI. 247
    • Leder, siehe Schmiere.
    • Lees Brodbereitungsmaschine CXVII. 54.
    • Legal's Versuche mit Flüssigkeiten im sphäroidischen Zustand CXVI. 78. 456
      • – Instrument um die Röhren in die Platten der Dampfkessel einzunieten CXVI. 91
    • Leggett, Patent CXVIII. 151.
    • Legras, Patent CXVI. 75.
    • Leiocomme, siehe Gummi.
    • Leichname, über das vermeintliche Lebendigbegrabenwerden CXV. 400.
      • – über Entdeckung des Arseniks darin nach Verfluß von Jahren CXVI. 167.
      • – Verfahren zur Entdeckung des Chloroforms in denselben CXVIII. 432.
    • Leighs Verbesserungen an Dampfmaschinen und Dampfkesseln CXVII. 251
    • Leim, über Knochenleimfabrication CXVI. 323.
      • – siehe auch Marineleim.
    • Leimkitte, siehe Kitte.
    • Leinwand, siehe Flachs.
    • Lettern, siehe Buchdruckerlettern.
    • Leuchtgas, Biddells selbstthätiger Gasbrenner CXVI. 102.
      • – Blairs pneumatischer Gaserhaustor CXVII. 419.
      • – Cavaillons Bereitungsart des Leuchtgases CXVI. 292.
      • – Hill's Verfahren das Kohlengas zu reinigen CXVIII. 104.
      • – Huletts Gasmesser und Gasregulatoren CXVIII. 94.
      • – Kemps Apparat zum Reguliren der Temperatur beim Erwärmen eines Wasserbads etc. mittelst eines Gasbrenners CXVII. 352.
      • – Knoblauchs Verbesserungen an nassen Gasmessern CXVIII. 99.
      • – Lamings Verfahren das Steinkohlengas zu reinigen CXVI. 294.
      • – Methode die Gasflammen vor Verlöschen durch den Luftzug zu bewahren CXVII. 77.
      • – über Anwendung des Leuchtgases zum Erwärmen der Badewannen CXV. 366.
      • – über Beleuchtung mit reinem Wasserstoffgas CXVI. 222. CXVIII. 156.
      • – über die Beleuchtungskosten mit transportablem Gas CXV. 200.
      • – über die Reinigung der Steinkohlen von Schiefern behufs der Gasbereitung CXVIII. 281.
      • – über die Westminster-Gaswerke und die Consumtion des Leuchtgases in England CXVIII. 431.
      • – Leuchtgasgewinnung bei der Bereitung von Knochenkohle CXVII. 465.
      • – Untersuchung des Ammoniakwassers und des Reinigungskalks von der Kohlengasbereitung CXVII. 421.
      • – Verfahren die Fettsäuren aus dem Seifenwasser zur Gasbereitung zu gewinnen CXV. 399.
      • – Websters Apparat für Kohlengas und Harzgas CXVIII. 359.
    • Leuchtspiritus, Vorschrift zu einem solchen CXV. 236.
    • Levi, über die Benutzung der aus den Verkohkungsöfen entweichenden Hitze CXVI. 446.
    • Levi, über die Benutzung der Hohofengase CXVI. 363. 368.
    • Levraults unauslöschliche Tinte CXVI. 167.
    • Licht, elektrisches, Allmans Apparate zur Erzeugung desselben CXV. 424.
      • – – über seine Anwendbarkeit zur Straßenbeleuchtung CXV. 317. CXVI. 166.
      • – – siehe auch Kohle.
    • Lichter. siehe Kerzen.
    • Lichtbilder, siehe Photographie.
    • Lightfoots Verfahren mit Orseille zu färben und zu drucken CXVII. 337
    • Lillie, Patent CXVIII. 395.
    • Limouzin, über Verbesserung des Stalldüngers CXV. 305.
    • Liqueure, Bereitungsart derselben im südlichen Frankreich CXVIII. 388.
      • – Herpins Filtrirapparat dafür CXVII. 422.
      • – die verschiedenen für sie dienlichen Farben CXVIII. 366.
    • Lister, Patent CXVIII. 150.
    • Lithographie, Waterlows Copirapparat für Schriften und Zeichnungen CXVIII. 185.
    • Lizars, Patent CXVI. 76.
    • Llewellins Hahnen CXV. 251.
    • Locomotiven, siehe Dampfwagen.
    • Löthen, siehe Galvanoplastik, Messing und Schildkrot.
    • Löwel, über die Uebersättigung der Glaubersalzlösungen CXVI. 452.
    • Logemans elektromagnetischer Telegraph CXVIII. 89.
    • Loiseau, Verfahren zum Pfropfen CXVIII. 318.
    • Long, Patent CXVII. 233.
    • Longchamp, über die Theorie der Salpeterbildung, die künstliche Gewinnung des Salpeters und die Salpeterprobe CXVII. 436.
    • Longdon, Patent CXVIII. 395.
    • Longmaids Seifenfabrication CXV. 467.
    • Lorkins Apparat zum Schlagen von Eiern CXVII. 264.
    • Louvet, über Desinficiren der Abtrittgruben etc. zur Düngergewinnung CXVI. 237.
    • Lüdersdorffs gefärbte Flüssigkeiten zum Füllen von Zimmer-Thermometern CXVII. 360.
    • Luftschiffahrt, von Bixio und Barral CXVII. 463.
    • Lutirungen, siehe Kitte.
    • Lyman über kalifornisches Gold CXVI. 324.
  • M.
    • Mabley, Patent CXVIII. 396.
    • Macassar-Oel, siehe Oel.
    • Macdonalds Schmierbüchsen für Eisenbahnwagen und Verbindung der Federn mit den Achsenbüchsen CXVIII. 179
    • Macdougalls Verfahren die Fettsäuren aus dem Seifenwasser zu gewinnen CXV. 399.
    • Macfie, Patent CXVIII. 155.
    • Macglashans Bremsvorrichtungen für Eisenbahnwagen CXVII. 107.
    • Macindoe, Patent CXVI. 73.
    • Macintosh, Patent CXVII. 235.
    • Maclardy, Patent CXVIII. 154.
    • Macnaught, Patent CXVII. 235.
    • Macnicoll, Patent CXVIII. 153.
    • Magendie, über die Kost der belgischen Bergleute CXVI. 399.
    • Magnetismus, siehe Elektromagnetismus.
    • Mahlapparate, siehe Reibmaschinen.
    • Mahlmühle, siehe Mühle.
    • Malaguti, über die Verbreitung des Silbers im Mineralreich CXV. 276.
    • Malapert, über Fabrikation von krystallisirtem Bittersalz und Glaubersalz CXVII. 128.
    • Malberg, über die Verarbeitung des Stabeisens zu Kettenbrücken CXVI. 269. 336.
    • Malenfant, über das Ammoniakwasser und den Reinigungskalk von der Kohlengasbereitung CXVII. 421.
    • Malerfarben, siehe Farben.
    • Malo, Patent CXVIII. 154.
    • Malone, Patent CXVI. 77.
    • Manly, Patent CXVIII. 154.
    • Manometer, siehe Dampfkessel.
    • Marchand, über den Stickstoffgehalt des Roheisens und des Stahls CXVII. 281.
    • Marineleim, Bereitung desselben CXV. 129. 398
    • Markland, Patent CXVII. 235.
    • Marozeaus Versuche mit Dampfkesseln CXVII. 241.
    • Marsdens Maschinen zum Hecheln und Kämmen des Flachses CXVIII. 22.
    • Marsilly, über das Reinigen der Steinkohlen mittelst Waschens CXVIII. 265.
    • Marson, Patent CXVI. 75.
    • Mars' Sicherheitsschloß CXV. 231.
    • Martin, über Erzeugung von Lichtbildern auf Papier CXVII. 213
    • Maschinenschmiere, siehe Schmiere.
    • Mason, Patent CXVII. 234.
    • Massiah, Patent CXVIII. 232.
    • Mathers Salinometer und Ausblaseapparat für Marinedampfkessel CXVIII. 253
    • Mathew, Patent CXVIII. 150.
    • Matratzen, Paradis elastische Federn dafür CXVIII. 259.
    • Maumené, über die complementären Farben CXV. 466.
      • – über die Zersetzung der Seife durch Brunnenwasser CXVIII. 239.
      • – über ein Reagens auf Zucker CXVI. 59.
      • – über ein Verfahren in weißen oder bellgefärbten wollenen und seidenen Geweben baumwollene oder leinene Fäden zu erkennen CXVI. 325.
    • May, Patent CXVIII. 151.
    • Mayer, über englisches Spiegelglas CXV. 206.
    • Mayo, Patent CXVII. 235.
    • Meerwasser, siehe Kochsalz.
    • Meges Verfahren zur Gewinnung des Rübenzuckers CXV. 215.
    • Meggenhofens Apparat für Dampfmaschinen zur Entfernung des aus dem Kessel vom Dampf mitgerissenen Wassers CXVI. 171
      • – paraboloidischer Schornstein für Dampfkessel CXVI. 174
    • Meillets Waschblau CXVIII. 75.
    • Meinig, Patent CXVI. 74.
    • Meißners Heizung der Eisenbahnwagen CXVII. 74.
    • Mellings Eisenwindmaschine CXVII. 19.
    • Mellish, Patent CXVIII. 233.
    • Melville, Patente CXVIII. 231. 232.
    • Mene, Verfahren das Zinn mittelst einer Probeflüssigk. zu bestimmen CXVII. 230.
    • Menesson, über die Kartoffelkrankheit CXVIII. 319.
    • Mercers Zinnbasis für Wollenzeuge CXVII. 156
    • Mergeldünger, siehe Dünger.
    • Meßapparate, Browns für Flüssigkeiten und laufende feste Substanzen CXV. 194.
    • Messing, Doubliren desselben mit Platin CXVI. 285.
      • – über das Löthen desselben CXVIII. 188.
      • – über die Veränderungen des Messingdrahts bei Blitzableitern CXVI. 348.
      • – über galvanische Färbung polirter Artikel aus gedrücktem Messingblech CXVII. 122.
      • – über Steifung und Elasticität des gelben Messings CXV. 50.
      • – Zanders Versuche über schmiedbares Messing CXVIII. 313.
    • Metalle, über die sogenannte Feuerprobe CXV. 45. CXVI. 220. 456
    • Metalllegirungen, phosphorhaltige zu verschiedenen Zwecken CXVI. 78.
      • – siehe auch Messing und Zapfenlager.
    • Meubles, Soyers Flüssigkeiten zum Restauriren gefirnißter Meubles CXVIII. 157.
    • Meubelrollen, Chauffouriers CXVII. 348
    • Meyer, Patent CXVIII. 152.
    • Meyers, Patent CXVIII. 232.
    • Michaelis, über Verbesserungen in der Rübenzuckerfabrication CXV. 444.
    • Michiels, Patente CXVIII. 151. 397.
    • Milch, Apparat zum Messen derselben CXV. 194.
      • – Bethels Verfahren zum Aufbewahren der Milch CXVII. 79.
      • – Verfahren die Milch der Kühe in Algier zu gewinnen CXVIII. 320.
      • – über Lignacs Milchconserve CXV. 71.
      • – siehe auch Butter.
    • Milligan, Patent CXVIII. 150.
    • Millington, Patent CXVIII. 397.
    • Millon, über ein Reagens auf Proteinverbindungen CXVII. 317
      • – über ein Reagens auf unterchlorige Säure CXVII. 317
    • Mills, Patent CXVIII. 231.
    • Milnes Vorrichtungen um Dampfmaschinen schnell hemmen zu können CXVIII. 81
    • Milwain, Patent CXVII. 233.
    • Mischmaschinen, siehe Reibmaschinen.
    • Mitchell, Patente CXVIII. 152. 155.
    • Moats Kolben- und Stopfbüchsen-Packung CXV. 172.
    • Möbel, siehe Meubles.
    • Mörtel, mit kohlensaurem Kalk anstatt Quarzsand CXVIII. 235.
    • Mohr, über einen Porzellankitt und Beschlag für Retorten etc. CXVIII. 238
      • – über Prüfung der rohen Potasche CXV. 119
    • Mollusken, über das Abformen derselben CXVIII. 294.
    • Montgomery, Patente CXVI. 75. CXVIII. 150.
    • Moores Hähne CXVII. 259.
    • Morin, über das Zusammendrücken des Heues mittelst der hydraulischen Presse CXVI. 316.
    • Morphin, siehe Opium.
    • Morris, Patent CXVI. 73.
    • Most, siehe Gährungslocal.
    • Motoren, siehe Dampfmaschinen und Wasserräder.
    • Motschs Maschine zur Fabrication conischer Papierröhrchen CXVI. 422.
    • Mühlen, Albans vereinfachte Dampfmahlmühlen CXVI. 84.
      • – Bovills Mahlmühlen CXV. 340.
      • – Goodiers Mahlmühlen CXVIII. 349.
      • – über das Dämpfen des Getreides vor dem Mahlen CXV. 468.
      • – über Knochenmühlen CXVI. 180.
      • – siehe auch Getreide.
    • Münchs Apparat zum Bereiten von Sauerstoffgas CXVIII. 289
      • – Verfahren um bei jeder Witterung Versuche mit der Elektrisirmaschine anstellen zu können CXV. 233
    • Münzen, Seguiers Abwägemaschine für Münzen CXVIII. 312.
    • Mützen, siehe Hüte.
  • N.
    • Nachtigal, über den gelben Farbstoff des Buchweizenstrohs CXV. 157.
    • Nahrungsmittel, über Bestimmung ihres Werths nach dem Stickstoffgehalt CXVIII. 76.
      • – über die Kost der belgischen Bergleute CXVI. 394.
      • – siehe auch Brod.
    • Napier, Patent CXVIII. 152.
    • Nasmyths Anordnung der Dampfmaschinen für Färbereien, Druckereien etc. CXVIII. 20.
    • Natron, kohlensaures, über seine Auswitterung an Mauern CXVIII. 434.
      • – schwefelsaures, Beobachtungen über die Uebersättigung der Glaubersalzlösungen CXVI. 452.
      • – Malaperts Bereitung von krystallisirtem Glaubersalz für Kältemischungen CXVII. 134.
      • – Maschine zum Besteigen der freistehenden Schornsteine der Glaubersalzfabriken CXVII. 406.
      • – Schneiders Verfahren die salzsauren Dämpfe bei der Glaubersalzfabrication zu verdichten CXVI. 322.
      • – über das Verhalten des Glaubersalzes zur Salzsäure CXVIII. 399.
    • Nevett, Patent CXVI. 77.
    • Newington, Patent CXVII. 233.
    • Newman, Patent CXVI. 75.
    • Newtons Bobbinnetmaschine CXV. 412.
    • Nickels Verfahren den Kautschuk zu schwefeln CXVII. 143
    • Niepce, über ein neues Verfahren Lichtbilder auf Silberblech zu erhalten CXVIII. 196
    • Nieten, über das Nieten mittelst Maschinen CXVI. 405.
      • – siehe auch Dampfkessel.
    • Nightingales Waschmaschine für Baumwollenzeuge CXVI. 389.
    • Nitsches Luftbutterfaß CXVI. 474.
    • Nivellir-Instrument, Breithaupts CXVI. 22.
    • Nye, Patent CXVII. 233.
    • Nördlinger, über den Werth des geflößten und des ungeflößten Holzes als Brennstoff CXV. 155.
    • Notons Zeugbaum-Bewegung CXVII. 263.
  • O.
    • Obstbäume, siehe Baumschulen.
    • Oefen, Carvilles Flammofen mit sich drehender Herdsohle CXVII. 408.
      • – Newtons Kaminheizung und Heißwasserheizung CXVI. 257.
      • – über Heizung mit reinem Wasserstoffgas CXVI. 226.
      • – Wagners Zimmerheizungsmethode CXV. 463.
      • – siehe auch Häuser.
    • Oelcement, siehe Cement.
    • Oele, Apparat zum Messen derselben CXV. 194.
      • – Destillation flüchtiger Oele mittelst überhitzten Wasserdampfs CXVII. 359.
      • – Methode fette Oele zu reinigen CXVIII. 434.
      • – über Anfertigung des Macassar-Oels CXVIII. 240.
      • – über Aufbewahrung des Schieferöls CXVIII. 75.
      • – über die Beleuchtungskosten mit Oel CXV. 200.
      • – über Mittel um zu erkennen ob die einzelnen ätherischen Oele rein oder verfälscht sind CXVIII. 379.
      • – Verfahren die Verfälschung des Steinöls mit Terpenthinöl zu erkennen CXVIII. 317.
    • Oeri, über Steifung des gelben Messings CXV. 50.
    • Ogden, Patent CXVIII. 153.
    • Ohrenbrillen, siehe Hörapparat.
    • Oldknow, Patent CXVI. 76.
    • Olivers Ersatzmittel des Weinsteins beim Färben CXVII. 157
    • Opium, über seine Gewinnung aus französischem Mohn CXVIII. 145.
    • Ormerod, Patent CXVII. 234.
    • Orseille, Robinsons Verbesserungen in ihrer Fabrication CXVI. 248.
      • – siehe auch Druckerei.
    • Oxlands Verfahren zum Russinnen des Zuckers CXV. 382.
  • P.
    • Paddons Gasmesser und Gasregulatoren CXVIII. 94.
    • Padwicks Garten-Säemaschine CXVI. 19.
    • Pages elektromagnetische Kraftmaschine CXVIII. 29
    • Palmers Taster oder Dickenmaaß CXVI. 252
    • Palmöl, über ein verfälschtes CXV. 160
      • – über Reinigung desselben mittelst überhitzter Wasserdämpfe CXVII. 357
    • Pantographen-Lineale von Portant CXVII. 116.
    • Papier, Anfertigung des sogenannten Pflanzen- oder Strohpapiers zum Durchzeichnen CXVII. 319.
      • – autographisches, siehe Copirapparat.
      • – die verschiedenen Farben welche zum Färben desselben angewandt werden CXVIII. 366.
      • – leder- oder zeugartiges Papier von Leuchs CXVI. 326.
      • – über Papier aus Baumwolle, Stroh etc. und die Eigenschaften des Maschinenpapiers CXVIII. 299.
      • – über seine Fabrication aus Aloe- und Bananenfasern CXVIII. 299.
      • – Verbesserungen von Amos an dem Apparat zum Sieben des Zeugs, an der Schneidmaschine und im Glätten des Papiers mit Kupferplatten CXVIII. 84.
      • – Verbesserungen von Collin an den Papiermaschinen CXV. 23.
      • – Versteaus feuerfeste Kaffenschränke für Wertpapiere CXV. 232.
      • – siehe auch Schmirgelpapier.
    • Papiergeld, über die englischen Banknoten CXVI. 475.
    • Papiermache, Verfahren es mit natürlichen Blättern, Blumen etc. zu verzieren CXVII. 158.
    • Paradis Federn für Matratzen, Eisenbahnbuffers etc. CXVIII. 259
    • Paraweinsteinsäure, über ihre Gewinnung CXV. 238.
    • Paris, dessen unoxydirbares Eisen CXVI. 360.
    • Parkes phosphorhaltige Metalllegirungen CXVI. 78.
    • Parkes, Patent CXVIII. 153.
    • Parsers Wasserrad CXVI. 176. 322.
    • Parmentiers Vorrichtung zum Lüften der Treibhäuser, Jalousien etc. CXV. 232.
    • Parnall, Patent CXVI. 74.
    • Pascal, Patent CXVIII. 397.
    • Patente, in England ertheilte CXVI. 73. CXVII. 232. CXVIII. 149. 230. 395.
    • Paterson, Patent CXVIII. 395.
    • Pattenden, Patent CXVII. 233.
    • Pauspapier, siehe Papier.
    • Paxton, Patent CXVIII. 231.
    • Payen, Analyse der Melasse von Rübenrohzucker CXV. 238.
      • – über Anwendung der Kohlenstickstoffsäure zum Färben der Seide CXVIII. 425.
      • – über das Gießen und Poliren der Stearinkerzen CXV. 63.
      • – über de Lignacs Milchconserve CXV. 71.
      • – über die Ausbeutung der Torfmoore und die Bereitung der Torfkohle in Irland CXVIII. 389.
      • – über die Fabrikation von Potasche aus Rübenmelasse CXV. 237.
      • – über die Zusammensetzung der Topinambours CXVII. 468.
      • – über Fabrication des Phosphors CXV. 55.
      • – über Fabrication des chlorsauren Kalis CXVIII. 424.
      • – über Fabrication von Dextrin und Leiocomme CXV. 219.
      • – über Melsens Verfahren zur Zuckerfabrication CXV. 212.
      • – über Rousseaus Verfahren zur Rübenzuckerfabrication CXV. 457. CXVI. 297. CXVIII. 221.
      • – über Verwandlung des schwefelsauren Bleioxyds in Bleiweiß CXV. 442.
    • Peaces Verbesserungen an Dampfmaschinen und Pumpen CXVII. 255.
    • Peitschenhalter, Ashfords CXV. 347.
    • Penns elektrische Uhr CXVI. 471.
    • Peppe, Patent CXVII. 235.
    • Percussionsgewehre, siehe Flinten.
    • Percy, über Ausbringen des Goldes und Silbers aus ihren Erzen auf nassem Wege CXV. 281
    • Perreaux, dessen Sphärometer CXVIII. 187.
    • Perrins Maschine zur Fabrication conischer Papierröhrchen CXVI. 422.
    • Pettits Apparat zum Erwärmen der Badewannen mit Leuchtgas CXV. 366
    • Peudeniers Vorrichtungen um Thüren zu schließen, welche sich nach innen und außen öffnen CXV. 314.
    • Pfeffermünzöl, siehe Oel.
    • Pferde, Analysen von Pferdefleisch und Pferdeblut aus Abdeckereien CXVII. 381.
      • – Mittel gegen das Schlagen der Pferde CXV. 468.
      • – siehe auch Stallungen.
    • Pferdegöpel, Grays Zugfeder dafür CXVIII. 406.
    • Pflanzensammlung, Mittel um Pflanzen auf Papier aufzukleben CXVIII. 400
      • – über das Trocknen eingelegter Pflanzen CXVIII. 317.
    • Pflüger, über das Löthen der Schildkrötenschale CXVIII. 296.
    • Pfropfen, siehe Bäume.
    • Philipp, über ein Mittel die Kupfervitriollösung bei galvanoplastischen Arbeiten gesättigt zu erhalten CXV. 465.
    • Phillips, dessen Kupferhüttenproceß CXVIII. 106.
      • – Untersuchungen über eine vermeintliche Ursache der Dampfkessel-Explosionen CXVIII. 333.
      • – Patent CXVIII. 230.
    • Phipps, Patent CXVIII. 151.
    • Phosphor, Verfahren zu seiner Fabrication CXV. 55.
      • – siehe auch Metalllegirungen.
    • Photographie, auf Silberplatten, über deren Theorie von Claudet CXV. 32.
      • – Aubrees Verfahren Lichtbilder auf Papier darzustellen CXVII. 222.
      • – Blanquarts Verfahren Lichtbilder auf Papier darzustellen CXVII. 223. 226.
      • – Bousigues Verfahren direct positive Bilder auf Papier zu erhalten CXVIII. 237.
      • – Humberts Verfahren Lichtbilder auf Papier und Glas darzustellen CXVIII. 32.
      • – Martin über Lichtbilder auf Glas CXVII. 238. 318.
      • – – Verfahrungsarten zur Erzeugung von Lichtbildern auf Papier CXVII. 213.
      • – Niepces auf Glas erzeugte Lichtbilder der Sonne und des Mondes CXVII. 318.
      • – – Verfahren zur Darstellung von Lichtbildern auf Glas CXVIII. 34.
      • – – Verfahren Lichtbilder auf Silberblech zu erhalten CXVIII. 196.
      • – Poitevins Lichtbilder auf Knochenleim CXVII. 226.
      • – Preisaufgaben der Société d'Encouragement hinsichtlich der Lichtbilder auf nichtmetallischen Substanzen CXVII. 462.
    • Photographie, Talbots Lichtbilder auf Papier, Porzellan- und Stahlplatten CXVII. 458
      • – Verfahren die Lichtbilder durch Galvanoplastik zu vervielfältigen CXVI. 245
    • Picaults Apparat zum Oeffnen der Austern CXV. 347.
    • Pierre, über den Einfluß mehrerer Salze auf den Ertrag an Esparcette CXVIII. 427.
    • Pikrinsäure, siehe Kohlenstickstoffsäure.
    • Pilotten von Gußeisen CXVII. 316.
    • Pim, Patent CXVIII. 230.
    • Pincoffs, Patent CXVIII. 152.
    • Pittar, Patent CXVIII. 232.
    • Planimeter von Wetli CXVI. 424.
    • Plants Puddelöfen CXVII. 120.
    • Platin, sein Vorkommen in den Alpen CXV. 395.
      • – über das Plattiren mit Platin CXVI. 283.
      • – über Schmelzen des Platins mittelst der galvanischen Batterie CXV. 205.
    • Platt, Patent CXVIII. 151.
    • Plombiren der Zähne, siehe Zahnkitt.
    • Poitevins Verfahren zur Photographie auf Knochenleim CXVII. 226.
    • Polariskope, für Gemälde und chirurgische Operationen CXVI. 357.
      • – siehe auch Brille (polarisirende).
    • Pomeroys Verfahren das Eisenblech zu verkupfern CXVIII. 116
    • Ponsard, über Anwendung des Eisenvitriols zur Verbesserung des Düngers CXVII. 150.
    • Pooles Centrifugalapparate CXVI. 253
    • Poppe, Beschreibung einiger technischen Constructionen der Main-Neckar- und der Main-Weser Eisenbahn CXV. 174. CXVI. 169.
    • Portants Pantographen-Lineale CXVII. 116.
    • Porzellan, neues Verfahren zum Vergolden desselben CXV. 378
      • – Zusammensetzung der gebräuchlichen rothen Farben zum Porzellanmalen CXV. 367
    • Porzellankitt, siehe Kitt.
    • Potasche, siehe Kali (kohlensaures).
    • Pouillet, über die telegraphischen Apparate von Siemens CXVII. 200.
    • Pouyers selbsttätige Aus- und Einrückkuppelung für gemeinschaftlich wirkende Motoren CXVIII. 343.
    • Pownall, Patent CXVI. 74.
    • Pratt, Patent CXVIII. 231.
    • Preece, Patent CXVIII. 151.
    • Prestons Metallliederung für Dampfschieber CXVIII. 404.
    • Presti, Patent CXVI. 76.
    • Previnaires Maschinen zum Waschen und Beizen des Garns CXVI. 391.
    • Prices Verfahren zum Raffiniren des Zuckers CXV. 384
    • Priestly, Patent CXVI. 76.
    • Prosser, Patente CXVIII. 151. 233.
    • Proteinverbindungen, Reagens dafür CXVII. 317.
    • Protheroe, Patent CXVIII. 151.
    • Puddelofen, siehe Eisen.
    • Pulver, siehe Schießpulver.
    • Pulvermacher, Patent CXVI. 76.
    • Pumpen, Newtons Dampfpumpe CXVIII. 11.
      • – Peaces elastische Röhrenverbindung für Pumpen CXVII. 256.
      • – Simpsons Pumpe CXV. 112.
      • – Wagners Vorrichtung um den Stoßgang der einfach – wirkenden Saugpumpe zu verhindern CXV. 316.
      • – Whitelaws Centrifugalpumpen CXVII. 186.
    • Purkis, Patent CXVI. 75.
    • Pyroxylin, siehe Schießbaumwolle.
  • Q.
    • Quecksilber, über Destillation dess. mittelst überhitzten Wasserdampfs CXVIII. 198.
  • R.
    • Radley, Patent CXVIII. 152.
    • Räder, siehe Eisenbahnwage
    • Rahm, Verfahren zum Aufbewahren desselben CXVII. 79.
      • – siehe auch Butter und Milch.
    • Ramsbotham, Patent CXVIII. 150.
    • Ramsden, Patent CXVII. 234.
    • Rand, über thierische Kohle als Gegengift CXVI. 166.
    • Rautenöl, siehe Oel.
    • Read, Patent CXVI. 77.
    • Reboulleau, über das Verfahren die Milch der Kühe in Algier zu gewinnen CXVIII. 320.
    • Rée, dessen Maschine zum Sägen und Spalten des Brennholzes CXVIII. 182.
    • Reeces Verfahren zum Raffiniren des Zuckers CXV. 384.
    • Regnault, über die Gesetze und Zahlenverhältnisse welche bei der Berechnung der Dampfmaschinen in Berücksichtigung kommen CXVII. 3. 81. 161.
    • Regulator, siehe Dampfmaschinen.
    • Reibahlen, Beschreibung expandirbarer cylindrischer und conischer CXVII. 13.
    • Reibmaschinen von Hermann CXV. 245.
    • Reibzündhölzchen, siehe Zündhölzchen.
    • Reichenbachs Distanzmesser CXVI. 29.
    • Reinhard, Patent CXVII. 233.
    • Reinsch, dessen Indigo-Probe CXV. 139
      • – dessen Zellen für galvanische Batterien CXV. 233
    • Reis, Maschine zum Aushülsen und Poliren desselben CXV. 342.
    • Remond, Patent CXVIII. 151.
    • Rennie, Patent CXVIII. 395.
    • Rettungsapparat, Vincents für Feuersbrünste CXVII. 404.
    • Richardson, Patent CXVII. 234.
    • Richards, Patent CXVII. 235.
    • Richter, über Extraction des Goldes aus den Erzen durch Chlorwasser CXVIII. 421.
    • Rieder, über Papierfabrication CXVIII. 299.
    • Riemen, Brownes Fabrikation der Treibriemen CXVII. 342.
      • – Haines Fabrication der Treibriemen CXVII. 195.
      • – siehe auch Gutta-percha.
    • Riepes Stahlfabrication CXVIII. 207
    • Ritchie, Patent CXVIII. 396.
    • Rivots Kupferhüttenproceß CXVIII. 106.
    • Robarts, Patent CXVIII. 154.
    • Robbins, Patent CXVIII. 151.
    • Roberts Blech- und Drahtlehre CXVI. 14
    • Robertson, Patent CXVIII. 153.
    • Robinsons Brodbereitungs-Maschine CXVII. 54
      • – Fabrication von Orseille und Persio CXVI. 248
    • Rochaz, Methode zur Fabrication von Zinkoxyd CXVI. 54.
    • Rodgers Verfahren Bleiweiß zu bereiten CXV. 443.
    • Röhren, gußeiserne, Anfertigung derselben in Schottland CXVII. 316.
      • – – Newtons Fabrication derselben CXVIII. 352.
      • – schmiedeiserne, über ihre Fabrication in England CXVII. 117.
      • – thönerne, Burtons Fabrication derselben CXVI. 93.
      • – – Deans Apparat zum Abschneiden der als Wasserabzüge dienenden CXVIII. 263.
      • – – Wilsons Apparat zum Schneiden derselben CXVII. 351.
      • – über solche aus Gutta-percha für Wasserleitungen CXVIII. 236.
    • Roesings musivische Transparente CXVII. 155.
    • Rößler, über die Beleuchtungskosten mit transportablem Gas, Stearin etc. CXV. 200.
    • Röstvorrichtung, siehe Kaffee.
    • Rogers, Patent CXVIII. 395.
    • Roheisen, siehe Eisen.
    • Rohlfs Centrifugalapparat für Zuckerfabriken CXVI. 382.
    • Romershausen, über sein neues Galvanometer und Bemerkungen über elektromagnetische Richtungs- und Drehungs-Verhältnisse CXVII. 321.
      • – über seinen galvano-elektrischen Bogen als Heilmittel CXV. 25.
      • – über seinen Längenmesser CXVI. 352.
    • Rose, Patent CXVIII. 397.
    • Roseleur, Patent CXVIII. 150.
    • Rosenberg, Patent CXVIII. 150.
    • Roßkastnien, siehe Stärke.
    • Rost, Verhinderung desselben, siehe Eisen.
    • Rotch, Patente CXVIII. 151. 233.
    • Rousseaus Verfahren zur Rübenzuckerfabrication CXV. 457. CXVI. 297. CXVIII. 221.
    • Rowans Expansionsvorrichtung CXVII. 248.
    • Rubach, Analyse eines warm- und kaltbrüchigen Stabeisens CXVII. 395.
    • Rue, de la, Patent CXVI. 76.
    • Ruffs Maschine zum Zusammenlegen und Messen von Zeugen CXVI. 184.
    • Rufford, Patent CXVI. 75.
    • Runges Chromtinte CXV. 77.
    • Runkelrüben, über das Vorkommen von Jod in solchen CXVII. 60. 318.
    • Runkelrübenzucker, siehe Zucker.
    • Ruspini, Verfahren den Eisenvitriol ohne Veränderung aufzubewahren CXVI. 167.
    • Russell, Verfahren das Eisen mit Cadmium und Kupferlegirungen zu überziehen CXVI. 217
  • S.
    • Säbelklingen, über Bereitung des Eisens dafür CXV. 134.
    • Säcke, Maschine zum Heben ders. CXV. 316
      • – mechanischer Webstuhl zu ihrer Fabrikation CXVII. 342
    • Sägeblätter, Verfahren sie zu Härten CXVII. 236.
    • Sägen, siehe Holz.
    • Säemaschine, Padwicks Gartensäemaschine CXVI. 19.
      • – über Kämmerers Breit-Säemaschine CXV. 338.
      • – siehe auch Getreide.
    • Salinen, siehe Kochsalz.
    • Salinometer, siehe Dampfkessel.
    • Salpeter, belgisches Ofensystem zum Raffiniren desselben CXVII. 46.
      • – Genteles Verfahren Kalisalpeter aus Natronsalpeter zu bereiten CXVIII. 204.
      • – Landmanns Verfahren den Chilisalpeter in Kalisalpeter zu verwandeln CXVII. 78.
      • – Longchamp, über die Theorie der Salpeterbildung, die künstliche Gewinnung des Salpeters und die Salpeterprobe CXVII. 436.
    • Salpetergas, Verfahren es in Salpetersäure zu verwandeln CXVII. 466.
    • Salpetersäure, Reagens dafür CXVIII. 433.
    • Salvetat, über die in der Porzellanmalerei gebräuchlichen rothen Farben CXV. 367.
    • Salz, siehe Kochsalz.
    • Salzsäure, Aufbewahrung, derselben in Fässern die mit Gutta-percha gefuttert sind CXVIII. 236.
      • – Schneiders Verfahren die salzsauren Dämpfe zu verdichten CXVI. 322.
      • – siehe auch Natron (schwefelsaures).
    • Samen, Apparat zum Messen derselben CXV. 194.
      • – siehe auch Säemaschine.
    • Samuel, Patent CXVIII. 151.
    • Sanduhr, siehe Uhr.
    • Sassafrasöl, siehe Oel.
    • Sauerstoffgas, Apparat zu seiner Bereitung CXVIII. 289.
    • Saul, Patent CXVIII. 395.
    • Saunders, Patent CXVIII. 154.
    • Schades Hemmungsvorrichtung für Chronometer CXV. 20.
    • Schafhäutl, über die Veränderungen der Messingdrahtseile bei Blitzableitern CXVI. 348.
    • Scharling, über die Anwendung überhitzter Wasserdämpfe zur Bereitung fetter Säuren etc. CXVII. 356.
    • Schattenmanns Macadamisirung der Straßen CXVII. 315.
    • Schere, siehe Blechschere.
    • Schieferöl, siehe Oel.
    • Schiele, über Huletts Gasmesser CXVIII. 94.
    • Schießbaumwolle, Entzündung derselben durch Zusammendrücken mit einer Eisenstange CXVI. 472.
      • – über die Temperatur bei welcher sie sich entzündet CXVI. 472.
      • – neue Anwendung derselben CXVI. 473.
    • Schießpulver, Apparat zum Messen desselben CXV. 194.
      • – Beschreibung der Pulverfabrik zu Wetteren bei Gent CXVII. 43.
      • – über ein neues Stückpulver CXV. 379.
    • Schiffe, transportabler Dampfaufzug zum Aus- und Einladen der Schiffe CXVIII. 256
      • – Ueberziehen der hölzernen Schiffe mit Gutta-percha CXV. 467
    • Schiffsleim, siehe Marineleim.
    • Schildkrot, über das Löthen der Schildkrötenschale CXVIII. 296.
    • Schimmel, über seine Erzeugung auf Papier, Pergament, Holz etc. CXVIII. 52.
    • Schwefeläther, siehe Aether.
    • Schlachthäuser, sanitätspolizeiliche Vorschriften für dieselben CXVI. 80.
    • Schläuche, Haines Fabrication derselben CXVII. 195.
      • – Maschinenwebstuhl zu ihrer Fabrication CXVII. 342.
      • – siehe auch Feuerspritze.
    • Schlarbaum, über die Britannia-Brücke CXVI. 329
      • – über die Patent-Schneckenfedern für Eisenbahnwagen etc. CXVI. 86
    • Schlickum, Vorschrift zu grüner Tinte CXV. 158.
    • Schloß, Cotterills Sicherheitsschloß CXVI. 16
    • Schmelzfarben, die verschiedenen blauen, gelben etc. CXVIII. 366.
    • Schmieden, siehe Eisen.
    • Schmiere, englische Geschirr- und Wagenschmiere CXVIII. 159
      • – für Maschinen aus Kautschuk und Repsöl CXVII. 147
    • Schmiere für Maschinen, mit Zusatz von Kautschuk CXVI. 322
      • – Stiefelsohlenschmiere der normannischen Fischer CXVIII. 159
    • Schmierseife, siehe Seife.
    • Schmirgelpapier, Anfertigung eines wasserdichten CXV. 466.
    • Schnedermann, über Bereitung von Bleizucker aus Holzessig CXV. 438
      • – über Gewinnung des metallischen Bleies aus schwefelsaurem Blei CXV. 440
    • Schneitler, über eine Breit-Säemaschine CXV. 338.
      • – über eine Häckselschneidemaschine CXV. 249.
      • – über ein neues Nivellir-Instrument CXVI. 22.
      • – über einen patentirten Zirkel CXV. 348.
      • – über eine transportable Hochdruck-Dampfmaschine CXV. 171.
    • Schofield, Patent CXVII. 234.
    • Schornstein, Maschine zum Besteigen der freistehenden CXVII. 406
      • – Meggenhofens paraboloidischer für Dampfkessel CXVI. 174
    • Schrauben, Verfahren eine große Menge davon gleichmäßig blau zu machen CXV. 394.
    • Schreibfedern, Thomsons gläserne CXVIII. 350.
    • Schreibtinte, siehe Tinte.
    • Schrötter, über den technischen Werth österreichischer Braun- und Steinkohlen CXVI. 113.
      • – über die Bleistiften-Fabrication in England CXVIII. 431.
      • – über die Westminster-Gaswerke und die Consumtion des Leuchtgases in England CXVIII. 431.
    • Schrot, Apparat zum Messen desselben CXV. 194
      • – Smiths Verfahren zu seiner Fabrikation CXVI. 97
    • Schumann, über das Mahlen der Farbhölzer CXVIII. 79.
    • Schwarze Doppelwehstuhl CXVI. 184.
    • Schwefelsäure, Glaskammern zur Fabrikation derselben CXV. 127.
      • – Schneiders Röstöfen für den Schwefelkies zur Schwefelsäurefabrication CXVI. 322.
      • – über natürliche Quellen von Schwefelsäure und ein neues Verfahren sie zu bereiten CXV. 210.
    • Schweitzers Wächteruhr für eine beliebige Anzahl von Stockwerken CXVIII. 347.
    • Scoffern, dessen Bleiweiß-Surrogat CXVIII. 157.
    • Scott, Patent CXVIII. 232.
    • Sears, Patent CXVII. 233.
    • Secirinstrumente, siehe Eisen.
    • Seely, Patent CXVIII. 151.
    • Seguiers Abwägemaschine für Münzen CXVIII. 312.
    • Seife, Gentele über Bereitung der Schmierseife mittelst Soda CXVII. 369.
      • – über die Zersetzung der Seife durch Brunnenwasser CXVIII. 239.
      • – Verfahren die Fettsäuren aus dem Seifenwasser zu gewinnen CXV. 399.
      • – Verfahren Seife aus Harz und Talg zu fabriciren CXV. 467.
      • – zum Reinigen kupferner Gefäße CXVIII. 75.
    • Seile, Brownes Fabrikation ders. CXVII. 342.
    • Sells Fabrikation von Mineraltheer, Asphaltfirniß und Ruß CXVII. 319.
    • Serionne, Patent CXVII. 234.
    • Setzwaage, siehe Wasserwaage.
    • Sharpe, Patent CXVIII. 153.
    • Shaws Windbüchse mit Kautschukfeder CXVII. 349
    • Shears, Patent CXVIII. 397.
    • Shepard, Patent CXVIII. 397.
    • Shepherd, Patent CXVII. 234.
    • Shute, Patent CXVI. 76.
    • Sicherheitspapier, siehe Papier.
    • Sicherheitsschloß, siehe Schloß.
    • Sidebottom, Patente CXVII. 232. CXVIII. 154.
    • Siemens telegraphische Leitungen und Apparate CXVII. 23. 200.
    • Silber, Doubliren desselben mit Platin CXVI. 287.
      • – Percys Versuche über das Ausbringen des Silbers aus seinen Erzen auf nassem Wege CXV. 281.
      • – über Destillation des Silberamalgams mittelstüberhitzten Wasserdampfs CXVIII. 198.
      • – über Entsilberung der Erze, des Kupfersteins etc. durch Kochsalzlaugung CXVI. 147.
    • Silber, über seine Verbreitung im Mineralreich CXV. 276.
      • – über Vorkommen des Silbers im Meerwasser CXV. 394.
      • – über Versilbern des Glases CXVIII. 37. 38.
      • – Verfahren Silberflecken auf der Haut zu vertilgen CXVII. 395.
      • – Verfahrungsarten um das Silber bei der galvanischen Versilberung glänzend abzulagern CXV. 396.
    • Silvester, Patent CXVIII. 231.
    • Simpsons hydropneumatische Drehscheibe und drehbare Canalbrücke CXVI. 418.
    • Sims horizontale Dampfmaschine CXVII. 401.
    • Slack, Patent CXVII. 235.
    • State, Patent CXVII. 232.
    • Smees galvanische Batterie CXVI. 444.
    • Smiths Methoden das Silber glänzend auf andere Metalle abzulagern CXV. 396.
    • Snow, über Entdeckung des Chloroforms in Leichnamen CXVIII. 432.
    • Soda, siehe Natron (kohlensaures).
    • Sonden, siehe Gutta-percha.
    • Sonometer von Wakley CXV. 24.
    • Soubeiran, üb. Aetherfabrication CXVII. 424
      • – über den Humus und über die Rolle des Düngers bei der Ernährung der Pflanzen CXVII. 61. 372
    • Soyers Flüssigkeiten zum Restauriren der gefirnißten Meubels CXVIII. 157.
    • Sphäroidischer Zustand, siehe Metalle und Wasser.
    • Sphärometer von Perreaux CXVIII. 187.
    • Spiegelglas, siehe Glas.
    • Spiegelteleskope, siehe Teleskope.
    • Spiller, Patent CXVII. 234.
    • Spinnereien, über eine Maschine zu Fabrication der conischen Papierröhrchen CXVI. 422.
      • – Verfahren den Eisendraht für die Kratzen zu verkupfern CXVIII. 360.
      • – Whitesmiths Spindel mit Flügel CXVII. 114.
    • Spinnmaschine, Hartleys für Baumwolle CXVII. 340.
    • Spinnmaschine, Stevensons für Flachs CXVIII. 419.
    • Spitzen, siehe Bobbinnetmaschine.
    • Spray, Patent CXVI. 77.
    • Spritze, siehe Feuerspritze.
    • Stabeisen, siehe Eisen.
    • Stärke, Anwendung des Centrifugalapparats zur Bereitung derselben CXVI. 253. CXVIII. 236.
      • – Fehlings Verfahren das Stärkmehl quantitativ mittelst Kupfervitriols zu bestimmen CXVII. 276.
      • – über Bereitung des Stärkmehls aus Roßkastanien, der Aronswurzel und Zaunrübe CXVI. 310.
    • Stahl, über das Abformen der Mollusken CXVIII. 294.
    • Stahlbereitung, siehe Eisen.
    • Staite, Patent CXVII. 235.
    • Stalldünger, siehe Dünger.
    • Stallungen, Mittel gegen das Zufrieren der Fenster darin CXVIII. 435.
    • Stanges Verfahren Eisenwaren gleichmäßig blau anlaufen zu lassen CXV. 394.
    • Starr, Patent CXVIII. 231.
    • Stearinkerzen, siehe Kerzen.
    • Steele, Patent CXVIII. 232.
    • Steindruck, siehe Lithographie.
    • Steine (Backsteine), siehe Häuser.
    • Steinheil, Beschreibung und Vergleichung der galvanischen Telegraphen Deutschlands CXV. 181. 253. 353.
      • – über das Auffinden mangelhafter Stellen an unterirdischen Telegraphenleitungen mit dem Zersetzungsfläschchen CXVII. 38.
      • – über Fabrikation und Prüfung der mit Gutta-percha isolirten Kupferdrähte CXV. 260.
    • Steinkohlen, Sells Fabrication von Mineraltheer, Mineralkitt und Asphaltfirniß mittelst Steinkohlentheers CXVII. 319.
      • – über das Reinigen derselben von Schiefer durch Waschen, behufs der Gewinnung besserer Kohks CXVI. 241. CXVIII. 265.
      • – über den Brennwerth sächsischer Braunkohlen CXVI. 103.
      • – über den Brennwerth österreichischer Braun- und Steinkohlen CXVI. 113.
      • – über den Jodgehalt der Steinkohlen CXVI. 458.
      • – über die Benutzung der aus den Verkohkungsöfen entweichenden Hitze CXVI. 446.
    • Steinkohlengas, siehe Leuchtgas.
    • Steinkohlengruben, Gordons Wetterführung CXVI. 99.
    • Steinöl, siehe Oele.
    • Stellings Verfahren Bernsteinfirniß zu bereiten CXVII. 396.
    • Stephenson, Versuche über die relative Festigkeit einzelner Roheisensorten und verschiedener Gemische derselben CXVII. 287.
    • Stephens, Patent CXVIII. 155.
    • Stereotypplatten, siehe Buchdruckerlettern.
    • Stevensons Flachsspinnmaschine CXVIII. 419
    • Stifte, Verfahren eine große Menge davon gleichmäßig blau zu machen CXV. 394.
    • Stiefel, siehe Schmiere.
    • Stillmans Zählapparat für Dampfmaschinen CXV. 99.
    • Stirlings Eisenlegirungen und gemischtes Schmiedeisen CXVII. 307.
    • Stones, Patent CXVII. 235.
    • Stopporton, Patent CXVIII. 154.
    • Straßenbau, die Macadamisirung der Boulevards von Paris CXVII. 315.
    • Straßenbeleuchtung, siehe Leuchtgas und Licht (elektrisches).
    • Straßenrinnen, selbstthätige Cisterne zum Reinigen derselben CXVIII. 407.
    • Strohgeflecht, über den Anbau des italienischen Sommerweizens dazu CXVIII. 159.
    • Strubing, Patent CXVI. 75.
    • Stuart, über die Größe der Zimmerfenster CXVIII. 398.
    • Stückpulver, siehe Schießpulver.
    • Sturges, Patent CXVI. 74.
    • Sucquets Methode das Rosten der Secirinstrumente zu verhindern CXV. 320.
    • Sykes, Patente CXVIII. 150. 153.
    • Syrupe, über Aufbewahrung derselben CXVIII. 240.
      • – siehe auch Zucker.
  • T.
    • Tabak, Ursache der gelblichen Flecken an den Cigarrenblättern CXVII. 320.
    • Tabberer, Patent CXVIII. 395.
    • Talbots Lichtbilder auf Porzellanplatten, Stahlplatten und Papier CXVII. 458
    • Talg, siehe Kerzen.
    • Tamlings künstliches Brennmaterial und desinfleirter Dünger CXVIII. 320.
    • Tarling, Patent CXVIII. 149.
    • Taster, siehe Blechlehre.
    • Tatham, Patent CXVIII. 151.
    • Taunton, Patent CXVII. 233.
    • Taylor, Patente CXVI. 75. CXVII. 235. CXVIII. 149.
    • Tebay, Patent CXVIII. 150.
    • Telegraphen (elektrische), Bains elektrochemischer Copirtelegraph CXVII. 40.
      • – Dujardin, über elektrische Telegraphie ohne Batterie CXV. 465.
      • – Fardelys Telegraph auf der pfälzischen Ludwigsbahn CXVIII. 71.
      • – Froments Telegraph CXVI. 405.
      • – Instruction über die Behandlung des Morse'schen Telegraphen CXVII. 387.
      • – Logemans durch einen schwachen Strom bewegter Telegraph CXVIII. 89.
      • – Steinheils Zersetzungsfläschchen zum Auffinden mangelhafter Stellen an unterirdischen Telegraphenleitungen CXVII. 38.
      • – – Beschreibung und Vergleichung der galvanischen Telegraphen Deutschlands CXV. 181. 253. 353.
      • – Thomas thermo-elektrischer Telegraph CXVII. 155.
      • – über die Anwendung der elektrischen Telegraphie für den Verkehr in großen Städten CXVIII. 233.
      • – über Fabrikation und Prüfung der mit Gutta-percha isolirten Kupferdrähte CXV. 260.
      • – über Siemens telegraphische Leitungen und Apparate CXVII. 23. 200.
    • Telegraphensäulen, über Imprägniren derselben mit Kupfervitriol CXVI. 164.
    • Teleskope, neue Methode die Spiegel großer Teleskope zu unterstützen CXVIII. 398.
    • Templeton, Patent CXVII. 23.
    • Thee, chinesisches Verfahren ihn grün zu färben CXV. 79.
    • Theein, Bereitungsweise desselben CXV. 398.
    • Theodolith, Ableitung dieses Wortes CXVI. 166.
    • Thermometer, Ludersdorffs gefärbte Flüssigkeiten zum Füllen von Minimum- und Zimmerthermometern CXVII. 360.
      • – Regnaults Untersuchungen über Luftthermometer und Quecksilberthermometer CXVII. 81.
      • – Vergleichung der Fahrenheit'schen Scala mit der Celsius'schen CXVI. 406.
    • Thieles Häckselschneidemaschine CXV. 249.
    • Thierkohle, siehe Kohle.
    • Thomas thermo-elektrischer Telegraph CXVII. 155
    • Thomson, dessen gläserne Schreibfedern CXVIII. 350.
    • Thonerde, über salpetersaure CXVI. 154.
    • Thran, über Reinigung desselben mittelst überhitzter Wasserdämpfe CXVII. 358.
    • Thüren, Bodmers selbstthätige Vorrichtung zum Zumachen von Thüren CXVIII. 257.
      • – Hauffs Vorrichtungen zum Selbstzugehen der Thüren CXV. 313.
      • – Peudeniers Vorrichtungen um Thüren zu schließen welche sich nach innen und außen öffnen CXV. 314.
      • – siehe auch Schlösser.
    • Thurmuhren. siehe Uhren.
    • Thymianöl, siehe Oel.
    • Tiffereaus Sanduhr CXVIII. 155
    • Tinte, unauslöschliche von Levrault CXVI. 167.
      • – unzerstörbare schwarze um auf Zink zu schreiben CXVII. 79.
      • – Verbesserung der Chromtinte CXV. 77.
      • – Vorschrift zu blauer Tinte CXVI. 168.
      • – Vorschrift zu einer grünen Tinte CXV. 158.
    • Tintenfässer, plastische Composition dazu CXV. 239.
    • Titanwürfel, siehe Eisen.
    • Todd, Patent CXVII. 235.
    • Topinambours, über deren Zusammensetzung CXVII. 468.
    • Torf, Apparate zum Trocknen und Verkohlen desselben CXV. 418.
      • – Bereitung eines künstlichen Brennmaterials daraus CXVIII. 320.
      • – Hills Apparate zum Comprimiren desselben CXVIII. 102.
      • – Soubeiran über seine chemische Natur und Verfahren ihn in Dünger zu verwandeln CXVII. 383.
      • – über die Ausbeutung der Torfmoore und die Bereitung der Torfkohle in Irland CXVIII. 389.
    • Toshs Treibriemen aus Gutta-percha CXV. 417.
    • Traubensäure, siehe Paraweinsteinsäure.
    • Treibhäuser, Parmentiers Vorrichtung zum Lüften derselben CXV. 232.
    • Treibriemen siehe Riemen und Gutta-percha.
    • Treppenstufen, thönerne, Burtons Fabrication derselben CXVI. 93.
    • Trewhitts Locomotiven und Dampfkessel CXVI. 409.
    • Trockenapparat, siehe Holz und Wäsche.
    • Trockenlegen der Aecker, siehe Röhren (thönerne).
    • Tuche, siehe Wollentuche.
    • Tucker, Patente CXVI. 73. CXVIII. 152.
    • Tull, siehe Bobbinnetmaschine.
    • Türkischrothfärberei, siehe Färberei.
    • Tuxford, Patent CXVIII. 231.
  • U.
    • Uhren, Bäkers Wecker mit Lichtanzünder CXVIII. 398.
      • – Beschreibung einer Wächteruhr zum Controliren mehrerer Stockwerke CXVIII. 347.
      • – Bourdins Compensationspendel CXVII. 335.
      • – neues System die Zifferblätter von Thurmuhren zu beleuchten CXVI. 52.
      • – Penns elektrische Uhr CXVI. 471.
      • – Schades Hemmungsvorrichtung ohne Spiralfeder CXV. 20.
      • – Smiths durch eine Kautschukfeder getriebene Uhr CXVI. 20.
      • – Tiffereaus Sanduhr CXVIII. 155.
      • – über die Veränderungen welche viele Spiralen bei längerem Gebrauch der Uhren erleiden CXVIII. 312.
    • Ushers Dampfpflug CXVIII. 180.
    • Usiglio, über die Zusammensetzung des Meerwassers und die Gewinnung der darin enthaltenen Salze CXVIII. 39.
  • V.
    • Valck, Patent CXVII. 234.
    • Varley, Patent CXVIII. 150.
    • Varillat, Patent CXVIII. 231.
    • Varnish, über Anfertigung von Glasgefäßen mit hohlen innen versilberten Räumen CXVIII. 37
    • Varrentrapp, über Anfertigung des kölnischen Wassers CXVII. 159.
    • Varrentrapp, über Kitte CXVIII. 54. 130.
    • Ventilation, siehe Casernen und Häuser.
    • Ventile, siehe Dampfkessel und Hahne.
    • Verbrennungen, Ammoniakflüssigkeit dagegen CXVI. 473.
    • Vergolden, siehe Gold.
    • Verkupfern, siehe Kupfer.
    • Versilbern, siehe Silber.
    • Versteans feuerfeste Cassenschränke CXV. 232.
    • Vidie, Patent CXVI. 73.
    • Viehfutter, Anwendung der Melasse von Rübenrohzucker als solches CXV. 238.
      • – über den Einfluß der Nahrungsmittel auf die Gesundheit und Fruchtbarkeit der Hühner CXVIII. 436.
      • – über die Substitution der Futtergattungen nach ihren chemischen Aequivalenten CXVI. 232.
    • Ville, über die Assimilirung des Stickstoffs durch die Pflanzen CXVIII. 309.
    • Vincents Rettungsapparat für Feuersbrünste CXVII. 404
      • – Verfahren die Gespinnste von verschiedenen Pflanzen zu unterscheiden CXV. 150
    • Violette, über Destillation des Quecksilbers mittelst überhitzten Wasserdampfs CXVIII. 198.
    • Voeliker, über Bestimmung des Werths der Nahrungsmittel CXVIII. 76.
    • Völksens Sandsteinpyramiden zum Anzünden der Streichzündhölzchen CXVIII. 159.
    • Vogelflug, Kummers Theorie desselben CXVII. 100.
    • Vouillons Apparat zur Fabrikation von Hüten und Mützen CXV. 345.
    • Vries, Patent CXVIII. 153.
  • W.
    • Waage, Seguiers Abwägemaschine für Münzen CXVIII. 312.
    • Wachs, über die Beleuchtungskosten damit CXV. 200.
    • Waddell, Patent CXVIII. 153.
    • Wächteruhr, siehe Uhren.
    • Wäsche, Edelines Kammer zum Trocknen derselben im Winter CXVIII. 409.
    • Wagenfedern, siehe Eisenbahnwagen.
    • Wagenräder, siehe Eisenbahnwagen.
    • Wagner, über ein Ersatzmittel des Schwammplatins für Weingeistglühlampen CXV. 159.
      • – verbesserte Zimmerheizungsmethode CXV. 463.
      • – Verbindung der Spritzenschläuche mit den Metallstücken CXV. 74.
      • – Vorrichtung um den Stoßgang der einfach-wirkenden Saugpumpe zu verhindern CXV. 316.
    • Wakleys Sonometer CXV. 24.
    • Walker, siehe Walzenwalke.
    • Walker, Patent CXVIII. 151.
    • Walmsleys Apparat zur Verhütung von Dampfkessel-Explosionen CXVII. 257.
    • Walthers expandirbare cylindrische und conische Reibahlen und expandirbare Bohrspindeln CXVII. 13.
      • – Mechanismus um die drehende Bewegung einer Welle auf eine zweite mittelst Krummzapfen und Zugstange durch Anwendung einer einzigen Hülfskurbel zu übertragen CXVII. 96.
      • – Bemerkungen über Centrifugalpumpen CXVII. 188.
    • Walzen, kupferne, siehe Druckerei.
    • Walzenwalke, Albans für Wollentuche CXVI. 81.
    • Wardin, Patent CXVII. 234.
    • Warwick, Patent CXVIII. 153.
    • Waschblau, Komposition dazu CXVIII. 75.
    • Waschmaschine, siehe Färberei und Wollentuche.
    • Wasser, über den sphäroidischen Zustand der Flüssigkeiten CXV. 45. CXVI. 78. 456. CXVII. 394.
      • – über die Wirkung des Brunnenwassers auf Seife CXVIII. 239.
      • – über eine Gränze bei seiner Verwandlung in Dampf CXVI. 164.
      • – siehe auch kölnisches Wasser und Feuerprobe.
    • Wasserabzüge siehe Röhren (thönerne).
    • Wasserdampf, siehe Dampf.
    • Wasserheben, siehe Pumpen.
    • Wasserheizung, siehe Oefen.
    • Wasserleitungen, siehe Hähne, Röhren und Straßenrinnen.
    • Wasserräder, Donisthorpes Vorrichtung um sie schnell hemmen zu können. CXVIII. 81.
      • – Parkers Wasserrad CXVI. 176. 322.
      • – Pouyers selbstthätige Aus- und Einrückkuppelung für zwei gemeinschaftlich wirkende Motoren CXVIII. 343.
    • Wasserstandszeiger, siehe Dampfkessel.
    • Wasserstoffgas, über seine Anwendung zur Beleuchtung und Heizung CXVI. 222. CXVIII. 156.
    • Wasserverdampfung, siehe Dampf und Dampfkessel.
    • Wasserwaagen, neue Art, für Terrainaufnahmen CXV. 349.
    • Waterlows Copirapparat für Schriften und Zeichnungen CXVIII. 185
    • Watsons Hähne CXVII. 261
    • Watt, Patent CXVIII. 395.
    • Weare, Patent CXVIII. 154.
    • Websters Apparate zur Leuchtgasbereitung CXVIII. 359
    • Webstühle, Brownes mechanische Stühle für röhrenförmige Gewebe CXVII. 342.
      • – Notons Zeugbaumbewegung für mechanische Webstühle CXVII. 263.
      • – über Claussens mechanischen Handwebstuhl CXV. 153.
      • – über den Doppelwebstuhl von Schwarz CXVI. 184.
      • – siehe auch Jacquardstuhl.
    • Wein, über Bereitung des Rothweins mit unreifen Trauben CXVIII. 76.
      • – siehe auch Gährungslocal.
    • Weinflaschen, Gefährlichkeit ihres Reinigens mit Schrot CXVIII. 317.
    • Weingeist, siehe Alkohol und Branntwein.
    • Weinstein, siehe Färberei.
    • Weinsteinsäure, siehe Paraweinsteinsäure.
    • Weizen, siehe Getreide.
    • Welch, Patent CXVIII. 150.
    • Westrup, Patent CXVII. 233.
    • Wetli's Planimeter CXVI. 424.
    • Wetterführung, siehe Steinkohlengruben.
    • Whiffen, Patent CXVII. 235.
    • White, Patent CXVII. 232.
    • Whitehead, Patent CXVIII. 395.
    • Whitelaws Centrifugal-Butterfaß CXVII. 191
    • Whitesmiths Spindel mit Flügel CXVII. 114.
    • Whitworths Doppel-Drehbank CXVIII. 405
    • Wiggin, Patent CXVIII. 155.
    • Wild, Patent CXVIII. 233.
    • Wilkins, Patent CXVIII. 150.
    • Wilkinson, Patent CXVI. 74.
    • Williams doppelt. Sicherheitsventil CXVI. 12
    • Wilsons Apparat zum Schneiden von Thonröhren und Ziegeln CXVII. 351
      • – Glaskammern zur Schwefelsäure-Fabrikation CXV. 127
    • Wilsons Methode die Walzen der Calander zu treiben CXVII. 262
    • Windbüchse, siehe Flinten.
    • Winter, Patent CXVIII. 230.
    • Winterfeld, über Bereitung des Marineleims CXV. 398.
    • Wishaws Apparat zum Abschneiden thönerner Röhren CXVIII. 263.
    • Witte, Patent CXVIII. 150.
    • Wöhler, über die Titanwürfel in den Hohofenschlacken CXV. 75.
    • Wolle, über Bestimmung ihres Feuchtigkeitsgehalts CXV. 222
      • – Verfahren die Fettsäuren aus dem Waschwasser der Wolle zu gewinnen CXV. 399
    • Wollentuche, Albans Walzenwalke dafür CXVI. 81
      • – Godefroys Maschine zum Appretiren und Beizen derselben CXVI. 188
    • Wollenzeuge, Verfahren in Weißen oder hell gefärbten wollenen Zeugen baumwollene oder leinene Fäden zu erkennen CXVI. 325.
    • Wollewaschmaschinen, Wilsons Methode die Walzen derselben zu treiben CXVII. 262.
    • Woods Eisenbahndrehscheiben CXVII. 108
    • Woodbridge, Patent CXVIII. 395.
    • Woolrich, Verfahren das Eisen mit Cadmium und Kupferlegirungen zu überziehen CXVI. 217
    • Worsdell, Patent CXVI. 74.
    • Wrightson, über den Einfluß des heißen Windes auf den Phosphorgehalt des Roheisens CXVI. 207.
    • Wylde, Patent CXVII. 235.
    • Wythes, Patent CXVI. 76.
  • Y.
  • Z.
    • Zählapparat, siehe Dampfmaschinen.
    • Zähne, über die Parasiten ders. CXVII. 239.
    • Zahnkitt, Bereitung des Cadmium-Amalgams dazu CXV. 397. 466.
    • Zander, üb. schmiedbares Messing CXVIII. 313.
    • Zapfenlager, Stirlings Eisenlegirung dafür CXVII. 311.
    • Zaunrübe, siehe Stärke.
    • Zeichnungspapier, siehe Papier.
    • Zeller, über Mittel um zu erkennen ob die ätherischen Oele rein oder verfälscht sind CXVIII. 379.
    • Zeuge, Maschine zum Zusammenlegen und Messen derselben CXVI. 185.
      • – Verfahren in weißen oder hellgefärbten wollenen und seidenen Geweben baumwollene oder leinene Fäden zu erkennen CXVI. 325.
      • – siehe auch Appretiren, Druckerei und Färberei.
    • Ziegel, Burtons Fabrication ders. CXVI. 93
      • – Wilsons Apparat zum Schneiden ders. CXVII. 351
    • Zimmerheizung, siehe Ofen.
    • Zimmetöl, siehe Oel.
    • Zink, Fugeres Verbesserungen im Stanzen des Zinks CXVIII. 227.
      • – über den Arsenikgehalt des käuflichen Zinks CXVI. 248.
      • – Verfahren dicke Zinkplatten zu zerschneiden CXVII. 316.
      • – siehe auch Tinte (für Zinkblech).
    • Zinkgelb, siehe Farben.
    • Zinkgrün, siehe Farben.
    • Zinkpräparate, über ihren Einfluß auf die Gesundheit der Arbeiter CXVIII. 127. 129.
    • Zinkweiß, über die Anwendung von Zinkoxyd anstatt Bleiweiß CXVI. 290.
      • – über Untersuchung des Zinkoxyds auf Verfälschung mit Bleiweiß CXVI. 323.
      • – Verfahrungsarten von Rochaz zur Fabrication von Zinkoxyd CXVI. 54.
    • Zinn, Verfahren den Zinngehalt der Metalllegirungen mittelst einer Probeflüssigkeit zu bestimmen CXVII. 230.
    • Zinnober, Verfahren das Zinnoberroth in Anstrichen etc. zu erkennen CXVIII. 238.
    • Zinnoxyd, über die Bereitung von Zinnoxyd-Natron und Zinnchlorid CXVIII. 204.
    • Zinnstein, künstlicher CXVII. 467.
    • Zirkel, Bentleys mit eingelegter Spiralfeder CXVII. 339.
    • Zirkel, Boissiers CXV. 348
    • Zucker, aus Runkelrüben, Dubrunfauts Abscheidung des krystallisirbaren Zuckers aus der Melasse etc. CXVII. 136.
      • – – Kuhlmanns Versuche über Rübenzuckerfabrication CXVI. 61.
      • – – Meges Verfahren den Rübenzucker ohne Bildung von Melasse zu gewinnen CXV. 215.
      • – – Michaelis über Verbesserungen in der Rübenzuckerfabrication CXV. 444.
      • – – Payen über Melsens Verfahren zu seiner Fabrication CXV. 212.
      • – – Rousseaus Verfahren zur Rübenzuckerfabrication CXV. 457. CXVI. 297. CXVIII. 221.
      • – – Verfahren Potasche aus der Rübenmelasse zu fabriciren CXV. 237.
      • – Beschreibung von Centrifugalapparaten zum Reinigen und Formen des Zuckers CXVI. 382. 384.
      • – Finzels Vacuumpfanne CXVI. 386.
      • – Oxlands Verfahren zum Raffiniren des Zuckers CXV. 382.
      • – über Raffination des Zuckers nach Scofferns Verfahren CXVII. 265. 276. CXVIII. 217. 220.
      • – Reeces Verfahren zum Raffiniren des Zuckers CXV. 384.
      • – Reagens zur Entdeckung des Zuckers in Flüssigkeiten CXVI. 59.
      • – über die verschiedenen neueren Verbesserungen in der Zuckerindustrie von Barreswil CXVII. 273.
      • – über die Zuckerproduction im südlichen Spanien CXVIII. 217.
      • – über Zuckerconsumtion in Frankreich CXVII. 399.
      • – Verfahren den Zucker quantitativ mittelst Kupfervitriol zu bestimmen, von Fehling CXVII. 276.
    • Zuckerbäckerwaaren, siehe Conditorwaaren.
    • Zündhölzchen, Sandsteinpyramiden zum Anzünden der Streichzündhölzchen CXVIII. 159.
      • – Verfahren das Holz zum Feueranzünden und für Schwefelhölzchen zu Präpariren CXV. 240.
      • – Vorschrift zu Reibzündhölzchen welche nicht knallen CXVI. 78.
    • Zündnadelgewehr, siehe Flinten.
    • Zündstift, siehe Flinten.
Suche im Journal   → Hilfe
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: