Titel: Register
Fundstelle: 1853, Band 130
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/journal/register/pj130

Namen- und Sachregister
des
hundertundsiebenundzwanzigsten, hundertundachtundzwanzigsten, hundertundneunundzwanzigsten und hundertunddreißigsten Bandes des polytechnischen Journals.

  • A.
    • Aguillon, über die Traubenkrankheit CXXVII. 468.
    • Alban, über seine Wasserförderungs-Dampfmaschinen von höherm Drucke CXXVII. 1. CXXIX. 161. 241.
    • Alcan, über die neuen spinnbaren Faserstoffe CXXX. 306.
    • Amos, dessen Centrifugalpumpe CXXX. 335.
    • Apelt, über Conservirung des Holzes durch einen Vererzungsproceß CXXVIII. 392.
    • Appel, dessen Verbesser. im anastatischen Druck CXXX. 211
    • Appold, dessen Centrifugalpumpe CXXX. 334.
    • Armengaud, über die Dimensionen der Sicherheits-Ventile für Dampfkessel CXXIX. 401.
    • Aubert, dessen Fabrication von Kautschukfäden, -Blättern und -Röhren CXXX. 181.
    • Auer, dessen Naturselbstdruck CXXVIII. 315.
  • B.
    • Babo v., Methode zur Untersuchung der Butter CXXX. 374.
    • Baillie, dessen Federwaage für Locomotiven CXXVIII. 164.
    • Bain, Verbesser. an elektrischen Telegraphen und elektrischen Uhren CXXIX. 206.
    • Baker, über eine directwirkende Dampfpumpe CXXVII. 168.
    • Barlow W., dessen Eisenbahnoberbau CXXXVII. 395.
    • Barral, über Dünger und Bodenverbesserungsmittel CXXVII. 146.
    • Barrat, dessen elast. Substanz CXXVII. 360.
    • Barreswil, über Darstellung von Lichtbildern auf lithographischen Steinen CXXVIII. 369.
      • – über die Werthbestimmung des käuflichen Cyankaliums CXXIX. 46.
      • – über Zubereitung des Thons für Bossirer CXXVII. 157.
      • – Verfahren das käufliche Ultramarin zu prüfen CXXVII. 137.
    • Barruel, über Beschleunig. des Trocknens der Oele durch Metallsalze CXXVIII. 374.
    • Barruel, über eine harte und hämmerbare Silberlegirung CXXVII. 46
      • – Verfahrungsarten zur Darstellung verschiedener Malerfarben CXXX. 354
    • Barter, dessen Wurzel-Reibmaschine CXXX. 252.
    • Basset, über das Stärkmehl der Kaiserkrone, als Ersatzmittel der Kartoffeln CXXX. 231.
    • Baudet, dessen Polirmaschine für metallene Gegenstände CXXVII. 418.
    • Bavelier, über Anwendung der Runkelrüben zur Weingeistfabricat. CXXIX. 146.
    • Bayard, über die Kartoffelkrankheit CXXVIII. 159.
    • Bayliß, dessen Walzwerk zum Schweißen der eisernen Röhren CXXX. 26.
    • Beaudoin, Verfahren zum Auslaugen der kranken Kartoffeln CXXVIII. 449.
    • Becquerel, über den Einfluß des bewaldeken und nicht bewaldeten Bodens auf das Klima CXXVII. 459.
    • Bell, seine Kornschneidemaschine CXXVII. 184.
    • Bender, dessen verbess. Wende-Ruchadlo CXXVIII. 231.
    • Berard, Verfahren künstliche Blöcke für Wasserbauten zu fabriciren CXXVIII. 149.
    • Berriedale, dessen ununterbrochen wirkender Webestuhl für Bänder CXXX. 108
      • – Verbesserungen an Ziegelmaschinen CXXX. 330
    • Bertrand, über Verdichtung der Gase durch scheinbar undurchdringliche Körper CXXVIII. 461.
    • Bertsch, über einige Ursachen des Mißlingens der photographischen Operationen und die Mittel dagegen CXXX. 49.
    • Bessemer, Verbesser. im Raffiniren des Zuckers CXXVIII. 130.
    • Beuthner, über die Anwendung der Gutta-percha als Kolbenliederung CXXX. 236.
    • Black, dessen Sicherheitsapparat für Dampfkessel CXXVIII. 161
      • – über Anwendung der Elektricität zum Zugutemachen der Erze und zur Verwandlung des Eisens in Stahl CXXIX. 420
    • Blackwell, über die Benutzung der Hohofengase und das Aufgeben der Schmelzmaterialien in die Hohöfen CXXVII. 261
      • – über die verschiedenen Abänderungen d. Davy'schen Sicherheitslampen CXXIX. 343
    • Blain, dessen hermetische Verstöpselung für Weinflaschen CXXIX. 453.
    • Blair, dessen elastische Scalen für Thermometer CXXVIII. 460.
    • Bobierre, über die Zusammensetzung der im Thonboden gebauten Zuckerrübe CXXVII. 447.
      • – über Veränderung der Bronze als Schiffsbeschlag CXXIX. 312.
      • – Verfahren den Zinkgehalt in dem Messing und der Bronze zu bestimmen CXXVIII. 138. 316.
    • Böttger, über die Nachtheile der Soda als Mittel gegen die Steinbildung in Dampfkesseln CXXX. 153.
    • Bolley, über das im Handel vorkommende krystallisirte Zinnchlorid CXXIX. 110.
      • – über die Bestimmung des Trockengehalts der Milch CXXX. 157.
      • – über Trennung des Wismuths vom Quecksilber CXXVIII. 235.
      • – über Verfälschung der Farbholzextracte CXXVIII. 155.
      • – über Wiedergewinnung des Goldes und Silbers aus den zur galvanischen Vergoldung und Versilberung angewandten Flüssigkeiten CXXVIII. 301.
      • – Verfahren um Terpenthinöl in Steinöl und Bernsteinöl nachzuweisen CXXVIII. 238.
      • – Zusammenstellung der technisch gebrauchten Metalllegirungen nach Qualität und Quantität der Bestandtheile CXXIX. 438.
    • Bollmann, dessen Mittel gegen die Kartoffelkrankheit CXXVIII. 467.
    • Bonelli, dessen Anwendung der Elektricität bei dem Jacquard-Webstuhl CXXX. 74.
    • Bouillon, dessen Röhrenverbindung mittelst Muffen CXXX. 179.
    • Bourdon, dessen Metall-Manometer, verbessert von Hennault CXXVIII. 333.
    • Boussingault, über die Ursache der Umwandlung des frischgebackenen Brodes in altgebackenes CXXVII. 66
      • – über die Zusammensetzung der im Erdreich eingeschlossenen Luft CXXVII. 384
    • Boutigny, dessen Destillirapparat für geistige Flüssigkeiten und für Fette CXXIX. 279
    • Bouvier, über die krautartige Baumwollstaude CXXVII. 400.
    • Brame, über Mergelstreu CXXIX. 309.
    • Brazil, Verfahren beim Färben mit Krapp CXXVII. 80.
    • Brière, über die Kartoffelkrankheit CXXVIII. 159.
    • Broutin, dessen hohle Platten für die hydraulischen Pressen CXXX. 102.
    • Brown, über dessen Luppenzängemaschine CXXIX. 431
      • – Vorrichtungen zur Fabrication hohler Artikel aus Papier CXXVIII. 189
    • Bruley, dessen Gashahn CXXVIII. 269.
    • Brunnquell, über den Gehalt der amerikanischen Steinasche an Aetzkali CXXVII. 235.
      • – über ein neues Decantirgefäß CXXVII. 259.
      • – über Stifte zum Schreiben auf Glas CXXVII. 236.
      • – zur Technik und Prüfung verschiedener Cyanverbindungen CXXIX. 361.
    • Brunton, dessen Kraftprobe bei Hängebrücken CXXVIII. 314.
    • Buchan, dessen Sägemaschine CXXVIII. 234.
    • Büchner, über einen gelben Farbstoff in der Faulbaum-Wurzelrinde CXXX. 77.
    • Bucklin, Verfahren das Eisen mit Kupfer zu überziehen CXXVIII. 54.
    • Buchner, über das Räuchern des Fleisches CXXVIII. 224.
    • Buff, über Stickstoffeisen CXXVII. 318.
    • Buisson, du, über Bereitung des flüssigen Eisenchlorids als blutstillendes Mittel CXXIX. 296.
    • Bunsen, über Darstellung des Magnesiums auf elektrischem Wege CXXVIII. 154.
    • Bushe, dessen Wurzelreibmaschine CXXX. 252.
    • Busse, dessen selbstwirkender Oelapparat für Eisenbahnwagen CXXIX. 233.
    • Bussy, über die Verbreitung des Jods CXXVII. 215.
  • C.
    • Callon, über Fabrys Ventilator oder Wettermaschine CXXX. 336.
    • Calvert, über die Seifen und ihre Anwendung in den Fabriken CXXVIII. 213.
    • Cambacères, Verfahren zur Stearinkerzen-Fabrication mit Gewinnung von schwefelsaurer Thonerde CXXVII. 301.
    • Campbell, über die Erzeugung gefärbter Lichtbilder CXXVII. 143. CXXVIII. 49.
    • Carl, über den sogenannten Getreidestein zur Bierbereitung CXXVII. 236.
    • Casselmann, über das krystallisirte Zinnchlorid und ein lösliches basisches Zinnchlorid CXXVII. 466.
    • Cavé, Verfertigung schmiedeiserner Schmelztiegel für Silber CXXVII. 36.
    • Cesati, über die Traubenkrankh. CXXX. 159.
    • Challiol, dessen Dampfmas. CXXVIII. 331.
    • Champonnois, über Anwendung der Runkelrüben zur Weingeistfabrication CXXIX. 146.
    • Chapelle, dessen Trockencylind. CXXIX. 203.
    • Chatin, über die Verbreitung des Jods CXXVII. 215
      • – Versuche über den Einfluß der Salze, organischen Substanzen etc. auf das Wachsthum der Kartoffeln CXXVIII. 62
    • Chaudron, über eine Vorrichtung zur Fortleitung der Bewegung des hydraulischen Balanciers auf die Wasserhaltung einer Kohlengrube CXXIX. 331.
    • Chenot, Verfahren Bleiweiß mittelst des Eisen- und Zinkschwammes zu fabriciren CXXVIII. 56.
    • Cheverton, über sein künstliches Elfenbein CXXVII. 213.
    • Chevreul, chemische Untersuchungen über die Färbekunst CXXIX. 368
      • – über chemische Processe, welche auf die Gesundheit bevölkerter Städte von Einfluß sind CXXVIII. 377
    • Choisy, dessen Apparat zum Wärmen des Speisewassers für Dampfkessel CXXX. 241.
    • Clark D., Untersuchungen über die Grundsätze des Locomotivkesselbaues CXXVIII. 324. 460.
    • Claude, Verfahren Kali-Alaun zu bereiten CXXVIII. 235.
    • Claudet, über photographische Nachahmung der Banknoten und die Mittel diesen Betrug zu verhindern CXXX. 271.
    • Claussen, über Behandlung erkrankter Kartoffeln CXXX. 439.
    • Clay, Verfahren zum Reinigendes Steinkohlengases CXXX. 437.
    • Clegg, dessen neuer Gasmesser CXXX. 122.
    • Combes, Bericht über Ericssons calorische Maschine CXXX. 81.
    • Connell, Mac, dessen Kolben von Schmiedeisen für Locomotivcylinder CXXIX. 194.
    • Conochie, Mac, dessen verbess. Schienenstühle CXXIX. 81.
    • Coquatrix, dessen Schmierapparat für Wettzapfen CXXX. 174.
    • Coquilhat, über den beim Bohren entstehenden Widerstand CXXVII. 90.
    • Corenwinder, Verfahren den technischen Werth der Knochenkohle zu bestimmen CXXX. 221.
    • Coste, über das Besetzen der Wässer mit frischer Fischbrut CXXVIII. 65
      • – über die Ernährung der jungen Lachse und Forellen in den Fischteichen CXXIX. 149
    • Coupette, über die irische Linnenbleiche CXXIX. 17. 121.
    • Cowen, dessen Apparat zum Verbrennen des Schwefelkieses behufs der Schwefelsäure-Fabrication CXXIX. 113.
    • Craig, über Kautschukfedern für Locomotiven und Eisenbahnwagen CXXIX. 264.
    • Crookes, Verf. Lichtbilder auf Wachspapier darzustellen CXXX. 201.
  • D.
    • Dalmas, über die Traubenkrankheit CXXVIII. 160.
    • Dam, Verfahren die Krustenbildung in den Dampfkesseln zu verhind. CXXVIII. 75.
    • Danguy, dessen schiefer Lauf für die Streckmaschinen der Baumwollspinnereien CXXIX. 333.
    • Davis, dessen Maschine zum Schneiden oder Hauen der Feilen CXXX. 406.
    • Dehez, Verfahren die Metalle ohne Löthung zu verbinden CXXIX. 97.
    • Dellisse, über das Chromgelb CXXVIII. 195.
    • Deniel, Beschreibung eines Tachometers für Locomotiven CXXIX. 258.
    • Dering, über Anwendung des Magnets in den Gewerben CXXVIII. 233.
    • Despeyroux, Verfahren zum Sortiren der Seidenwurmeier CXXVII. 70.
    • Despretz, Versuche über die Umwandlung der Kohle in Diamant auf elektrischem Wege CXXIX. 445.
    • Devers, dessen Saugheber CXXVIII. 314.
    • Deville, Ofen zum Schmelzen von Platin CXXVII. 114.
    • Dienst, über eine feuerfeste braune Bronze-Farbe auf Kupfer und Messing CXXVII. 77.
    • Dincq, neues System von Schützen für Schleußen CXXIX. 1.
    • Doppler, über den Reibungscoefficient zwischen Erde und Eisen CXXX. 238.
    • Drapier, über die verschiedenen Baumwollsorten, bezüglich ihrer Brauchbarkeit zum Verspinnen CXXX. 304.
    • Dublanc, über sein neues Filter CXXVIII. 44.
    • Dubois, Apparat zum Bereiten gashaltiger Wasser CXXX. 254.
    • Dufour, Verfahren das Getreide gegen den Kornwurm zu schützen CXXVIII. 159.
    • Dupeyrat, über Brodbereitung mit Maismehl CXXX. 379.
    • Dussugues, über die Traubenkrankheit CXXVIII. 160.
  • E.
    • Ebringté, Verfahren zur Darstellung gekörnter Knochenkohle CXXIX. 278.
    • Eccles, Verbesserung an Webestühlen CXXVIII. 343.
    • Eck, über die Anwendung gebrannten Kalks statt rohen Kalksteins beim Betrieb der Kohkshohöfen CXXX. 349.
    • Eichhorn, über das Fett der Kartoffeln CXXVII. 319.
    • Elbers, Verfahren zur Darstellung von Molybdänsäure CXXVII. 318.
    • Elsässer, über die Vorzüge der Turbinen im Vergleich mit gewöhnlichen Wasserrädern CXXIX. 73.
    • Ericsson, über dessen calorische Maschine CXXVII. 401. CXXVIII. 174. CXXIX. 186. 234. CXXX. 81.
    • Erlenmeyer, über Reinigung silberner, messingener etc. Gefäße CXXIX. 239
  • F.
    • Fabry, dessen Ventilator oder Wettermaschine CXXX. 336.
    • Fadeuilhe, dessen Fabrication von Milchpulver CXXX. 250.
    • Fairbairn, dessen neuer Röhrendampfkessel CXXVII. 89.
    • Faißt, Analysen des Britanniametalls, des englischen Gußmessings und des Messings für Uhrenräder CXXVII. 398.
    • Faißt, Analyse des Grunds und der Glasur zu einem Email auf Uhrentafeln, ferner der Masse zu den Ziffern auf denselben CXXVII. 465.
      • – Analyse einer englischen Porzellan-Schreibtafel CXXVII. 317.
      • – Analyse zweier Schmierseifen CXXVII. 316.
      • – Bestimmung des Zucker-, Säure etc. Gehalts in einzelnen Früchten CXXVII. 316.
      • – über das Verhalten einzelner Metalle gegen verschiedene Wasser CXXVII. 317.
    • Farina, dessen Methode Papier aus Pfriemengras zu fabriciren CXXVIII. 239.
    • Farinaux, dessen Centrifugalapparat zum Trocknen etc. CXXVIII. 264.
    • Fehling, über Bestimmung des Gehalts an Gerbstoff in Gerbmaterialien CXXX. 53.
      • – über die Holzgasbeleuchtung in Heilbronn CXXVII. 154.
      • – über Rübenfuselöl CXXX. 77.
      • – über Untersuchung der fetten Oele mit Schwefelsäure CXXIX. 53.
    • Fensom, Verfahren endlose Treibriemen zu verbinden CXXX. 101.
    • Ferroux, dessen Walzenpresse für Trauben, Runkelrüben etc. CXXIX. 89.
    • Finlayson, dessen Luftheizungsapparat CXXVII. 427.
    • Flachat, über seinen hydraulischen Last-Aufzug CXXVII. 175.
    • Fleury, über Abänderungen der Bunsen'schen Säule CXXVII. 152.
    • Fordos, Verfahren zur Werthbestimmung des käuflichen Cyankaliums CXXIX. 46.
    • Fraas, über die Ramée, eine neue Gespinnstpflanze CXXX. 308
      • – Versuch zur Erforschung der Ursache der Kartoffelkrankheit CXXVII. 228
    • Fresenius, über die scheinbare Flüchtigkeit der Phosphorsäure beim Verdampfen in saurer Lösung CXXIX. 398.
      • – über einen Apparat zur Entwickelung von Schwefelwasserstoffgas CXXVIII. 192.
      • – über Verhinderung der Kesselsteinbildung durch gypshaltiges Wasser CXXVII. 281 (m. v. CXXX. 153).
    • Frey, dessen Blechschere CXXVII. 252.
    • Frischen, über eine billige Batterie zum Entzünden v. Minen CXXVIII. 46.
    • Frost, dessen excentrischer oder compensirender Hahn CXXX. 332.
    • Fyfe, über das Hydrocarbongas CXXVII. 284.
  • G.
    • Gätzschmann, über die Zündung von Sprengschüssen durch den elektrischen Funken CXXVIII. 424.
    • Gaillard, Apparat zum Bereiten gashaltiger Wasser CXXX. 254.
    • Gale, Verfahren endlose Treibriemen zu verbinden CXXX. 101.
    • Galy-Cazalat, überseine schwingende Maschine ohne Kolben und Ventile, welche durch Dampf und heiße Gase bewegt wird CXXVII. 161.
    • Gall, über Benutzung der Traubenkerne zum Klären und Verbessern der Weine CXXX. 158
    • Galle, Beschreibung des Stöhrer'schen elektrochemischen Telegraphen CXXVIII. 416.
    • Gallois, Vorschrift für ein wohlfeiles Brod durch Zusatz von Kartoffeln zum Weizenmehl CXXX. 437.
    • Gardner, Verbesserung an Flaschen zum Aufbewahren von Flüssigkeiten CXXX. 113.
    • Gaudry, über Verfertigung schmiedeiserner Schmelztiegel CXXVII. 36.
    • Gaugain, dessen neue Tangentenboussole CXXVII. 340
    • Geiseler, über Beseitigung des ranzigen Geruchs der Fette CXXX. 157.
    • Gelis, Verfahren zur Werthbestimmung des käuflichen Cyankaliums CXXIX. 46.
    • Gentele, über das Verhalten des Chromoxyds zu anderen Metalloxyden in hoher Temperatur, und über Darstellung schwarzer Farben auf Steingut und Porzellan CXXVII. 442.
    • Gerard, dessen Fabrication von Kautschukfäden, -Blättern und -Röhren CXXX. 181.
    • Gerling, Beschreibung zweier Briefwaagen CXXX. 401.
    • Gianetti, neues Verfahren schwere Gegenstände aus dem Wasser emporzuschaffen CXXIX. 76.
    • Gilbert, dessen Schiffs-Signallampe CXXVII. 429.
    • Gillespie, dessen Inclinometer zum Nivelliren bei Drainirungsarbeiten CXXX. 115.
    • Girard, über ein neues System von Hängebrücken CXXVII. 177
      • – Verfahren zum Verbleien des Eisens und des Kupfers CXXX. 155
    • Girardin, über albuminhaltige Milch CXXIX. 69
      • – über die im Handel vorkommenden Guanosorten CXXX. 59
    • Glynn, über sein Sicherheitspapier CXXVII. 303.
    • Goadby, über die Conservirung thierischer Substanzen CXXVII. 363.
    • Goddard, dessen tragbarer Asbest-Gasofen CXXVII. 340
    • Göppert, über die Verbreitung der Kryptogamen und ein merkwürdiges Vorkommen einer Alge CXXVII. 231
      • – über ungewöhnliche Wurzelentwickelung des Raps CXXVIII. 467
    • Gontier, dessen Pumpe zum Besprengen des Weinstocks mit Schwefel CXXVIII. 383.
    • Green, dessen Pumpe zum Heben von Schwefelsäure, Salzsäure etc. CXXX. 333.
    • Greenshields, Verfahren zur Sodafabrication CXXX. 209.
    • Gros, über die Wirkung des Aetznatrons auf Indigcarmin CXXIX. 288.
    • Grüneberg, über Anwendung des Centrifugalapparats zum Abscheiden von Niederschlägen, Farben etc., statt des Pressens CXXX. 317.
    • Grüel, über eine elektromagnetische Maschine mit oscillirenden Ankern CXXVIII. 348.
    • Grunert, dessen Formel zur Berechnung des kubischen Inhalts der Fässer CXXX. 319.
    • Guérin, dessen Briefwaage CXXVIII. 342
    • Guérin-Meneville, über die Traubenkrankheit CXXVII. 468
    • Guettier, über den Hartguß CXXVII. 47.
    • Guignet, über eine Modification der Bunsen'schen Batterie CXXX. 44.
    • Gwynne, dessen Hochdruck-Centrifugalpumpe für Bergwerke, Gießereien etc. CXXVIII. 176.
  • H.
    • Haeffely, über die Anwendbarkeit des purpurschwefelsauren Natrons zum Färben der Wolle CXXIX. 224.
    • Halleur, über Photographie auf lithographische Steine CXXIX. 281.
    • Halske, siehe Siemens.
    • Hamm, über den Chilisalpeter als Düngerstoff CXXX. 79
      • – über seine Gerste-Schneidmaschine CXXX. 435
    • Hansen W., Beschreibung eines Apparates mittelst dessen man beliebige Gegenstände perspectivisch mit der größten Schärfe aufnehmen kann CXXX. 1.
    • Harczyk, dessen Bereitung von Bläu-Papier CXXIX. 79.
    • Hardegg, dessen Salben für Lederwerk CXXIX. 158.
    • Harris, Verbesserung von Drehpistolen CXXX. 111.
    • Harrison, dessen Apparat zum Aufwickeln des Zeuges bei Webestühlen CXXIX. 10.
    • Heathcote, dessen Entleerungsheber CXXVIII. 36.
    • Heeren, Beschreibung einer Gas-Gebläselampe CXXIX. 340.
    • Heil, Verbesserung an den Achsen und Büchsen der Räder CXXVII. 183.
    • Heilmann, Verfahren um mit einem negativen Lichtbild eine beliebige Anzahl positiver Bilder von verschiedenen Dimensionen darzustellen CXXX. 50.
    • Herapath, über die Darstellung großer Krystalle von schwefelsaurem Jodchinin für optische Zwecke CXXX. 279
    • Hermann, dessen elektrischer Telegraph für Eisenbahnzüge CXXVIII. 247.
    • Herpin, über das Conserviren der Nahrungsmittel CXXVII. 372.
    • Hetherington, dessen Maschine zum Prägen runder Gefäße CXXVIII. 256.
    • Heydloff, über die berauschende Eigenschaft der Lagerbiere CXXVII. 399.
    • Higgins, dessen Beizmittel zum Drucken gemischter Zeuge CXXX. 436.
    • Highton, Verbesserung an elektrischen Telegraphen CXXVII. 110.
    • Hill L., dessen Lichtbilder in natürlichen Farben CXXIX. 78.
    • Hipp, über Translatoren CXXVIII. 241.
    • Hodge, dessen sich selbst schmierende Achsbüchse für Eisenbahnwagen CXXVIII. 7.
    • Hörkens, über Verhinderung des Steinansatzes in Dampfkesseln CXXVII. 395.
    • Hofmann A. W., über die Fabrication der Gestelle für Regen- und Sonnenschirme in England CXXIX. 316.
      • – über die Fabrication von Schnupftabaksdosen in Schottland CXXIX. 396.
      • – über die Fabrication von Spazierstöcken in England CXXIX. 313.
    • Hosch, Verfahren zum Schmelzen des Zinks CXXVIII. 154.
    • Hoskin, dessen Ventil mit mehreren Abtheilungen übereinander CXXVIII. 404.
    • Houget, dessen Maschine zum Nachpressen geformter Ziegel CXXVIII. 125.
    • Houldsworth, über die Erzröstung mit Gichtgasen CXXVII. 116.
    • Huilard, über ein Ersatzmittel des Weinsteins beim Beizen der Wolle CXXVII. 80.
    • Hulot, über galvanoplastische Vervielfältigung gravirter Kupferplatten CXXVII. 152.
    • Hutchison, Verfahren den Talg durch einen Zusatz als Maschinenschmiere tauglicher zu machen CXXIX. 58.
  • J.
    • Jacquelain, über die Letoret'schen gläsernen Gefäße welche die Woolf'schen Flaschen ersetzen CXXX. 414
      • – über technische Bereitung von Wasserstoffgas zur Heizung und Erleuchtung CXXVII. 429
    • Jamin, über Verdichtung der Gase durch scheinbar undurchdringliche Körper CXXVIII. 461.
    • Japy, Maschine zur Fabrication der Nägel und Stifte CXXVIII. 408.
    • Jay, dessen Briefkasten mit Sicherheitsvorrichtung CXXVIII. 412.
    • Jean, über Beschleunigung des Trocknens der Oele CXXVIII. 374.
    • Jeanneney, über den Hypshydrometer CXXVI. 321.
    • Jobard, dessen Lampe für Oel und Gas CXXIX. 237.
    • Johnson, dessen Schmiedemaschine CXXIX. 426.
      • – Verfahren zum Fixiren des Krapppigments beim Färben und Drucken CXXIX. 222.
      • – Behandlung des rohen Kautschuksafts, um ihn in flüssigem Zustand in den Handel zu bringen CXXX. 156.
    • Jones, dessen Schutzmittel gegen Rost CXXVIII. 77
      • – dessen Feineisenfeuer und Puddelofen CXXIX. 423
    • Jossa, über die Fabrication geschweißter schmiedeiserner Röhren in England CXXX. 18.
    • Joule, über die ökonomische Erzeugung mechanischer Wirkungen durch chemische Kräfte CXXVIII. 81.
    • Jullien, neues Verfahren bei der Stahl- und Eisenfabrication CXXVII. 276.
  • K.
    • Kämmerer, dessen Sicherheitsachse für Wagenräder CXXVII. 253.
    • Karmarsch, Beschreibung einer kleinen Wasserwaage zu technischem Gebrauch CXXIX. 336.
      • – über die Messerwaaren- und Scheren-Fabrication in Shefield und Solingen CXXX. 233.
      • – über die Nähmaschine von Singer CXXX. 235.
      • – über die Rottung des Flachses in erwärmtem Wasser CXXVIII. 303. CXXIX. 466.
      • – über Schmirgelfeilen zum Gebrauch auf Glas und Metall CXXX. 234.
      • – über weißes Zapfenlagermetall CXXX. 39.
    • Karr, dessen gußeiserne Schmiedhämmer CXXIX. 195
      • – über Benutzung der aus den Frischfeuern entweichenden Flamme zur Feuerung von Glühöfen für das zu walzende Eisen CXXX. 30
    • Karsten, über Bereitung des Gußstahls CXXVII. 187.
      • – über das Verhalten des Schwefels zum Roheisen CXXX. 154.
      • – über Entsilberung des Bleies durch Zink CXXVII. 40. 121.
    • Kenneth, dessen Drehscheibe für Eisenbahnen CXXX. 327.
    • Kerl, über die Aufbereitung und Qualität des Braunsteins von Ilfeld CXXVII. 344
    • Kershaw, dessen Schraubstock für Hobelmaschinen CXXVII. 415.
    • Kersting, über eine neue Bürette CXXIX. 452.
    • Kieser, über Härten des englischen Gußstahls CXXVIII. 154.
    • Köchlin C., über die Anwendbarkeit des rothen Indigcarmins zum Färben der Wolle CXXIX. 225.
    • Kohn, über die erforderliche Größe der Sicherheit-Ventile für Dampfkessel CXXVIII. 166.
    • Kreßler, über Blaufärben der Wolle CXXIX. 374.
    • Krocker, über Bestimmung des Stärkegehalts in den Kartoffeln und des Zuckergehalts in den Runkelrüben CXXVIII. 388.
    • Krupp, dessen Fabrication der Eisenbahnwagen-Reife CXXX. 404
      • – über dessen gußstählerne Wagenachsen für Eisenbahnen, Gußstahlwalzen für Münzstätten etc. CXXVII. 420. 426
    • Krutzler, über eine wasserdichte Zündholzmasse CXXVII. 78.
    • Kühn, über die Auflöslichkeit der Kieselsäure in Wasser CXXVIII. 440.
    • Kurrer v., über die Anwendbarkeit der Molybdänsäure und der molybdänsauren Verbindungen in der Färbekunst und dem Zeugdruck CXXIX. 139.
      • – über vortheilhafte Verwendung der russischen Krappwurzel aus Derbent in der Türkischrothfärberei CXXIX. 292.
      • – über zwei angeblich aus China stammende gelbfärbende Pflanzenfarbstoffe, wovon einer die orientalischen Gelbbeeren im Zeugdruck ersetzen kann CXXIX. 219.
  • L.
    • Lamiral, über den Handel mit Schwämmen CXXVIII. 454.
    • Larpent, Beschreibung der Maschinen zur Untersuchung der Achsschenkel der Locomotiven und zur Auswechselung ihrer Räder CXXVIII. 169.
    • Lassaigne, über Anwendung der Salzsäure zur Verhinderung der Fäulniß des Harns CXXVII. 400.
      • – über die in den verschiedenen Theilen des Schweinefleisches enthaltene Wassermenge und die von denselben beim Einsalzen aufgenommene Salzmenge CXXVIII. 448.
      • – über ein Reagens zur Untersuchung des Kaffees auf Verfälschung mit Cichorie CXXX. 399.
      • – über Entdeckung der Pikrinsäure im Bier CXXIX. 318.
    • Laurens, über die Leistung seiner Dampfmaschinen-Construct. CXXVII. 73.
    • Lawson, Verbesserung an Flachsbrechmaschinen CXXIX. 12.
    • Lea, dessen Maschinenschmiere mit Zusatz von Kautschuk CXXIX. 355.
    • Leber, über eine plastische Masse für Statuetten, Möbel-Verzierungen etc. CXXVIII. 239.
    • Lebreton, über den Gewichtsverlust des Kaffees durch das Rösten CXXIX. 157.
    • Lebossé, über Pariser Stifte mit facettirtem Kopf CXXVII. 254.
    • Lechatelier, über die Locomotiven und Wagen der englischen Eisenbahnen CXXVIII. 95.
    • Leclaire, Verfahrungsarten zur Darstellung verschiedener Malerfarben CXXX. 354.
    • Lefroy, dessen Erzeugung gereinigter Verbrennungsgase in Verbindung mit Dampf, für den Maschinenbetrieb CXXX. 411.
    • Legavrian, dessen neue Dampfmaschinen CXXIX. 6.
    • Legrand, dessen Maschine zum Falten und Leimen der Briefcouverts CXXVIII. 182.
    • Legris, dessen Apparat zum Wärmen des Speisewassers für Dampfkessel CXXX. 241.
    • Lemercier, über Darstellung von Lichtbildern auf lithographischen Steinen CXXVIII. 369.
    • Lemoine, dessen Streben zum Befestigen der Eisenbahnschienen CXXX. 177.
    • Lemonnier, Sicherheitsventil für Locomotiven CXXVII. 25.
    • Leplay, über die Grundsätze, welche die Wald- und Hüttenbesitzer zu befolgen haben, um in dem zwischen Holz und Steinkohlen entwickelten Kampf zu bestehen CXXX. 394.
    • Lerebours, über Darstellung von Lichtbildern auf lithographischen Steinen CXXVIII. 369.
    • Leroux, über eine Modification der Bunsen'schen Batterie CXXX. 46.
    • Letoret, dessen gläserne Gefäße welche die Woolf'schen Flaschen ersetzen CXXX. 414.
    • Levol, über die Legirungen des Kupfers mit dem Silber CXXX. 128.
      • – über einen möglichen Unfall beim Legiren von Gold mit Silber CXXVII. 347.
      • – Verfahren die Schwefelsäure und Salzsäure auf maaßanalytischem Wege zu bestimmen CXXVIII. 445.
      • – Verfahren, um Röhren, Tiegel und andere Gefäße von Gold anzufertigen CXXX. 318.
    • Lewy, über die Zusammensetzung der im Erdreich eingeschlossenen Luft CXXVII. 384.
    • Liais, über Abänderungen der Bunsenschen Säule CXXVII. 152.
    • Liebig, über Pyrogallussäure im Holzessig CXXIX. 399.
      • – über Scheidung des Nickels vom Kobalt CXXIX. 399.
      • – Verfahren Ferrocyanwasserstoffsäure darzustellen CXXIX. 399.
    • Lieshing, über Werthbestimmung des rothen Blutlaugensalzes und der Bleichflüssigkeiten CXXVIII. 206.
    • Listing, über die Leistungen der Engländer hinsichtlich der Mikroskope CXXX. 237.
    • Löwe J., über Darstellung und Eigenschaften des Phloridzins CXXIX. 156.
      • – über die Entdeckung kleiner Mengen von Mangan auf nassem Wege CXXX. 436.
      • – über die Erkennung des Jods durch Terpenthinöl CXXVIII. 398.
      • – über die Erkennung von Blutflecken CXXVIII. 465.
      • – über die Krystallisation des Schwefels aus alkalischer Lösung CXXIX. 155.
    • Löwenthal, über ein Reagens zur Entdeckung mehrerer reducirender Körper CXXX. 398
      • – Verfahren zum Prüfen der englischen Schwefelsäure auf einen Bleigehalt CXXX. 398
    • Loock, über eine Gerste-Zerkleinerungsmaschine CXXX. 314.
    • Lover, dessen Contact-Unterbrecher und elektrische Uhr CXXX. 250.
    • Lover, über seinen Heber CXXVII. 153.
    • Luckhardt, dessen Gerste-Zerkleinerungsmaschine CXXX. 314.
    • Lüders Th., dessen Schöpfradgebläse CXXVIII. 321.
    • Lüdersdorff, über das Conserviren des Bauholzes CXXX. 131.
    • Lusty, Verbesser. an Drahtstiftmaschinen CXXIX. 8.
    • Luttgens, dessen Regulator für Dampfmaschinen CXXIX. 181.
  • M.
    • Mabrun, dessen Landkarten, Kirchengemälde etc. in Tapetendruck CXXVIII. 239.
    • Macintosh, Vorrichtungen zur Fabrication hohler Artikel aus Papier CXXVIII. 189.
    • Mackenzie, dessen elastische Scalen für Thermometer CXXVIII. 460.
    • Magnus, über das Entstehen von Theer aus ölbildendem Gase CXXX. 125.
    • Mahla, Verfahren zur Darstellung von Molybdänsäure CXXVII. 318.
    • Malberg, über ein Mittel zur Regeneration des verbrannt. Stahls CXXVIII. 428.
    • Mallet, über ein Verfahren das Abtrittwasser in feste Form zu bringen und in Dünger zu verwandeln CXXIX. 390.
    • Mann, über die Darstellung der Collodiumwolle CXXIX. 114.
    • Mannhardt, über dessen Thurmuhren CXXVII. 310.
    • Marcet, über die Verdampfung der Flüssigkeiten CXXVIII. 51.
    • Marquis A., Untersuchung des französischen Cichorien-Kaffees CXXX. 378.
    • Marston, dessen Gewehr mit sich selbst reinigendem Lauf CXXVIII. 260.
    • Martin, über dessen Probehaspel für Seide CXXVII. 315
      • – Verfahren Lichtbilder auf Metallplatten für den Stich darzustellen CXXVIII. 315
    • Mathis, Collodiumpräparat für die Photographie CXXVII. 65.
    • Mathon, über seine rotirende Dampfmaschine CXXVII. 241.
    • Maurel, über seine Verbesserungen an Kirchenglocken CXXVII. 326.
    • Maurin, über Conservir. der Schwämme für botanische Sammlungen CXXVII. 159.
    • Mayall, dessen Vorrichtung zur Darstellung von Lichtbildern mit Crayon-Effect CXXVIII. 347.
    • Mazeline, dessen Läuterungspfanne CXXVIII. 266.
    • Mezger J. M., Verbesser. des Pumpwerks mit Selbstauslösung für hydraulische Pressen CXXIX. 92.
    • Michaelis, Versuche zur Begründung seines patentirten Verfahrens betreffend die Beseitigung des Verlustes an Zucker bei der Scheidung des Rübensaftes CXXX. 214. 288. 363.
    • Miller J., dessen Universal-Weingeistfirniß CXXX. 358
      • – über Bereitung und Anwendung des Dammarfirnisses CXXVIII. 58
    • Millet, dessen Verfahren bei der künstlichen Fischzucht CXXIX. 150.
    • Minton, dessen Maschine zur Fabrication der Ziegel aus pulverisirtem Thon CXXVIII. 123.
    • Möhrlin, Verfahren Salmiak mit der ammoniakalischen Flüssigkeit der Gasanstalten zu fabriciren CXXIX. 360.
    • Mohn, über Vorsichtsmaßregeln gegen den Hausschwamm CXXVII. 382.
    • Mohr, über eine Verbesserung an der Glasblaselampe CXXVIII. 191
      • – über ein hydrostatisches Problem; Bestimmung des spec. Gewichts und des Volums fester Körper CXXIX. 447
    • Montagne, über die rothe Färbung der Speisen CXXVII. 239.
    • Moore, Verbesserungen an Drehpistolen CXXX. 111.
    • Morewood, Verfahrungsarten um die Metalle mit anderen zu überziehen CXXIX. 354.
    • Moyne, dessen Röhrenverbindung mittelst Muffen CXXX. 179.
    • Mudesse, über Furnürung des Holzes mit Marmor CXXVIII. 345.
    • Müller A., Methode den Handelswerth der Seifen zu bestimmen CXXVII. 357.
    • Müller L., über die Penot'sche Chlorkalkprobe CXXIX. 286.
    • Müller S., über dessen Kaminbürsten für russische Schornsteine CXXVII. 337.
    • Munk, über Fabrication künstlicher Elfenbein-Furnüre CXXIX. 240.
    • Muntz, Verbesserungen in der Fabrication metallener Röhren CXXVIII. 180.
  • N.
    • Nasmyth, dessen Maschine zur Fabrication der Ziegel aus pulverisirtem Thon CXXVIII. 123.
    • Natterer, über die Wirkung sehr starker Druckgrade auf verschiedene Gase CXXVIII. 76.
    • Neesen, Vergleichung der eisernen und gußstählernen Achsen für Eisenbahnwagen CXXVII. 420.
    • Newton, dessen Funkenfänger für Locomotiven CXXX. 175.
      • – – Maschine zum Durchbohren oder Durchhauen der Felsen für den Tunnelbau CXXX. 116.
      • – – Maschine zum Kämmen der Wolle CXXVIII. 412.
      • – Maschine zum Trennen der leichteren mineralischen Substanzen von den Erzen CXXX. 246.
      • – Melkapparat CXXVII. 72.
      • – verbesserte Apparate um den Druck des Leuchtgases zu reguliren CXXIX. 450.
      • – Verfahren die Eisenbahn-Schienenstühle zu walzen CXXX. 245.
      • – Verfahren zur Sodafabrication CXXX. 210.
    • Nickles, über das amalgamirte Zink CXXVII. 436.
      • – über die Durchdringlichkeit der Metalle für Quecksilber CXXVII. 437.
      • – über spulenförmige Elektromagnete CXXIX. 413.
    • Niepce, über photographischen Stahlstich CXXVIII. 371. CXXX. 275
      • – Verfahren Kupferstiche und Zeichnungen mittelst Joddampf zu copiren CXXVIII. 137
    • Nillus, über das Dampfschiff „Le Chamois“ CXXIX. 394.
    • Noakes, dessen excentrischer oder compensirender Hahn CXXX. 332.
    • Norton, über Ericsson's calorische Maschine CXXIX. 186.
    • Nozo, über weiße Metalllegirungen für Achsenlager CXXVIII. 234.
  • P.
    • Page, dessen neuer Rheostat CXXIX. 93.
    • Paine, Verfahren zur Fabrication von Ziegeln und künstl. Steinen CXXVIII. 438.
    • Parkes, über Trennung des Goldes und Silbers vom Blei mittelst Zink, und Verfahren zum Ausschmelzen des Goldes und Silbers aus ihren Erzen CXXVIII. 52.
    • Pasteur, über die Traubensäure CXXVIII. 360.
    • Paucker, Anwendung der Ausgleichungsrechnung auf Maaßvergleichung CXXX. 238.
    • Pauli v., Beitrag zur Kenntniß des bayerischen Eisens CXXVIII. 19.
    • Paulin, über die Mittel gegen die Wirkungen schlagender Wetter CXXIX. 273.
    • Payen, über die Krankheiten der Culturpflanzen CXXIX. 65.
      • – über erdige Streu für Viehställe, und über verschiedene Mittel zum Conserviren des Harns und des Bluts behufs der Düngerfabrication CXXX. 148. 224. 297. 381.
      • – über Verbesser. im Rösten des Flachses CXXVIII. 312.
    • Penn, dessen Verbesser. in der Construction der Dampfmaschinen CXXX. 321.
    • Penny, über eine maaßanalytische Methode zur Bestimmung des Jods CXXVII. 60
    • Penot, Verfahren den Gehalt des Chlorkalks zu bestimmen CXXVII. 134 (m. v. CXXIX. 286).
    • Percy, über die Verbreitung des Goldes CXXVIII. 154.
    • Perley, Verbesserungen an Ankerwinden CXXVII. 416.
    • Perreaux, dessen Instrument zur Ermittelung der Festigkeit des Garns, Zwirns etc. CXXX. 409.
    • Perrin, dessen Gashahn CXXVIII. 269
      • – Verfahren zum Reinigen des Glycerins für die Parfümerte CXXIX. 230
    • Peters, über das Zusammenschweißen des Stahls, Schmiedeisens etc. mit dem Gußeisen CXXVII. 440.
    • Petrie, Verfahren bei der Scheidung des Goldes und Silbers durch Salpetersäure CXXX. 285.
    • Pettit, über Verwendung der Fische zur Gewinnung von Ammoniaksalzen und Dünger CXXIX. 159.
    • Petzholdt, über die Löslichkeit des Quarzes in Zuckerwasser CXXX. 418.
    • Pepin, über Anwendung des Marineleims zum Ueberziehen von Leinwand und Gartengeräthschaften CXXVII. 306.
    • Pflüger, dessen Maschine zu gewundener Holzarbeit CXXIX. 198.
    • Pirsson, dessen doppelter Vacuum-Condensator für Meeres-Dampfschiffe CXXX. 161.
    • Planche, über das Leimen des auf der Maschine gefertigten Papiers CXXIX. 458.
    • Plaut, Verfahren zum Verglasen der Lichtbilder CXXX. 155.
    • Plisson, dessen Saugheber CXXVIII. 314.
    • Poelman, seine Maschine zum Ablösen des Bleiweißes von den Bleiplatten CXXVII. 186.
    • Poggiale, Untersuchung des für die Truppen der europäischen Staaten bestimmten Commißbrodes, und der chemischen Zusammensetzung der Kleie CXXIX. 376.
    • Pohl, über Unterscheidung der Gewebe vegetabilischen u. thierischen Ursprungs mittelst Pikrinsäure CXXIX. 60.
    • Poley, dessen Brückenwaagen CXXIX. 75.
    • Poppe A., über Ericsson's Luftexpansionsmaschine CXXVII. 401.
    • Power, Verfahren zum Versilbern der Metalle und des Glases CXXX. 41.
    • Preller, dessen neue Lederbereitung CXXIX. 305.
    • Preyßinger, über seinen Stülpe-Ofen zur Zimmerheizung CXXIX. 275.
    • Price, über Anwendung des Fünffach-Schwefelcalciums gegen die Traubenkrankheit CXXX. 391.
  • Q.
    • Quatrefages, über die Lebensfähigkeit der Samenthierchen einiger Süßwasserfische und über künstliche Fischzucht CXXIX. 379
    • Quet, über das elektrische Licht CXXIX. 236.
  • R.
    • Rands, Verbesserungen an Mahlmühlen CXXVII. 33.
    • Rankine, dessen Spannvorrichtung für die Signalseile bei Eisenbahnzügen CXXIX. 197.
    • Rau, über das Trocknen von Nutzhölzern CXXVIII. 396.
    • Redtenbacher F., Untersuchung über die Luftmaschine CXXVIII. 86.
    • Redwood, über Erkennung der Reinheit des Bittermandelöls CXXVII. 319.
    • Reech, über die mit Dampf und mit heißer Luft betriebenen Kraftmaschinen CXXVIII. 89.
    • Regnault, über die specifische Wärme der elastischen Flüssigkeiten CXXVIII. 285.
    • Reichenbach, Reinhold, über fabrikmäßige Darstellung von Paraffin und Essigsäure aus Holzessig CXXVII. 220
    • Reid, dess. Luftheizungsapparat CXXVII. 427.
    • Reinhard, über einen Firniß mit copalähnlichem Glanz CXXVII. 78.
    • Reiset, über den Werth der Getreidesorten CXXIX. 298.
    • Rennes, über seine Bewegungs-Combination CXXVII. 172.
    • Renou, dessen Tarirvorrichtung an Waagen CXXVII. 324.
    • Renshaw, dessen Drehscheiben, die sich selbst bewegen, für Eisenbahnen CXXX. 328
    • Richardson, dessen Apparat zum Verbrennen des Schwefelkieses behufs der Schwefelsäure-Fabrication CXXIX. 113.
    • Rider, Verfahren die Gutta-percha zu reinigen und zu vulcanisiren CXXVIII. 78.
    • Riot, über das Chromgelb CXXVIII. 195.
    • Risler, über die Zusammensetzung der Substanzen, welche das Wasser der Ackererde entzieht CXXVII. 388 (m. vergl. CXXX. 418).
    • Robert, dessen elektrische Lampe CXXIX. 338.
      • – dessen galvanische Säule mit Zinn- und Platinplatten CXXVIII. 45.
      • – dessen Apparat zum Aufbewahren animalischer und vegetabilischer Stoffe in den Haushaltungen CXXX. 427.
    • Robouam, über die Traubenkrankheit CXXX. 158.
    • Rogers, Verfahrungsarten um die Metalle mit anderen zu überziehen CXXIX. 354.
    • Rolle, über Zersetzung des schwefelsauren Bleioxyds CXXVII. 446.
    • Romershausen, über das Dellmann'sche Elektrometer CXXVIII. 396.
      • – über Beobachtung der atmosphärischen und terrestrischen Elektricität CXXX. 193.
      • – über Magnetismus und Elektricität in Beziehung auf Ampère's Theorie CXXVII. 198.
    • Roux, Le, über eine Modification der Bunsen'schen Batterie CXXX. 277.
    • Rühlmann, über zwei Pumpen der Londoner Industrie-Ausstellung CXXX. 333.
    • Ruhmkorff, über das elektrische Licht CXXIX. 236.
    • Runge, über Reinigung des Graphits zu Schreibstiften CXXVII. 76.
  • S.
    • Sanderson, Verfahren zum Zusammenschweißen von Gußstahl und Eisen CXXX. 206.
    • Sangnier, dessen Locomotive mit röhrenförmigen Kolben CXXX. 99.
    • Sarrat, dessen neuer Gegenlenker CXXIX. 329.
    • Schattenmann, Verfahren zum Aufbewahren der Runkelrüben CXXX. 72.
    • Scheurer, dessen Spannrahmen zum Appretiren CXXVII. 333.
    • Schnauß, über die chemischen Vorgänge bei der Photographie auf Papier und Glas CXXX. 75.
    • Schröder, dessen Versuche über Verhinderung der Gährung und Fäulniß CXXX. 319.
    • Schubert, über unzerstörbare Aufschriften für Säuregläser CXXIX. 465.
    • Schwärzler, über neue physikalische Erscheinungen CXXVIII. 153. (m. v. CXXIX. 358).
    • Schwarz H., über das Ungarweinöl CXXVII. 78.
      • – über die Säure in unreifen Weintrauben CXXVII. 79.
      • – über Methoden das Kupfer, Blei und die Schwefelsäure auf maaßanalytischem Wege zu bestimmen CXXVII. 51.
    • Schweitzer Ad., über die verschiedenen Arten von Gasbrennern CXXIX. 283.
    • Schwerdtfeger, über die Branntweinfabrication aus Runkelrüben CXXX. 370.
    • Seguier, über den Bau der Eisenbahnen in Gebirgen CXXVIII. 249.
    • Seguin, Beantwortung der Frage, ob sich die verloren gehende Kraft des Aufschlagewassers durch ihre Anwendung zum Comprimiren von Luft mit Vortheil aufspeichern läßt CXXX. 14.
    • Sehlen v., Versuch der Construction einer Luftmaschine CXXVII. 245.
    • Seringe, über Verwendung erkrankter Kartoffeln CXXVIII. 160.
    • Serizier, Apparat zur Verfertigung der Schmelztiegel CXXVII. 34.
    • Service, dessen Maschine zur Anfertigung elastischer Geflechte CXXX. 247.
    • Sharp, dessen Kolbenventile für Locomotiven CXXVIII. 253.
    • Shrapnel, dessen Erz-Quetschapparat CXXVIII. 410.
    • Siemens, Beschreibung seines elektromagnetischen Zeiger- und Drucktelegraphen CXXVII. 255
      • – über die Expansion des trockenen Dampfs und die Gesammtwärme des Dampfes CXXVII. 81
    • Simons, dessen verbesserte Sicherheitslampe CXXVIII. 35.
    • Sinclair, dessen Wasserdruckmaschine CXXX. 168.
    • Slater, Maschine zum Spannen der Zeuge CXXVII. 108.
    • Slight, dessen verb. Gießpfanne für Eisengießereien CXXVIII. 17.
    • Smith Ch., dessen automatische Schmierbüchsen CXXIX. 88.
      • – Piazzi, über ein mechanisches Mittel zur Lufterfrischung CXXIX. 274. CXXX. 412.
      • – R., dessen farbiger Lichtdruck auf Gewebe CXXX. 248.
      • – W., Maschine zum Reinigen der Korinthen, Rosinen etc. CXXX. 107.
    • Sollit, über die Legirung für die Spiegel der Teleskope CXXX. 155.
    • Spencer, Verbesserung an Federn für Eisenbahnwagen CXXVII. 107.
    • Sprengel, über die Farinose CXXVII. 400.
    • Städeler, über Gefäße zur Aufbewahrung der Flußsäure CXXIX. 398.
    • Stammer, über die Wirkung des Kohlenoxydgases auf schwefelsaures Kali CXXVII. 396.
    • Stein, über die chinesischen Gelbbeeren CXXVIII. 362.
    • Steinheil, über Reichenbachs Distanzmesser CXXIX. 408.
    • Stenson, dessen Schweißhammer CXXVIII. 406.
    • Stevens, dessen rauchverzehrender Dampfkessel-Ofen CXXX. 121.
    • Stewart, über sein photographisches Verfahren um Naturscenen auf Papier abzubilden CXXVII. 138.
    • Stirling, über einige Verbesserungen in der Eisenfabrication CXXIX. 212.
    • Stöhrer, dessen elektrochemischer Telegraph CXXVIII. 416.
    • Stokes, über Anwendung der Optik bei chemischen Untersuchungen CXXIX. 155.
    • Stoll, Verfahren Salmiak mit der ammoniakalischen Flüssigkeit der Gasanstalten zu fabriciren CXXIX. 360.
    • Sturge, Maschine zur Verfertigung der Briefcouverte CXXX. 104.
    • Sturges, dessen Verfahren die Oberfläche von Metallblech zu verzieren CXXX. 397.
    • Suckow, über Aufbewahrung von Präparaten welche durchs Licht zersetzt werden CXXVIII. 235.
    • Süß, Beschreibung eines elektromagnetischen Inductionsapparats für Aerzte CXXVIII. 272.
    • Symington, dessen Luftheizungsapparat CXXVII. 427
      • – Verfahren zum Aufbewahren und Conserviren der Milch CXXX. 428
  • T.
    • Talbot, über photographischen Stahlstich CXXVIII. 296.
    • Terwangne, Verfahren zum Rösten und Brechen des Flachses und Hanfes CXXX. 431.
    • Thomas, über die Leistung seiner Dampfmaschinen-Construction CXXVII. 73.
    • Thomson J., dessen Erdbohr-Apparat mit Führungsstück CXXVIII. 257.
    • Tommasini, über die Traubenkrankheit CXXX. 159.
    • Trautwine, praktische Regel zur Bestimmung der Stärke gußeiserner Wasserröhren CXXVIII. 335.
    • Treviranus, über die Härtung des Stahls und des halbirten Gußeisens im Wasser und in Metallbädern CXXVIII. 141.
    • Tunner, über den Unterschied zwischen den englischen und den österreichischen eisernen Werkzeugen CXXIX. 349.
    • Tunner, über die Cement- u. Gußstahl-Fabrication in Oesterreich CXXIX. 102
      • – über Puddelstahl-Bereitung in Oesterreich CXXVIII. 353
  • U.
    • Ulex, über eine vorkommende Verunreinigung der Korke mit Schwefelsäure CXXX. 157
      • – über Erhaltung der Papierschilder CXXIX. 160
    • Ungerer, über Anwendung der Milch als Klärungsmittel für Salzlösungen CXXIX. 319.
      • – über das Verhalten der Kieselgallerte gegen Kupferlösung CXXIX. 400.
      • – über die rothe Färbung organischer Substanzen durch Goldlösung CXXIX. 319.
      • – über eine Verbindung von Jod mit Schelllack CXXVII. 264.
      • – über schwefelsaures Blei als Surrogat des Zinnoxyds für undurchsichtige Gläser CXXVII. 464.
      • – Verfahren schwefelsaures Kali und unterschwefligsauren Baryt in großen Krystallen zu erhalten CXXVII. 463.
      • – Versuch um die Farben dünner Blättchen zu zeigen CXXVII. 264.
    • Unsworth, dessen Webestuhl ohne Schiffchen für schmale Artikel CXXIX. 201.
  • V.
    • Vallée, Sicherheitsventil für Locomotiven CXXVII. 25
      • – Verbesserung im Spinnen hoher Garnnummern CXXX. 110
    • Vandenbulcke, Verfahren die Metalle ohne Löthung zu verbinden CXXIX. 97.
    • Varrentrapp, über Mercers Vorbereitung von Baumwollstoffen zur Färberei CXXVIII. 318.
    • Vaudelin, dessen Verfahren Seide, Wolle und Baumwolle aus alten Zeugen zum nochmaligen Verspinnen zu gewinnen CXXX. 253.
    • Ventzke, über die Absorptionsfähigkeit der Knochenkohle für Zucker und Wasser CXXIX. 144.
    • Verdeil, über die Zusammensetzung der Substanzen welche das Wasser der Ackererde entzieht CXXVII. 388 (m. v. CXXX. 418).
    • Verdu, Versuche über das Entzünden von Sprengminen mittelst Elektricität CXXVIII. 421.
    • Vergniais, über seine Herkules-Brücken CXXVII. 177.
    • Viebahn v., über die Beschäftigung mit Cigarren-Fabrication CXXVIII. 400.
    • Villain, über fliegentödtende Mittel CXXVIII. 468.
    • Ville, über die Absorption des Stickstoffs durch die Pflanzen CXXVII. 450
      • – über den Einfluß des Ammoniakgehalts der Luft auf die Entwickelung der Pflanzen CXXVII. 454
    • Vincent, dessen excentrischer oder compensirender Hahn CXXX. 332.
    • Violette, über die Holzkohlen CXXIX. 42.
    • Vogel A., über die Auffindung des Schwefelkohlenstoffs CXXX. 76.
    • Voget, Verfahren zum Abdrucken von Pflanzen und Blüthen etc. durch chemische Niederschläge CXXX. 398.
    • Volborth, über das Ausbrennen enger Schornsteine CXXVIII. 157.
    • Volz v., über die Papiermaché-Fabrication in Birmingham CXXVII. 157
      • – über die Weberei, Wollwaaren- und Linnenfabrication auf der Londoner Industrieausstellung CXXVII. 461
    • Vulliamy, dessen Stiftengang mit beweglichem Auffall für Thurmuhren CXXVIII. 118.
  • W.
    • Wagner, Rudolph, über das Hopfenöl CXXVIII. 217.
      • – über das Läutern des Rüböls CXXX. 423.
      • – über das Schwarzbeizen des Hornes, namentlich der Kämme CXXX. 420.
    • Wall, über Anwendung der Elektricität zum Zugutemachen der Erze und zur Verwandlung des Eisens in Stahl CXXIX. 420.
    • Walther C., Beschreibung einer Nähmaschine zum Zusammennähen der Stücke in Kattundruckereien etc. CXXIX. 13.
    • Walther, Beschreib. eines Apparats zum Festhalten der für photographische Aufnahmen bestimmten Glasplatten während des Putzens derselben CXXIX. 94
    • Watson, dessen elektrische Lampe CXXX. 345.
    • Way, Verfahren zur Fabrication von Ziegeln und künstl. Steinen CXXVIII. 438.
    • Weems, dessen Maschinen zur Fabrication bleierner etc. Röhren CXXX. 170.
    • Welcker, über das Zahlenmikrometer, eine neue Form der auf Glas getheilten Gitter CXXX. 267.
    • Welkner, über den Anstrich schmiedeiserner Brücken CXXVII. 308.
      • – über die Fabrication von Schienen, Achsen und Radreifen in England CXXIX. 432.
      • – Verfahren beim Guß großer Triebschrauben CXXVIII. 405.
    • Wellenkamp, über Verhütung des Hausschwamms CXXVIII. 158.
    • Werther, über die Cementation der Kupferkiese CXXVIII. 202.
    • Whitworth, dessen Mechanismus für Nuthhobelmaschinen etc. CXXVIII. 401. CXXIX. 80.
    • Wichmann, über Bleizuckerfabrication CXXVIII. 57.
    • Wiebe, über durchlöcherte Thonplatten für Malzdarren CXXVIII. 37.
    • Wild, über die ägyptische Eisenbahn von Alexandria nach Cairo CXXX. 392.
    • Wilkinson, Verbesserung an Schiffspumpen CXXVII. 171.
    • Willaumez, dessen Verfahren zum Conserviren der Nahrungsmittel CXXVII. 372.
    • Wilson, über Auffindung des Fluors CXXVII. 154
    • Winfield, dessen Verfahren die Oberfläche von Metallblech zu verzieren CXXX. 397.
    • Winslow, dessen Maschine zum Zängen des Eisens CXXVIII. 121.
    • Wöhler, über Chlorhydrat CXXVIII. 76.
      • – über Metall-Reductionen auf nassem Wege CXXVII. 439.
      • – Verfahren zur Bereitung von reinem Kalihydrat CXXX. 130.
    • Woestyn, über Verarbeitung des Safts vom Nachpressen des Runkelrübenbreies CXXVII. 225.
    • Wolff F. A., dessen Vorrichtung zum Controliren des Wasserzuflusses in die Dampfkessel CXXX. 243.
    • Worthington, über eine directwirkende Dampfpumpe CXXVII. 168.
    • Wright, Maschine zur Verfertigung der Briefcouverte CXXX. 104.
    • Wulff, dessen directe positive Lichtbilder auf Kattun, Wachsleinwand etc. CXXIX. 465.
  • Y.
    • Young, Theorie der Haupt- oder Triebfeder einer Taschenuhr CXXVIII. 338.
  • Z.
    • Zimmermann, über Fabrication des rothen Blutlaugensalzes CXXVII. 211.
  • A.
    • Abdampfapparat, siehe Luftheizungsapparat.
    • Abtrittgruben, Mallet über ein Verfahren das Abtrittwasser in feste Form zu bringen CXXIX. 390
    • Abzugsgräben, siehe Drainirung.
    • Achsen, siehe Eisenbahnwagen u. Wagenräder.
    • Ackerbau, siehe Drainirung, Dünger und Getreide.
    • Albumin, siehe Eiweiß.
    • Alkalimeter, siehe Bürette.
    • Alkohol, Boutignys Destillirapparat für geistige Flüssigkeiten CXXIX. 279.
      • – die Branntweinschlempe zur Entwickelung der Kryptogamen beitragend CXXVII. 231.
      • – über Anwendung der Runkelrüben zur Weingeistfabrication CXXIX. 146. CXXX. 370.
      • – Verfahren den Branntwein von einem Kupfergehalt zu befreien CXXVII. 239.
      • – siehe auch Weine.
    • Alpaga, über Gewebe daraus CXXX. 307.
    • Amalgam, siehe Quecksilber.
    • Ammoniak, siehe Salmiak.
    • Anatomische Präparate, siehe Conserviren.
    • Ankerwinden, Perleys CXXVII. 416.
    • Anstrich, für schmiedeiserne Brücken gegen Rost CXXVII. 308.
      • – siehe auch Conserviren, Firniß und Oele (fette).
    • Antimonorange, Bereitung desselben als Malerfarbe CXXX. 357.
    • Appretiren, Scheurers Spannrahmen CXXVII. 333.
      • – siehe auch Bleichen.
    • Aufbereitung der Erze, Newtons Maschine zur Trennung der leichteren Theile von den schwereren CXXX. 246.
    • Aufzug für Lasten, Flachats hydraulischer CXXVII. 175.
  • B.
    • Backofen, siehe Brod.
    • Backsteine, siehe Ziegel.
    • Bänder, elastische, Services Maschine zur Anfertigung dünner elastischer Geflechte CXXX. 247.
      • – siehe auch Webestuhl.
    • Bäume, Verfahren zum Umpflanzen älterer CXXIX. 400.
    • Balancier, hydraulischer, siehe Steinkohlengruben.
    • Banknoten, über photographische Nachahmung derselben und die Mittel diesen Betrug zu verhindern CXXX. 271.
    • Baryt, chromsaurer, Bereitung desselben als Malerfarbe CXXX. 356
      • – unterschwefligsaurer, Verfahren ihn in großen Krystallen zu erhalten CXXVII. 463
    • Baumöl, siehe Olivenöl.
    • Baumwolle, über die verschiedenen Baumwollsorten und ihre Tauglichkeit zum Verspinnen CXXX. 304.
      • – Unterscheidung derselben von Wolle und Seide CXXIX. 60.
      • – Baudelins Verfahren die Baumwolle aus alten Zeugen zum nochmaligen Verspinnen zu gewinnen CXXX. 253.
      • – siehe auch Appretiren, Druckerei, Färberei, Schießbaumwolle, Spinnmaschinen und Webestuhl.
    • Bauten, siehe Häuser, Holz und Steine.
    • Beleuchtung siehe Lampen u. Leuchtgas.
    • Beizen, siehe Druckerei und Färberei.
    • Bergwerke, Shrapnels Erz-Quetschapparat CXXVIII. 410.
      • – siehe auch Aufbereiten, Erdbohrer, Pumpen und Steinkohlengruben.
    • Berlinerblau, siehe Cyaneisen und Färberei.
    • Bernsteinöl, siehe Oele.
    • Bewegungsmechanismus, siehe Motor.
    • Bier, Heydloff über die berauschende Eigenschaft der Lagerbiere CXXVII. 399
      • – Verfahren die Pikrinsäure im Bier nachzuweisen CXXIX. 318
    • Bierbrauerei, der sogenannte Getreidestein zur schnellen Bierbereitung CXXVII. 236.
      • – über die Anfertigung und Anwendung der in England gebräuchlichen durchlöcherten Thonplatten für Malzdarren CXXVIII. 37.
      • – siehe auch Hopfen.
    • Bimsstein, künstlicher CXXIX. 240.
    • Bittermandelöl, siehe Oele (ätherische).
    • Bläuen, Darstellung eines Blau-Papiers CXXIX. 79.
    • Blechschere, siehe Schere.
    • Blei, Girards Verfahren zum Verbleien des Eisens und des Kupfers CXXX. 155.
      • – Morewoods Verfahren Zink- und Eisenblech mit Blei zu überziehen CXXIX. 354.
      • – siehe auch Röhren und Silber.
    • Bleichen, Bericht über die Explosion eines Trocknen-Cylinders CXXVII. 164.
      • – Chapelles Trocknencylinder für Zeuge CXXIX. 203.
      • – Coupette, über die irische Linnenbleiche CXXIX. 17. 121.
      • – Crums Probeflüssigkeit für schwache Chlorkalkbäder CXXIX. 124.
      • – Farinauxs Centrifugalapparat zum Trocknen von Garnen und Zeugen CXXVIII. 264.
      • – Nähmaschine zum Zusammennähen der Stücke CXXIX. 13.
      • – Slaters Maschine zum Spannen und Aufdrehen der Zeuge während des Bleichens CXXVII. 108.
      • – siehe auch Appretiren und Färberei.
    • Bleioxyd, chromsaures, siehe Chromgelb.
      • – schwefelsaures, Chenots Verfahren es zu reduciren CXXVIII. 56.
      • – – Rolles Verfahren zum Zersetzen desselben CXXVII. 446.
      • – – seine Anwendbarkeit statt Zinnoxyd für undurchsichtige Gläser CXXVII. 464. 465.
      • – Verfahren den Bleigehalt der Flüssigkeiten auf maaßanalytischem Wege zu bestimmen, von Schwarz CXXVII. 55.
    • Bleistifte, siehe Graphit.
    • Bleiweiß, Chenots Fabrication desselben mittelst des Eisen- und Zinkschwammes CXXVIII. 56
      • – Poelmanns Maschine zum Ablösen desselben von den Bleiplatten CXXVII. 186
    • Bleizucker, Wichmann über die Fabrication desselben CXXVIII. 57.
    • Blut, Bereitung des flüssigen Eisenchlorids um das Blut zum Gerinnen zu bringen CXXIX. 296.
    • Blut, Löwe über Erkennung von Blutflecken CXXVIII. 465.
      • – Payen über Conserviren des Bluts CXXX. 381.
      • – Welckers Methode die Blutkörperchen zu zählen CXXX. 267.
    • Blutlaugensalz, siehe Cyankalium.
    • Bohren, Versuche über den beim Bohren des Gesteins etc. entstehenden Widerstand, von Coquilhat CXXVII. 90.
    • Bohrer, amerikan. Drillbohrer CXXVII. 31.
      • – siehe auch Erdbohrer.
    • Bossiren, Zubereitung eines stets weich bleibenden Thons dazu CXXVII. 157.
    • Boussole, siehe Galvanismus.
    • Bovist, Anwendung seines Rauchs als anästhesirendes Mittel CXXIX. 320.
    • Branntwein, siehe Alkohol.
    • Braunstein, siehe Mangan.
    • Briefcouverte, Legrands Maschine zum Falten und Leimen derselben CXXVIII. 182
      • – Wrights Maschine zur Verfertigung derselben CXXX. 104
    • Briefkasten, Jays mit Sicherheitsvorrichtung CXXVIII. 412.
    • Briefwaagen, siehe Waagen.
    • Britanniametall, Analyse eines solchen von Birmingham CXXVII. 398.
    • Brod, Anwendung des Tannen und Pappelholzes zum Heizen der Backöfen CXXIX. 318.
      • – Gallois Vorschrift zur Bereitung eines wohlfeilen Brodes mit Zusatz von Kartoffeln CXXX. 437.
      • – Poggiales Untersuchung des für die Truppen der europäischen Staaten bestimmten Commißbrodes und der chemischen Zusammensetzung der Kleie CXXIX. 376.
      • – über die Anwendbarkeit des Maismehls zur Brodbereitung CXXX. 379.
      • – über vie rothe Färbung des Brodes und der Speisen CXXVII. 239.
      • – über die Ursache der Umwandlung des frisch gebackenen Brodes in altgebackenes, von Boussingault CXXVII. 66.
      • – über die Vortheile der Wasserdämpfe beim Backen des Weißbrodes CXXVII. 361.
    • Bronze, Bobierre über die Veränderung der zum Schiffsbeschlag angewandten CXXIX. 312
      • – – Verfahren den Zinkgehalt der Bronze zu bestimmen CXXVIII. 138. 316
    • Bronzefarbe, siehe Messing.
    • Brücken, Bruntons Kraftprobe für Hängebrücken CXXVIII. 314.
      • – die Eisenbahnbrücke über die Rhone bei Beaucaire CXXIX. 394.
      • – Girards neues System von Hängebrücken CXXVII. 177.
    • Brückenwaagen, siehe Waagen.
    • Bürette, Kerstings vereinfachte CXXIX. 452.
    • Bürsten, siehe Schornsteinbürste.
    • Butter, Babos Methode zur Untersuchung derselben CXXX. 374
    • Butterfaß, Bewegungsmechanismus für ein doppeltes Butterfaß CXXVII. 173.
  • C.
    • Caloric-Maschine, Ericssons, siehe Luftmaschine.
    • Centrifugalpumpe, siehe Pumpe.
    • Chilisalpeter, siehe Salpeter.
    • Chinagras, über die Gewebe daraus CXXX. 307.
    • Chlor, über den Einfluß des Drucks auf das Bestehen v. Chlorhydrat CXXXIII. 76.
    • Chlorkalk, Crums Chlorkalkprobe CXXIX. 124.
    • Chlorometer, siehe Bürette.
    • Chlorwasserstoffsäure, siehe Salzsäure.
    • Chromgelb, Riots Verfahren zur Bereitung desselben CXXVIII. 195.
    • Chromoxyd, Gentele über das Verhalten desselben zu anderen Metalloxyden in hoher Temperatur CXXVII. 442.
    • Cichorien, siehe Kaffee.
    • Cigarren, über die Beschäftigung welche deren Fabrication gewährt CXXVIII. 400.
    • Cocons, siehe Seidenwürmer.
    • Collodium, siehe Photographie.
    • Collodiumwolle, über ihre Darstellung CXXIX. 114.
    • Conserviren, Anwendung des Marineleims zum Conserviren der Leinwand und Gartengeräthe CXXVII. 306.
      • – Apelts Verfahren das Holz mittelst Vererzung zu conserviren CXXVIII. 392.
      • – Goadby über Conservirung thierischer Substanzen für anatomische Sammlungen CXXVII. 363.
    • Conserviren, Lüdersdorff über das Conserviren des Bauholzes CXXX. 131.
      • – Verfahren das Faulen des Wassers zu verhüten CXXVIII. 319.
      • – Willaumezs neues Verfahren zum Conserv. der Nahrungsmittel CXXVII. 372.
      • – siehe auch Schwamm.
    • Copalfirniß, siehe Firniß.
    • Cyaneisen, Brunnquells Methode die berlinerblauhaltigen Farbmaterialien auf ihren Gehalt zu prüfen CXXIX. 366
      • – Darstellung von Ferrocyanwasserstoffsäure CXXIX. 399
    • Cyankalium, Brunnquell über den gegenwärtigen Stand der Blutlaugensalz-Fabrication CXXIX. 361.
      • – – Verfahren zur Prüfung des gelben und rothen Blutlaugensalzes, sowie des käuflichen Cyankaliums auf ihren Gehalt CXXIX. 363.
      • – Fordos Verfahren zur Werthbestimmung des käuflichen Cyankaliums auf maaßanalytischem Wege CXXIX. 46.
      • – Lieshings Verfahren zur Werthbestimmung des rothen Blutlaugensalzes CXXVIII. 206.
      • – Verfahren zur Fabrication des Cyankaliums mittelst des Stickstoffs der Luft CXXIX. 111.
      • – Zimmermann über Fabrication des rothen Blutlaugensalzes CXXVII. 211.
  • D.
    • Daguerreotypie, siehe Photographie.
    • Dampf, Marcet über die Verdunstung der Flüssigkeiten CXXVIII. 51
      • – über die Expansion des trockenen Wasserdampfes und die Gesammtwärme des Dampfes, von Siemens CXXVII. 81
    • Dampfcylinder, Bericht über die Explosion eines Trocknen-Cylinders CXXVII. 164.
    • Dampfkessel, Armengaud über die erforderlichen Dimensionen ihrer Sicherheitsventile CXXIX. 401.
      • – Blacks Sicherheitsapparat für Dampfkessel CXXVIII. 161.
      • – Bourdons Metall-Manometer, verbessert von Henault CXXVIII. 333.
      • – Boutignys neuer Dampfgenerator CXXVIII. 1.
      • – der Hypshydrometer zur Erkennung des Wasserstandes in denselben CXXVII. 321.
    • Dampfkessel, Kohns Versuche mit Sicherheitsventilen von ungewöhnlich großem Durchmesser CXXVIII. 66.
      • – Legris Apparat zum Wärmen ihres Speisewassers CXXX. 241.
      • – Lemonniers Sicherheitsventil mit Hemmungshebel CXXVII. 25.
      • – neuer Röhrenkessel von Fairbairn CXXVII. 89.
      • – Pirssons doppelter Vacuum-Condensator für Meeres-Dampfschiffe CXXX. 161.
      • – Stevens rauchverzehrender Dampfkessel-Ofen CXXX. 121.
      • – über Anwendung des Salmiaks gegen den Kesselstein CXXX. 203.
      • – über Anwendung von Aetzkali oder Aetznatron zur Verhinderung der Krustenbildung CXXVIII. 75.
      • – über Anwendung von Cichorienwurzel als Mittel gegen das Ansetzen von Stein in denselben CXXVII. 395.
      • – über Anwendung von Soda zur Verhinderung der Steinbildung gypshaltigen Wassers CXXVII. 281. CXXX. 153.
      • – Wolffs Vorrichtung zum Controliren des Wasserzuflusses in die Kessel CXXX. 243.
    • Dampfmaschinen, Albans Wasserförderungs-Dampfmaschinen von höherem Druck CXXVII. 1. CXXIX. 161. 241.
      • – Bericht über die Construction der Dampfmaschinen von Thomas und Laurens CXXVII. 73.
      • – Beschreibung einer zu Seraing gebauten Hochdruckmaschine CXXIX. 321.
      • – Challiols vereinfachte Dampfmaschine CXXVIII. 331.
      • – große Wasserhaltungs-Dampfmaschine auf einer Kupfergrube in Cornwall CXXIX. 393.
      • – Gwynnes Luftpumpen-Construction für Condensationsmaschinen CXXVIII. 178.
      • – Joule über die theoretische Leistung der Dampfmaschinen CXXVIII. 81.
      • – Lefroys Betrieb der Dampfmaschinen mit einer Mischung von Dampf und gereinigten Verbrennungsgasen CXXX. 411.
      • – Legavrians Maschine mit drei Cylindern CXXIX. 6.
      • – Luttgens Regulator CXXIX. 181.
      • – neuer Regulator dafür CXXIX. 7.
    • Dampfmaschinen, Mathons rotirende Maschine CXXVII. 241.
      • – Penns Verbesser. in der Construction der Dampfmaschinen CXXX. 321.
      • – Reechs Vorschläge zur Verbesser. der Dampfmaschinen CXXVIII. 89.
      • – Regnaults Untersuchungen bezüglich der theoretischen Leistung der Dampfmaschinen CXXVIII. 285.
      • – Sarrats neuer Gegenlenker CXXIX. 329.
      • – über die Abnutzung der Dampfmaschinen CXXIX. 323.
      • – über die Maschine des Schiffs „Le Chamois“ CXXIX. 394.
      • – siehe auch Dampfwagen und Motor.
    • Dampfpumpe, über eine neue direct wirkende CXXVII. 167.
    • Dampfwagen (Locomotiven), Baillies Federwaage für ihre Kessel CXXVIII. 164.
      • – Beschreibung eines Tachometers für Locomotiven CXXIX. 258.
      • – Clarks Untersuchungen über die Grundsätze des Locomotivkesselbaues CXXVIII. 324. 460.
      • – Lechateliers Bericht über die Locomotiven der engl. Eisenbahnen CXXVIII. 95.
      • – Lemonniers Sicherheitsventil mit Hemmungshebel f. Locomotivkessel CXXVII. 25.
      • – Macconnells Kolben von Schmiedeisen für Locomotivcylinder CXXIX. 194.
      • – Maschine zur Untersuchung der Achsschenkel und zur Auswechselung der Locomotivräder CXXVIII. 169.
      • – Newtons Funkenfänger für Locomotiven CXXX. 175.
      • – Nickles über Anwendung des Elektromagnetismus zur Vergrößerung der Adhärenz der Räder an den Eisenbahnschienen CXXIX. 413.
      • – Nozo und Karmarsch über die Anwendung von weißem Zapfenlagermetall CXXVIII. 234. CXXX. 39.
      • – Sangniers Locomotive mit röhrenförmigem Kolben CXXX. 99.
      • – Sharps Kolbenventil für Locomotiven CXXVIII. 253.
      • – Welkner über die Fabrication der Achsen und Radreifen in England CXXIX. 432.
      • – siehe auch Eisenbahnwagen.
    • Decantirgefäß, siehe Trichter.
    • Desinficiren, siehe Abtrittgruben und Dünger.
    • Destillirapparat, Boutignys für geistige Flüssigkeiten und für Fette CXXIX. 279.
    • Diamant, über Verwandlung der Kohle in Diamant auf elektrischem Wege CXXIX. 445.
    • Distanzmesser, Steinheil über den Reichenbach'schen CXXIX. 408.
    • Drahtstifte, Lustys Maschine zu ihrer Verfertigung CXXIX. 8.
      • – siehe auch Nägel.
    • Drainirung, Inclinometer zum Nivelliren bei Drainirungsarbeiten CXXX. 115.
      • – siehe auch Werkzeuge (eiserne).
    • Drechseln, siehe Holzarbeiten.
    • Drehbank, Renshaws welche die Functionen mehrerer Werkzeuge vereinigt CXXVIII. 12.
    • Drillbohrer, siehe Bohrer.
    • Druck, Appels anastatischer CXXV. 211.
      • – Verfahren kupferrothe Abdrücke von Pflanzen, Moosen etc. zu erhalten CXXX. 398.
      • – siehe auch Kupferdruck, Metallbleche und Naturselbstdruck.
    • Druckerei (Zeugdruck), basisches Chlorblei als Ersatz der Bleisalze in den Reservagen für Grün, Gelb und Orange auf küpenblauem Grund CXXX. 156.
      • – Bolley über die Verfälschung der Farbholzextracte CXXVIII. 155.
      • – ein billiger Ansatz zum Dampfblau CXXIX. 467. CXXX. 79.
      • – Higgins Beizmittel zum Drucken gemischter Zeuge CXXX. 436.
      • – Johnsons Verfahren das Krapppigment beim Drucken zu fixiren CXXIX. 223.
      • – küpenblauer Grund mit Weiß und Roth, letzteres dargestellt durch Aufdrucken eines Mordant und Ausfärben in Garancin CXXVIII. 236.
      • – Kurrer über die Anwendbarkeit der Molybdänsäure im Zeugdruck CXXIX. 139.
      • – – über zwei aus China stammende gelbfärbende Pflanzenpigmente, wovon eines die orientalischen Gelbbeeren im Zeugdruck ersetzen kann CXXIX. 219.
      • – Nähmaschine zum Zusammennähen der Stücke CXXIX. 13.
      • – Smiths farbiger Lichtdruck auf Gewebe CXXX. 248.
      • – über die Verfälschung des Albumins CXXVIII. 237.
      • – über die Vorzüge der Reisstärke zum Verdicken der Farben CXXVIII. 317.
      • – siehe auch Bleichen und Färberei.
    • Dünger, Barral über Dünger und Bodenverbesserungsmittel CXXVII. 146.
    • Dünger, Boussingault über die Zusammensetzung der im Erdreich eingeschlossenen Luft CXXVII. 384.
      • – Brames Beobachtungen über Mergelstreu in Viehställen CXXIX. 309.
      • – Chatins Versuche über den Einfluß der Salze und organischen Substanzen auf das Wachsthum der Pflanzen CXXVIII. 62.
      • – Chevreul über die Wirkung der Luft auf die organische Materie im Boden CXXVIII. 377.
      • – Girardin über die im Handel vorkommenden Guanosorten CXXX. 68.
      • – Herapaths mineralischer Dünger für die Kartoffeln CXXX. 390.
      • – Mallet über ein Verfahren das Abtrittwasser in feste Form zu bringen CXXIX. 390.
      • – Payen über erdige Streu für Viehstalle und verschiedene Mittel zum Conserviren des Harns und des Bluts zur Düngerfabrication CXXX. 148. 224. 297. 381.
      • – über die Anwendung des Chilisalpeters als Düngungsmittel CXXX. 68. 79.
      • – über die Knochendünger-Fabrication in England CXXVIII. 398.
      • – über die Zusammensetzung der in Wasser auflöslichen Bestandtheile der Ackererde CXXVII. 388. CXXX. 418.
      • – Verwendung der Fische zur Gewinnung von Ammoniaksalzen und Dünger CXXIX. 159.
      • – Ville über die Absorption des Stickstoffs durch die Pflanzen und den Einfluß einer ammoniakalischen Luft auf deren Entwickelung CXXVII. 450. 454.
  • E.
    • Eisen, Blackwell über die Benutzung der Hohofengase und über das Aufgeben der Schmelzmaterialien in die Hohöfen CXXVII. 261.
      • – Browns Luppenzängemaschine CXXIX. 431.
      • – Bucklins Verfahren das Eisenblech mir Kupfer zu überziehen CXXVIII. 54.
      • – Buff über Stickstoff-Eisen CXXVII. 318.
      • – Guettiers Versuche über die Schalenhärtung oder den Hartguß CXXVII. 47.
    • Eisen, Johnsons Schmiede-Maschine CXXIX. 426.
      • – Jones Feineisenfeuer und Puddelofen CXXIX. 423.
      • – – Schutzmittel gegen Rost CXXVIII. 77.
      • – Julliens neues Verfahren bei der Stahl- und Eisenfabrication CXXVII. 276.
      • – Karrs Einrichtung zur Benutzung der aus den Frischfeuern entweichenden Flamme zur Feuerung von Glühöfen für das mittelst Hämmern oder Walzwerken auszureckende Eisen CXXX. 30.
      • – Karsten über Bereitung des Gußstahls CXXVII. 187.
      • – – über das Verhalten des Schwefels zum Roheisen CXXX. 154.
      • – Laurens über die den Hohöfen zu ertheilende Windmenge CXXVII. 272.
      • – Leplay über die Grundsätze welche die Wald- und Hüttenbesitzer zu befolgen haben, um in dem zwischen Holz und Steinkohlen entwickelten Kampf zu bestehen CXXX. 394.
      • – Malbergs Mittel zur Regeneration des verbrannten Stahls CXXVIII. 428.
      • – Mittel zum Zusammenschweißen des Stahls und Schmiedeisens mit dem Gußeisen CXXVII. 440.
      • – Sandersons Verfahren zum Zusammenschweißen von Gußstahl und Eisen CXXX. 206.
      • – Selbstkosten des Roheisens in Schottland und Oberschlesien CXXX. 315.
      • – Slights Gießpfanne für Eisengießereien CXXVIII. 17.
      • – Stirlings Verbesserungen in der Eisenfabrication (gehärtetes Stabeisen) CXXIX. 212.
      • – Treviranus über die Härtung des Stahls und des halbirten Gußeisens im Wasser und in Metallbädern CXXVIII. 141.
      • – Tunner über Cement- und Gußstahlfabrication in Oesterreich CXXIX. 102.
      • – – über die englische Eisenhütte Low-Moor und deren Producte CXXIX. 97.
      • – – über die Puddelstahlbereitung in Oesterreich CXXVIII. 353.
      • – über die Benutzung des gebrannten Kalks statt des rohen Kalksteins als Zuschlag beim Hohofenproceß CXXVII. 467. CXXX. 349.
      • – über die Erzröstung mit Gichtgasen bei den schottischen Hohöfen CXXVII. 116.
    • Eisen, über Krupps Gußstahl für die Achsen der Eisenbahnwagen, die Walzen und andere Maschinenstücke der Münzstätten etc. CXXVII. 420. 426.
      • – über Verwandlung des Eisens in Stahl durch Anwendung der Elektricität CXXIX. 420.
      • – Untersuchung des bayerischen Holzkohleneisens, behufs seiner Anwendung zu den Constructionen CXXIII. 19.
      • – Verfahren Schmiedeisen und Stahl zusammenzuschweißen CXXVIII. 77.
      • – Vorschrift zum Härten des englischen Gußstahls CXXVIII. 154.
      • – Winslows Zängemaschine CXXVIII. 121.
      • – siehe auch Röhren (schmiedeiserne).
    • Eisenbahnen, Barlows Eisenbahnoberbau CXXVII. 395.
      • – Drehscheiben die sich selbst bewegen, für dieselben CXXX. 327.
      • – Flachats hydraulischer Aufzug für das Gepäck der Bahnzüge CXXVII. 175.
      • – Lemoines Befestigung der Schienen durch Streben CXXX. 177.
      • – Macconochies verbesserte Schienenstühle CXXIX. 81.
      • – Newtons Verfahren die Schienenstühle zu walzen CXXX. 245.
      • – Seguier über den Bau der Bahnen in Gebirgen wo bedeutende Schneefälle vorkommen CXXVIII. 249.
      • – selbstwirkende Zunge für die Weichen der Eisenbahnen CXXVIII. 9.
      • – Spannvorrichtung für die Signalseile bei Eisenbahnzügen CXXIX. 197.
      • – Tunnelbetrieb beim Eisenbahnbau vermittelst Durchbohrens oder Durchhauens des Gesteins CXXVII. 97. CXXX. 116.
      • – über die ägyptische Eisenbahn von Alexandria nach Cairo CXXX. 392.
      • – Welkner über die Fabrication von Schienen in England CXXIX. 432.
      • – siehe auch Brücken, Dampfwagen und Telegraphen (elektrische).
    • Eisenbahnwagen, Beurtheilung der eisernen und gußstählernen Achsen CXXVII. 420.
      • – Busses selbstwirkender Oelapparat CXXIX. 233.
      • – Hodges sich selbst schmierende Achsbüchse CXXVIII. 7.
      • – Krupps Fabrication der Wagenreife von Gußstahl CXXX. 404.
    • Eisenbahnwagen, Lechateliers Bericht über die Wagen der englischen Bahnen CXXVIII. 95.
      • – neues Deckmaterial für dieselben CXXIX. 76.
      • – Smiths automatische Schmierbüchsen CXXIX. 88.
      • – Spencers und Colemans Kautschukfedern dafür CXXVII. 107. CXXIX. 264.
      • – Vries über Abnutzung der Metalllager bei den Achsen CXXX. 313.
      • – siehe auch Dampfwagen.
    • Eisenblech, Girards Verfahren zum Verbleien desselben CXXX. 155
      • – Morewoods Verfahren zum Verbleien desselben CXXIX. 354
    • Eisenchlorid, Bereitung des flüssigen CXXIX. 296.
    • Eisenerz, Analyse eines vanadinhaltigen CXXIX. 77.
    • Eisengefäße, Verfahren sie zu reinigen CXXIX. 239.
    • Eiweiß, über die Verfälschung desselben für den Zeugdruck CXXVIII. 237.
    • Elasticum, siehe Oele (trocknende).
    • Elektricität, Gaugains Elektroskop CXXIX. 210.
      • – Gätzschmann über Zündung von Sprengschüssen durch den Funken der Elektrisirmaschine CXXVIII. 424.
      • – Romershausen über Beobachtung der atmosphärischen und terrestrischen Elektricität CXXX. 193.
      • – – über das Dellmannsche Elektrometer CXXVIII. 396.
      • – – über Elektricität und Magnetismus in Beziehung auf Ampères Theorie CXXVII. 198.
      • – über die Elektricitäts-Entwickelung der Treibriemen CXXIX. 155.
    • Elektromagnetismus, Bains Verbesserungen an den elektrischen Uhren CXXIX. 206.
      • – die spulenförmigen Elektromagnete von Nickles CXXIX. 413.
      • – Grüels elektromagnetische Maschine mit oscillirenden Ankern CXXVIII. 348.
      • – Joule über die theoretische Leistung der elektromagnetischen Maschinen CXXVIII. 82.
      • – Lovers Contact-Unterbrecher und elektrische Uhr CXXX. 250.
      • – Süß über einen Inductionsapparat für ärztliche Praxis CXXVIII. 272.
      • – Verdus Versuche über das Entzünden von Sprengminen mittelst der Inductionsströme CXXVIII. 421.
    • Elektromagnetismus, siehe auch Galvanismus und Telegraphen (elektrische).
    • Elfenbein, Chevertons künstliches Elfenbein CXXVII. 213
      • – Fabrication künstlicher Elfenbeinfurnüre CXXIX. 240
    • Email, Analyse eines Emails für Uhrentafeln und zu deren Ziffern CXXVII. 465.
    • Erdbohrer, Thomsons Erdbohrapparat CXXVIII. 257.
    • Essigsäure, Reichenbach über Darstellung reiner Essigsäure aus Holzessig CXXVII. 220
      • – über Vorkommen der Pyrogallussäure im Holzessig CXXIX. 399
    • Extractions-Apparat nach Schwärzlers Princip CXXIX. 358.
  • F.
    • Färberei, Beschreibung einer Centrifugal-Trocknenmaschine CXXVIII. 179.
      • – Bolley über die Verfälschung der Farbholzextracte CXXVIII. 155.
      • – Calvert über die für Krappartikel geeigneten Seifen CXXVIII. 213.
      • – Chevreuls chemische Untersuchungen über die Färbekunst CXXIX. 368.
      • – Einsprengen der Blauholzspäne mit Leimwasser vor dem Kochen CXXIX. 467.
      • – Ersatzmittel des Weinsteins beim Beizen und Färben der Wolle, von Huilard CXXVII. 80.
      • – Guano als Ersatz des Kuhkothes in der Krappfärberei CXXIX. 467.
      • – Johnsons Verfahren das Krapppigment beim Färben zu fixiren CXXIX. 222.
      • – Kreßler über Blaufärben der Wolle CXXIX. 374.
      • – Kurrer über die Anwendung der Molybdänsäure in der Färbekunst CXXIX. 139.
      • – – über vortheilhafte Verwendung der russischen Krappwurzel aus Derbent in der Türkischroth-Färberei CXXIX. 292.
      • – neue Indigo- und Farbreibe-Maschine CXXVIII. 268.
      • – Stein über die Anwendbarkeit der chinesischen Gelbbeeren in der Färberei CXXVIII. 362.
      • – über die Anwendbarkeit des rothen Indigcarmins zum Färben der Wolle und Seide CXXIX. 224. 288.
    • Färberei, über Verfälschung des Orlean CXXVIII. 156.
      • – über Verwendbarkeit der Niederschläge der verschiedenen Farbstoffe mit chromsaurem Kali zum Färben der Wolle CXXVIII. 463.
      • – Varrentrapp über Mercers Vorbereitung der Baumwollstoffe zum Färben CXXVIII. 318.
      • – Verfahren beim Färben mit Krapp, von Brazil CXXVII. 88.
      • – Verfahren zum Färben von Grau und Schwarz auf Baumwolle in einem Zuge CXXX. 78.
      • – Verhalten der Pikrinsäure zu Geweben vegetabilischen und thierischen Ursprungs CXXIX. 60.
      • – Vorschrift für die Anwendung des sogenannten Weinstein-Präparates in der Wollenfärberei CXXX. 78.
      • – siehe auch Appretiren, Bleichen, Druckerei, Indigo, Seifen und Zinnchlorid.
    • Fässer, Grunerts Formel zur Berechnung ihres kubischen Inhalts CXXX. 319.
    • Farben, siehe Antimonorange, Chromgelb, chromsaurer Baryt, chromsaures Zinkoxyd und Zinkgrün.
    • Faulbaum, über einen neuen gelben Farbstoff in der Wurzelrinde des Faulbaums CXXX. 77.
    • Federwaagen, als Ventile, siehe Dampfkessel und Dampfwagen CXXVIII. 164.
    • Feilen, Davis Maschine zum Hauen derselben CXXX. 406
      • – Karmarsch über Schmirgelfeilen für Glas und Metall CXXX. 234
    • Feldmäuse, Mittel gegen dieselben CXXX. 400.
    • Fette, siehe Kerzen.
    • Feuergewehre, siehe Flinten.
    • Feuerlöschen, über Anwendung des Wasserdampfs dazu CXXX. 153.
    • Filter, Dublancs Filtrirtrichter CXXVIII. 44
      • – Grüneberg über Anwendung des Centrifugalapparats zum Abscheiden sich schwer absetzender Niederschlage CXXX. 317
    • Filztuch, von Schöller in Brunn CXXX. 320.
    • Firniß, Heeren über die Bereitung von Copalfirniß CXXX. 424
      • – Miller über Bereitung und Anwendung des Dammarfirnisses CXXVIII. 58
    • Firniß, Millers Universal-Weingeistfirniß CXXX. 358.
      • – Vorschrift zu einem Firniß mit copalähnlichem Glanz, v. Reinhard CXXVII. 78.
      • – siehe auch Lack und Oele (fette).
    • Fische, Verwendung derselben zur Gewinnung von Ammoniaksalzen CXXIX. 159.
    • Fischzucht, Coste über Besetzen der Wässer mit frischer Fischbrut CXXVIII. 65.
      • – – über Ernährung der jungen Lachse und Forellen in den Fischteichen CXXIX. 149.
      • – Millets Verfahren zur künstlichen Befruchtung CXXIX. 150.
      • – Quatrefages über die Lebensfähigkeit der Samenthierchen einiger Süßwasserfische und über künstliche Fischzucht CXXIX. 379.
    • Flachs, Karmarsch über die Rottung desselben CXXVIII. 303. CXXIX. 466.
      • – Lawsons Flachsbrechmaschine CXXIX. 12.
      • – Payen über Verbesserungen im Rotten desselben CXXVIII. 312.
      • – über Terwangnes Verfahren zum Rotten u. Brechen desselben CXXX. 431.
    • Flaschen, siehe Glas.
    • Fleckenwasser, siehe Lederhandschuhe.
    • Fleisch, Büchner über das Räuchern des Fleisches CXXVIII. 224.
      • – Roberts Kühlapparate zum Aufbewahren desselben in den Haushaltungen CXXX. 427.
      • – über das Verhältniß der organischen Materie zum Wasser im rohen und gebratenen Hammelfleisch CXXVIII. 465.
      • – über den Wassergehalt der verschiedenen Theile des Schweinefleisches und die von denselben beim Einsalzen verschluckte Salzmenge CXXVIII. 448.
    • Fliegen, Mittel zum Tödten derselben CXXVIII. 468.
    • Flinten, Marstons Gewehr mit sich selbst reinigendem Lauf CXXVIII. 260
      • – Moores und Harris Drehpistolen CXXX. 111
    • Fluor, Verfahren es in kieselerdehaltigen Substanzen zu entdecken CXXVII. 154.
    • Flußsäure, Gefäße zur Aufbewahrung derselben CXXIX. 398.
    • Früchte, über den Zucker-, Säure etc. Gehalt mehrerer Früchte CXXVII. 316.
    • Fruchtessenzen, siehe Oele (ätherische).
    • Furnüre, siehe Elfenbein.
  • G.
    • Gährung, über Filtration der Luft in Beziehung auf Gährung und Fäulniß CXXX. 319.
    • Galvanismus, Anwendung desselben bei dem Jacquard-Webstuhl CXXX. 74.
      • – Despretz über Verwandlung der Kohle in Diamant auf elektrischem Wege CXXIX. 445.
      • – Frischens billige Batterie zum Entzünden von Minen CXXVIII. 46.
      • – Gaugains neue Tangentenboussole CXXVII. 340.
      • – Guignets Modification der Bunsenschen Batterie CXXX. 44.
      • – Lerouxs Modificationen der Bunsenschen Batterie CXXX. 46. 277.
      • – Liais Modification der Bunsenschen Säule CXXVII. 152.
      • – Nickles über das amalgamirte Zink für die Batterien CXXVII. 436.
      • – Pages neuer Rheostat CXXIX. 93.
      • – Roberts Batterie mit Zinn- und Platinplatten CXXVIII. 45.
      • – über Zugutemachung der Erze und Verwandlung des Eisens in Stahl durch galvanische Ströme CXXIX. 420.
      • – siehe auch Elektromagnetismus, Licht (elektrisches) und Telegraphen (elektrische).
    • Galvanoplastik, Bolleys Verf. zur Wiedergewinnung des Goldes und Silbers aus den zur Vergoldung und Versilberung angewandten Flüssigkeiten CXXVIII. 301
      • – über Vervielfältigung gravirter Kupferplatten, von Hulot CXXVII. 152
    • Garn, Perreauxs Instrument zur Ermittelung der Festigkeit des Garns CXXX. 409.
    • Gartengeräthe, siehe Conserviren.
    • Gase, Jamins Versuche über deren Verdichtung durch scheinbar undurchdringliche Körper CXXVIII. 461.
      • – Regnaults Untersuchung über die specifische Wärme der Gase CXXVIII. 285.
      • – über die Wirkung sehr starker Druckgrade auf verschiedene Gase CXXVIII. 76.
      • – zur Beleuchtung, siehe Leuchtgas.
      • – s. a. Motor.
    • Gebäude, Stereograph zur perspectivischen Aufnahme derselben CXXX. 1.
    • Gebläse, Gwynnes Ventilatorgebläse CXXVIII. 177.
    • Gelatine, siehe Leimfolie.
    • Gelbbeeren, über die chinesischen CXXVIII. 362. CXXIX. 219.
    • Gerben, Fehling über Bestimmung des Gehaltes an Gerbstoff in Gerbmaterialien CXXX. 53.
      • – siehe auch Leder.
    • Gerste, Maschinen zum Zerschneiden des Korns behufs der Graupendarstellung CXXX. 314. 435.
    • Geschütze, über den Widerstand beim Bohren der Geschütze CXXVII. 91
      • – über die Kanonengießerei zu Lüttich CXXIX. 313
    • Getreide, Bells Kornschneidmaschine CXXVII. 184.
      • – Dufours Verfahren das Getreide gegen den Kornwurm zu schützen CXXVIII. 159.
      • – Gutta-percha gegen den Kornwurm CXXVIII. 240.
      • – Reiset über den Werth der Getreidesorten CXXIX. 298.
      • – über die Krankheit des Getreides CXXIX. 68.
      • – siehe auch Gerste.
    • Getreidestein, siehe Bierbrauerei.
    • Gewebe, siehe Baumwolle, Leinwand und Wollenstoffe.
    • Gewehre, siehe Flinten.
    • Gewicht, specifisches, Mohr über Bestimmung desselben und des Volums fester Körper CXXIX. 447.
    • Gießerei, Verfahren beim Guß großer Triebschrauben für Dampfschiffe CXXVIII. 405.
      • – Slights Gießpfannen für Eisengießereien CXXVIII. 17.
      • – siehe auch Eisen.
    • Glas, Blains hermetische Verstöpselung der Glasflaschen CXXIX. 453.
      • – Gardners Flaschen zum Aufbewahren von Tinte etc. CXXX. 113.
      • – Powers Verfahren zum Versilbern des Glases CXXX. 41.
      • – Reinigungsmittel für gläserne Gefäße CXXIX. 319.
      • – Suckows Vorschlag für Gläser zum Aufbewahren von Präparaten welche durchs Licht zersetzt werden CXXVIII. 235.
      • – über geriestes Fensterglas CXXVII. 466.
    • Glas, unzerstörbare Aufschriften für Säuregläser CXXIX. 465.
      • – siehe auch Schreibstifte.
    • Glasblaselampe, Mohrs Verbesserung an derselben CXXVIII. 191
      • – Beschreibung einer Gas-Gebläselampe CXXIX. 340
    • Glocken, Maurels verbesserte Einrichtung der Kirchenglocken CXXVII. 326.
    • Glycerin, Verfahren es für Parfümerie-Artikel zu reinigen CXXIX. 230.
    • Gold, Levols Verfahren um Röhren, Tiegel u.s.w. von Gold anzufertigen CXXX. 318.
      • – Parkes Trennung des Goldes vom Blei mittelst Zink und Schmelzverfahren für Golderze CXXVIII. 52.
      • – Percy über die Verbreitung des Goldes CXXVIII. 154.
      • – Petries Verfahren bei der Scheidung des Goldes vom Silber durch Salpetersäure CXXX. 285.
      • – über einen Unfall der beim Legiren von Gold mit Silber eintreten kann CXXVII. 347.
      • – Vorrichtung zum Abziehen der Dämpfe aus den Scheidanstalten CXXVIII. 359.
      • – siehe auch Galvanoplastik.
    • Goldchlorid, über die Färbung der organischen Stoffe durch dasselbe CXXIX. 319.
    • Graphit, über dessen Reinigung zu Schreibstiften CXXVII. 76.
    • Guano, Girardin über die im Handel vorkommenden Guanosorten CXXX. 59.
    • Gußeisen, siehe Eisen.
    • Gußstahl, siehe Eisen.
    • Gutta-percha, Riders Verfahren zum Reinigen und Vulcanisiren derselben CXXVIII. 78
      • – über ihre Anwendung zu Pumpenkolbenliederungen CXXX. 236
    • Gyps, Reinigung der Gypsfiguren CXXIX. 238.
      • – siehe auch Elfenbein (künstliches).
  • H.
    • Hängebrücken, siehe Brücken.
    • Härten, siehe Eisen.
    • Hahn, Frosts excentrischer oder compensirender CXXX. 332.
      • – siehe auch Leuchtgas.
    • Hammer, Johnsons Schmiedemaschine CXXIX. 426.
    • Hammer, Karrs Mittel um die gußeisernen Schmiedhämmer dauerhafter zu machen CXXIX. 195
    • Handschuhe, siehe Lederhandschuhe.
    • Hanf, siehe Flachs.
    • Harn, Payen über verschiedene Mittel zum Conserviren desselben CXXX. 148. 224. 297. 381
      • – Verhinderung seiner faulen Gährung durch Salzsäure CXXVII. 400
    • Hartguß, siehe Eisen.
    • Haspel, siehe Seide.
    • Hauen, siehe Werkzeuge (eiserne).
    • Hausenblase, künstliche CXXIX. 160
    • Hausschwamm, siehe Schwamm.
    • Hebeballons, um Gegenstände aus dem Wasser emporzuschaffen CXXIX. 76.
    • Heber, Devers zum Abziehen von sauren etc. Flüssigkeiten CXXVIII. 314.
    • Heidelbeeren, siehe Früchte.
    • Heizung, siehe Leuchtgas, Oefen und Wasserstoffgas.
    • Heliochromie, siehe Photographie.
    • Himbeeren, siehe Früchte.
    • Hobelmaschinen, Kershaws Schraubstock dafür CXXVII. 415
      • – Whitworths Mechanismus um den Widerstand beim Schneiden und beim Rückgang des Meißels ziemlich gleich zu machen CXXVIII. 401. CXXIX. 80
    • Hohofen, siehe Eisen.
    • Holz, Newtons Verfahren das Nutzholz zu trocknen CXXVIII. 396.
      • – über die Schlagzeit für das Werkholz CXXIX. 79.
      • – siehe auch Conserviren.
    • Holzarbeiten, Pflügers Maschine zu gewundener Holzarbeit CXXIX. 198.
    • Holzgas, siehe Leuchtgas.
    • Holzkohlen, Violette über deren Eigenschaften nach ihrer Darstellung CXXIX. 42.
    • Hopfen, Verfahren die Schwefelung des Hopfens zu erkennen CXXVIII. 221
    • Horn, Wagner über Schwarzbeizen desselben, besonders der Kämme CXXX. 420.
  • J.
    • Jacquardstuhl, siehe Webestuhl.
    • Inclinometer, siehe Straßenbau.
    • Indigo, Pennys Verfahren zur Werthbestimmung desselben CXXVIII. 208.
    • Indigocarmin, rother, siehe Färberei.
    • Jod, Chatins Untersuchungen über die Verbreitung desselben CXXVII. 215.
      • – Löwe über Erkennung des Jods durch Terpenthinöl CXXVIII. 398.
      • – Pennys maaßanalytische Methode zur Bestimmung des Jodgehalts im käuflichen Jod und Jodkalium CXXVII. 60.
      • – über eine Verbindung von Jod mit Schellack CXXVII. 464.
    • Jodchinin, schwefelsaures, seine Darstellung in großen Krystallen für optische Zwecke CXXX. 279.
    • Jute, eine neue Gespinstpflanze CXXX. 307.
  • K.
    • Kämme, siehe Horn.
    • Kaffee, Reagens zur Untersuchung desselben auf Verfälschung mit Cichorie CXXX. 399.
      • – über seinen Gewichtsverlust durch das Rösten CXXIX. 157.
      • – Untersuchung des französischen Cichorienkaffees CXXX. 378.
    • Kali, Wöhlers Verfahren reines Kali zu bereiten CXXX. 130.
      • – kohlensaures, über den Gehalt der amerikanischen Steinasche an Aetzkali CXXVII. 235.
      • – salpetersaures, siehe Salpeter.
      • – schwefelsaures, über die Wirkung des Kohlenoxydgases auf dasselbe CXXVII. 396.
      • – – Verfahren es in großen Krystallen zu erhalten CXXVII. 463.
    • Kalkstein, siehe Steine.
    • Kamin, siehe Schornstein.
    • Kanonen, siehe Geschütze.
    • Kartoffeln, Beobachtungen über die Kartoffelkrankheit und Vorschläge zu deren Verhinderung CXXVII. 228. CXXVIII. 159. 160. 467. CXXIX. 66. CXXX. 310. 389
    • Kartoffeln, Chatins Vers. über den Einfluß der Salze und organischen Substanzen auf das Wachsthnm der Kartoffeln CXXVIII. 62.
      • – Krockers Verfahren den Stärkegehalt der Kartoffeln zu bestimmen CXXVIII. 388.
      • – Schattenmanns Verfahren zum Aufbewahren der Kartoffeln CXXX. 72.
      • – über das Fett der Kartoffeln CXXVII. 319.
      • – über die Kaiserkrone als Ersatzmittel der Kartoffeln zur Stärkmehlfabrication CXXX. 231.
    • Kattundruckerei, siehe Druckerei.
    • Kautschuk, Auberts Fabrication von Fäden, Blättern und Röhren aus Kautschuk CXXX. 181
      • – Behandlung des rohen Kautschuksafts zur Versendung in flüssigem Zustand CXXX. 156
    • Kautschukfedern, s. Eisenbahnwagen.
    • Kerzen, Boutignys Destillirapparat für Fette zur Kerzenfabrication CXXIX. 279.
      • – Broutins hydraulische Pressen für Stearinkerzenfabriken CXXX. 102.
      • – die Fabrication der Palmölkerzen in Prices Fabrik zu Vauxhall CXXIX. 455.
      • – Verfahren zur Fabrication von Stearinsäure mit Gewinnung von schwefelsaurer Thonerde als Nebenproduct CXXVII. 301.
      • – siehe auch Paraffin.
    • Kieselerde, über ihre angebliche Löslichkeit in Zuckerwasser CXXX. 418.
      • – über ihre Auflöslichkeit in Wasser CXXVIII. 440.
      • – Verhalten der Kieselgallerte gegen Kupferlösung CXXIX. 400.
    • Kirchenglocken, siehe Glocken.
    • Kirschen, siehe Früchte.
    • Kitt, siehe Porzellan.
    • Kleie, siehe Brod.
    • Klima, über den Einfluß des bewaldeten Bodens auf dasselbe CXXVII. 359.
    • Knochen, siehe Elfenbeinfurnüre.
    • Knochenkohle, siehe Zucker.
    • Knochenöl, siehe Oele (fette).
    • Kobalt, Scheidung desselben vom Nickel CXXIX. 399.
    • Kohlen, siehe Holzkohlen und Steinkohlen.
    • Kohlenoxydgas, über die Wirkung desselben auf schwefelsaures Kali CXXVII. 396.
    • Kohlensäure, Dubois Apparat zum Bereiten gashaltiger Wasser CXXX. 254.
    • Kohlenwasserstoffgas, siehe Leuchtgas.
    • Korinthen, Smiths Maschine zum Reinigen derselben CXXX. 107.
    • Korke, über eine vorkommende Verunreinigung derselben mit Schwefelsäure CXXX. 157.
    • Korn, siehe Getreide.
    • Kornwurm, siehe Getreide.
    • Krapp, siehe Färberei.
    • Kuhmilch, amerikanischer Melkapparat CXXVII. 72.
    • Kupfer, Bucklins Verfahren das Eisen mit Kupfer zu überziehen CXXVIII. 54.
      • – feuerfeste braune Bronzefarbe auf Kupfer CXXVII. 77.
      • – Girards Verfahren zum Verbleien des Kupfers CXXX. 155.
      • – Kerl über die auf dem Unterharze gebräuchlichen Kupferproben CXXVIII. 197.
      • – Kohn über die Porosität des Kupfers CXXVII. 467.
      • – Levol über die Legirungen des Kupfers mit Silber CXXX. 128.
      • – Reinigung der Kupfergefäße CXXIX. 239.
      • – über die Reinigung der Kupferbleche durch das Pickeln CXXVII. 77.
      • – Verfahren das Kupfer auf maaßanalytischem Wege zu bestimmen, von Schwarz CXXVII. 51.
      • – Werther über die Cementation der Kupferkiese CXXVIII. 202.
    • Kupferdruck, über die Aufbewahrung der gravirten Kupferplatten CXXVII. 153.
  • L.
    • Lack, Bereitung eines farblosen Lacks CXXVIII. 398.
      • – zum Firnissen von Stahl und Eisen gegen den Rost CXXIX. 238.
      • – siehe auch Firniß.
    • Lampe, Gilberts Schiffs-Signallampe CXXVII. 429.
      • – Jobards Lampe für Gas und Oel CXXIX. 237.
      • – Roberts elektrische Lampe CXXIX. 338.
      • – Watsons elektrische Lampe CXXX. 344.
      • – siehe auch Glasblaselampe, Leuchtgas und Licht (elektrisches).
    • Landkarten, Mabruns in Tapetendruck CXXVIII. 239.
    • Lecceröl, siehe Oele (fette).
    • Leder, Firniß zum schnellen Anstreichen von Lederwerk CXXX. 239.
    • Leder, Mittel zur Conservirung des Leders CXXIX. 159.
      • – Prellers neue Lederbereitung, besonders für Treibriemen CXXIX. 305.
      • – zwei Salben für Lederwerk CXXIX. 158.
    • Lederhandschuhe, Mittel zum Waschen und Reinigen derselben von Flecken CXXVIII. 238.
    • Legirungen, siehe Metalllegirungen.
    • Leimfolie, deren Anfertigung CXXVIII. 317.
    • Leinöl, siehe Oele (fette).
    • Leinwand, über die Linnenwaaren auf der Lond. Industrie-Ausstellung CXXVII. 461.
      • – Unterscheidung derselben von Wolle und Seide CXXIX. 60.
      • – siehe auch Bleichen und Conserviren.
    • Leuchtgas, Bruleys Einrichtung der Gashähne CXXVIII. 269.
      • – Clays Verfahren zum Reinigen des Steinkohlengases CXXX. 437.
      • – Cleggs neuer Gasmesser CXXX. 122.
      • – Fyfe über die Bereit. des Hydrocarbongases mittelst Bogheadkohle CXXVII. 284.
      • – Magnus über das Entstehen von Theer aus ölbildendem Gase CXXX. 125.
      • – Newtons verbesserte Apparate um den Druck des Leuchtgases zu reguliren CXXIX. 450.
      • – Notiz über die verschiedenen Arten von Gasbrennern CXXIX. 283.
      • – Jobards Gaslampe CXXIX. 237.
      • – über die Holzgasbeleuchtung in Heilbronn CXXVII. 154.
      • – über die Holzgas-Bildung und Zusammensetzung CXXVIII. 462.
      • – Verfahren den Schwefelkohlenstoff im Kohlengas zu erkennen CXXX. 76.
      • – Verwendung der ammoniakalischen Flüssigkeit der Kohlengas-Anstalten zur Salmiakfabrication CXXIX. 360.
      • – siehe auch Ofen und Wasserstoffgas.
    • Licht, elektrisches, neue Beobachtungen über dasselbe CXXIX. 236.
      • – – siehe auch Lampe.
    • Lichtbilder, siehe Photographie.
    • Liköre, siehe Oele (ätherische).
    • Lithographie, Verfahren Lichtbilder auf lithographischen Steinen für den Druck hervorzubringen CXXVIII. 369. CXXIX. 281.
      • – siehe auch Druck (anastatischer).
    • Locomotiven, siehe Dampfwagen.
    • Luft, Beantwortung der Frage ob sich die verloren gehende Kraft des Aufschlagewassers durch ihre Anwendung zum Comprimiren von Luft mit Vortheil aufspeichern läßt CXXX. 14.
    • Luft, Boussingault über die Zusammensetzung der im Erdreich eingeschlossenen Luft CXXVII. 384.
    • Luftheizungsapparat, Symingtons zum Abdampfen CXXVII. 427.
    • Luftmaschinen, Joule über die theoretische Leistung der Luftmaschinen CXXVIII. 81.
  • M.
    • Maaßvergleichung, Anwendung der Ausgleichungsrechnung auf dieselbe CXXX. 238.
    • Magnesium, Darstellung desselben auf elektronischem Wege CXXVIII. 154.
    • Magnetismus, Kohn über Magnetischwerden des Eisenblechs durchs Lochen und der Uhrfedern durch Luftwellen CXXVII. 466. 467.
      • – über Anwendung des Magnets in den Gewerben CXXVIII. 233.
      • – siehe auch Elektricität und Elektromagnetismus.
    • Mahlmühlen, siehe Mühlen.
    • Malerfarben, siehe Farben.
    • Malzdarren, siehe Bierbrauerei.
    • Mandelöl, siehe Oele (fette).
    • Mangan, Kerl über das Vorkommen und die Qualität des Braunsteins von Ilfeld CXXVII. 344
      • – Löwe über Entdeckung kleiner Mengen von Mangan CXXX. 436
    • Manometer, siehe Dampfkessel.
    • Marineleim, siehe Conserviren.
    • Marmor, Verfahren Holz mit Marmor zu furnüren CXXVIII. 345.
    • Marmor, siehe auch Steine.
    • Maschinenschmiere, siehe Schmiere.
    • Melkapparat, siehe Kuhmilch.
    • Mergelstreu, siehe Viehställe und Dünger.
    • Messerwaaren, Karmarsch über ihre Fabrication in Sheffield und Solingen CXXX. 233.
    • Messing, Analyse von englischem Gußmessing und Messing für Uhrenräder CXXVII. 398.
      • – Bobierres Verfahren den Zinkgehalt des Messings zu bestimmen CXXVIII. 138. 316.
      • – feuerfeste braune Bronzefarbe auf Messing CXXVII. 77.
      • – Reinigung der Messinggefäße CXXIX. 239.
    • Metalle, Wöhler über eigenthümliche Metall-Reductionen auf nassem Wege CXXVII. 439.
    • Metallbleche, neue Methode ihre Oberfläche zu verzieren CXXX. 397
      • – Verfahren zum Verbinden derselben ohne Anwendung des Löthens CXXIX. 97
    • Metalllegirungen, Bolleys Zusammenstellung der technisch gebrauchten nach Qualität und Quantität der Bestandtheile CXXIX. 438.
      • – Nozo und Karmarsch über weißes Zapfenlagermetall CXXVIII. 234. CXXX. 39.
      • – Legirung für die Spiegel der Reflectoren CXXX. 155.
      • – Levol über die Legirungen des Kupfers mit Silber CXXX. 128.
      • – über eine glänzende Legirung von Zinn und Blei CXXVII. 396.
      • – über einen Unfall der beim Legiren von Gold mit Silber eintreten kann CXXVII. 347.
      • – siehe auch Britanniametall und Messing.
    • Mikroskope, über die Leistungen der Engländer hinsichtlich ihrer Vollkommenheit CXXX. 237
      • – Welckers Zahlenmikrometer für mikroskopische Beobachtungen CXXX. 267
    • Milch, Anwendung derselben als Klärungsmittel für Salzlösungen CXXIX. 319.
      • – Anwendung derselben beim Einfetten der Wolle CXXVIII. 464.
      • – Bolley über Bestimmung ihres Trockengehalts CXXX. 157.
      • – Fadeuilhes Fabrication von Milchpulver CXXX. 250.
      • – Girardin über albuminhaltige Milch CXXIX. 69.
    • Milch, Symingtons Verfahren zum Aufbewahren derselben CXXX. 428.
    • Möbel, Verfahren Holz mit Marmor zu furnüren CXXVIII. 345
    • Mohnöl, siehe Oele (fette).
    • Molybdänsäure, Verfahrungsarten zu ihrer Darstellung aus Gelbbleierz CXXVII. 318.
      • – siehe auch Färberei und Druckerei.
    • Motor, Bewegungs-Mechanismus von Renne CXXVII. 172.
      • – Galy-Cazalats schwingende Maschine ohne Kolben und Ventile, welche durch Dampf und heiße Gase bewegt wird CXXVII. 161.
      • – Sarrats Gegenlenker CXXIX. 329.
      • – Sinclairs Wasserdruckmaschine CXXX. 168.
      • – siehe auch Dampfmaschinen, Luftmaschinen und Wasserräder.
    • Mühlen, Rands Mahlmühlen CXXVII. 33.
  • N.
    • Nadeln, über die Nadelschleifermaske CXXVIII. 233.
    • Nägel, Japys Maschine zur Fabrication derselben CXXVIII. 408
      • – über Pariser Stifte mit facettirtem Kopf CXXVII. 254
    • Nähmaschine, Beschreibung einer solchen zum Zusammennähen der Stücke in den Kattundruckereien, Bleichereien etc. CXXIX. 13
      • – Karmarsch über die Nähmaschine von Singer CXXX. 235
    • Nahrungsmittel, siehe Brod, Conserviren und Fleisch.
    • Natron, kohlensaures, Greenshields Sodafabrication mit Anwendung von Gyps statt Schwefelsäure CXXX. 209.
      • – – Newtons Verfahren das Schwefelnatrium in Soda zu verwandeln CXXX. 210.
      • – salpetersaures, siehe Salpeter.
    • Naturselbstdruck, Verfahren dabei und Anwendungen desselben CXXVIII. 315.
    • Nickel, Scheidung desselben vom Kobalt CXXIX. 399.
    • Nivelliren, siehe Straßenbau.
    • Nuthhobelmaschinen, siehe Hobelmaschinen.
  • O.
    • Oele, ätherische, Fehling über das Rübenfuselöl CXXX. 77.
      • – – Mittel um Terpenthinöl im Steinöl und Bernsteinöl nachzuweisen CXXVIII. 238.
      • – – Mittel zur Erkennung der Reinheit des Bittermandelöls CXXVII. 319.
      • – – über das sogenannte Ungarweinöl von Schwarz CXXVII. 78.
      • – fette, Bereitung einer elastischen Substanz mit denselben CXXVII. 357.
      • – – Beseitigung ihres ranzigen Geruchs CXXX. 157.
      • – – Fehling über Untersuchung derselben mit Schwefelsäure CXXIX. 53.
      • – – Reinigung des Oels für Uhren CXXVIII. 396.
      • – – über Beschleunigung des Trocknens derselben durch Metallsalze CXXVIII. 374.
      • – – Wagner über das Läutern des Rüböles CXXX. 423.
      • – – über das sogenannte amerikanische Knochenöl CXXIX. 80.
    • Oelsäureäther, Bereitung desselben zur Verwendung bei Maschinenschmiere CXXIX. 58.
    • Ofen, Devilles zum Schmelzen des Platins CXXVII. 114.
    • Olivenöl, siehe Oele (fette).
  • P.
    • Palmölkerzen. siehe Kerzen.
    • Papier, Chapelles Trocknencylinder für Papierfabriken CXXIX. 203.
      • – Farinas Methode Papier aus Pfriemengras zu fabriciren CXXVIII. 239.
      • – Planche über das Leimen des Maschinenpapiers CXXIX. 458.
      • – über das Sicherheitspapier von Glynn und Appel CXXVII. 303.
      • – über die Anwendung des Magnets in den englischen Papierfabriken CXXVIII. 233.
      • – siehe auch Banknoten.
    • Papiermaché, Lebers plastische Masse für Möbelverzierungen etc. CXXVIII. 239.
    • Papiersäcke, Browns und Macintoshs Verfahren bei der Fabrication hohler Artikel von Papier CXXVIII. 189.
    • Papierschilder, Mittel sie zu conserviren CXXIX. 160.
    • Paraffin, Reichenbach über fabrikmäßige Darstellung desselben aus Holzessig CXXVII. 220
      • – seine Gewinnung als Kerzenmaterial bei Verarbeitung der Schieferkohlen zu Beuel bei Bonn CXXIX. 157
    • Parfümerie, Beseitigung des ranzigen Geruchs der Fette für Pommaden CXXX. 157.
      • – Reinigung des Glycerins für Parfümerie-Artikel CXXIX. 230.
      • – siehe auch Oele (ätherische).
    • Pastellstifte, neue zum Coloriren CXXIX. 464.
    • Patente, auf Erfindungen, Zunahme derselben in England und Frankreich CXXIX. 464.
    • Patentgesetz, das neue englische CXXIX. 462.
    • Pflaster, siehe Straßenpflaster.
    • Pflug, Benders verbesserter Wende-Ruchadlo CXXVIII. 231.
      • – siehe auch Werkzeuge (eiserne).
    • Pfropfe, siehe Weinflaschen.
    • Phloridzin, über seine Darstellung und sein Verhalten CXXIX. 156.
    • Phosphorsäure, Fresenius über ihre scheinbare Flüchtigkeit beim Verdampfen in saurer Lösung CXXIX. 398.
    • Photographie, Apparat zum Festhalten der für photographische Aufnahmen bestimmten Glasplatten während des Putzens derselben CXXIX. 94.
      • – Bertsch über einige Ursachen des Mißlingens der photographischen Operationen und die Mittel dagegen CXXX. 49.
      • – Campbell über die Heliochromie oder die Darstellung von Lichtbildern mit den natürlichen Farben CXXVII. 143. CXXVIII. 49.
      • – Claudet über photographische Nachahmung der Banknoten und die Mittel diesen Betrug zu verhindern CXXX. 272.
      • – Collodiumpräparat von Mathis zur Photographie auf Glas CXXVII. 65.
      • – Crookes Verfahren Lichtbilder auf Wachspapier darzustellen CXXX. 201.
      • – Halleurs Verfahren Lichtbilder auf lithographischen Steinen für den Druck hervorzubringen CXXIX. 281.
      • – Heilmanns Verfahren um mit einem negativen Lichtbild eine beliebige Anzahl positiver Bilder von verschiedenen Dimensionen darzustellen CXXX. 50.
    • Photographie, Lemerciers Verfahren Lichtbilder auf lithographischen Steinen für den Druckhervorzubringen CXXVII. 369.
      • – Hills Lichtbilder mit den natürlichen Farben CXXIX. 78.
      • – Martins Verfahren Lichtbilder auf den zum Stich dienenden Metallplatten darzustellen CXXVIII. 315.
      • – Mayalls Vorrichtung zur Darstellung von Lichtbildern mit Crayon-Effect CXXVIII. 347.
      • – Niepce über photographischen Stahlstich CXXVIII. 371. CXXX. 275.
      • – – Verfahren Kupferstiche und Zeichnungen mittelst Joddampf zu copiren CXXVIII. 137.
      • – Plauts Verfahren zum Verglasen der Lichtbilder CXXX. 155.
      • – Powers Verfahren Daguerre'sche Platten auf galvanoplastischem Wege anzufertigen CXXX. 42.
      • – Schnauß über die Vorgänge bei der Photographie auf Papier und Glas CXXX. 75.
      • – Smiths farbiger Lichtdruck auf Zeuge CXXX. 248.
      • – Stewarts Verfahren um Naturscenen auf Papier abzubilden CXXVII. 138.
      • – Talbot über photographischen Stahlstich CXXVIII. 296.
      • – Verfahren die Collodiumplatten viele Stunden lang empfindlich zu erhalten CXXVIII. 315.
      • – Wulffs directe positive Lichtbilder auf Kattun, Wachsleinwand etc. CXXIX. 465.
    • Pikrinsäure, siehe Vier und Färberei.
    • Pistolen, siehe Flinten.
    • Platin, Ofen zum Schmelzen desselben von Deville CXXVII. 114.
    • Pochwerke, siehe Bergwerke.
    • Polarisationsapparat, siehe Jodchinin (schwefelsaures).
    • Polirmaschine, Baudets für metallene Gegenstände CXXVII. 418.
    • Porzellan, Analyse einer englischen Porzellan-Schreibtafel CXXVII. 317.
    • Potasche, siehe Kali (kohlensaures).
    • Prägmaschine, Hetheringtons für runde Gefäße aus Metallblech CXXVIII. 256.
    • Preisaufgaben, der Société d'Encouragement in Paris CXXIX. 386. CXXX. 433.
    • Preisaufgaben, des k. Ingenieur-Vereins im Haag CXXVIII. 319.
    • Pressen, Broutins hohle Platten für die hydraulischen Pressen CXXX. 102.
      • – Ferrouxs Walzenpresse CXXIX. 89.
      • – verbesserte hydraulische für Rübenzuckerfabriken CXXIX. 92.
    • Pumpe, Amos Centrifugalpumpe CXXX. 335.
      • – Appolds Centrifugalpumpe CXXX. 334.
      • – Beschreibung einer doppelt-wirkenden Pumpe CXXVIII. 262.
      • – Beuthner über Anwendung der Gutta-percha zu Pumpenkolben-Liederungen CXXX. 236.
      • – Greens Pumpe zum Heben von Schwefelsäure, Salzsäure etc. CXXX. 333.
      • – Gwynnes Hochdruck-Centrifugalpumpe für Bergwerke, Gießereien etc. CXXVIII. 176.
      • – Hoskins Ventil mit mehreren Abtheilungen übereinander CXXVIII. 404.
      • – Sarrats neuer Gegenlenker für dieselben CXXIX. 329.
      • – Wilkinsons Schiffspumpen CXXVII. 171.
      • – ein Rad zum Wasserheben angewandt CXXX. 166.
      • – siehe auch Dampfpumpe.
  • Q.
    • Quarz, siehe Kieselerde.
    • Quecksilber, Bolleys Verfahren es vom Wismuth zu trennen CXXVIII. 235
      • – Nickles über die Durchdringlichkeit der Metalle für Quecksilber CXXVII. 437
  • R.
    • Räder für Wagen, siehe Wagenräder.
    • Radschuh, siehe Werkzeuge (eiserne).
    • Ramée, eine neue Gespinnstpflanze CXXX. 308.
    • Raps, über eine ungewöhnliche Wurzelentwickelung desselben CXXVIII. 467.
    • Regenschirme, die Fabrication ihrer Gestelle in England CXXIX. 316.
    • Reibungscoefficient, zwischen Erde und Eisen CXXX. 238.
    • Reisstärke, siehe Stärkmehl.
    • Rennspindel, siehe Bohrer.
    • Rheostat, siehe Galvanismus.
    • Röhren, Bouillons Verbindung der Röhren mittelst Muffen CXXX. 179.
    • Röhren, die Fabrication geschweißter eiserner Röhren in England CXXX. 18. 26.
      • – Muntzs Fabrication metallener Röhren CXXVIII. 180.
      • – praktische Regel zur Bestimmung der Stärke gußeis. Wasserröhren CXXVIII. 335.
      • – Weems Fabrication bleierner etc. Röhren durch hydrostatischen Druck CXXX. 170.
    • Roheisen, siehe Eisen.
    • Rosinen, Smiths Maschine zum Reinigen derselben CXXX. 107.
    • Ruchadlo, siehe Pflug.
    • Rüböl, siehe Oele (fette).
    • Runkelrüben, Bobierre über die Zusammensetzung der im Thonboden gebauten Runkelrübe CXXVII. 447.
      • – Ferrouxs Walzenpresse zur Gewinnung ihres Safts CXXIX. 89.
      • – Krockers Verfahren den Zuckergehalt der Rüben zu bestimmen CXXVIII. 388.
      • – Mezgers Verbesserung der hydraulischen Presse zum Auspressen des Rübensafts CXXIX. 92.
      • – Schattenmanns Verfahren zum Aufbewahren der Rüben CXXX. 72.
      • – über die Krankheiten der Runkelrüben CXXIX. 66.
      • – über eine neue gelbe Zuckerrübe CXXVIII. 158.
      • – über die Anwendung der Runkelrüben zur Weingeistfabrication CXXIX. 146. CXXX. 370.
      • – siehe auch Zucker.
  • S.
    • Sack, siehe Papiersack.
    • Sägemaschine, Buchans CXXVIII. 234.
    • Säuregläser, siehe Glas.
    • Salben, siehe Leder.
    • Salmiak, Möhrlins Fabrication desselben mittelst der ammoniakalischen Flüssigkeit der Kohlengas-Anstalten CXXIX. 360.
    • Salpeter, Reichenbach über Salpeter-Erzeugung CXXVII. 348
      • – Wirkung des Natronsalpeters als Dungmittel CXXX. 68. 79
    • Salzsäure, Levols Verfahren sie auf maaßanalytischem Wege zu bestimmen CXXVIII. 445.
    • Schalenhärtung, siehe Eisen.
    • Schaufeln, siehe Werkzeuge (eiserne).
    • Scheidetrichter, siehe Trichter.
    • Schelllack, über eine Verbindung desselben mit Jod CXXVII. 464.
    • Scheren, Freys Blechschere CXXVII. 252
      • – Karmarsch über die Scherenfabrication in Sheffield und Solingen CXXX. 233
    • Schleifsteine, neue aus Südamerika CXXX. 435.
    • Schießbaumwolle, Lenks Verbesserung derselben CXXVII. 235.
      • – siehe auch Collodiumwolle.
    • Schiffsbeschlag, siehe Bronze.
    • Schleußen, Dincqs System von runden sich drehenden Schützen CXXIX. 1.
    • Schmelztiegel, siehe Tiegel.
    • Schmiere, Bereitung von Oelsäureäther als Zusatz für Maschinenschmiere CXXIX. 58
    • Schmiervorrichtung, Coquatrixs für Wellzapfen CXXX. 174.
      • – siehe auch Eisenbahnwagen.
    • Schmirgelfeilen zum Gebrauch auf Glas und Metall CXXX. 234.
    • Schnupftabaksdosen, über die Fabrication derselben in Schottland CXXIX. 396.
    • Schöpfradgebläse, siehe Gebläse.
    • Schornstein, über das Ausbrennen enger Schornsteine CXXVIII. 157.
      • – siehe auch Ventilation.
    • Schornsteinbürste, Müllers zum Reinigen russischer Kamine CXXVII. 337.
    • Schraubstock, Kershaws für Hobelmaschinen CXXVII. 415.
    • Schreibstifte, Brunnquell's zur Bezeichnung der Gläser CXXVII. 236.
      • – siehe auch Graphit.
    • Schreibtafeln, Analyse einer englischen Porzellan-Schreibtafel CXXVII. 317.
    • Schützen, siehe Schleußen.
    • Schwämme, Lamiral über den Handel mit Badeschwämmen CXXXIII. 454.
      • – über das Conserviren der für botanische Sammlungen bestimmt. Schwämme CXXVII. 159.
      • – Mohn über Vorsichtsmaßregeln gegen den Hausschwamm CXXVII. 382.
      • – Wellenkamp über Verhütung des Hausschwamms CXXVIII. 158.
    • Schwefel, über die Krystallisation desselben aus alkalischer Lösung CXXIX. 155.
    • Schwefelkohlenstoff, Verfahren ihn zu entdecken CXXX. 76.
    • Schwefelsäure, Levols Verfahren sie auf maaßanalytischem Wege zu bestimmen CXXVIII. 445
      • – Schwarzs Verfahren die Schwefelsäure auf maaßanalytischem Wege zu bestimmen CXXVII. 58
    • Schwefelsäure, Prüfung der englischen Schwefelsäure auf einen Bleigehalt CXXX. 398
      • – Richardsons Apparat zum Verbrennen des Schwefelkieses bei der Schwefelsäure-Fabrication CXXIX. 113
    • Schwefelwasserstoff, Apparat zur Entwickelung desselben CXXVIII. 192.
    • Schweinefleisch, siehe Fleisch.
    • Schweinsborsten, über ihren Nutzen und ihre Gewinnung CXXX. 399.
    • Schweißen, siehe Eisen.
    • Schweißhammer, siehe Hammer.
    • Seide, Martins Probehaspel für Seide CXXVII. 315.
      • – über Vergoldung der Seidengespinnste CXXX. 319.
      • – Unterscheidung der Seide von Baumwolle und Leinen CXXIX. 60.
    • Seidenwürmerzucht, Guérin-Meneville über den Gehalt der Cocons verschiedener Race an ächter Seide CXXVIII. 451. CXXIX. 72.
      • – Verfahren zum Sortiren der Seidenwurmeier, von Despeyroux CXXVII. 70.
      • – Versuch einer dreimaligen Zucht in einem Jahrgange CXXVIII. 240.
    • Seifen, Analysen zweier Schmierseifen CXXVII. 316.
      • – Anwendung des Glycerins als Zusatz bei Toilette-Seifen CXXIX. 230.
      • – Calvert über die Zusammensetzung der im Handel vorkom. Seifen CXXVIII. 213.
      • – Müllers Methode den Handelswerth der Seifen zu bestimmen CXXVII. 357.
    • Sicherheitslampe, siehe Steinkohlengruben.
    • Sicherheitspapier, siehe Papier.
    • Sicherheitsventile, siehe Dampfkessel und Dampfwagen.
    • Signallampe, siehe Lampe.
    • Silber, Karsten über Entsilberung des Bleies durch Zink CXXVII. 40. 121.
      • – Levol über die Legirungen des Kupfers mit dem Silber CXXX. 128.
      • – Parkes Schmelzverfahren für Silbererze CXXVIII. 52.
      • – Petries Verfahren bei der Scheidung des Silbers vom Gold durch Salpetersäure CXXX. 285.
      • – Powers Verfahren zum Versilbern der Metalle und des Glases CXXX. 41.
      • – Reinigung der Silbergefäße CXXIX. 239.
    • Silber, über einen Unfall der beim Legiren von Gold mit Silber eintreten kann CXXVII. 347.
      • – über eine sehr harte aber hämmerbare Silberlegirung CXXVII. 46.
      • – Vorrichtung zum Abziehen der Dämpfe aus den Scheidanstalten CXXVIII. 359.
      • – siehe auch Galvanoplastik und Tiegel.
    • Soda, siehe Natron (kohlensaures).
    • Sodawasser, siehe Kohlensäure.
    • Sonnenschirme, die Fabrication ihrer Gestelle in England CXXIX. 316.
    • Spazierstöcke, die Fabrication derselben in England CXXIX. 313.
    • Spiegel, siehe Metalllegirungen.
    • Spinnmaschinen, Danguys schiefer Lauf für die Streckmaschinen der Baumwollspinnereien CXXIX. 333.
      • – Vallés Verbesser. im Spinnen hoher Garnnummern CXXX. 110.
      • – siehe auch Baumwolle und Garn.
    • Sprengminen, über das Entzünden derselben siehe Elektricität, Elektromagnetismus und Galvanismus.
    • Stabeisen, siehe Eisen.
    • Stärkmehl, über das Stärkmehl der Kaiserkrone als Ersatzmittel der Kartoffeln CXXX. 231.
      • – über die Vorzüge der Reisstärke vor der Weizenstärke CXXVIII. 317.
      • – s. a. Kartoffeln.
    • Stahl, siehe Eisen.
    • Stahlrahmen, die Fabrication polirter im Kreise Solingen CXXIX. 154.
    • Stall, siehe Viehställe.
    • Stearinkerzen, siehe Kerzen.
    • Steine, über den Widerstand beim Bohren und Sägen von Gesteins-Blöcken CXXVII. 104.
      • – künstliche, siehe Thonwaaren u. Ziegel.
    • Steingut, siehe Porzellan.
    • Steinkohlen, Thonerdegehalt der Bogheadkohle CXXVIII. 317.
    • Steinkohlengas, siehe Leuchtgas.
    • Steinkohlengruben, Fabrys Ventilator od. Wettermaschine dafür CXXX. 336.
      • – Peaces Wetterofen CXXX. 118.
      • – Simons verbesserte Sicherheitslampe CXXVIII. 35.
      • – über die Mittel zur Verhinderung der Wirkungen schlagender Wetter in dens. CXXIX. 273.
      • – über die Nothwendigkeit der Einführung von Wettermaschinen in denselben CXXX. 120.
      • – über die verschiedenen Formen der Davyschen Sicherheitslampen u. ihren relativen Werth CXXIX. 348.
      • – Vorrichtung zur Fortleitung der Bewegung des hydraulischen Balanciers auf die Wasserhaltung einer Kohlengrube CXXIX. 331.
    • Steinöl, siehe Oele.
    • Steinschleiferei, ein russisches Sculpturwerkzeug CXXIX. 235.
    • Stenograph, Hansens um Gegenstände perspectivisch mit der größten Schärfe aufzunehmen CXXX. 1.
    • Stereotypiren, Wilsons neue Methode CXXVIII. 156.
    • Stiefellack, Pariser CXXVII.
    • Stifte, siehe Drahtstifte.
    • Stöcke, siehe Spazierstöcke.
    • Stöpsel, siehe Weinflaschen.
    • Stoßmaschine, Renshaws welche die Functionen mehrerer Werkzeuge vereinigt CXXVIII. 12.
    • Straßenbau, Gillespies Inclinometer zum Nivelliren dabei CXXX. 115.
    • Straßenpflaster, Chevreul über den Einfluß des Straßenpflasters auf die Gesundheit bevölkerter Städte CXXVIII. 377
      • – über die Anwendung schmelzbarer Lava dazu CXXVII. 75
    • Streu, siehe Viehställe.
    • Syrup, siehe Zucker.
  • T.
    • Tabak, siehe Cigarren.
    • Tachometer, siehe Dampfwagen.
    • Talbotypie, siehe Photographie.
    • Talg, siehe Kerzen.
    • Tangentenboussole, siehe Galvanismus.
    • Tariren, siehe Waage.
    • Telegraphen, elektrische, Bains Verbesser. an denselben CXXIX. 206.
      • – – Beschreibung des elektromagnetischen Zeiger- und Drucktelegraphen von Siemens und Halske CXXVII. 255.
      • – – Hermanns elektrischer Telegraph für Eisenbahnzüge CXXVIII. 247.
      • – – Hightons Verbesser. der elektrischen Telegraphen CXXVII. 110.
      • – – Hipp über Translatoren CXXVIII. 241.
      • – – Stöhrers elektrochemischer Telegraph CXXVIII. 416.
      • – – über die schweizerischen Telegraphen CXXVIII. 313.
    • Termiten, über ihre Vertilgung durch Gase CXXVIII. 379.
    • Terpenthinöl, siehe Oele.
    • Thee, über die Verfälschung desselben CXXX. 311.
    • Thermometer, Mackenzies elastische Scalen dafür CXXVIII. 460.
    • Thon, Berards Verfahren künstl. Thonblöcke für Wasserbauten auf trockenem Wege zu erzeugen CXXVIII. 149.
      • – über die neuesten Verbesser. in der Fabrication der Thonwaaren CXXVIII. 436. 438.
      • – siehe auch Bossiren und Ziegel.
    • Thonerde, schwefelsaure, siehe Alaun.
    • Thurmglocken, siehe Glocken.
    • Thurmuhren, siehe Uhren.
    • Tiegel, Apparat zur Verfertigung der Schmelztiegel CXXVII. 34.
      • – Cavés Verfert. schmiedeiserner Tiegel zum Silberschmelzen CXXVII. 36.
      • – Levols Verfahren Tiegel von Gold anzufertigen CXXX. 318.
    • Tische, über die Ausziehtische auf der Lond. Industrie-Ausstellung CXXIX. 395.
    • Translatoren, siehe Telegraphen.
    • Trauben, siehe Weintrauben.
    • Traubensäure, über ihr Vorkommen CXXVIII. 360.
    • Treibriemen, Verfahren endlose zu verbinden CXXX. 101.
      • – siehe auch Leder.
    • Trichter, Brunnquells Scheidetrichter od. Decantirgefäß CXXVII. 259.
    • Triebkraft, siehe Motor.
    • Trocknenmaschine, siehe Bleichen und Färberei.
    • Trüffeln, Anbau derselben CXXX. 240.
    • Tunnelbetrieb, durch Bohren, siehe Eisenbahnen.
    • Turbinen, siehe Wasserräder.
    • Turmalinplatten, siehe Polarisationsapparat.
  • U.
    • Uhren, über Mannhardts Thurmuhren CXXVII. 310.
      • – Vulliamys Stiftengang mit bewegl. Ausfall für Thurmuhren CXXVIII. 118.
      • – Young über die Theorie der Haupt- od. Triebfeder einer Taschenuhr CXXVIII. 338.
      • – elektrische, siehe Elektromagnetismus.
      • – siehe auch Email und Oel.
    • Ultramarin, Verfahren es zu prüfen, von Barreswil CXXVII. 137.
    • Urin, siehe Harn.
  • V.
    • Ventilation, mechanisches Mittel zur Lufterfrischung CXXIX. 274 CXXX. 412.
      • – Vorrichtung für den Abzug der Dämpfe in Scheidanstalten etc. CXXVIII. 359.
      • – siehe auch Steinkohlengruben.
    • Ventile, siehe Dampfkessel, Dampfwagen und Pumpen.
    • Verbleien, siehe Blei.
    • Versilbern, siehe Silber.
    • Verzinnen, siehe Zinn.
    • Viehställe, Brame über Mergelstreu CXXIX. 309
  • W.
    • Waagen, Anleitung zur Prüfung der gleicharmigen Waagen, der Schnellwaagen und Straßburger Brückenwaagen CXXX. 256.
      • – Gerlings Briefwaagen CXXX. 401.
      • – Guerins Briefwaage CXXVIII. 342.
      • – Poleys Brückenwaagen CXXIX. 75.
      • – Renous Apparat zum Tariren, welcher an allen Arten von Waagen angebracht werden kann CXXVII. 324.
    • Wachs, über das Bleichen dess. CXXX. 239.
    • Wärme, specifische, siehe Gase.
    • Wäsche, siehe Bläuen.
    • Wagenräder, Goddards Wagenachse und Büchse CXXVIII. 254.
      • – Heils Achsen und Büchsen CXXVII. 183.
      • – Kämmerers Sicherheitsachse CXXVII. 253.
      • – siehe auch Eisenbahnwagen.
    • Waldcultur, Becquerel über den Einfluß des bewaldeten und nicht bewaldeten Bodens auf das Klima CXXVII. 459.
    • Walkererde, die Mehrenberger CXXVII. 240.
    • Wasser, Bereitung von gashaltigem, siehe Kohlensäure.
      • – Verfahren das Faulen desselben zu verhüten CXXVIII. 319.
      • – Verhalten einzelner Metalle gegen verschiedenes Wasser CXXVII. 317.
    • Wasserabzüge, siehe Drainirung.
    • Wasserdampf, siehe Dampf.
    • Wasserförderung, siehe Dampfmaschinen und Steinkohlengruben.
    • Wasserheben, siehe Pumpen.
    • Wasserleitungen, Sinclairs Anwendung ihres Drucks zu einer Kraftmaschine CXXX. 168.
      • – siehe auch Röhren.
    • Wasserräder, Beantwortung der Frage ob sich die verloren gehende Kraft des Aufschlagewassers durch ihre Anwendung zum Comprimiren von Luft mit Vortheil aufspeichern läßt CXXX. 14
      • – über die Vorzüge der Turbinen im Vergleich mit gewöhnlichen Wasserrädern CXXIX. 73
    • Wasserstoffgas, über die wohlfeilste Art dasselbe behufs Heizung und Beleuchtung zu erzeugen CXXVII. 429.
    • Wasserwaage, kleine zu technischem Gebrauch CXXIX. 336.
    • Webestuhl, Anwendung der Elektricität bei dem Jacquardstuhl CXXX. 74.
      • – Berriedales ununterbrochen wirkender Webestuhl für Bänder CXXX. 108.
      • – Eccles Verbesserungen an Webestühlen CXXVIII. 343.
      • – Harrisons Apparat zum Aufwickeln des Zeuges CXXIX. 10.
      • – Unsworths Stuhl ohne Schiffchen für schmale Artikel CXXIX. 201.
    • Weine, Gall über Weinveredlung und die Benutzung der Traubenkerne zum Klären der Weine CXXX. 158. 438.
      • – Roberts Apparat zum Abkühlen des Weins in Haushaltungen CXXX. 427.
      • – Verfahren die Weine auf schweflige Säure zu untersuchen CXXX. 398.
    • Weinflaschen, Blains hermetische Verstöpselung derselben CXXIX. 453.
    • Weingeist, siehe Alkohol.
    • Weinstock, Beobachtungen über die Traubenkrankheit und Vorschläge zu deren Verhinderung CXXVII. 468. CXXVIII. 160. 383. CXXIX. 68. 386. CXXX. 158. 159. 391.
    • Weintrauben, Ferrouxs Walzenpresse zur Gewinnung ihres Safts CXXIX. 89
      • – über die Säure in unreifen Weintrauben CXXVII. 79
    • Weizen, siehe Getreide.
    • Werkzeuge, Tunner über den Unterschied zwischen den englischen und österreichischen eisernen Werkzeugen bezüglich ihrer Verstählung CXXIX. 349.
    • Werkzeug-Maschinen, Renshaws CXXVIII. 12.
    • Wetterführung, siehe Steinkohlengruben.
    • Winden, siehe Ankerwinden.
    • Wismuth, Bolleys Verf. es vom Quecksilber zu trennen CXXVIII. 235.
    • Wolle, Newtons Maschine zum Kämmen der Wolle CXXVIII. 412.
    • Wollenstoffe, über die Wollenwaaren auf der Londoner Industrie-Ausstellung CXXVII. 461.
      • – Vaudelins Verfahren die Wolle aus alten Zeugen zum nochmaligen Verspinnen zu gewinnen CXXX. 253.
      • – siehe auch Färberei und Walkererde.
    • Woolf'scher Apparat, die Letoret'schen Gefäße dazu CXXX. 414.
    • Wurzelreibmaschine, Barters CXXX. 252.
  • Z.
    • Zängemaschine, siehe Eisen.
    • Zapfenlager, siehe Dampfwagen und Metalllegirungen.
    • Zeilithoid, siehe Bierbrauerei.
    • Zeuge, siehe Baumwolle, Leinwand und Wollenstoffe.
    • Ziegel, Berriedales verbesserte Ziegelmaschine CXXX. 330.
      • – Hougets Maschine zum Nachpressen geformter Ziegel CXXVIII. 125.
      • – Nasmyths und Mintons Maschine zur Fabrication der Ziegel aus pulverisirtem Thon CXXVIII. 123. 436.
      • – siehe auch Steine und Thon.
    • Zink, Bobierres Verfahren den Zinkgehalt der Legirungen zu bestimmen CXXVIII. 138. 316
    • Zinkblech, Verfahren es mit Blei zu überziehen CXXIX. 354.
      • – siehe auch Druck (anastatischer).
    • Zinkgrün, Bereitung desselben als Malerfarbe CXXX. 358.
    • Zinkoxyd, chromsaures, Bereitung desselben als Malerfarbe CXXX. 354.
    • Zinn, Reinigung der Zinngefäße CXXIX. 239
      • – über die Entfernung des Zinns von verzinnten Kupfergefäßen CXXVII. 153
    • Zinnchlorid, Bolley über das im Handel vorkommende krystallisirte CXXIX. 110.
    • Zinnchlorid, Casselmann über das krystallisirte Zinnchlorid und ein lösliches basisches Zinnchlorid CXXVII. 466
      • – Verfahren es auf Zinnchlorür zu untersuchen CXXX. 398
    • Zucker, Bessemers Verbesserungen im Raffiniren des Zuckers CXXVIII. 130.
      • – Corenwinders Verfahren den Werth der Knochenkohle für Zuckerfabriken zu bestimmen CXXX. 221.
      • – Ebingres Verfahren gekörnte Knochenkohle darzustellen CXXIX. 278.
      • – Farinauxs Centrifugalapparat zum Reinigen des Rohzuckers CXXVIII. 264.
      • – Mazelines verbesserte Läuterungspfannen CXXVIII. 266.
      • – Symingtons Abdampfapparat für Zuckersaft CXXVII. 428.
      • – über Ausziehung des Zuckers aus Runkelrüben durch Weingeist, und die Anwendung des Weingeists zum Decken des Zuckers CXXIX. 294.
    • Zucker, Ventzke üb. die Absorptionsfähigkeit der Knochenkohle für Zucker und Wasser CXXIX. 144.
      • – Versuche von Michaelis zur Begründung des ihm patentirten Verfahrens, anlangend die Beseitigung des Verlustes an Zucker bei der Scheidung des Rübensaftes und die Gewinnung einer reineren Zuckermasse aus demselben CXXX. 214. 288. 363.
      • – Woestyns Verfahren den Saft vom Nachpressen des Runkelrübenbreies zu verarbeiten CXXVII. 225.
    • Zuckerrübe, siehe Runkelrübe.
    • Zündhölzchen, Vorschrift zu einer wasserdichten Zündholzmasse CXXVII. 78.
    • Zwetschgen, siehe Früchte.
Suche im Journal   → Hilfe
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: