Titel: Register
Fundstelle: 1859, Band 154
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/journal/register/pj154

Namen- und Sachregister des hunderteinundfünfzigsten, hundertzweiundfünfzigsten, hundertdreiundfünfzigsten und hundertvierundfünfzigsten Bandes des polytechnischen Journals.

  • A.
    • Abt, über eine veränderte Hohofen-Construction CLIV. 101.
    • Allan, Mac, Vorrichtung zum Reguliren des Ausflusses der Luft und des Condensationswassers aus Dampfheizröhren CLI. 165.
    • Allman, verb. Hahnen CLI. 413.
    • Alluys, über die Anwendung v. Wachs und Harz zu Anstreichfarben CLIII. 159.
    • Alton, neue Vernietung der Dampfkessel CLII. 466.
    • Amsler-Laffon, neues Nivellirinstrument CLIII. 401.
    • Anderson, über Drehwerkzeuge und die Anwendung des Copirprincips bei der Fabrication hölzern. Artikel CLIII. 326.
    • Anthon, Beitrag zur chemischen und technischen Kenntniß des Traubenzuckers (Kartoffelzuckers) CLI. 213.
      • – Beiträge zur Gährungschemie, insbesondere zur Chemie und Technik des Weines CLIII. 303. 385. CLIV. 149.
      • – über den Einfluß der Weinsteinsäure und des Weinsteins auf die Vergährung des Traubensaftes und reiner Zuckerlösungen CLIV. 223.
      • – über den Stärkmehlgehalt der bei der Abscheidung der Stärke aus Kartoffeln zurückbleibenden Faser CLIV. 69.
    • Appelbaum, über das Schlagloth CLIII. 421.
    • Appolt, Verfahren zur Verkohkung der Steinkohlen CLI. 357. 397.
    • Armitage, Verbesserungen in der Stabeisenfabrication CLI. 156. 239.
    • Armstrong, Anwendung des Wasserdruckes als bewegende Kraft, insbesondere für Aufzugsmaschinen CLIII. 169.
      • – dessen Kanone CLI. 237. 314. 416.
      • – dessen Zünder mit regulirbarer Brenndauer und Percussionszünder für Geschütze CLI. 265.
    • Artus, Anfertigung eines sehr haltbaren Bindfadens zu Bauten etc. CLIV. 80.
      • – Anwendung des Kalkwassers zur Verbesserung des Brodes wenn Mehl von ausgewachsenem Getreide dazu verwendet wird CLIV. 391.
      • – Anwendung des Mineralöls zum Einölen der Uhren etc. CLIV. 317.
    • Ashby, Weizen-Reinigungsmaschine CLI. 103.
    • Aultman, Ernte- und Mähmaschine CLII. 340.
  • B.
    • Bacco, Verfahren Zink durch bloßes Eintauchen mit Kupfer oder Messing zu überziehen CLIV. 157.
    • Bagnal, Verbesser. in der Stabeisenfabrication CLIV. 172.
    • Baillie, verbesserte Construction der Eisenbahnwagenräder CLIII. 407.
    • Bailly, über das Gewicht der Erde CLIII. 237.
    • Barbet, Mittel um Citronensäure von Weinsteins. zu unterscheiden CLII. 397.
    • Barclay, elektromagnetische Maschine CLIV. 263.
    • Barentin, über das Ausströmen brennbarer Gase CLII. 350.
    • Bates, Kolben für Druckpumpen CLII. 244
    • Batka, über ein neues Reagens auf Cellulose CLIV. 395.
    • Bauer A., über die Veränderung welche der Luftmörtel beim Altern erleidet CLII. 366
      • – über Repariren der Gasbrenner aus Speckstein CLII. 159
    • Bauer W., über dessen submarines Boot CLII. 465.
    • Bedells, Maschine zur Fabrikation elastischer Stoffe CLIV. 353.
    • Belleville, Indicator für die Arbeit der Pumpen CLII. 337.
    • Bentall, Musmaschine CLI. 105.
    • Benzon, Darstellung der Legirungen des Aluminiums mit Kupfer und mit Eisen CLIII. 356.
    • Berard, Setzmaschine zur Aufbereitung der Steinkohlen CLI. 19.
    • Bessemer A., verb. Ofen zur Erzeugung von Eisen und Stahl CLIII. 138.
    • Bessemer H., über die Fortschritte seines Verfahrens zur Stahlerzeugung in England, Belgien und Schweden CLI. 317. CLII. 118. 292. CLIII. 270. 277.
      • – verbessertes Verfahren zur Erzeugung von Stabeisen und Stahl CLI. 276.
      • – Verf. zur Aufbereitung der Steinkohlen CLII. 286.
    • Beylich, Maschine zur Anfertigung von Schuhleisten CLIV. 253.
    • Biggs, Tabakpresse CLIII. 188.
    • Blanchard, verb. Dampfkesselfeuerungen CLII. 329.
    • Bley, Mittel gegen den mulstrigen Geruch und Geschmack des Biers CLII. 468.
    • Bodmer, neue hydraulische Oelpresse CLIV. 418.
    • Bohn, Bemerkungen zu Bunsens Photometer CLIV. 15.
    • Bolley, kritische und experimentelle Beiträge zur Theorie der Färberei CLIII. 362. 431.
    • Bolley, über Darstellung metallischen Silbers aus Chlorsilber CLI. 46.
      • – über das Verhalten der kohlensauren Baryt- und Kalkerde zu Chlorgas, und die Darstellung des chlorsauren Baryts CLIII. 338.
      • – über die vermeintliche Rolle des basischen Chlorcalciums bei der Chlorkalkfabrication und Aetzammoniakbereitung CLIII. 202.
      • – über Gewinnung der Fettsäuren aus dem Suinter od. dem zum Degummiren der Seide gebraucht. Seifenwasser CLIII. 215.
    • Bontoux, Maschine zur Fabrikation von Kunstwolle CLIII. 191.
    • Böttger, über Anfertigung einer schönen Copirtinte CLI. 431.
      • – über Bleichen der Toiletteschwämme CLI. 77.
      • – über die Einwirkung des Leuchtgases auf verschiedene Salzlösungen CLII. 22.
      • – über Färbung des Messings u. Kupfers CLI. 430.
      • – über Palladiumchlorür als Reagens für verschiedene Gase CLII. 76.
      • – über Wiederherstellung zerknickter Schmuckfedern CLI. 398.
      • – Verf. das gelbe Blutlaugensalz in rothes überzuführen CLI. 430.
      • – Verfahren zur Bereitung reinen Bleisuperoxyds CLI. 428.
      • – Vorschrift zu einem guten Porzellankitt CLI. 431.
    • Bouquié, System des Schiffsziehens auf Canälen mittelst Dampf CLIV. 315.
    • Bower, transportabler Apparat zur Kohlengasbereitung CLIII. 413.
    • Boydell, Straßen Dampfwagen mit endloser Eisenbahn CLII. 248.
    • Braun, Verf. zur Darstellung des Murerids im Großen CLII. 193.
    • Brazil, Färben der Zeuge in der Vitriolküpe mit Ersparung von Indigo auf der Rückseite CLII. 159.
    • Breguet, elektromagnetischer Wecker CLI. 16.
    • Breithaupt, dessen neues Nivellirinstrument CLIV. 401.
    • Bresse, Berechnung der Wandstärke von Dampfkesseln CLIV. 441.
    • Briegleb, Apparat zur Darstellung chemisch reiner Flußsäure CLIV. 192
    • Bromeis, über die Beleuchtung durch Wasserstoffgas und carbonisirtes Wasserstoffgas CLIV. 33.
    • Bucher, Prüfung seines Feuerlöschmittels CLII. 30.
    • Buff, Verf. zum Reinigen und Weichmachen des Wassers CLII. 189. CLIII. 390.
    • Burg v., über Gußstahlbleche zur Herstellung von Dampfkesseln CLII. 392
      • – Versuche über die Festigkeit des Aluminiums und der Aluminiumbronze CLI. 286
    • Burin-Dubuisson, Fabrication von fein zertheiltem metallischem Eisen und von Mangansalzen zum medicinischen Gebrauch CLI. 280.
    • Busse, über die Brennmaterial-Compagnie zu Swansea CLI. 107.
    • Buxtorf, verb. Strickstühle CLII. 99.
  • C.
    • Callan, über eine sehr wirksame Inductionsspirale CLIV. 267.
    • Calvert, Behandlung des Weizenmehls zur Darstellung von Schlichte oder Appreturmasse CLIII. 375.
      • – über das Wärmeleitungsvermögen der Metalle und ihrer Legirungen CLII. 125. CLIII. 285.
      • – über die chemischen Veränderungen, welche das Roheisen während des Puddelns erfährt CLIII. 156.
      • – über die Darstellung der Unterchlorsäure CLII. 319.
      • – über die Härte der Metalle und Legirungen CLII. 129. CLIII. 415.
    • Cambridge, hohles Stabeisen CLIII. 156.
    • Canouil, Fabrication chemischer Zündhölzer ohne Phosphor CLI. 231.
    • Carmichael, Calander mit hydraulischer Walzenbelastung CLI. 354.
    • Casentini, Mittel das Erhärten des Gypses zu verzögern CLIV. 442.
    • Champion, Verbess. an Spinnmaschinen CLI. 97.
    • Changy, de, Verf. zum Conserviren der Bierhefe CLIII. 320.
    • Charlton, Trockenkammer für Baumwolle, Wolle etc. CLIV. 317.
    • Chaubard, selbstbeweglicher Schutz CLI. 334.
    • Chaumont, spiralförmige Liederung für Dampfmaschinenkolben CLI. 90.
    • Chellingworth, directwirkende Expansions Dampfmaschine CLIII. 161.
    • Chenot, Verbess. seines Verfahrens zur Stahlerzeugung CLIII. 26.
    • Chevreul, über die chemische Wirkung des Lichts auf die Körper CLI. 440.
    • Christofle, über die Aluminiumbronze CLII. 180.
    • Chuwab, Verbindungszaum CLI. 9.
    • Claridge, Verfahren zum Verkohlen der Steinkohlen CLI. 110.
    • Clark, Nähmaschine CLII. 170.
    • Claudet, dess. Stereomonoskop CLI. 72.
    • Clibran, Apparate zur Vertheilung des Gases und Vorrichtung zum Anzünden der Straßenlaternen CLIII. 252.
    • Cliff, Schmiedeesse CLI. 24.
    • Colman, verb. Expansionsvorrichtungen CLIV. 166.
    • Combes, über Giffards selbstthätige Speisevorricht. für Dampfkessel CLIV. 409.
    • Corbelli. Verfahren zur Darstellung des Aluminiums CLI. 318.
    • Corput, van den, über Anwend. des Wasserglases zum Weichmachen des Wassers CLIII. 390.
    • Couche, über ein Maximal-Manometer für Locomotiven CLIV. 81.
    • Cowper, Verf. zur Anfertigung von Gegenständen aus gehärtetem Kautschuk d. gehärteter Gutta-percha CLIV. 236.
    • Crane, Verf. zum Pressen des Torfes CLII. 238.
    • Crooke, Anwendung der Photographie für Holzschnitte CLII. 77.
  • D.
    • Daelen, dess. Dampfhammer CLIII. 243.
    • Dale, Verf. zur Fabrication von zinnsaurem Natron CLIII. 205.
    • Davies, über die Darstellung der Unterchlorsäure CLII. 319.
    • Dawes, Verf. zur Kühlung der großen Hämmer CLIII. 316.
    • Debray, über das Platin und die es begleitenden Metalle CLIII. 38. CLIV. 130. 199. 287. 383.
    • Delvaux, über die Stahlfabrication nach dem Bessemerschen Verfahren CLII. 292.
    • Deville, über Gewinnung des Platins und der es begleitenden Metalle aus dem Platinerz, und über Darstellung von Platinlegirungen für chemische Geräthschaften CLIII. 38. CLIV. 130. 199. 287. 383.
    • Döbereiner, Mittel gegen die Leichtverbrennlichkeit v. Webstoffen CLIII. 394.
    • Dochmahl, über Verwend. der schwarzen Malve CLI. 468.
    • Dodge, Verfahren Abfälle von vulcanisirtem Kautschuk wieder verwendbar zu machen CLII. 160.
    • Dollfus, dynamometrische Versuche zur Ermittelung der Reibung bei Anwendung verschied Oelsorten CLIII. 231.
    • Domonte, Verf. die käufliche Salzsäure zu reinigen CLIV. 234.
    • Dougall, Verbess. an Gewehren zur Vermeidung des Rückstoßes CLIV. 417.
    • Dove, Anwendung des Stereoskops um einen Druck von seinem Nachdruck zu unterscheiden CLIII. 451.
    • Duhamel, über Cementstahlbereitung CLIII. 317.
    • Duncan, Wärmevertheiler für Dampfkessel CLIII. 404.
    • Durand, neue Spinnmaschine CLIII. 17.
  • E.
    • Elsner, über die Entdeckung von Mutterkorn im Mehle CLI. 312.
    • Emich, Verf. zur Wiederherstellung gebrochener Kaliber-Walzen CLI. 154.
    • Emsmann, über die Anwendung fester Kohlensäure zur Steuerung der Luftballons etc. CLI. 169.
    • Eudenthum, über die Anwendung des Leuchtgases als Heizmaterial CLII. 76.
    • Engel, über Kalkziegelbau CLIII. 100.
    • Enz, über Bereitung schwarzer Tinte aus den Beeren des Sambucus Ebulus CLI. 466.
    • Erdmann, über Entwässerung der Kleesäure CLII. 239
      • – Vereinfachung des Verfahrens der Eisenanalyse nach Margueritte CLII. 318
    • Evans, Verf. zum Entschwefeln des Steinkohlengases CLIII. 463.
    • Evrard, Maschine zum Zusammenpressen und Formen des Steinkohlenkleins CLIV. 336.
  • F.
    • Fabian, über die Dehnbarkeit des Aluminiums CLIV. 437.
    • Fages, Verf. zum Löthen der gesprungenen Kirchenglocken CLII. 176.
    • Fairbairn, Achsenbüchsen und Kuppelungsstangen für Locomotiven CLII. 412.
      • – über Bessemer's Eisen- und Stahlfabrication CLI. 317.
      • – über verbesserte Constructionen der Rauchröhren CLII. 166.
      • – Versuche über den Widerstand gläserner Kugeln CLI. 236.
    • Falguière, Mühle mit vertikalen Steinen CLI. 410.
    • Farcot, Dampfhammer mit directem Druck und mit Expansion CLII. 403.
    • Feichtinger, über die chemischen und physischen Eigenschaften einiger bayerischen hydraulischen Kalke im Vergleich mit Portlandcement CLII. 40. 108.
    • Feldmann, über Mäßigung des allzu grellen Lichts der Photogen-Lampen CLIV. 317.
    • Fernie, neue Vernietung der Dampfkessel CLII. 466.
    • Ferrand, Maschine zum Schneiden der Spiegelgläser CLIII. 186.
    • Fiedler, Eisenbahnwagenräder CLIV. 413.
    • Fincham, verb. Glas-Kühlöfen CLIV. 175.
    • Fischer, über das Lackiren und Bronziren verschiedener Thonwaaren CLIII. 157.
    • Fleck, Verfahren das Eisen maaßanalytisch zu bestimmen CLIII. 143.
    • Fowler, Dampfpflug CLII. 257. 264.
    • Franklin, magnetischer Schwimmer als Wasserstandszeiger für Dampfkessel CLII. 164.
    • Fraser, Verfahren Kalisalpeter mittelst Chlorkalium zu fabriciren CLI. 398.
    • Friedrich, Verf. zur Darstellung silberner Copien auf galvanoplastischem Wege CLIII. 282.
    • Fuhst, über die Anwendung des Zeunerschen Diagrammes auf Steuerungen mit kurzen Excenterstangen CLIV. 314.
      • – über die Meyer'sche variable Expansion CLI. 83. 161. 241.
      • – über die Meyer'sche variable Expansion als Locomotivsteuerung CLI. 321. CLIV. 314.
      • – über Vermeidung der schädlichen Räume bei der Stephenson'schen Coulissen-Steuerung CLIV. 321.
    • Fulda, Vorrichtung zur Verhütung der Dampfkessel-Explosionen CLII. 8.
  • G.
    • Gagnage, Darstellung von desinficirter Galle und von Gallenseife CLIV. 159.
    • Gairaud, Luftpumpe mit Quecksilber, ohne Kolben und Ventile CLI. 92.
    • Galloway, Maschine zum Zerschneiden der Krappwurzeln CLII. 431.
    • Gardner, Häckselschneidmaschine CLII. 266.
    • Gastine, Kalkofen mit mehreren Feuerungen CLIV. 258.
    • Gatty, Verf. zur Darstellung von Krapp-Dampfroth für den Zeugdruck CLIII. 374.
    • Gauchez, Maschine zum Schlichten der Kettenfäden CLII. 103.
    • Gaultier de Claubry, über die sogenannte ächte Orseille CLIII. 208
      • – Verfahren das Chlor und den Schwefel in dem Kautschuk nachzuweisen, welcher mittelst Schwefelchlorür vulcanisirt worden ist CLIII. 317. CLIV. 236
    • Geisler, Verf. Elfenbein weich und dehnbar zu machen CLI. 160.
    • Gélis, Untersuchung, über den geschmolzenen Zucker CLIV. 438.
    • Gentele, über die Bestimmung des Traubenzuckers, Rohrzuckers und Dextrins in ihren Mischungen CLII. 68. 139.
      • – über eine Oelfarbe zum Anstreichen der eisernen Zuckerformen CLII. 458.
      • – über verbesserte Porzellan- und Steingutöfen CLII. 39.
    • George, rauchverzehrender Ofen mit Schürapparat CLII. 332.
    • Gerard, alkalisirter Kautschuk CLIV. 78.
    • Gerhard, Verbesserung in der Aluminiumfabrication CLII. 448.
    • Giannelli, Untersuchung der toskanischen Weine CLIII. 398.
    • Giffard, Einspritzer zum Speisen der Dampfkessel CLIII. 323. CLIV. 409.
    • Gilbee, Verfahren zur Darstellung des smaragdgrünen Chromoxyd-Hydrats CLII. 191.
    • Gilbert, verbess. Construction der Walzen zum Kattundruck CLII. 338.
    • Göpel, Bereitungsart der Chromtinte CLI. 80.
    • Gossage, Verhüttung von Kupferkiesen auf nassem Wege CLIV. 395.
    • Gräger, über Anwendung des Eisenoxyds als Mittel zur Einäscherung organischer Substanzen CLIII. 466
      • – Verf. den Kohlensäuregehalt eines Mineralwassers zu bestimmen CLIII. 75
    • Graham, Versuche über den Gang der Verdampfung in Dampfkesseln CLIII. 1.
    • Grangoir, Thürschlöffer nach Chubbs System CLI. 189.
    • Gros-Renaud, über neue Anwendungen des Glycerins CLIV. 314.
    • Grouven, Methode den Zucker in den Rüben etc. zu bestimmen CLIV. 303
      • – über die Getreidepreise bei welchen die Guanodüngung nicht mehr rentirt CLII. 400
    • Grund, neue rotirende Egge CLIII. 189.
    • Gruner, über Calverts und Johnsons Untersuchung des Puddelprocesses auf Stabeisen CLI. 134.
    • Guyet, Röhrenverbindung CLI. 414.
    • Gwynne, Wärmevertheiler für Dampfkessel CLIII. 404.
  • H.
    • Habich, über das Weinbouquet CLII. 72. CLIII. 63.
      • – über den Wärmeaufwand bei verschiedenen Bierdraumethoden CLII. 384.
      • – über die Anwendung des schottischen Drehkreuzes zum Aussüßen der Treber in der Bierbrauerei CLII. 345.
      • – über die Rolle der Obergährung in der Bierbrauerei CLII. 211.
      • – über die Theorie der Bierbrauerei in Bezug auf Mulders Chemie des Bieres CLI. 140. 223. 296. 449.
      • – über eine Vorsichtsmaßregel bei der Vorausbestimmung der Branntweinausbeute durch die Attenuation der Maische CLII. 73.
      • – zur Theorie und Praxis der Weinbereitung CLIII. 216. 300.
    • Hager, über Gasbeleuchtung auf Eisenbahnwagen u. Dampfschiffen in Amerika CLII. 394.
    • Halske, magneto-elektrischer Zeiger-Telegraph CLI. 377.
    • Harms, über die schwarze Färbung welche ein silberner Löffel in Salmiaklösung annimmt CLIII. 238.
    • Harrison, elektrische Lampe CLII. 201.
    • Hart, Apparat zur Untersuchung von Kalksteinen CLIII. 148
    • Hartmann, Anwendung des Krappextracts für topisches Dampfviolett zum Kattundruck CLI. 287.
    • Harvey, Dampfhammer mit mehreren Cylindern CLIV. 84.
    • Hasse, über Bergnaphtha CLI. 445.
    • Hauch, über den Puddelbetrieb auf der Maxhütte in Bayern CLII. 363.
    • Hauff, Beschreibung von Aultmans Ernte- und Mähmaschine CLII. 340.
      • – Beschreibung von Clarks Nähmaschine CLII. 170.
      • – Beschreibung von Lindsay's Maschine zum Poliren von Glas etc. CLI. 401.
      • – Beschreibung von Mungers Schloß CLII. 424.
      • – Beschreibung von Smiths Gewehr CLI. 337.
      • – Beschreibung von Taylors Thorglocke CLI. 186.
    • Heeren, Beschreibung eines hydraulischen Faßspundes CLII. 432.
      • – Beschreibung eines Kalkofens CLIV. 257.
      • – über Arkansas-Schleifsteine CLIII. 75.
      • – über das Bucher'sche Feuerlöschmittel CLII. 30.
      • – Verfahren zum Besohlen der Fußbekleidung mit Gutta-percha CLIII. 78.
    • Heitz, Gasbrenner mit Platindraht CLII. 18
    • Helbig, verb. Fußböden CLIII. 468.
    • Helm, über das Suersen'sche Zahncement CLIII. 76.
    • Herland, Vorrichtung zum Auslegen der Treibriemen CLIV. 73.
    • Hertz, über Sicherheit- und Combinationsschlösser CLII. 419.
    • Heß, Untersuchung über die Ausbeute an Photogen etc. aus einer Torfsorte CLIII. 380.
    • Hinde, über Verhüttung von Puddelschlacke CLIII. 462.
    • Hipkiß, Methode die Achsen zu schmieren CLI. 255.
    • Hipp, über den Wirkungs-Unterschied der Inductionsströme beim Oeffnen und Schließen der Kette CLIV. 269.
    • Hobbs, dessen Schloßfabrik in London CLIII. 153.
    • Hoffmann, über Blutlaugensalzfabrication CLI. 63.
    • Hofmann, über das Pergamentpapier CLII. 380
      • – über die Anwendbarkeit der mangansauren Alkalien zum Desinficiren der Luft, des Wassers etc. CLIII. 62
    • Hollingshead, neue Methode beim Gießen der Metalle CLIV. 233.
    • Holmes, neue Methode beim Gießen der Metalle CLIV. 233.
    • Holyday, Benzinlampe CLIII. 255.
    • Hooper, Bufferfedern aus vulcanisirtem Kautschuk CLI. 409.
    • Horsfall, Verf. zum Härten und Anlassen des Stahldrahtes CLIII. 348.
    • Huault, Verf. zum Schwarzfärbender Filzhüte CLIII. 319.
    • Hubert, Verf. zum Anfertigender Gypsformen für die Porzellanteller etc. CLII. 36.
    • Hübner, über Fabrikation von Photogen, Solaröl und Paraffin aus Braunkohlen CLI. 119.
    • Huslar, Apparat zum Imprägniren der Eisenbahnschwellen CLIII. 12.
    • Husson, Fabrikation des Pausekattuns CLIII. 319.
  • J.
    • Jackson, hydraulische Frictions-Kuppelung CLIII. 251.
    • Jacquelain, Darstellung einer zu Kerzen geeigneten starren Fettsäure durch Einwirkung von Untersalpetersäure auf Oelsäure CLIV. 318.
    • James, Bandsägemaschine CLIII. 90.
    • Jameson, Resultate der Du Trembleyschen Aethermaschine im Vergleich mit der Expansionsdampfmaschine CLIV. 168.
    • Jenzsch, Universal-Platintriangel zur Aufnahme von Platintiegeln CLI. 425.
    • Imbert, Verfahren zum Ausgießendes Glases aus dem Hafen CLIII. 23.
    • Jobard, Verf. zum Fixiren der Lichtbilder CLII. 201.
    • Jobin, entlastete Schiebersteuerungen CLI. 1.
    • Jobson, Apparat zum Mahlen und Sieben CLIII. 91.
    • Johnson, Darstellung des Aluminiums aus Schwefelaluminium CLI. 317.
      • – über das Wärmeleitungsvermögen der Metalle und ihrer Legirungen CLII. 125. CLIII. 285.
      • – über die chemischen Veränderungen welche das Roheisen während des Puddelns erfährt CLIII. 156.
      • – über die Härte der Metalle und Legirungen CLII. 129. CLIII. 415.
      • – Verbess. an Manometern CLIV. 406.
      • – Verf. zum Schmelzen des Stahls im Flammofen ohne Tiegel CLIV. 107.
    • Jonas, Verf. Abdrücke von Zeichnungen mittelst Jod und Guajakharz anzufertigen CLII. 452.
    • Jones, verb. Verkohkungsofen CLIV. 173.
    • Jullien, über die gleichzeitige Wirkung von Schwefel und Phosphor auf das Eisen CLI. 273.
    • Jung, Schutzmittel gegen den Hausschwamm CLIV. 238.
  • K.
    • Karmarsch, Beitrag zur Kenntniß des Aluminiums CLII. 441.
      • – über die absolute Festigkeit der Metalldrähte CLIV. 45.
      • – über die Härte der Metalle und Legirungen nach den Untersuchungen von Calvert und Johnson CLIII. 415.
      • – über die Sicherheitsschlösser von Chubb und Bramah CLIII. 5.
    • Kastner, einfaches Mittel Ratten und Mäuse schnell zu tödten CLIX. 80.
    • Kay, Maschine zum Sengen von Garnen und Geweben CLIII. 21.
    • Kayser, Construction eines Schwungrads CLIV. 85.
    • Kehlmann, Blechschere und Schraubenschlüssel CVIII. 182.
    • Kellermann, Darstellung von Farbstoffen aus den Blüthen und Blättern der Ulme CLII. 397.
    • Kernot, Verf. zum Reinigen des Paraffins CLIV. 64.
    • Kesseler, Dampfhammer mit einer durch Elektromagnete bewegten Ventilsteuerung CLIV. 1.
    • Kessels, Beschreib, einer Maschine zur Verfertigung d. Schnürstifte CLIII. 15.
      • – über Sicherheit- und Combinations-Schlösser CLI. 340.
      • – über Verbess an den Chubb- und Bramah-Schlössern CLIII. 92.
    • Keßler, Benutzung des in den galvan. Säulen zurückbleibenden Zinkvitriols und Behandlung der Zinkblende auf nassem Wege CLIII. 157.
    • Khittel, Darstellung eines Purpurlacks aus Krapp und Garancin CLI. 208
      • – Darstellung von Kupferbronze auf nassem Wege CLII. 298
    • Kieß, über stereoskopisch Sehen ohne stereoskopisches Instrument CLIII. 455.
    • Kind, Abfallstück mit Ausdehnung für Schachtbohrungen CLII. 418.
    • Kindt, über eine schwarze Tinte zum Zeichnen der Wäsche CLIII. 393.
    • Kinnell, Mac, Färben der Zeuge in der Vitriolküpe mit Ersparung von Indigo auf der Rückseite CLII. 159.
    • Kirchweger, selbstthätiger Wassersammler bei Dampfleitungen CLII. 163.
    • Kirkham, Apparat zur Fabrication von Wassergas als Beleuchtungs- und Heizmaterial CLIV. 31.
    • Kletzinsky, über Rhodicit oder borsauren Kalk CLIII. 359.
    • Knab, Verkohkungsofen mit erwärmter Herdsohle CLIV. 97.
    • Knocke, Beschreibung der neuen Kupfervitriolsiederei zu Oker CLIV. 423
      • – Darstellung der Schwefelsäure beim Rösten von Kupfererzen in Schachtöfen zu Oker CLIV. 181
    • Knoderer, Verfahren der Schnellgerberei CLI. 457.
    • Knowles, Verf. zur Cementstahlbereitung CLIII. 317.
    • Kohn, üb. Centrifugal-Metallguß CLIII. 461.
    • Kohn, über Dampfkessel aus Stahlblech CLII. 155.
    • Kopp, über die fabrikmäßige Darstellung des Antimonzinnobers CLIV. 296
      • – Verf. zur Gewinnung des Alizarins und Indigotins CLIII. 428
    • Köppelin, Beschreibung seines Hydrostats CLIV. 359.
    • Krafft, Apparat zum Verbrennen der Sägespäne CLI. 240
      • – über Verseisung der Fette mittelst Chlorzink CLII. 459
    • Krauß, Dampfkolben mit beseitigter Kolbenreibung CLII. 242.
    • Kraut, Untersuchung verschiedener Arten präparirten Torfes CLI. 113.
    • Krieg, über Jodgewinnung in Schottland CLIV. 374
      • – üb. Verbesserungen in Tennants chemischer Fabrik zu Glasgow CLI. 48
    • Krister, dessen Porzellanfabrik in Waldenburg CLIV. 176.
    • Krupp, dessen Gußstahlfabrik zu Essen CLIII. 156. CLIV. 156
      • – über Pumpengestänge aus Gußstahl CLII. 467
    • Kurrer v., über die Darstellung der purpur- und rosenrothen Murexid-Farben im Baumwollendruck CLII. 65.
  • L.
    • Lacassagne, trockene galvanische Säule CLI. 268.
    • Lambert, verb. Wasserpumpen CLII. 5.
    • Lan, über das Schmelzen des Stahls im Flammofen ohne Tiegel CLIV. 105.
    • Lancaster, Anwendung der Aluminiumbronze für Flintenläufe und Geschützrohre CLIII. 262
      • – Apparat zum Füllen der Patronen für Gewehre die an der Schwanzschraube geladen werden CLII. 11
    • Landerer, Anwendung der Schießwolle zur momentanen Entzündungzahlreicher Kerzen CLII. 468
      • – über Asphalt- und Bernsteinfirniß CLI. 78
    • Lawson, Hechelmaschine CLII. 267.
    • Lea, Bereitung der Pikrinsäure aus australischem Gummi CLI. 465
      • – Verbesser. in der Stabeisenfabrication CLI. 239
    • Lecop, System der Erwärmung mittelst Eis CLIII. 320.
    • Lehmann, über Verwendung des ausgewachsenen Roggens zum Brodbacken CLI. 78. 309.
    • Lemonnier, Schraubenwinden CLI. 95.
    • Leo, Beschreib. der in Litthauen gebräuchlichen Gewinnung und Pressung des Torfes CLIII. 68.
    • Lepage, über Extraction des Farbstoffs der Alkanna mittelst Schwefelkohlenstoff CLII. 79.
    • Letestu, verb. Pumpe CLII. 82.
    • Levoir, über Cyanbildung bei der Verbrennung des Leuchtgases CLIII. 466.
    • Liebig v., über das Verbacken des Mehls aus ausgewachsenem Getreide CLI. 309.
      • – über die Bildung von Weinsteinsäure aus Milchzucker CLIV. 77. 235.
      • – über einige Eigenschaften der Ackerkrume und über das Verhalten des Chilisalpeters, Kochsalzes und schwefelsauren Ammoniaks zu derselb. CLII. 220.
      • – Verf. die versilberte Oberfläche von Spiegelglas galvanisch zu verkupfern, vergolden etc. CLI. 284.
    • Lielegg, über das chemische Verhalten und die technischen Anwendungen des Wasserglases CLIII. 44.
    • Linck, über das württembergische Kriegspulver CLII. 78.
    • Lindsay, Maschine zum Poliren von Glas, Marmor etc. CLI. 401.
    • Lintner, über die Nachweisung von Phosphor in Speisen CLI. 159.
    • Loup, magnetischer Zählapparat CLIII. 184.
    • Lowe, Behandlung des Weizenmehls zur Darstellung von Schlichte oder Appreturmasse CLIII. 375.
    • Löwenthal, Verf. unbrauchbar gewordene Gutta-percha wieder zum Abformen für die Galvanoplastik nutzbar zu machen CLIII. 467.
  • M.
    • Magnus, über Eisenpulver zu medicinischem Gebrauch CLI. 397.
    • Malberg, über Fabrication gußeiserner Nägel CLI. 461. CLII. 393.
    • Malmedie, über das homogene Patent-Eisen CLI. 199.
    • Marc, Instrument zur Regulirung des Bodens d. Drainirungsgräben CLI. 356.
    • Marié-Davy, galvanische Säule mit schwefelsaurem Quecksilber CLIV. 275.
    • Markus, neue Methode gerade Stahlstäbe durch den Strich zu magnetisiren CLII. 357.
    • Martin, neue Schmierkanne CLI. 335.
    • Masse, Versilberung mittelst citronensaurer Salze CLI. 464.
    • Massière, Verfahren zur Fabrication der reinen und der plattirten Zinnfolie CLIV. 378.
    • Mather, Trockenkammer für Baumwolle, Wolle etc. CLIV. 317.
    • Mathieu, Verf. das rohe Terpenthinöl zu entfärben u. ihm den widrigen Geruch zu benehmen CLIV. 443.
    • Matthew, halbrotirende Pumpe CLII. 81.
    • Mauclère, über die Feuerung der Trocken- oder Darröfen mit Hohofengasen CLIV. 100.
    • Maudslay, verb. Constructionen von Oefen zum Schmelzen von Roheisen CLII. 290.
    • Mäurer, über Compositionen zur Verhütung der Steinbildung in Dampfkesseln CLII. 105.
    • Mayer, entlasteter Dampfschieber CLII. 241.
    • Mazeline, Vorrichtung um die Dampfschinen vor- und rückwärts gehen zu lassen CLIII. 163.
    • Meidinger, über die Abhängigkeit des Leitungswiderstandes der Erde von der Größe der versenkten Polplatten CLIII. 294. 468
      • – Verfahren zum Ueberziehen gravirter Kupferplatten mit Eisen auf galvanischem Wege CLII. 359
    • Mengershausen, neue Construction der Tangential-Turbinen CLII. 84.
    • Mennon, galvanische Batterie CLI. 316.
    • Mennons, Hülfsspeiseapparat f. Dampfkessel CLIV. 408.
    • Meyer, Apparat zum Imprägniren der Eisenbahnschwellen CLIII. 12
      • – über die Zusammensetzung des Granat-Guanos CLIV. 239
    • Miller, Ernte- und Mähmaschine CLII. 340.
    • Miroy, Apparat zum Umschmelzen des Zinks mittelst Gas CLIII. 257.
    • Mitchell, Verf. zum Reinigen des Paraffins CLII. 160.
    • Mohr, drei neue Bestimmungsmethoden des Eisens für Berg- und Hüttenleute CLIV. 434
      • – vollständige Analyse einer Sodarohlauge CLIV. 205
    • Monckhoven, v., photographische Methode mit Benutzung der Lösungsmittel der Baumwolle CLII. 303.
    • Monier, verb. Gasbrenner CLIII. 109
      • – Verf. zur Bestimmung des Gehalts der Luft an Schwefelwasserstoff und organischen Substanzen CLIII. 60
    • Moreau, Verf. zur Bestimmung des Kupfers CLI. 390.
    • Morrison, direct wirkender Dampfkrahn CLIII. 82.
    • Mosselmann. Verf. zum Conserviren der Bestandtheile des Eies und des Blutes CLII. 240.
    • Mothes, über Blitzableiter CLII. 157.
    • Mourey, Verf. das Aluminium-Metall zu löthen CLI. 384.
    • Muir, Vier-Richtungs-Ventilator CLII. 14.
    • Mulder, Indigo als Mittel zur Entdeckung von Trauben- und Fruchtzucker CLIV. 158.
    • Müller, Analyse einiger Porzellansorten CLIV. 55.
      • – über Annaline für Papierfabrikanten CLIII. 77.
      • – über Drahtseilschmiere CLIV. 155.
      • – über Reinigungsweisen des Rohparaffins CLIV. 227.
      • – über stereoskopische Mondphotographie CLIII. 75.
      • – Verfahren Papier, Gewebe etc. mehrfarbig zu bedrucken CLII. 319.
      • – Verfahren zur Bestimmung des Gerbstoffs CLI. 69.
    • Munger, verb. Schloß CLII. 424.
    • Münster, Wächter-Controlapparat CLI. 182.
  • N.
    • Nagel, über die Circulation des Wassers in den Siederöhren der Dampfkessel CLI. 167.
    • Nahrath, Gesetze bezüglich der Fällung der Metalle auf galvanischem Wege CLIII. 116.
    • Naudin, Pferdefutter in Tafelform CLIII. 80.
    • Necereaux, Verf. galvanoplastisch zu copirende Gegenstände leitend zu machen CLI. 463.
    • Nedden, zur, über die elektrischen Bilder und die Lichtbilder CLIV. 278. 365.
    • Newton, verb. Centrifugal-Regulatoren für Dampfmaschinen CLII. 321.
      • – verb. Löthkolben CLII. 427.
      • – Verfahren den Mais für den Mahlproceß vorzubereiten CLI. 467.
      • – Verf. die Holzfasern zur Anfertigung des Holzpapiers von einander zu trennen CLIV. 348.
      • – Verf. zur Anfertigung plattirter Kerzen CLIV. 442.
    • Nicholson, Condensatoren für Schiffsmaschinen CLIV. 4.
    • Niepce, über die Thätigkeit welche das Licht einem von demselben getroffenen Körper ertheilt CLII. 455.
    • Niepce, über die Thermographie CLII. 456.
      • – über eine bisher unbekannt gebliebene Wirkung des Lichts CLI. 130. 435.
      • – über ein Verf. um rothe, grüne und blaue Lichtbilder zu erhalten CLII. 453.
    • Nillus, Doppeldrehbank zum Drehen der Bolzen CLIII. 250.
    • Noellner, über Blutlaugensalzfabrication CLI. 54.
    • Nolte, über Prüfung des Braunsteins CLII. 136.
    • Nördlinger, Entwässerung von Kellern mittelst des liegenden Erdbohrers CLIV. 74
      • – über Waldsägen aus Gußstahl CLI. 238
    • Normandy, Verf. zur Fabrication von Kupfervitriol CLIII. 43.
    • Nortcliffe, Verf. zum Schwarzfärben von Orleans CLII. 397.
  • O.
    • Oelsner, Mittel gegen die Leichtverbrennlichkeit von Webstoffen CLIII. 394.
    • Olsen, Methode die Achsen zu schmieren CLI. 255.
    • Ordway, Verf. zur Darstellung des Aetznatrons im Großen CLI. 426.
    • Ortlieb, Verf. zum Firnen der Pastellmalereien CLI. 211.
    • Osann, über Darstellung wasserfreier Schwefelsäure CLI. 158
      • – Verf. das specifische Gewicht fester Körper zu bestimmen CLI. 396
    • Ouin, Maschine zur Fabrication von Kunstwolle CLIII. 191.
  • P.
    • Paddon, Gasregulator für Straßenlaternen CLII. 270.
    • Palier, Dynamometer CLIV. 241.
    • Palmer, Apparat zum Drücken auf der Drehbank CLI. 93.
    • Pappenheim, über das Steinbühler Gelb, eine neue Art Chromgelb CLIV. 76.
    • Parkin, Kolben für Druckpumpen CLII. 244.
    • Parry, über die Betriebsstörungen solcher Hohöfen deren Gichtgase benutzt werden CLI. 35.
    • Patera, über die Trennung des Wismuths vom Blei durch oxydirendes Schmelzen CLIII. 423.
    • Pauli, Anwendung seines Trägersystems auf Brückenbauten CLIV. 328.
    • Pechet, Selbstöler für verticale Achsen CLIII. 179.
    • Peissert, über die Anwendung des Chromalauns statt des sauren chromsauren Kalis in der Wollfärberei CLIII. 213.
    • Pelouze, über den künstlichen schwefelsauren Baryt CLII. 375.
      • – über die Eigenschaften der Holzfaser und deren Umwandlung in Traubenzucker mittelst Säuren CLI. 394.
      • – über die Wirkung der Luft auf künstliche rohe Soda CLII. 373.
    • Perkins, Condensationsapparat für Hochdruck-Dampfmaschinen CLII. 247.
    • Perra, über die Wirkung des Schwefelchlorürs auf die Oele CLI. 138.
    • Perrin, verb. Wasserpumpen CLII. 5.
    • Persoz, Darstellung von Chlorzink aus schwefelsaurem Zink und Chlorcalcium CLIV. 157
      • – über die Anwendung des französischen Purpurs zum Färben und Drucken CLII. 301
    • Peschel, Maximal-Manometer für Locomotiven CLIV. 81.
    • Petersen, über Fabrikation der Eisenbahnschienen CLI. 27
      • – Verfahren zum Färben der Wolle mit Murexid CLI. 207
    • Peterson, Anfertigung von wasserdichtem Papier, besonders zu Patronenhülsen CLIV. 242.
    • Pinchon, Prägwerk von außergewöhnlicher Mächtigkeit CLIII. 241.
    • Pintus, neue Musmaschine CLI. 105
    • Pirsson, Oberflächen-Condensatoren CLII. 325.
    • Plathner, über die Berechnung des Kohksverbrauchs auf den Eisenbahnen CLIV. 74.
    • Platt, verbess. Selfactors. CLIV. 352.
    • Platzer, Chromtintenpulver CLIV. 158.
    • Plessy, Verf. zur Bestimmung des Kupfers CLI. 390.
    • Plunkett, über doppelt-weinsaures Natron als Reagens auf Kali CLII. 396.
    • Poetzsch, Darstellung umgekehrter Negativs oder wirklich positiver Collodium-Glasbilder CLII. 67.
    • Poppe, Photometer zur Controle der öffentlichen Gasbeleuchtung CLI. 432.
    • Possoz, Verf. zur Fabrication der Oxalsäure CLIV. 60.
    • Powis, Bandsägemaschine CLIII. 90.
  • Q.
    • Quincke, über eine neue Erzeugung galvanischer Ströme CLIII. 74.
  • R.
    • Race, halbrotirende Pumpe CLII. 81.
    • Ransome, Verf. zur Anfertigung von Schleifsteinen CLIV. 442.
    • Reichardt, über Gewinnung des Jods aus der Mutterlauge des Chilisalpeters CLI. 76.
    • Reinsch, über ein Surrogat für die Goldschlägerhäutchen CLI. 319.
    • Reis, über Luftschifffahrt CLI. 13.
    • Reischauer, Beschreibung seines einseitig rotirenden Drehstuhls CLI. 172.
      • – Darstellungsweise des Kupferoxydes zu Elementaranalysen CLIII. 197.
      • – über das Trübwerden gewisser Gläser beim Erwärmen CLII. 181.
    • Reißig, über Fabrication von gebleichtem Strohpapier CLIV. 309
      • – über Fabrication von Leuchtgas aus Torf CLI. 126
    • Renner, über grüne Färbung der Zuckersäfte und die graue Färbung der daraus dargestellten Zuckerbrode CLII. 145.
    • Renoux, Abänderung der Bunsen'schen Säule mit constantem Strom CLI. 269.
    • Reveley, Raketengeschoß CLII. 236.
    • Reynolds, Verf. zur Darstellung des Glycerins CLII. 239.
    • Rickett, Dampfwagen für gewöhnliche Straßen CLIV. 161.
    • Rigler, über Anwendbarkeit des Wasserglases in Waschanstalten CLI. 79.
    • Rishworth, verb. Zug- und Hängefedern CLIV. 254.
    • Roberts, Maschine zum Graviren und Copiren der Musterzeichnungen CLI. 258
      • – Verf. zur Fabrication von zinnsaurem Natron CLIII. 205
    • Robeson, Laugapparat für baumwollene Zeuge CLI. 197.
    • Robinson, Hechelmaschine CLII. 267.
    • Rochleder, Darstellung des Quercitrins und Quercetins CLIV. 234.
    • Rodier, Apparat zum Reguliren des Gases an den Brennern CLIII. 194.
    • Rogers, über Legiren des Aluminiums mit Eisen zur Stahlfabrication CLIII. 156.
    • Roper, Verf. zum Verkohlen der Steinkohlen CLI. 110.
    • Rose H., über die isomeren Modifikationen des Zinnoxyds und ihre Rolle in den Zinnbeizen CLIII. 426
      • – W., Packetirung der Eisen- und Stahlsorten zur Anfertigung von Waffen etc. CLIII. 347
    • Rotch, Gasretorte CLIV. 74.
    • Rougier, Vers zum Entfärben des Palmöls CLII. 80.
    • Roussin, neue Methode Cyan zu erzeugen CLI. 67
      • – über die Wirkung des Schwefelchlorürs auf die Oele CLI. 136
    • Roy, Verf. zum Löthen der gesprungenen Kirchenglocken CLII. 174.
    • Rühlmann, Beschreibung des magnetischen Schwimmers von Franklin CLII. 164.
      • – Beschreibung des Straßendampfwagens von Boydell CLII. 248.
      • – über die Dampfmaschine als Motor zum Bearbeiten des Erdbodens CLII. 252.
      • – über die Zulässigkeit der Steinpappe zur Dachbedeckung bezüglich ihres Verhaltens gegen Feuer CLII. 314.
      • – über papierne Wasserröhren CLIII. 10.
      • – über Rauchverbrennung bei Dampfkesselfeuerungen CLII. 336.
      • – über Verfahrungsarten den natürlichen Torf zu verdichten und zu verbessern CLIV. 343.
      • – über Wasserstandszeiger für Dampfkessel CLIV. 164.
    • Ruhmkorff, Induktionsapparat zu medicinischem Gebrauch CLIII. 390.
    • Runge, über die Wachsmilch und ihre Anwendung zum Poliren der Möbel und Fußböden und zur Bereitung von Wachspapier CLIV. 398.
    • Russel, Apparat zur Fabrikation zusammengeschweißter Röhren CLI. 25.
  • S.
    • Sacc, neue Zersetzungsweise des Chlorkalks für Kattundruckereien CLII. 61.
    • Saegher, Compositionen zur Verhütung der Steinbildung in Dampfkesseln CLII. 104.
    • Salleron, Abänderung der Bunsen'schen Säule mit constantem Strom CLI. 269.
    • Salvetat, über grüne und violette Mineralfarbstoffe CLI. 391.
    • Samuel, Condensatoren für Schiffsmaschinen CLIV. 4.
    • Samuelson, über die neuereu Pressen der Oelmühlen CLIII. 334.
    • Sanftleben, über Anfertigung von Portlandcement-Röhren zu Chaufséedurchlässen CLIV. 421.
    • Schäffer, über die Erkennung von salpetrigsauren und salpetersauren Verbindungen in Flüssigkeiten CLIV. 75.
    • Schaffner, dessen Zinkprobe CLII. 124.
    • Schafhäutl, über weißes und graues Roheisen, Graphitbildung etc. CLIII. 349.
    • Scheurer, über das salpetersaure Eisen CLI. 201.
    • Schiel, über die chlorige Säure CLII. 377.
    • Schiff, einfaches Standlöthrohr CLIII. 415
      • – über Nachweisung eines Salpetersäuregehalts der Schwefelsäure CLIV. 157
    • Schilling, über die Torfgas-Anstalt in Uetersen CLII. 352.
    • Schinz, dessen Aspirator CLI. 81.
    • Schmidt, über den Kraftbedarf und die Leistung der Baumwollspinnereimaschinen CLIII. 96.
      • – über die Constructionsverhältnisse der Hochdruck-Dampfmaschinen CLIII. 165.
      • – über die Fabrikation der Mosaikteppiche CLIV. 357.
      • – über die Rauhmaschine von Zipser und Klein im Vergleich mit der Doppelrauhmaschine CLIV. 350.
      • – über einen neuen Oeffner für Schafwolle CLII. 237.
    • Schmitz, hydraulische Presse CLIV. 248
    • Schunck, Vorkommen der Rutinsäure in den Blättern d. Buchweizens CLIV. 396.
    • Schwalbe, Maischmaschine CLII. 343.
    • Schwarz H., über die Quelle des Schwefelcalciums in der Knochenkohle CLIII. 459.
      • – Ziegelofen mit continuirlichem Betriebe CLI. 270.
      • – W., Beschreibung des Verfahrens das Aluminiummetall zu löthen CLI. 384.
    • Schwarzkopff, dessen Steinbohrmaschine CLI. 73. CLIII. 409.
    • Schweizer, Darstellung des Kupferoxyd-Ammoniaks als Lösungsmittel der Baumwolle CLII. 302.
    • Scriba, neue Methode zur Erkennung von Blutflecken CLIII. 395.
    • Sebille, Maschine zur Anfertigung inwendig und auswendig verzinnter Bleiröhren CLII. 428.
    • Seyss, neues Gewichtmanometer CLIII. 324.
    • Sharp, Langlochbohrmaschine CLIV. 5.
    • Sharples, Apparat zum Trocknen der Garnkötzer CLII. 268.
    • Sholl, Papier mit Kreidezusatz CLI. 399.
    • Siemens, Beschreibung einer galvanischen Batterie von anhaltend constanter Wirkung CLIII. 113.
    • Siemens, dessen magneto-elektrischer Zeiger-Telegraph CLI. 377
      • – über das transatlantische elektrische Kabel CLI. 380
    • Silvestri, Untersuchung der toskanischen Weine CLIII. 398.
    • Smal-Delloye, Blechglühofen CLIII. 261.
    • Smee, über Wiederherstellung beschädigter Briefe CLIV. 397.
    • Smethurst, Dampfkolben CLIV. 163.
    • Smith, A. über die Bestimmung der in der Luft enthaltenen organischen Substanz CLIII. 56
    • Spangenberg, Beschreibung des neuen Nivellirinstruments von F. W. Breithaupt CLIV. 401.
    • Spence, Puddelofen zur Stahlfabrication CLIII. 140.
      • – Verf. zur Darstellung des französischen Purpurs, einer Flechtenfarbe CLII. 63. 300.
      • – Verf. zur Darstellung von Lichtbildern auf Holz für den Holzstich CLIV. 62.
    • Sperl, über den Wolframstahl CLIII. 265.
    • Squire, Behandlung von goldhaltigem Quarz CLII. 394.
    • Stamm, Gasbrenner mit Platindraht CLII. 18.
    • Stammer, über Entkalkung der Zuckersäfte CLIV. 210
      • – über Ermittelung des Kalkgehaltes in der Knochenkohle der Zuckerfabriken CLIV. 302
    • Stein, Analyse eines Alabasterglases CLII. 75.
    • Sterry, verb. Sicherheitslampe CLI. 375.
    • Stevens, Maschine zur Verwandlung des Strohes in Papierzeug CLII. 339
    • Stewart, Langlochbohrmaschine CLIV. 5.
    • Stöhrer, über Blitzableiter CLII. 157.
    • Stölzel, über Schmelzen und Gießen des Kupfers CLIV. 193
      • – Verf. versilberte Kupferabfälle verschiedener Art zu entsilbern CLIV. 51
    • Streng, über die Bestimmung des Antimons im Hartblei. CLI. 389
      • – über die Schaffnersche Zinkprobe CLII. 124
    • Stromeyer, über Ausziehung d. Kupfers aus Erzen, welche Malachit oder Kupferlasur und viel kohlensauren Kalk enthalten CLIV. 428.
    • Suersen, dessen Zahncement CLIII. 76.
  • T.
    • Taylor, Thorglocke CLI. 186.
    • Tessté du Motay, über Verseifung der Fette mittelst Chlorzink CLII. 459.
    • Thiers, trockene galvanische Säule CLI. 268.
    • Thode, Holländer zum Mahlen des Papierzeuges CLIII. 343.
    • Thomson, Apparat zum Messen des Widerstandes rotirender Wellen etc. CLI. 11.
    • Thum, Beschreibung eines Handschmiede-Ventilators CLIV. 256.
    • Tbumb, mechanischer Spannstab für Kraftstühle CLI. 99.
    • Tiffereau, Gasometer für chemische Laboratorien CLIV. 260.
    • Tissier, über das Amalgamiren und Vergolden des Aluminiums CLIII. 195
      • – über die essigsaure Thonerde CLI. 202
    • Treviranus, Verbesser. des Woltmannschen hydrometrischen Flügels CLII. 154.
    • Tunner, über die Fortschritte der Bessemerschen Frischmethode in Schweden CLII. 118. CLIII. 277.
      • – über Erzeugung und Verwendung körnigen Eisens zur Darstellung von Eisenbahnschienen mit harten Köpfen CLII. 434.
      • – über Gußstahlerzeugung, besonders nach den Methoden von Uchatius und Chenot CLIII. 30.
  • U.
    • Ulrich, über wasserfreies schwefelsaures Eisenoxyd, enstanden bei der Bereitung englischer Schwefelsäure CLII. 395.
  • V.
    • Varley, Verbess. an Manometern CLIV. 406.
    • Vasserot, Verf. das Glas für Reflectoren mit einem spiegelnden Ueberzug von Platin oder Palladium zu versehen CLIII. 42.
    • Verdeil, über die Theorie der Färberei CLI. 204.
    • Verdeux, neues Deckmaterial für Zuckerfabriken CLIII. 160.
    • Verdot, Fabrikation des Stahlpulvers CLI. 75.
    • Versmann, Verf. zum Reinigen und Weichmacken des Wassers CLII. 189. CLIII. 390.
    • Verver, über die Beleuchtung durch Wasserstoffgas und carbonisirtes Wasserstoffgas CLIV. 33.
    • Vilmorin, Bereitung des Alizarins mittelst Schwefelkohlenstoff CLII. 159.
    • Vogel, Beschreibung seines einseitig rotirenden Drehstuhls CLI. 172.
      • – Darstellungeweise des Kupferoxydes zu Elementaranalysen CLIII. 197.
      • – üb. chromsaures Chromoxyd CLIII. 391.
      • – üb. das Feuchtwerden des Schießpulvers in verschiedenen Körnungen CLIII. 391.
      • – über das Trübwerden gewisser Gläser beim Erwärmen CLII. 181.
      • – über das Verhalten des Steinkohlenleuchtgases zu fetten Oelen CLIII. 464.
      • – über die Anwend. des Ammoniaks zum Einmachen saurer Früchte CLIII. 240.
      • – über die Fortschritte der mechanischen Torfbereitung in Bayern CLII. 272.
      • – über die Reduction der Quecksilbersalze durch metallisches Kupfer CLI. 157.
      • – Untersuchung von Cigarren auf ihre Verbrennungsproducte u. ihren Wassergehalt CLII. 398.
      • – zur Theorie der Glasthränen CLIII. 463.
    • Vohl, über den Einfluß der Erzeugungsart des Theers auf dessen Gehalt an Photogen, Paraffin etc. CLII. 390.
      • – über die Einwirkung der Fäulniß u. Verwesung bei den Torfmoosen bezüglich ihrer Aschenbestandtheile CLIII. 223.
      • – über die Producte der trocknen Destillation eines leichten Moostorfs CLIII. 228.
      • – Untersuchung einer italienischen Braunkohle auf ihren Gehalt an Bitumen CLII. 310.
      • – Untersuchung verschiedener bituminöser Fossilien bezüglich ihrer Verwendung zur Darstell von Beleuchtungsmaterialien CLII. 306.
    • Völckner, über Schachtpumpen für saure Grubenwässer CLII. 401
  • W.
    • Wagenmann, Beschreibung des Bowerschen transportabl. Apparats zur Kohlengasbereitung CLIII. 413
      • – über neue in Schottland vorkommende Rohmaterialien zur Photogen- und Paraffin-Fabrikation CLI. 116. CLII. 313
    • Wagenmann, über Paraffinfabrication in England CLII. 312.
    • Wagner, Beiträge zur Chlorometrie CLIV. 146.
      • – Beiträge zur Technologie der Rübenzuckerfabrication CLIII. 377.
      • – über die Verwendung der Euxanthinsäure in der Färberei und Farbenbereitung CLIII. 210.
      • – über einige Bestandtheile des Hopfens CLIV. 65.
      • – über Hopfenproduction des Jahres 1858 CLIV. 77.
    • Wakefield, über die Untersuchung des käufl. zinnsauren Natrons CLIII. 207.
    • Walker, Anfertig. der kupfernen Siederöhren für Dampfkessel CLII. 168
      • – Verf. zur Darstellung farbiger Lichtbilder CLI. 398
    • Wallace, Dampf-Waschtrommel zum Bleichen CLII. 12.
    • Ward, Maschine zum Auspressen des Rübensaftes CLII. 429.
    • Waterhouse, Fallhammer mit Luftpreller CLI. 253.
    • Weber, Notizen über die Technik des Eisenbahnen-Betriebes CLII. 235.
    • Webster, Verarbeitung der Beizflüssigkeit der Messingfabriken auf Zinksalz und metallisches Kupfer CLIV. 145
      • – Verf. zum Härten und Anlassen des Stahldrahtes CLIII. 348
    • Weidenbusch, über die Werthbestimmung des Leims CLII. 204.
    • Weil, Analyse eines Platinerzes aus Californien CLIII. 41.
    • Welch, Tabakpresse CLIII. 188.
    • Werner, zweckmäßige Einrichtung großer Gas- und Wasserhähne CLIII. 193.
    • Westerby, Schmiervorrichtung f. Dampfcylinder und Schieberkasten CLIII. 406.
    • Westmeyer, Kolben für Saug- und Hebepumpen CLII. 246.
    • Wethered, über gemischten Dampf CLI. 403.
    • Wheatstone, automatischer Schreibtelegraph CLI. 418.
    • White, Maschine zum Abformen von Eisenbahn-Schienenstühlen CLII. 9.
    • Whitley, Schmelzofen für Eisenerze CLIII. 346.
    • Wichgraf, Beschreibung der Bleich- , Seng- und Appreturanstalt zu Weißenau CLI. 192.
    • Wiede, Oeffner für Schafwolle CLII. 237.
    • Wiedenmann, Verf. zum Reinigen des Abfalles bei Wollspinnereien CLI. 400.
    • Wild, Verplatiniren des Kupfers u. Messings auf nassem Wege CLIII. 238.
    • Wilde, Methode die Enden der Blitzableiter und Telegraphenkabel mit einander zu verbinden CLII. 269.
    • Wilkins, Sicherheitslampe CLIV. 14.
    • Willmer, Farbholzraspelmaschine CLIII. 411.
    • Wilson, entlasteter Drehschieber für Dampfhämmer CLI. 252.
    • Wimshurst, Maschine zur Anfertigung der Blei- und Zinnfolie CLIII. 259.
    • Winan, neues transatlantisches Dampfschiff CLII. 323.
    • Winckler, Vorschrift zur Bereitung hellen Leinölfirnisses CLI. 77.
    • Winkler, über die leichte Löslichkeit der aus Mineralien austretenden Kieselsäure in salzsaurem Alkohol CLIV. 57.
    • Winter, über Badisch-Roth, aus den Stengeln des Zuckersorgho gewonnen CLIV. 159.
    • Wittstein, Verf. das Stoßen beim Kochen von Flüssigkeiten in Glasretorten zu verhüten CLI. 318.
    • Wolf, Maschine zur Verfertigung der Schnürstifte CLIII. 15.
    • Wolff, Wärme-Apparat für das Speisewasser der Hochdruck-Dampfmaschinen CLIV. 232.
    • Wood, Vorrichtung zum Gummiren des Garns während d. Spinnens CLII. 173.
    • Wright, neue Seile für Bergwerke, Schiffe etc. CLIV. 154.
    • Wurm, üb. den Wolframstahl CLII. 178.
    • Wurtz, über Anwendungen d. Glycerins CLI. 465
      • – über die Reinigung des Kupfervitriols von Eisen und über die Befreiung des Wassers von Gyps CLII. 319
    • Würtz, Purpurfärben der Wolle mittelst Murexid CLIII. 212.
  • Y.
  • Z.
    • Zeuner, über Erzeugung eines luftverdünnten Raumes durch ausströmenden Dampf CLI. 196.
    • Ziane, Beschreibung des Chenotschen Verf. zur Stahlerzeugung CLIII. 26.
    • Ziegler selbstwirkende Oel- u. Schmierapparate für Wellenlager CLI. 256.
    • Zimmer, Verf. kiefernes Bauholz gegen den Wurmfraß zu schützen CLIII. 399.
    • Zippe, Bemerkungen zur Silberprobe auf nassem Wege CLIII. 237.
    • Zobel, zur Erklärung des Puddelprocesses CLIV. 111.
  • A.
    • Ackerbau, Ernte- und Mähmaschine von Aultman und Miller CLII. 340.
      • – Fowlers Dampfpflug CLII. 261. 264.
      • – Grunds rotirende Egge CLIII. 189.
      • – Liebig über einige Eigenschaften der Ackerkrume und über das Verhalten des Chilisalpeters, Kochsalzes u. schwefelsauren Ammoniaks zu derselben CLII. 220.
      • – Marcs Instrument zur Regulirung des Bodens der Drainirungsgräben CLI. 356.
      • – Rühlmann über die Dampfmaschine als Motor zum Bearbeiten des Erdbodens CLII. 252.
      • – siehe auch Dünger und Getreide.
    • Aethermaschine, siehe Dampfschiffe.
    • Alabasterglas, siehe Glas.
    • Albumin, siehe Eiweiß.
    • Alizarin, siehe Krapp.
    • Alkanna, Lepage über die Extraction ihres Farbstoffs mittelst Schwefelkohlenstoff CLII. 79.
    • Alkohol, Habich über eine Vorsichtsmaßregel bei der Vorausbestimmung der Branntweinausbeute durch die Attenuation der Maische CLII. 73.
      • – siehe auch Wein und Zucker.
    • Aluminium, Benzons Verfahren zur Darstellung der Legirungen des Aluminiums mit Kupfer und mit Eisen CLIII. 356.
      • – Burgs Versuche über die Festigkeit des Aluminiums und der Aluminiumbronze CLI. 286.
      • – Christofle über die Anwendbarkeit der Aluminiumbronze zu Zapfenlagern und Pistolenläufen CLII. 180.
      • – Corbellis Verfahren zur Darstellung des Aluminiums (mit Eisen verunreinigt) CLI. 318.
      • – Fabian über die Dehnbarkeit des Aluminiums CLIV. 437.
      • – Gerhards Fabrication des Aluminiums CLII. 448.
      • – Johnsons Darstellung des Aluminiums aus Schwefelaluminium CLI. 317.
    • Aluminium, Karmarsch, über die Eigenschaften des Aluminiums CLII. 441.
      • – Moureys Verfahren zum Löthen des Aluminium-Metalls CLI. 384.
      • – Tissier über das Amalgamiren u. Vergolden des Aluminiums CLIII. 195.
      • – über die vorgeschlagene Anwendung der Aluminiumbronze für Flintenläufe und Geschützrohre CLIII. 262.
    • Ammoniak, Bolley über die vermeintliche Rolle des basischen Chlorcalciums bei der Aetzammoniakbereitung CLIII. 202.
    • Anstrich, Anwendung von Wachs u. Harz zu Anstreichfarben nach Alluys CLIII. 159.
      • – siehe auch Firniß.
    • Antimon, Strengs Verf. den Antimongehalt des Bleies zu bestimmen CLI. 389.
    • Antimonzinnober, Kopp über die fabrikmäßige Darstellung dess. CLIV. 296.
    • Appretiren, Beschreibung der württemb. Bleich- und Appreturanstalt für Weißwaaren zu Weißenau CLI. 192.
      • – Calverts Behandlung des Weizenmehls zur Darstellung von Appreturmasse zum Stärken der Garne und Gewebe CLIII. 375.
      • – Carmichaels Calander mit hydraulischer Walzenbelastung CLI. 354.
      • – Döbereiner über Schutzmittel gegen die Leichtverbrennlichk. v. Webstoffen CLIII. 394.
      • – Robesons Laugapparat für baumwollene Zeuge CLI. 197.
      • – Woods Vorrichtung zum Gummiren des Garns während des Spinnens CLII. 173.
      • – siehe auch Sengmaschine.
    • Asphaltfirniß, siehe Firniß.
    • Aspirator von Schinz CLI. 81.
    • Austern, über künstliche Zucht derselben CLIV. 319.
  • B.
    • Banknoten, siehe Papiergeld.
    • Baryt, chlorsaurer, Bolley über Darstellung desselben CLIII. 358.
    • Baryt, schwefelsaurer, Pelouze über dessen Darstellung als Permanentweiß CLII. 375.
    • Baumwolle, Batka über ein neues Reagens auf Cellulose CLIV. 395.
      • – siehe auch Appretiren, Druckerei, Färberei, Spinnerei und Weberei.
    • Bauten, siehe Häuser und Holz.
    • Beizen, siehe Färberei und Druckerei.
    • Benzin, siehe Lampe.
    • Bergnaphtha, Hasse über ihre Gewinnung in Galizien CLI. 445.
    • Bergwerke, Anwendung der Locomobilen zur Förderung und Wasserhebung in Schlesien CLIV. 153.
      • – Krupps Pumpengestänge von Gußstahl CLII. 467.
      • – siehe auch Bohrmaschine, Pumpen, Seile und Steinkohlengruben.
    • Bernsteinfirniß, siehe Firniß.
    • Bewegung, siehe Motor.
    • Bierbrauerei, Bley über ein Mittel gegen den mulstrigen Geruch und Geschmack des Bieres CLII. 468.
      • – Habich über den Wärmeaufwand bei verschiedenen Bierbraumethoden CLII. 384.
      • – – über die Anwendung des schottischen Drehkreuzes zum Aussüßen der Treber CLII. 345.
      • – – über die Rolle der Obergährung CLII. 211.
      • – – zur Theorie der Bierbrauerei, in Bezug auf Mulders Chemie des Bieres CLI. 140. 223. 296. 449.
      • – Schwalbes Maischmaschine CLII. 343.
      • – Verfahren zum Conserviren der Bierhefe CLIII. 320.
      • – – siehe auch Hopfen.
    • Bilder, Jonas Verf. Abdrücke von Zeichnungen mittelst Jod und Guajakharz anzufertigen CLII. 452.
      • – zur Nedden über die elektrischen Bilder CLIV. 278. 365.
      • – siehe auch Photographie und Thermographie.
    • Bindfaden, Anfertigung eines sehr haltbaren zu Bauten CLIV. 80.
    • Bittererde, siehe Magnesia.
    • Blasebalg, siehe Gebläse.
    • Blätterschiefer, siehe Paraffin.
    • Blechschere, Kehlmanns CLIII. 182.
    • Blei, Böttgers Bereitungsweise des Bleisuperoxyds CLI. 428.
      • – Patera über die Trennung des Wismuths vom Blei CLIII. 423.
      • – Streng über den Antimongehalt des Hartbleies u. dessen Bestimmung CLI. 389.
    • Blei, Wimshursts Maschine zur Anfertig der Bleifolie CLIII. 259.
      • – chlorigsaures, siehe chlorige Säure.
    • Bleichen, Chevreul über die chemische Wirkung des Lichts beim Bleichen CLI. 440.
      • – Wallaces Dampf-Waschtrommel zum Bleichen der Zeuge CLII. 12.
      • – siehe auch Appretiren, Schwämme und Sengmaschine.
    • Bleiröhren, siehe Röhren.
    • Blitzableiter, Mothes und Stöhrer über das Anbringen derselben CLII. 157
      • – Wildes Methode die Enden derselben mit einander zu vereinigen CLII. 269
    • Blut, neue Methode zur Erkennung von Blutflecken CLII. 80. CLIII. 395.
    • Blutlaugensalz, Böttgers Verfahren das gelbe Blutlaugensalz in rothes überzuführen CLI. 430.
      • – Hoffmann über Blutlaugensalzfabrication CLI. 63.
      • – Noellner üb. Blutlaugensalzfabrication CLI. 54.
      • – Roussins neue Methode Cyan zu erzeugen CLI. 67.
    • Bohrer, Kinds Abfallstück mit Ausdehnung für Schachtbohrungen CLII. 418.
    • Bohrmaschine, Schwarzkopffs Steinbohrmaschine CLI. 73. CLIII. 409
      • – Sharps Langlochbohrmaschine für Maschinenfabriken CLIV. 5
    • Branntwein, siehe Alkohol.
    • Braunkohlen, über comprimirte Braunkohlenziegeln CLII. 238.
      • – Vergleichung der Braunkohlen im Heizeffect mit Holz CLII. 394.
      • – Vohls Untersuchung einer italienischen Braunkohle auf ihren Gehalt an Bitumen CLII. 394.
      • – siehe auch Paraffin.
    • Braunstein, siehe Mangan.
    • Briefe, Smee über Wiederherstellung beschädigter CLIV. 397.
    • Brod, Artus über die Anwendung des Kalkwassers zur Verbesserung d. Brodes, besonders bei Anwendung von ausgewachsenem Getreide zu dessen Bereitung CLIV. 391.
      • – Lehmanns Versuche über das Verbacken des Mehls aus ausgewachsenem Getreide CLI. 309.
      • – siehe auch Mehl.
    • Brücken, Armstrongs Anwendung des Wasserdruckes zum Bewegen von Drehbrücken CLIII. 177
      • – Beschreibung des pneumatischen Apparats, welcher bei der Fundamentirung der Brücke zu Rochester angewandt würde CLII. 1
    • Brücken, das Paulische Trägersystem CLIV. 328.
      • – die Gründungsarbeiten für die Rheinbrücke bei Köln CLII. 462.
      • – über den Brückenbau bei Kehl CLI. 313.
    • Bufferfedern, siehe Eisenbahnwagen.
  • C.
    • Calander, siehe Appretiren
    • Canäle, siehe Schifffahrt.
    • Cellulose, siehe Baumwolle und Kupferoxyd-Ammoniak.
    • Cement, siehe Kalk (hydraulischer), Kitt und Zahncement.
    • Chausseen, siehe Straßen.
    • Chinarinden, Batka über die von Grahe beobachteten Reactionen ders. CLIV. 395.
    • Chlor, Darstellung desselben in Tennants Fabrik CLI. 50.
      • – siehe auch Mangan.
    • Chlorige Säure, Schiel über deren Darstellung u. die Eigenschaften des chlorigsauren Bleioxyds CLII. 377.
    • Chlorkalk, Bolley über die Angabe von Graham, daß getrocknetes Kalkhydrat kein Chlorgas aufnimmt CLIII. 358.
      • – – über die vermeintliche Rolle des basischen Chlorcalciums bei der Chlorkalkfabrication CLIII. 202.
      • – Wagner über Chlorometrie CLIV. 146.
    • Chloroxyd, Calverts Verf. zur Bereitung desselben CLII. 319.
    • Chlorsaurer Baryt, siehe Baryt.
    • Chlorsilber, siehe Silber.
    • Chlorwasserstoffsäure, siehe Salzsäure.
    • Chromgelb, über das sogenannte Steinbühler Gelb CLIV. 76.
    • Chromoxyd, Darstellung des smaragdgrünen Chromoxydhydrats CLI. 392. CLII. 191.
    • Cigarren, siehe Tabak.
    • Citronensäure, einfaches Mittel sie von Weinsteinsäure zu unterscheiden CLII. 397.
    • Cochenille, die Erzeugung derselben auf Teneriffa CLIV. 79.
    • Conserven, Vogel über die Anwendung des Ammoniaks zum Einmachen saurer Früchte CLIII. 240.
    • Conserviren, Anwendung des Glycerins als Conservirmittel CLI. 465.
      • – siehe auch Eiweiß.
    • Copirtinte, siehe Schreibtinte.
    • Cyaneisenkalium, siehe Blutlaugensalz.
  • D.
    • Dach, siehe Häuser.
    • Dachschiefer, Prüfung ihrer Güte CLIII. 76.
    • Daguerreotypie, siehe Photographie.
    • Dampfhammer, Daelens CLIII. 243.
      • – Farcots mit directem Druck und mit Expansion CLII. 403.
      • – Harveys mit mehreren Cylindern CLIV. 84.
      • – Kesselers mit einer durch Elektromagnete bewegten Ventilsteuerung CLIV. 1.
      • – Wilsonscher entlasteter Drehschieber für Dampfhämmer CLI. 252.
    • Dampfheizung, Kirchwegers selbsttätiger Wassersammler bei langen Dampfleitungen CLII. 163
      • – Mac Allans Vorrichtung zum Reguliren des Ausflusses der Luft und des Condensationswassers aus Dampfheizröhren CLI. 165
    • Dampfkessel, Altons Vernietung derselben CLII. 468.
      • – Berechnung der Dampfspannungen in Pfunden nach dem neuen preußischen Landesgewicht CLI. 395.
      • – Bresses Formel zur Berechnung der Wandstärke von Dampfkesseln CLIV. 441.
      • – Burg über Gußstahlbleche zur Herstellung von Dampfkesseln CLII. 392.
      • – Duncans Wärmevertheiler für Dampfkessel CLIII. 404.
      • – Fairbairn über verbesserte Constructionen der Rauchröhren CLII. 166.
      • – Franklins magnetischer Schwimmer als Wasserstandszeiger. 164.
      • – Fuldas Alarmvorrichtung zur Verhütung der Dampfkessel-Explosionen CLII. 8.
      • – Giffards selbsttätige Speisevorrichtung CLIII. 323. 409.
      • – Grahams Versuche über den Gang der Verdampfung in Dampfkesseln CLIII. 1.
      • – Kohn über Dampfkessel aus Stahlblech CLII. 155.
      • – Mennons Hülfsspeiseapparat f. Dampfkessel CLIV. 408.
      • – Nagel über die Circulation des Wassers in den Siederöhren der Dampfkessel CLI. 167.
      • – Rühlmann über Wasserstandszeiger für Dampfkessel CLIV. 164.
      • – Saeghers Compositionen zur Verhütung des Kesselsteins CLI. 104.
      • – über Entsäuerung der Grubenwasser zum Speisen der Dampfkessel CLII. 74.
    • Dampfkessel, Verfahren zum Weichmachen des Wassers für die Dampfkessel mittelst Wasserglas CLII. 189. CLIII. 390.
      • – Walkers Verfahren zur Anfertigung der kupfernen Siederöhren für Dampfkessel CLII. 168.
      • – siehe auch Manometer.
    • Dampfkesselofen, Anweisung zum Bau von Treppenrosten für die Feuerung der Dampfkessel CLIV. 88.
      • – Blanchards Verbesserung bei Dampfkesselfeuerungen CLII. 329.
      • – Georges rauchverzehrender Dampfkesselofen mit Schürapparat CLII. 332.
      • – Heitz rauchverzehrender Feuerungsanlage für Dampfkessel CLIII. 321.
      • – Rühlmann über die in England gebräuchlichen Einrichtungen zur Rauchverbrennung bei Dampfkesselfeuerungen CLII. 336.
      • – Zeuners Versuche über den Einfluß d. Dampfstrahlen auf den Zug CLI. 396.
    • Dampfkolben, siehe Dampfmaschine.
    • Dampfkrahn, Morrisons direct wirkender CLIII. 82.
    • Dampfmaschinen, Anwendung des Zeunerschen Diagrammes auf Steuerungen mit kurzen Excenterstangen CLIII. 315. CLIV. 314.
      • – Chaumonts spiralförmige Kolbenliederung CLI. 90.
      • – Chellingworths direct wirkende Expansions Dampfmaschine CLIII. 161.
      • – Colmans Expansionsvorrichtungen CLIV. 166.
      • – Fuhst über Vermeidung der schädlichen Räume bei der Stephensonschen Coulissen-Steuerung CLIV. 321.
      • – – Untersuchungen über die Meyersche variable Expansion CLI. 83. 161. 241.
      • – Jobins entlastete Schieberventile CLI. 1.
      • – Kraußs Dampfkolben mit beseitigter Kolbenreibung CLII. 243.
      • – Mayers entlasteter Dampfschieber CLII. 241.
      • – Mazelines Dampfvertheiler oder Vorrichtung um die Dampfmaschinen vor- und rückwärts gehen zu lassen CLIII. 163.
      • – Newtons Verbesserung an Centrifugal-Regulatoren CLII. 321.
      • – Perkins Condensationsapparat für Hochdruckmaschinen CLII. 247.
      • – Pirssons Oberflächen-Condensation CLII. 325.
      • – Samuels Condensatoren für Schiffsmaschinen CLIV. 4.
      • – Schmidt über die Construstionsverhältnisse der Hochdruckmaschinen CLIII. 165.
    • Dampfmaschinen, Smethursts Dampfkolben CLIV. 163.
      • – Westerbys Schmiervorrichtung für Dampfcylinder u. Schieberkasten CLIII. 406.
      • – Wethered über den Betrieb der Dampfmaschinen mit gemischtem Dampf CLI. 493.
      • – Wolffs Wärme Apparat für das Speisewasser der Hochdruckmaschinen CLIV. 232.
      • – siehe auch Dampfschiffe.
    • Dampfpflug, siehe Ackerbau.
    • Dampfschiffe, Gasbeleuchtung auf denselben in Amerika CLII. 394.
      • – vergleichende Resultate mit einer Du Trembleyschen Aethermaschine und gewöhnlichen Expansionsdampfmaschinen auf den Schiffen Sahel und Oasis CLIV. 168.
      • – Winans transatlantisches Dampfschiff CLII. 323.
    • Dampfwagen, Boydells Straßen-Dampfwagen mit endloser Eisenbahn CLII. 248.
      • – Fairbairns Achsenbüchsen und Kuppelungsstangen f. Locomotiven CLII. 412.
      • – Fuhst über die Meyersche variable Expansion als Locomotivsteuerung CLI. 321.
      • – neues System zur Darstellung gekröpfter Treibachsen f. Locomotiven CLIV. 394.
      • – Ricketts Dampfwagen für gewöhnliche Straßen CLIV. 161.
      • – Versuche über Magnetisirung der Locomotivräder zur Vermehrung der Adhäsion CLIV. 441.
      • – Zusammenstellung der auf den preußischen Eisenbahnen über Heizung der Locomotiven mit Steinkohlen gewonnenen Resultate CLIII. 87.
      • – siehe auch Dampfkessel, Dampfmaschine, Eisenbahnwagen und Manometer.
    • Degenklingen, siehe Säbelklingen.
    • Desinficiren, siehe Luft und Wasser.
    • Dichtigkeit, siehe Gewicht (specifisches) Draht, Karmarsch über die absolute Festigkeit der Metalldrähte CLIV. 45
      • – Websters Verf. zum Härten und Anlassen des Stahldrahts CLIII. 348
    • Drahtseile, siehe Seile.
    • Drainiren, siehe Ackerbau.
    • Drehbank, Anderson über Drehwerkzeuge und die Anwendung des Copirprincips bei der Fabrication hölzerner Artikel CLIII. 326.
      • – Nillus Doppeldrehbank zum Drehen der Bolzen CLIII. 250.
      • – Palmers Apparat zum Drücken auf der Drehbank CLI. 93.
    • Drehstuhl, einseitig rotirender von Vogel und Reischauer CLI. 172.
    • Drücken des Metallblechs, siehe Drehbank.
    • Druckerei, Darstellung des sogenannten Argentins als Druckfarbe CLII. 296.
      • – Gattys Verf. zur topischen Darstellung von Krapp-Dampfroth CLIII. 374.
      • – Gilberts verbesserte Construction der Walzen zum Kattundruck CLII. 338.
      • – Hartmanns Anwendung des Krappextracts für topisches Dampfviolett CLI. 287.
      • – Kopps Verfahren zur Gewinnung des Alizarins und Indigotins CLIII. 428.
      • – Mosselmanns Verf. zum Conserviren des Albumins CLII. 240.
      • – Müllers Verf. Gewebe mehrfarbig zu bedrucken CLII. 319.
      • – Persoz über die Anwendung des französischen Purpurs z. Drucken CLII. 301.
      • – Roberts Maschine zum Graviren und Copiren d. Musterzeichnungen CLI. 258.
      • – Sacc über Ersetzung der Weinsteinsaure durch Zinkvitriol in der Aetzreserve für Krapproth CLII. 61.
      • – Spences Darstellung des französischen Purpurs mittelst Flechtensäuren CLII. 63. 300.
      • – siehe auch Appretiren, Chromoxyd, Färberei, Glycerin, Kobaltoxydul (phosphorsaures), Krapp, Murexid und Zinnoxyd-Natron.
    • Dünger, Grouvens Beantwortung der Frage bei welchen Getreidepreisen die Guanodüngung sich nicht mehr rentirt CLII. 400.
      • – Verfahren zum Aufschließen des Horns behufs der Düngung CLII. 320.
      • – Zusammensetzung des Granat-Guanos CLIV. 239.
      • – siehe auch Ackerbau.
    • Dynamometer, Paliers CLIV. 241.
  • E.
    • Egge, siehe Ackerbau.
    • Einmachen, siehe Conserven.
    • Eisen, Abts Hohofen mit elliptischem Schachte CLIV. 101.
      • – Armitages Verbesserung in der Stabeisenfabrication CLI. 156. 239.
      • – Bagnals Verbesserung in der Stabeisenfabrication CLIV. 172.
      • – Bessemers (A.) Ofen zur Erzeugung von Eisen und Stahl CLIII. 138.
      • – – (H.) verb. Verfahren bei der Erzeugung von Schmiedeeisen und Stahl CLI. 276.
    • Eisen, Bessemers Eisen- und Stahlfabrication, über ihre Fortschritte in England, Belgien und Schweden CLI. 317. CLII. 118. 292. CLIII. 270. 277.
      • – Bronziren des Eisens mit Jod CLIII. 238.
      • – Burins Fabrikation von fein zertheiltem metallischem Eisen für den medicinischen Gebrauch CLI. 280.
      • – Calvert und Johnson über die chemischen Veränderungen welche das Roheisen während des Puddelns erfährt CLI. 134. CLIII. 156.
      • – Cambriges hohles Stabeisen CLIII. 156.
      • – Chenots Verf. zur Stahlerzeugung CLIII. 26. 30.
      • – Cliffs verbess. Schmiedeesse CLI. 24.
      • – Emichs Verf. zur Wiederherstellung gebrochener Kaliberwalzen CLI. 154.
      • – Franklinit als Zuschlag beim Eisenschmelzen CLII. 317.
      • – Hauch über die Maxmilians-Walz- und Puddelhütte in Bayern CLII. 363.
      • – Johnsons Verf. zum Schmelzen des Stahls im Flammofen ohne Tiegel CLIV. 107.
      • – Jullien über die gleichzeitige Wirkung von Schwefel und Phosphor auf das Eisen CLI. 273.
      • – Knowles Verf. zur Cementstahlbereitung CLIII. 317.
      • – Krupps Gußstahlfabrik zu Essen CLIII. 156. CLIV. 156.
      • – Lan über das Schmelzen des Stahls im Flammofen ohne Tiegel CLIV. 105.
      • – Magnus über den Unterschied zwischen reducirtem Eisen und Eisenpulver zum medicinischen Gebrauch CLI. 397.
      • – Malmedie über das homogene Patenteisen CLI. 199.
      • – Maudslays Ofen zum Schmelzen von Roheisen CLII. 290.
      • – Mittel zum erleichterten Schweißen des englischen Gußstahls CLII. 74.
      • – Parry über die Ursachen der Betriebsstörung solcher Hohöfen, deren Gichtgase benutzt werden CLI. 35.
      • – Rogers über den Aluminiumgehalt des Stahls CLIII. 156.
      • – Schafhäutl über weißes u. graues Roheisen, Graphitbildung etc. CLIII. 349.
      • – Schweißen des Eisens mittelst hydraulischer Pressen CLII. 468.
      • – Smal-Delloyes Blechglühofen CLIII. 261.
      • – Spences Verbesserung in der Puddelstahlfabrication CLIII. 140.
      • – Tunner über Erzeugung körnigen Stabesens CLII. 434.
    • Eisen, Tunner über Gußstahlerzeugung, besonders nach den Verfahrungsarten von Chenot und Uchatius CLIII. 30.
      • – über den Wolframstahl CLI. 74. CLII. 178. 318. CLIII. 265.
      • – über neue Anwendungen des Puddelstahls CLIII. 317.
      • – Whitleys Schmolzofen für Eisenerze CLIII. 346.
      • – Wiederherstellung von verbranntem Gußstahl und Härtung von Gegenständen die leicht zerspringen CLII. 75.
      • – Zobel über die Theorie des Puddelprocesses CLIV. 111.
      • – siehe auch Firniß, Gebläse und Nickel.
      • – Analyse desselben, Erdmanns Vereinfachung des Verfahrens nach Margueritte CLII. 318.
      • – – Flecks Verfahren das Eisen maaßanalytisch zu bestimmen CLIII. 143.
      • – – Mohrs neue Bestimmungsmethoden des Eisens CLIV. 434.
      • – Gießen desselben, Feuerung der Kammern zum Trocknen der Formen mit Hohofengasen CLIV. 100.
      • – – Holmes neue Methode beim Gießen CLIV. 233.
      • – – Kohn über Centrifugalguß CLIII. 461.
      • – – Whites Maschine zum ununterbrochenen Einformen von Schienenstühlen CLII. 9.
      • – Oxyd desselben, Anwendung des Eisenoxyds als Einäscherungsmittel organischer Substanzen CLIII. 466.
      • – – Scheurer über das Verhalten der Salpetersäure zum Eisen CLI. 201.
    • Eisenbahnen, Armstrongs Anwendung des Wasserdruckes zum Bewegen der Drehbrücken CLIII. 177.
      • – schiefe Ebene bei Bhore-Ghaut CLII. 464.
      • – Webers Notizen die Technik des Bahnbetriebes betreffend CLII. 235.
    • Eisenbahnschienen, Anfertigung von Bahnschienen mit Stahlköpfen CLII. 157.
      • – Petersen über die Fabrication der Eisenbahnschienen und das zu denselben verwendete Eisen CLI. 27.
      • – Tunner über Erzeugung und Verwendung körnigen Stabeisens zur Darstellung von Eisenbahnschienen mit harten Köpfen CLII. 434.
    • Eisenbahn-Schienenstühle, siehe Eisenguß.
    • Eisenbahnschwellen, Meyers Apparat zum Imprägniren derselben CLIII. 12.
    • Eisenbahnwagen, Anfertigung von Radbandagen ohne Schweiß zu Seraing CLI. 153.
    • Eisenbahnwagen, Baillies Räder CLIII. 407.
      • – Fiedlers Räder CLIV. 413.
      • – Gasbeleuchtung auf dem Eisenbahnwagen in Amerika CLII. 394.
      • – Hoopers Bufferfedern aus vulcanisirtem Kautschuk CLI. 409.
      • – Metallcompositionen für die Achslager der Eisenbahnwagen in Preußen CLIII. 233.
      • – Plathner über die Berechnung des Kohksverbrauchs auf den Eisenbahnen CLIV. 74.
      • – Probe zur Erkennung der Federn aus Gußstahl CLII. 236.
      • – Rishworths verb. Zug- und Hängefedern CLIV. 254.
      • – über Eisenbahn-Geschwindigkeiten in verschiedenen Ländern CLII. 317.
      • – Versuche über Biegung und Verdrehung der Eisenbahnwagen-Achsen während der Fahrt CLI. 233.
      • – siehe auch Dampfwagen.
    • Eiweiß, Mosselmanns Verf. zum Conserviren des Weißen und Gelben des Eies, sowie des Blutwassers CLII. 240.
      • – siehe auch Glycerin.
    • Elektricität, zur Nedden über die elektrischen Bilder CLIV. 278. 365.
    • Elektromagnetismus, Barclays elektromagnetische Maschine CLIV. 263.
      • – siehe auch Galvanismus und Telegraphen (elektrische).
    • Elfenbein, Verfahren es weich und dehnbar zu machen CLI. 160.
    • Email, Vorschrift zum Emailliren des Eisens CLI. 317.
    • Erdbohrer, siehe Bohrer.
    • Erde, Gewicht derselben nach Bailly CLIII. 237.
    • Ernte-Maschine, siehe Ackerbau.
  • F.
    • Färberei, Bolleys kritische und experimentelle Beiträge zur Theorie der Färberei CLIII. 362. 431.
      • – Brazils Färben der Zeuge in der Vitriolküpe, mit Ersparung an Indigo auf der Rückseite CLII. 159.
      • – Chevreul über die chemische Wirkung des Lichts auf die Farbstoffe CLI. 441.
      • – Gaultier de Claubry über die sogenannte ächte Orseille CLIII. 208.
      • – Huaults Verf. zum Schwarzfärben der Filzhüte CLIII. 319.
      • – Kurrer über die Darstellung der purpur- und rosenrothen Murexidfarben von Baumwolle CLII. 65.
    • Färberei, Mathers Trockenkammer für Garne und Gewebe CLIV. 317.
      • – Nortcliffes Verfahren zum Schwarzfärben von Orleans und anderen gemischten Zeugen CLII. 397.
      • – Peissert über die Anwendung des Chromalauns statt des sauren chromsauren Kalis in der Wollfärberei CLIII. 213.
      • – Persoz über die Anwendung des französischen Purpurs zum Färben CLII. 301.
      • – Petersens Verf. zum Färben der Wolle mit Murexid CLI. 207.
      • – Rose über die Rolle, welche die isomeren Modificationen des Zinnoxyds in den Zinnbeizen spielen CLIII. 426.
      • – Schunck über das Vorkommen der Rutinsäure in den Blättern des Buchweizens CLIV. 396.
      • – Spences Darstellung des französischen Purpurs mittelst Flechtensäuren CLII. 63. 300.
      • – über Anilin-Violett CLIII. 159.
      • – über das chinesische Grün und das Färben der Baumwolle und Seide mit demselben CLI. 288.
      • – über das Fuchsin, einen neuen rothen Farbstoff CLIV. 235. 397.
      • – Verdeil über die Färbung der Zeugfasern thierischen und vegetabilischen Ursprungs CLI. 204.
      • – Wagner über die Verwendung der Euxanthinsäure in der Färberei CLIII. 210.
      • – Williners Farbholzraspel-Maschine CLIII. 411.
      • – Winter über Badisch Roth, aus den Stengeln des Zuckersorgho gewonnen, zum Färben der Wolle und Seide verwendbar CLIV. 159.
      • – Würtzs Purpurfärben der Wolle mittelst Murexid CLIII. 212.
      • – siehe auch Alkanna, Appretiren, Bleichen, Druckerei, Garancin, Krapp, Murexid, Pikrinsäure, Quercitron, Seide und Thonerde (essigsaure).
    • Farbholzraspelmaschine, Willmers CLIII. 411.
    • Fässer, Belicards hydraulischer Faßspund CLII. 432
    • Federn, der Vögel, siehe Schmuckfedern.
      • – für Wagen, siehe Eisenbahnwagen.
    • Fenster, siehe Häuser.
    • Fette, siehe Kerzen und Seife.
    • Feuergewehre, siehe Flinten.
    • Feuerlöschen, Heeren über das Buchersche Feuerlöschmittel CLII. 30.
    • Feuerlöschen, Vorrichtungen zum Luschen des Feuers in Fabrikgebäuden CLIV. 8.
    • Firniß, für Eisen und Stahlwaaren gegen Rost CLIII. 392.
      • – Gentele über eine Oelfarbe zum Anstreichen von Gegenständen aus Eisenblech CLII. 458.
      • – über einen ausgezeichnet schönen Asphalt- und Bernsteinfirniß CLI. 78.
      • – Vorschrift zur Bereitung eines hellen Leinölfirnisses CLI. 77.
    • Flachs, siehe Hechelmaschine.
    • Flechtenfarbe, purpurrothe, siehe Färberei.
    • Fleisch, über den Unterschied zwischen Ochsen- und Kuhfleisch CLIV. 400.
      • – über die Qualität des Rindfleisches je nach dem Mastzustande der Thiere CLII. 399.
      • – Verfahren Rindfleisch zu räuchern CLII. 399.
    • Flinten, Anderson über Anfertigung der Gewehrschäfte in Enfield CLIII. 332.
      • – Dougalls Verbess. an Gewehren, zur Vermeidung des Rückstoßes CLIV. 417.
      • – Lancasters Apparat zum Füllen der Patronen für Gewehre die an der Schwanzschraube geladen werden CLII. 11.
      • – über Anwendung der Aluminiumbronze für Feuergewehre CLIII. 262.
      • – Roses Packetirung der Eisen- und Stahlsorten, um im ganzen Körper des Flintenlaufes gleich bleibend Zeichnungen zu erhalten CLIII. 347.
      • – Smiths Gewehr CLI. 337.
    • Flußsäure, Brieglebs Apparat zur Darstellung chemisch reiner CLIV. 192.
    • Fußboden, siehe Häuser.
  • G.
    • Gährung, siehe Bierbrauerei, Wein und Zucker.
    • Galle, desinficirte, und Gallenseife nach Gagnage CLIV. 159.
    • Galvanismus, Callan über eine im Verhältniß zu ihrer Länge sehr wirksame Inductionsspirale CLIV. 267.
      • – Keßlers Benutzung des in den galvanischen Säulen zurückbleibenden Zinkvitriols CLIII. 157.
      • – Lacassagnes trockene galvanische Säule CLI. 268.
      • – Marié-Davys Säule mit schwefelsaurem Quecksilber CLIV. 275.
      • – Meidinger über die Abhängigkeit des Leitungswiderstandes der Erde von der Größe der versenkten Polplatten CLIII. 294.
    • Galvanismus, Mennons Batterie mit Bleistatt Zink CLI. 316.
      • – Quincke über eine neue Erzeugung galvanischer Ströme CLIII. 74.
      • – Ruhmkorffs Inductionsapparat zum medicinischen Gebrauch CLIII. 390.
      • – Sallerons Abänderung der Bunsenschen Säule CLI. 269.
      • – Siemens galvanische Batterie von anhaltend constanter Wirkung CLIII. 113.
      • – siehe auch Elektromagnetismus.
    • Galvanoplastik, Friedrichs Verf. zur Darstellung silberner Copien auf galvanischem Wege CLIII. 282.
      • – Liebigs Verf. die versilberte Oberfläche von Spiegelglas mit einem schützenden Ueberzug von Kupfer, Gold etc. zu versehen CLI. 284.
      • – Meidingers Verf. gravirte Kupferplatten auf galvanischem Wege mit Eisen zu überziehen CLII. 359.
      • – Nahraths Zusammenstellung von Gesetzen bezüglich der Fällung der Metalle auf galvanischem Wege CLIII. 116.
      • – Necerauxs Verf. galvanoplastisch zu copirende Gegenstände leitend zu machen. CLI. 463.
    • Gasbeleuchtung, siehe Leuchtgas.
    • Gasbrenner, siehe Leuchtgas.
    • Gasometer, Tiffereaus für chemische Laboratorien CLIV. 260.
    • Garancin, Khittel über Darstellung eines Purpurlacks aus Garancin CLI. 208.
      • – siehe auch Druckerei.
    • Garn, siehe Spinnerei.
    • Gebläse, Thum über die Einrichtung eines Handschmiede-Ventilators als Ersatz für die Lederbälge CLIV. 256.
      • – Völckners verbess. Gebläsekolben CLII. 161.
      • – siehe auch Aspirator.
    • Gerberei, Knoderers Verf. der Schnellgerberei CLI. 456.
      • – Müllers Bestimmung des Gerbstoffgehalts der Gerbmaterialien CLI. 69.
      • – über das Conserviren der Gerberhaare CLI. 240.
      • – siehe auch Leder.
    • Geschütze, siehe Kanonen.
    • Getreide, Ashbys Weizenreinigungsmaschine CLI. 103.
      • – Mathers Trockenkammer für Getreide CLIV. 317.
      • – Newtons Verf. zur Vorbereitung des Mais für den Mahlproceß CLI. 467.
      • – siehe auch Mehl und Mühle.
    • Gewebe, Bedells Maschine zur Fabrication elastischer Stoffe CLIV. 353.
      • – Döbereiner über Schutzmittel gegen die Leichtverbrennlichkeit von Webstoffen CLIII. 394.
      • – siehe auch Sammet, Teppiche, Weberei, und Wolle.
    • Gewehre, siehe Flinten.
    • Gewicht, specifisches, Osanns Verf. die Dichtigkeit fester Körper zu bestimmen CLI. 396.
      • – siehe auch Waage.
    • Glas, Finchams Glas-Kühlofen CLIV. 175.
      • – Imberts Vorrichtung zum Ausgießen des geschmolzenen Glases CLIII. 23.
      • – Lindsays Maschine zum Poliren des Glases CLI. 401.
      • – Steins Untersuchung eines Alabasterglases CLII. 75.
      • – Vogel über die Theorie der Glasthränen CLIII. 463.
      • – Vogel und Reischauer über das Trübwerden gewisser Gläser beim Erwärmen CLIII. 181.
    • Glasspiegel, siehe Spiegel.
    • Glocken, Verfahren zum Löthen der gesprungenen Kirchenglocken CLII. 174.
    • Glycerin, Anwendung desselben beim Papiertapetendruck CLII. 160.
      • – Reynolds Verf. zur Gewinnung desselben aus der Unterlauge der Seifensieder CLII. 239.
      • – Wurtz und Gros-Renaud über verschiedene Anwendungen desselben CLI. 465. CLIV. 314.
    • Gold, Behandlung von goldhaltigem Quarz nach Squire CLII. 394.
      • – über Goldgewinnung CLI. 462.
      • – siehe auch Muschelgold und Vergolden.
    • Goldschlägerhäutchen, Reinsch über ein Surrogat derselben CLI. 319.
    • Gravirmaschine, siehe Druckerei.
    • Grubenpumpe, siehe Pumpe.
    • Guano, siehe Dünger.
    • Gußeisen, siehe Eisen.
    • Gutta-percha, Cowpers Verf. zur Anfertigung von Gegenständen aus gehärteter Gutta-perchamasse CLIV. 236.
      • – Heerens Anleitung zum Besohlen der Fußbekleidungen mit Gutta-percha CLIII. 78.
      • – Löwenthals Verf. die zum Abformen unbrauchbar gewordene Gutta-percha wieder für galvanoplastische Zwecke nutzbar zu machen CLIII. 467.
    • Gyps, Casentinis Mittel um das Erhärten desselben zu verzögern CLIV. 442.
  • H.
    • Häckselschneidmaschine, Gardners CLII. 266.
    • Hahn, Allmanns verbess. CLI. 413
      • – Werners Einrichtung großer Wasserhähne CLIII. 193
    • Hammer, Verf. zur Kühlung der großen Hämmer CLIII. 36.
      • – Waterhouses Fallhammer mit Luftpreller CLI. 253.
      • – siehe auch Dampfhammer.
    • Harnsäure, Brauns Verfahren zur Darstellung derselben aus dem Guano CLII. 197.
    • Härte, siehe Metalle.
    • Häuser, einfacher Verschluß für Fensterladen CLI. 412. CLIV. 394.
      • – Engel über Kalkziegelfabrication und Kalkziegelbau CLIII. 100.
      • – Helbigs verbess. Fußböden CLIII. 468.
      • – Jungs Schutzmittel gegen den Hausschwamm CLIV. 238.
      • – Rühlmann über die Anwendbarkeit der Dachpappe hinsichtlich ihres Verhaltens gegen Feuer CLII. 314.
      • – Runges Wachsmilch zum Poliren der Fußböden CLIV. 398.
      • – Taylors Thorglocke CLI. 186.
      • – über die Feuergefährlichkeit gläserner Dachziegel CLI. 160.
      • – siehe auch Keller und Ventilation.
    • Hechelmaschine, Lawsons CLII. 267.
    • Hefe, siehe Bierbrauerei und Wein.
    • Heizung, siehe Dampfheizung u. Leuchtgas.
    • Hohofen, siehe Eisen.
    • Holz, Imprägniren desselben, siehe Eisenbahnschwellen. – Zimmers Verf. kiefernes Bauholz gegen Wurmfraß zu schützen CLIII. 399
    • Holzpapier, siehe Papier.
    • Holzstoff, siehe Cellulose.
    • Hopfen, Wagner über einige Bestandtheile des Hopfens CLIV. 65
      • – – über die Hopfenproduction im J. 1858 CLIV. 77
    • Horn, siehe Dünger.
    • Hydrostat, Köppelins CLIV. 359.
  • J.
    • Jod, Krieg üb.
    • Jodgewinnung in Schottland CLIV. 374
      • – Reichardt über Jodgewinnung aus der Mutterlauge des Chilisalpeters CLI. 76
    • Johannisbeerenwein, siehe Wein.
    • Iridium, siehe Platin.
  • K.
    • Kali, blausaures, siehe Blutlaugensalz.
      • – das doppelt-weinsaure Natron als Reagens auf Kali CLII. 396.
      • – salpetersaures, siehe Salpeter.
    • Kalk, borsaurer, über den afrikanischen Rhodicit oder Boraxkalk CLIII. 359.
      • – chlorigsaurer, siehe Chlorkalk.
      • – hydraulischer, Feichtinger über die chemischen und physikalischen Eigenschaften mehrerer bayerischen hydraulis. Kalke im Vergleich mit Portland-Cement CLII. 40. 108.
      • – – Winkler über das Verhalten der Kieselerde des Portland-Cements zu alkoholischer Salzsäure CLIV. 57.
      • – schwefelsaurer, siehe Gyps.
      • – siehe auch Mörtel (Luftmörtel).
    • Kalkstein, Harts Apparat zur Untersuchung desselben CLIII. 148.
    • Kalkofen, Gastines mit mehreren Feuerungen CLIV. 258
      • – Heerens Beschreibung eines periodischen Kalkofens in Fürstenwalde bei Berlin CLIV. 257
    • Kalkziegelbau, siehe Häuser.
    • Kamin, siehe Schornstein.
    • Kanone, Armstrongs CLI. 237. 314. 416.
      • – – Zünder mit regulirbarer Brenndauer und Percussionszünder für Geschütze CLI. 265.
      • – Reveleys Raketengeschoß CLII. 236.
    • Kartoffelzucker, siehe Zucker.
    • Kattundruckerei, siehe Druckerei.
    • Kautschuk, Bedells Fabrication elastischer Stoffe CLIV. 353.
      • – Cowpers Verf. zur Anfertigung von Gegenständen aus gehärteter Kautschukmasse CLIV. 236.
      • – Dodges Verf. Abfälle von vulcanisirtem Kautschuk wieder verwendbar zu machen CLII. 160.
      • – Gerards alkalisirter Kautschuk CLIV. 78.
      • – Verf. das Chlor und den Schwefel in dem Kautschuk nachzuweisen, welcher mittelst Schwefelchlorür vulcanisirt worden ist CLIII. 317. CLIV. 236.
      • – siehe auch Gutta-percha und Leder (vegetabilisches).
    • Kautschukleim, zur Reparatur der Kautschukschuhe etc. CLIII. 160.
    • Keller, Nördlinger über Entwässerung derselben mittelst des liegenden Erdbohrers CLIV. 74.
    • Kerzen, Jacquelains Darstellung einer zu Kerzen geeigneten starren Fettsäure durch Einwirkung von Untersalpetersäure auf Oelsäure CLIV. 318.
      • – Landerer über Anwendung der Schießwolle zur momentanen Entzündung einer großen Anzahl von Kerzen CLII. 468.
      • – Newtons Verf. zur Anfertig plattirter Kerzen CLIV. 442.
    • Kieselerde, Winkler über die Löslichkeit der aus Mineralien austretenden Kieselsäure in salzsaurem Alkohol CLIV. 57.
    • Kitt, Anwendung des Wasserglases zum Kitten CLIII. 55
      • – Böttgers Vorschrift zu einem Porzellankitt CLI. 431
    • Kleesäure, siehe Oxalsäure.
    • Knochenkohle, siehe Zucker.
    • Knochenleim, siehe Leim.
    • Kobaltoxydul, phosphorsaures, als Rosenroth und Violett für den Zeugdruck CLI. 393.
    • Kohks, siehe Steinkohlen.
    • Kohlenwasserstoffgas, siehe Leuchtgas.
    • Kolben, siehe Dampfmaschine, Dampfwagen, Gebläse und Pumpe.
    • Korn, siehe Getreide.
    • Kraftmaschine, siehe Motor.
    • Krahn, Armstrongs hydraulische Hebevorrichtungen CLIII. 169.
      • – siehe auch Dampfkrahn.
    • Krapp, Galloways Maschine zum Zerraspeln der Krappwurzeln CLII. 431.
      • – Khittel über Darstellung eines Purpurlacks aus Krapp CLI. 208.
      • – Kopps Darstellung des Alizarins CLIII. 428.
      • – Vilmorins Bereitung des Alizarins mittelst Schwefelkohlenstoff CLII. 159.
      • – siehe auch Druckerei
    • Kunstwolle, siehe Wolle.
    • Kupfer, Böttger über Färbung desselben CLI. 430.
      • – Gossages Verhüttung von Kupferkiesen auf nassem Wege CLIV. 395.
      • – Khittels Darstellung von Kupferbronze auf nassem Wege CLII. 298.
      • – Plessys Verf. zur Bestimmung des Kupfers CLI. 390.
      • – Stölzel über Schmelzen und Gießen des Kupfers CLIV. 193.
      • – – Verf. versilberte Kupferabfälle zu entsilbern CLIV. 51.
      • – Stromeyer über Ausziehung des Kupfers aus Erzen welche Malachit oder Kupferlasur und viel kohlensauren Kalk enthalten CLIV. 428.
      • – siehe auch Verkupfern.
    • Kupferoxyd, Vogels Darstellungsweise desselben zu Elementaranalysen CLIII. 197.
    • Kupferoxyd-Ammoniak, Schweizers Darstellung desselben als Lösungsmittel der Baumwolle CLII. 302.
    • Kupfervitriol, Knockes Beschreibung der neuen Kupfervitriolsiederei zu Oker CLIV. 423.
      • – Normandys Verf. zur Fabrication des Kupfervitriols CLIII. 43.
      • – Wurtzs Verf. z. Reinigen des Kupfervitriols von Eisen CLII. 319.
    • Kuppelung, Jacksons hydraulische Frictionskuppelung CLIII. 251.
  • L.
    • Lackfarben, siehe Garancin und Krapp.
    • Lampen, Feldmann über Mäßigung des allzu grellen Lichts der Photogen-Lampen CLIV. 317.
      • – Harrisons elektrische Lampe CLII. 201.
      • – Holydays Benzinlampe CLIII. 255.
      • – siehe auch Steinkohlengruben (Sicherheitslampe).
    • Leder, Erhaltung des Reit- und Zaumzeuges von braunem Leder CLIV. 80.
      • – über das sogenannte vegetabilische Leder CLIII. 397.
      • – siehe auch Gerben.
    • Legirungen, siehe Metalle.
    • Leim, Weidenbusch über die Werthbestimmung desselben CLII. 204.
    • Leinölfirniß, siehe Firniß.
    • Leinwand, siehe Appretiren.
    • Leuchtgas, Barentin über das Ausströmen brennbarer Gase CLII. 350.
      • – Bauer über Reparatur der Gasbrenner aus Speckstein CLII. 159.
      • – Bohn über Photometrie CLIV. 15.
      • – Böttger über die Einwirkung des Leuchtgases auf verschiedene Salzsolutionen CLII. 22.
      • – – über Palladiumchlorür als Reagens für Leuchtgas CLII. 76.
      • – Bowers transportabler Apparat zur Kohlengasbereitung CLIII. 413.
      • – Clibrans Apparate zur Vertheilung des Gases und Vorrichtung zum Anzünden der Straßenlaternen CLIII. 252.
      • – Endenthum über die Anwendung des Leuchtgases als Heizmaterial CLII. 76.
      • – Evans Verf. zum Entschwefeln des Steinkohlengases CLIII. 463.
      • – Harts ökonom. Gasbrenner CLIII. 255.
      • – Kirkhams Apparat zur Fabrikation des Wassergases als Beleuchtungsmaterial CLIV. 31.
    • Leuchtgas, Mittel zur Reinigung der thönernen Gasretorten CLIV. 75.
      • – Moniers Gasbrenner CLIII. 109.
      • – Paddons Gasregulator für Straßenlaternen CLII. 270.
      • – Poppes Photometer zur Controle der öffentlichen Gasbeleuchtung CLI. 432.
      • – Reißig über die Fabrikation von Leuchtgas aus Torf CLI. 126.
      • – Retorte zur Bereitung von Schieferölgas CLIV. 399.
      • – Rodiers Apparat zum Reguliren des Gases an den Brennern CLIII. 194.
      • – Rotchs Gasretorte CLIV. 74.
      • – Schilling über die Torfgas-Anstalt in Uetersen CLII. 352.
      • – Stevens Verbesserung an Gasmessern CLII. 271.
      • – über die Gasbrenner mit Platindraht von Stamm und Heitz CLII. 18.
      • – Verbrennung des Theers in den Gasanstalten der deutschen Continental-Gasgesellschaft zu Dessau CLIV. 444.
      • – Verfahren die Eisenbahnwagen und Dampfschiffe (in Amerika) mittelst comprimirt. Gases zu beleuchten CLII. 395.
      • – Verver über die Beleuchtung durch Wasserstoffgas (zu Narbonne) und durch carbonisirtes Wasserstoffgas CLIV. 33.
      • – Vogel über das Verhalten des Steinkohlengases zu fetten Oelen CLIII. 464.
      • – Werners Einrichtung großer Gashähne CLIII. 193.
      • – s. a. Röhren.
    • Licht, elektrisches, siehe Lampe.
    • Lichtbilder, siehe Photographie.
    • Locomobilen, siehe Bergwerke.
    • Locomotiven, siehe Dampfwagen.
    • Löthen, Appelbaum über das Schlagloth CLIII. 421.
      • – siehe auch Glocken.
    • Löthkolben, Newtons CLII. 427.
    • Löthrohr, Schiffs Standlöthrohr CLIII. 415.
    • Luft, atmosphärische, Hofmann über das Desinficiren derselben mittelst mangansaurer und übermangansaurer Alkalien CLIII. 62.
      • – Moniers Verf. zur Bestimmung ihres Gehalts an Schwefelwasserstoff und organischen Substanzen CLIII. 60.
      • – Smith über die Bestimmung der in derselben enthaltenen organischen Substanzen CLIII. 56.
    • Luftpumpe, Gairauds Luftpumpe mit Quecksilber, welche ohne Kolben und Ventile wirkt CLI. 92.
    • Luftschiffahrt, Emsmann über eine neue Bewegungskraft zur Steuerung der Luftballons CLI. 169.
    • Luftschifffahrt, System von Reis CLI. 13
    • Lumpenwolle, siehe Wolle.
  • M.
    • Magnesia, schwefelsaure, Wurtzs Verf. zum Reinigen des Bittersalzes CLII. 319.
    • Magnetismus, Markus neue Methode gerade Stahlstäbe durch den Strich zu magnetisiren CLII. 357.
      • – siehe auch Elektromagnetismus.
    • Mahlmühlen, siehe Mühlen.
    • Mähmaschine, siehe Ackerbau.
    • Maischmaschine, siehe Bierbrauerei Mais, siehe Getreide.
    • Malerei, Ortliebs Verf. zum Fixiren der Pastellmalereien CLI. 211.
      • – siehe auch Wasserglas.
    • Malve, über die schwarze CLI. 468.
    • Mangan, Burins fabrikmäßige Darstellung reiner Mangansalze CLI. 283.
      • – Nolte über Untersuchung des Braunsteins auf seinen Gehalt an Mangansuperoxyd CLII. 136.
      • – Wiederbelebung des Braunsteins in Tennants Fabrik CLI. 52.
    • Manometer, Couche über ein Maximal-Manometer für Locomotiven CLIV. 81.
      • – Johnsons und Varleys Manometer CLIV. 406.
      • – Seyss's Gewichtmanometer für Dampfkessel CLIII. 324.
    • Marmor, Lindsays Maschine zum Poliren desselben CLI. 401.
      • – siehe auch Kitt.
    • Mäuse, Mittel sie sicher zu tödten CLIV. 80.
    • Medaillen, siehe Prägwerk.
    • Mehl, Elsner über die Entdeckung von Mutterkorn im Mehle CLI. 312
      • – Grägers Einäscherungsmethode für dasselbe CLIII. 466
    • Messerschmiedarbeiten, Roses Packetirung der Eisen- und Stahlsorten, um im ganzen Körper d. Metalls gleichbleibende Zeichnungen zu erhalten CLIII. 347.
    • Messing, Böttger über Färbung desselben CLI. 430
      • – Websters Verarbeitung der Messingbeize auf Zinksalz und metallisches Kupfer CLIV. 145
    • Metalle, Calvert und Johnson über das Wärmeleitungsvermögen der Metalle und ihrer Legirungen CLII. 125. CLIII. 285.
    • Metalle, Calvert und Johnson über die Härte der Metalle CLII. 129. CLIII. 415
      • – über das Werthverhältniß verschiedener Metalle CLIII. 392
    • Metalldraht, siehe Draht.
    • Metallguß, siehe Eisenguß.
    • Milchgefäße, verbesserte CLIV. 160.
    • Mineralöl, Artus über seine Anwendung zum Einölen der Uhren und anderer metallener Geräthschaften CLIV. 317.
      • – siehe auch Paraffin.
    • Mineralwasser, siehe Wasser.
    • Möbel, Runges Wachsmilch zum Poliren derselben CLIV. 398.
    • Mörtel, Bauer über die Veränderung welche der Luftmörtel beim Altern erleidet CLII. 366.
      • – Winkler über die Ursache des Vorkommens aufgeschlossener Kieselerde in alten Mörteln CLIV. 58.
      • – hydraulischer, siehe Kalk (hydraul.).
    • Motor, Armstrongs Wasserdruckmaschinen zum Treiben der Wellen CLIII. 176.
      • – Chuwabs Uebertragung der Bewegung mittelst des sogenannten Verbindungszaumes CLI. 9.
      • – die Pferdekraft nach dem neuen preußischen Landesgewicht CLI. 315.
      • – Emsmann über Anwendung der festen Kohlensäure als Bewegungskraft CLI. 169.
      • – Herlands Vorrichtung zum Auflegen der Treibriemen CLIV. 73.
      • – Thomsons verbesserter Apparat zum Messen des Widerstandes rotirender Wellen etc. CLI. 11.
      • – siehe auch Dampfmaschine, Dynamometer, Kuppelung, Schmiervorrichtungen, Schwungrad und Wasserräder.
    • Mühle, Falguières mit verticalen Steinen CLI. 410.
      • – Jobsons Apparat zum gleichzeitigen Mahlen und Sieben CLIII. 91.
      • – siehe auch Getreide.
    • Münze, dreifach verwendbare in Canada CLIV. 234
    • Murexid, Brauns Verfahren zur fabrikmäßigen Darstellung desselben CLII. 193.
    • Muschelgold, Vorschrift zu seiner Bereitung CLI. 76.
    • Musmaschine, von Pintus nach Bentalls Patent CLI. 105.
  • N.
    • Nägel, Bates Nägel die sich im Holze krümmen CLIII. 400
    • Nähmaschine, Clarks doppelfadige CLII. 170
      • – Verbreitung der Nähmaschinen in Nordamerika CLII. 313
    • Nahrungsmittel, siehe Brod, Conserviren, Fleisch und Phosphor.
    • Natron, caustisches. Ordways Verf. zur Darstellung desselben im Großen CLI. 426.
      • – kieselsaures, siehe Wasserglas.
      • – kohlensaures, Mohrs Anleitung zur vollständigen Analyse einer Sodarohlauge CLIV. 205.
      • – – Pelouze über die Wirkung der Luft auf die künstliche rohe Soda CLII. 373.
      • – – über den Riesenschornstein in Tennants Sodafabrik CLI. 49.
      • – zinnsaures, siehe Zinnoxyd-Natron.
    • Nickel, über die Festigkeit der Legirungen aus Eisen und Nickel CLI. 75.
    • Nivellirinstrument, Amsler-Laffons CLIII. 401
  • O.
    • Oele, fette, Roussin und Perra über die Wirkung des Schwefelchlorürs auf dieselben CLI. 136. 138.
      • – mineralische, siehe Mineralöl und Paraffin
      • – siehe auch Schmiervorrichtung.
    • Oelanstriche, siehe Anstrich.
    • Oelpresse, Bodmers hydraulische CLIV. 418
      • – Samuelson über die neueren Pressen der Oelmühlen CLIII. 334
    • Ofen, Kraffts Apparat zum Verbrennen der Sägespäne CLI. 240.
      • – siehe auch Dampfheizung, Dampfkesselofen, Eisen, Kalkofen, Porzellan- und Ziegelofen.
    • Oxalsäure, Erdmann über Entwässerung derselben CLII. 239
      • – Possozs Verfahren zur Fabrication derselben CLIV. 60
    • Osmium, siehe Platin.
  • P.
    • Palladium, siehe Platin.
    • Palmöl, Rougiers Verf. zum Entfärben desselben CLII. 80.
    • Papier, Calverts Behandlung des Weizenmehls zum Leimen des Papiers CLIII. 375.
      • – Hofmann über das Pergamentpapier CLII. 380.
      • – Müller über Annaline für Papierfabrikanten CLIII. 77.
      • – Newtons Verf. die Fasern des Holzes zur Anfertigung des Papiers von einander zu trennen CLIV. 348.
      • – Petersons Anfertigung von Wasserdichtem Papier, namentlich zu Patronenhülsen CLIV. 442.
      • – Reißig über die Fabrication von gebleichtem Strohpapier CLIV. 309.
      • – Runge über Bereitung von Wachspapier CLIV. 398.
      • – Sholls Schreibpapier mit Kreidezusatz CLI. 399.
      • – Stevens Maschine zur Verwandlung des Strohes in Papierzeug CLII. 339.
      • – Thodes neuer Holländer zum Mahlen des Papierzeuges CLIII. 343.
    • Papiergeld, Doves Anwendung des Stereoskops um einen Druck von seinem Nachdruck zu unterscheiden CLIII. 451
      • – Kieß über Erkennung des falschen Papiergeldes ohne stereoskopisches Instrument CLIII. 455
    • Papiertapeten, Müllers Verf. sie mehrfarbig zu bedrucken CLII. 319.
      • – siehe auch Chromoxyd und Kobaltoxydul (phosphorsaures).
    • Paraffin, Hübner über die fabrikmäßige Darstellung von Photogen, Solaröl u. Paraffin aus Braunkohlen CLI. 119.
      • – Kernots Verf. zum Reinigen des Paraffins CLIV. 64.
      • – Mitchells Verf. zum Reinigen desselben CLII. 160.
      • – Müller über die Reinigungsweisen desselben CLIV. 227.
      • – Vohls Untersuchung von Braunkohlen, Blätterschiefer und Torf auf die Ausbeute an Beleuchtungsmaterialien CLII. 306.
      • – Wagenmann über neue Materialien zur Photogen- u. Paraffin-Fabrication CLI. 116. CLII. 313.
      • – – über Paraffinfabrication in England CLII. 312.
    • Pastellmalerei, siehe Malerei.
    • Patronenhülsen, siehe Papier.
    • Pausekattun, siehe Zeichnenkattun.
    • Pergamentpapier, siehe Papier.
    • Pferdefutter, Naudins in Form von Tafeln CLIII. 80.
    • Pferdekraft, siehe Motor.
    • Pflaster, siehe Straßenpflaster.
    • Pflug, siehe Ackerbau.
    • Phosphor, Lintner über die Nachweisung von Phosphor in Speisen etc. CLI. 159.
    • Photogen, siehe Lampen und Paraffin.
    • Photographie, Briegleb über Anwendung der Photographie zur Messung von horizontalen Entfernungen und von Höhen CLII. 449.
      • – Chevreul über die chemische Wirkung des Lichts auf die Körper CLI. 440.
      • – Crookes Anwendung der Photographie für Holzschnitte CLII. 77.
      • – Jobards Verf. zum Fixiren der Lichtbilder CLII. 201.
      • – Monckhovens photographische Methode mit Benutzung der Lösungsmittel der Baumwolle CLII. 303.
      • – Müller über stereoskopische Mondphotographie CLIII. 75.
      • – Niepce über die Thätigkeit, welche das Licht einem von demselben getroffenen Körper ertheilt CLII. 455.
      • – – über ein Verfahren um Lichtbilder von rother, grüner, violetter u. blauer Farbe zu erhalten CLII. 453.
      • – – über eine bisher unbekannt gebliebene Wirkung des Lichts CLI. 130. 435.
      • – Poetzsch über umgekehrte Negativs oder wirklich positive Collodium-Glasbilder CLII. 67.
      • – Spences Verf. zur Darstellung von Lichtbildern auf Holz für den Holzstich CLIV. 62.
      • – Vogel über die rasche Zersetzung des chromsauren Chromoxyds am Lichte, und deren Anwendbarkeit zur Photographie CLIII. 391.
      • – Walkers Verf. zur Darstellung farbiger Lichtbilder CLI. 398.
      • – siehe auch Bilder und Thermographie.
    • Photometer, siehe Leuchtgas.
    • Pikrinsäure, Leas Bereitung derselben aus dem australischen Gummi CLI. 465.
    • Pistolen, siehe Flinten.
    • Platin, Bleckerode über das Platinerz von Borneo CLI. 156.
      • – Deville über Gewinnung des Platins und der es begleitenden Metalle aus dem Platinerz, und über Darstellung von Platinlegirungen für chemische Geräthschaften CLIII. 38. CLIV. 130. 199. 287. 383.
    • Platin, Weils Analyse eines neuen Platinerzes aus Californien CLIII. 41.
      • – siehe auch Verplatiniren.
    • Platintiegel, Jenzschs Universal-Platintriangel zur Aufnahme derselben CLI. 425.
    • Poliren, siehe Glas, Marmor, Schleifen und Wachs.
    • Porzellan, Beschreibung der Porzellanfabrik von Krister in Waldenburg CLIV. 176.
      • – Gentele über eine Verbesserung in der Einrichtung der Porzellan- und Steingutöfen CLII. 39.
      • – Huberts Verf. zum Anfertigen der Gypsformen zur Fabrication von Porzellantellern etc. CLIII. 36.
      • – Müllers Analyse mehrerer Porzellansorten CLIV. 55.
      • – siehe auch Kitt.
    • Prägwerk, Pinchons von außergewöhnlicher Mächtigkeit CLIII. 241.
    • Preisertheilung, des sächsischen Ingenieurvereins.
    • Presse, hydraulische v. Schmitz CLIV. 248.
      • – für Oel, siehe Oelpresse.
      • – für Steinkohlenklein, siehe Steinkohlen.
      • – für Torf, siehe Torf.
    • Pulver, siehe Schießpulver.
    • Pumpen, Bates Kolben für Druckpumpen CLII. 244.
      • – Bellevilles Indicator für die Arbeit der Pumpen CLII. 337.
      • – Lamberts Verbesserung an Wasserpumpen CLII. 5.
      • – Letestus Verbess. CLII. 82.
      • – Races halbrotirende CLII. 81.
      • – Völckner über Schachtpumpen für saure Grubenwässer CLII. 401.
      • – Westmeyers Beschreibung einfacher Kolben für Saug- und Hebepumpen CLII. 246.
      • – s. a. Luftpumpe.
    • Purpur, französischer, siehe Färberei.
  • Q.
    • Quecksilber, Vogel über die Reduction der Quecksilbersalze durch metallisches Kupfer CLI. 157.
    • Quercitronrinde, Rochleders Darstellung des Quercitrins und Quercetins CLIV. 234.
  • R.
    • Räder, für Wagen, s. Eisenbahnwagen.
    • Raketengeschoß, siehe Kanonen.
    • Ratten, Mittel sie sicher zu tödten CLIV. 80.
    • Rauchverbrennung, siehe Dampfkesselöfen (rauchverzehrende).
    • Rhodicit, siehe Kalk (borsaurer).
    • Rhodium, siehe Platin.
    • Rindfleisch, siehe Fleisch.
    • Röhren, Fairbairns Versuche über den Widerstand gläserner Röhren und Kugeln CLI. 236.
      • – Guyets Methode Leitungsröhren für Wasser, Gas etc. zu verbinden CLI. 414.
      • – Rühlmann über papierne Wasserleitungsröhren CLIII. 10.
      • – Russells Apparat zur Fabrication zusammengeschweißter Röhren CLI. 25.
      • – Sebilles Maschine zur Anfertigung inwendig und auswendig verzinnter Bleiröhren CLII. 428.
    • Rost, siehe Dampfkesselofen.
    • Runkelrüben, Grouvens Methode ihren Zuckergehalt zu bestimmen CLIV. 303
      • – Wards Maschine zum Auspressen des Saftes aus denselben CLII. 429
    • Runkelrübenzucker, siehe Zucker.
    • Ruthenium, siehe Platin.
  • S.
    • Säbelklingen, Roses Packetirung der Eisen- und Stahlsorten, um im ganzen Körper des Metalls gleichbleibende Zeichnungen zu erhalten CLIII. 347.
    • Sägen, Nördlinger über Waldsägen aus Gußstahl CLI. 238
    • Salpeter, Frasers Verf. Kalisalpeter mittelst Chlorkalium zu fabriciren CLI. 398
      • – Verf. zur Erkennung von salpetersauren und salpetrigsauren Verbindungen in Flussigkeiten CLIV. 75
    • Salzsäure, Verfahren die käufliche zu reinigen CLIV. 234.
    • Sammet, Mittel um rauh und hart gewordenen wieder geschmeidig zu machen CLI. 399.
    • Sauerstoffgas, Devilles Verf. zur Bereitung desselben CLIV. 135.
    • Schachtbohrer, siehe Bohrer.
    • Schachtpumpen siehe Pumpen.
    • Schiefer, siehe Dachschiefer.
    • Schieferölgas, siehe Leuchtgas.
    • Schießpulver, Linck über das württembergische Kriegspulver CLII. 78
      • – Vogel über das Feuchtwerden des Schießpulvers in verschiedenen Körnungen CLIII. 391
    • Schifffahrt, Bouquiés System des Schiffsziehens auf Canälen mittelst Dampf CLIV. 315.
    • Schiffe, Loups magnetischer Zählapparat um die Geschwindigkeit eines Schiffes zu messen CLIII. 184.
      • – über Bauers submarines Boot CLII. 465.
      • – siehe auch Dampfmaschine u. Dampfschiff.
    • Schinken, siehe Fleisch.
    • Schlagloth, siehe Löthen.
    • Schleifen, Heeren über Arkansas-Schleifsteine CLIII. 75.
      • – Ransomes Verf. zur Anfertigung von Schleifsteinen CLIV. 442.
      • – Verdots Fabrication des Stahlpulvers zum Schleifen der Metalle CLI. 75.
    • Schlichten, siehe Weberei.
    • Schloß, Grangoirs Thürschlösser nach Chubbs System CLI. 189.
      • – Hertz über Sicherheits- und Combinationsschlösser CLII. 419.
      • – Karmarsch über die Sicherheitsschlösser von Chubb und Bramah CLIII. 5.
      • – Kessels über Sicherheit- und Combinations-Schlösser CLI. 340. CLIII. 92.
      • – Mungers Sicherheitsschloß CLII. 424.
      • – über die Schloßfabrik von Hobbs in London CLIII. 153.
    • Schmieden, siehe Eisen.
    • Schmiervorrichtungen, Dollfus' dynamometrische Versuche zur Ermittelung der Reibung bei Anwendung verschiedener Oelsorten CLIII. 231.
      • – Martins Schmierkanne CLI. 335.
      • – Olsens Methode die Achsen zu schmieren CLI. 255.
      • – Pechets Selbstöler für verticale Achsen CLIII. 179.
      • – Zieglers selbstwirkende Oel- u. Schmierapparate CLI. 256.
      • – siehe auch Mineralöl.
    • Schmuckfedern, Böttgers Verf. zur Wiederherstellung zerknickter CLI. 398.
    • Schnupftabak, siehe Tabak.
    • Schnürstifte, Wolfs Maschine zur Verfertigung derselben CLIII. 15.
    • Schornstein, siehe Dampfkesselöfen und Natron (kohlensaures).
    • Schraubenschlüssel, Kehlmanns CLIII. 182.
    • Schraubenwinde, Lemoniers verbesserte CLI. 95.
    • Schreibtinte, Bereitung einer schwarzen Tinte aus den Beeren des Sambucus Ebulus CLI. 466.
    • Schreibtinte, blaue Rouener Tinte CLIII. 77.
      • – Böttgers Vorschrift für eine schöne Copirtinte CLI. 431.
      • – Göpels Bereitung der Chromtinte CLI. 80.
      • – Platzers Chromtintenpulver CLIV. 158.
      • – Smee über Wiederherstellung beschädigter Briefe CLIV. 397.
      • – siehe auch Zeichnentinte.
    • Schuhe, Besohlen derselben, siehe Gutta-percha.
    • Schuhleisten, Beylichs Maschine zur Anfertigung derselben CLIV. 253.
    • Schützenregulator, siehe Wasserräder.
    • Schwamm, Böttgers Verf. zum Bleichen der Toiletteschwämme CLI. 77.
    • Schwefelsäure, Beschreibung ihrer Darstellung beim Rösten von Kufererzen in Schachtöfen zu Oker CLIV. 181.
      • – neues Verfahren der Schwefelsäure-Fabrication in Tennants Fabrik CLI. 50.
      • – Osann über Darstellung wasserfreier Schwefelsäure CLI. 158.
      • – Schiffs Verf. zur Nachweisung eines Salpetersäuregehalts der Schwefelsäure CLIV. 157.
      • – Ulrich über wasserfreies schwefelsaures Eisenoxyd, entstanden bei der Bereitung englischer Schwefelsäure CLII. 395.
      • – Wittsteins Mittel um das Stoßen der Schwefelsäure beim Kochen in Retorten zu verhüten CLI. 318.
    • Schwerspath, s. Baryt (schwefelsaurer).
    • Schwungrad, Kaisers Construction CLIV. 85.
    • Seide, Gewinnung der Fettsäuren aus dem zum Degummiren der Seide gebrauchten Seifenwasser CLIII. 215.
    • Seife, Krafft über die Verseifung der Fette mittelst Chlorzink CLII. 459.
      • – über die Gewinnung der Fettsäuren aus dem zum Degummiren der Seide gebrauchten Seifenwasser CLIII. 215.
      • – siehe auch Palmöl.
    • Seile, Müller üb. Drahtseilschmiere CLIV. 155.
      • – über Drahtseile aus Puddelstahl CLIV. 232.
      • – Wrights Grubenseile aus Hanf und Eisendraht CLIV. 154.
    • Sengapparat, Beschreibung des Sengapparats in der württemb. Bleich- und Appreturanstalt für Weißwaaren zu Weißenau CLI. 192
    • Sicherheitslampe, siehe Steinkohlengruben.
    • Silber, Bolley über Darstellung metallischen Silbers aus Chlorsilber auf nassem Wege CLI. 46.
      • – Stölzels Verf. versilberte Kupferabfälle zu entsilbern CLIV. 51.
      • – über die schwarze Färbung welche ein silberner Löffel in Salmiaklösung annimmt CLIII. 238.
      • – über Silbergewinnung CLI. 462.
      • – Zippe über die Silberprobe auf nassem Wege CLIII. 237.
      • – siehe auch Versilbern.
    • Silberspiegel, siehe Spiegel.
    • Soda, siehe Natron (kohlensaures).
    • Solaröl, siehe Paraffin.
    • Speckstein, über Verwendung desselben CLII. 239.
    • Spiegel, Ferrands Maschine zum Schneiden der Spiegelgläser CLIII. 186.
      • – Liebigs Verf. die versilberte Oberfläche von Spiegelglas auf galvanischem Wege mit einem schützenden Ueberzug v. Kupfer, Gold etc. zu versehen CLI. 284.
      • – Vasserots Verf. das Glas für Reflectoren mit einem spiegelnden Ueberzug von Platin oder Palladium zu versehen CLIII. 42.
    • Spinnerei, Sharples Apparat zum Trocknen der Garnkötzer CLII. 268
      • – Vorschlag zur Verminderung der Feuersgefahr in Baumwollspinnereien CLIV. 8
    • Spinnmaschinen, Champions verbess. für Baumwolle. CLI. 97.
      • – Durands neues System der Baumwollspinnerei CLIII. 17.
      • – Platts Selfactors CLIV. 352.
      • – Schmidt über den Kraftbedarf und die Leistung der Baumwollspinnereimaschinen CLIII. 96.
      • – Woods Vorrichtung zum Gummiren des Baumwollgarns während des Spinnens CLII. 173.
      • – siehe auch Wolle.
    • Spund, siehe Fässer.
    • Stabeisen, siehe Eisen.
    • Stachelbeerenwein, siehe Wein.
    • Stahl, siehe Eisen.
    • Stahldraht, siehe Draht.
    • Stärke, Anthon über den Stärkmehlgehalt der bei der Abscheidung der Stärke aus Kartoffeln zurückbleibenden Faser CLIV. 69.
    • Stärkezucker, siehe Zucker,
    • Stearin, siehe Talg.
    • Steine, siehe Bohrmaschine.
    • Steingut, siehe Porzellan.
    • Steinöl, siehe Bergnaphtha CLI. 445.
    • Steinkohlen, Appolts Verkohkungsöfen CLI. 357. 397.
      • – Berards Setzmaschine zur Aufbereitung der Steinkohlen CLI. 19.
      • – Bessemers Verfahren zur Aufbereitung derselben CLII. 286.
      • – Busses Beschreibung der zu Swansea gebräuchlichen Maschine zur Fabrication von Stückkohlen aus Grus von mageren Kohlen CLI. 107.
      • – Claridges Verbess. im Verkohlen ders. CLI. 110.
      • – Evrards Maschine zum Zusammenpressen und Formen des Steinkohlenkleins CLIV. 336.
      • – Jones verbess. Verkohkungsofen CLIV. 173.
      • – Knabs Verkohkungsofen mit erwärmter Herdsohle CLIV. 97.
    • Steinkohlengas, siehe Leuchtgas.
    • Steinkohlengruben, Böttger über Palladiumchlorür als Reagens auf Grubengas CLII. 76.
    • Stereochromie, siehe Wasserglas.
    • Stereomonoskop, Claudets CLI. 72.
    • Stereoskop, Doves Anwendung desselben um ein Original von seiner Copie zu unterscheiden CLIII. 451
      • – Kieß über stereoskopisches Sehen ohne stereoskopisches Instrument CLIII. 455
    • Stiefel, Besohlen derselben, siehe Gutta-percha.
    • Straßen, Anfertigung u. Verwendung von Portland-Cement-Röhren zu Chausseedurchlässen CLIV. 421.
    • Straßenpflaster, neues CLI. 462.
    • Strickstühle Buxtorfs verbess. CLII. 99.
    • Strohpapier, siehe Papier.
    • Suinter, siehe Seife.
    • Syrup, siehe Zucker.
  • T.
    • Tabak, Runge über Darstellung von Wachspapier zum Einschlagen der Schnupftabake CLIV. 398.
      • – über den Bleigehalt der Schnupftabake CLIII. 149.
      • – Vogels Untersuchung einiger Cigarrensorten auf ihre Verbrennungsproducte und ihren Wassergehalt CLII. 398.
      • – Welchs Tabakpresse CLIII. 188.
    • Talg, siehe Kerzen und Seife.
    • Talkerde, siehe Magnesia.
    • Tapeten, siehe Papiertapeten.
    • Telegraphen, elektrische, Breguets elektromagnetischer Wecker CLI. 16.
      • – Hipp über den Wirkungsunterschied der Inductionsströme beim Oeffnen und Schließen der Kette CLIV. 269.
      • – Siemens über das transatlantische elektrische Kabel CLI. 380.
      • – Siemens und Halskes magneto-elektrischer Zeigertelegraph CLI. 377.
      • – über den Kautschuk im Vergleich mit Gutta-percha als Isolator für unterseeische Telegraphenkabel CLIII. 236.
      • – über die Angelegenheit des atlantischen Telegraphen CLIII. 235.
      • – Wheastones automatischer Schreibtelegraph CLI. 418.
      • – Wildes Methode die Enden der Telegraphenkabel mit einander zu vereinigen CLII. 269.
      • – siehe auch Galvanismus.
    • Teppiche, Schmidt über die Fabrication der Mosaikteppiche CLIV. 357.
    • Terpenthinöl, Mathieus Verf. das durch Destillation von harzigem Holz gewonnene Terpenthinöl zu entfärben und es von dem unangenehmen Geruch zu befreien CLIV. 443.
    • Theer, siehe Torf.
    • Thermographie, Niepces neue Versuche CLII. 456.
    • Thonerde, essigsaure, Tissier über ihre Zusammensetzung CLI. 203.
    • Thonerdemetall, siehe Aluminium.
    • Thonwaaren, Fischer über das Lackiren und Bronziren derselben CLIII. 157.
    • Thorglocke, siehe Häuser.
    • Thürschlösser, siehe Schlösser.
    • Tiegel, siehe Platintiegel.
    • Tinte, siehe Schreibtinte und Zeichnentinte.
    • Töpferwaaren, siehe Thonwaaren.
    • Tors, Cranes Verf. zum Pressen desselben CLII. 238.
      • – Heß über die Ausbeute an Photogen etc. aus dem Stichtorf des Anhaltschen Fabrikvereins CLIII. 380.
      • – Krauts Analysen verschiedener Artenpräparirten oder gepreßten Torfes CLI. 112.
      • – Leo über die in Litthauen gebräuchliche Pressung des Torfes CLIII. 68.
      • – Rühlmann über Gwynnes und Exters Verfahrungsarten zum Verdichten des Torfs CLIV. 343.
      • – Stöckhardts des nach verschiedenen Verfahrungsarten verdichteten Torfs CLIII. 233.
    • Torf, Vogel über die Fortschritte der mechanischen Torfbereitung in Bayern CLII. 272.
      • – Vohl über den Einfluß der Fäulniß und Verwesung bei den Torfmoosen auf ihre Aschenbestandtheile CLIII. 223.
      • – – über den Einfluß welchen die Erzeugungsart des Torftheers auf dessen Gehalt an Photogen, Paraffin etc. ausübt CLII. 390.
      • – – über die Destillationsproducte eines leichten Moostorfs CLIII. 228.
      • – siehe auch Leuchtgas und Paraffin.
    • Traubenzucker, siehe Zucker.
    • Treibhäuser, Lecops System die Pflanzen vor dem Erfrieren zu bewahren CLIII. 320.
    • Trocknen, siehe Färberei und Getreide.
    • Turbinen, siehe Wasserräder.
    • Türkischkorn, siehe Getreide.
  • U.
    • Uhren, Münsters Wächter-Control-Apparat CLI. 182.
      • – siehe auch Mineralöl.
    • Ulme, Darstellung von Farbstoffen aus den Blüthen u. Blättern derselben CLII. 397.
  • V.
    • Ventilation, Muirs Vier-Richtungs-Ventilator zum Lüften von Fabrikräumen etc. CLII. 14.
    • Ventilatorgebläse, siehe Gebläse.
    • Vergolden, Weber über Erkennung einer ächten Vergoldung CLIV. 394.
      • – siehe auch Galvanoplastik.
    • Verkohlen, siehe Steinkohlen Verkupfern, siehe Galvanoplastik und Zink.
    • Verplatiniren, siehe Kupfer, Messing und Spiegel.
    • Versilbern, Masses Versilberung mit Hülfe von citronensauren Salzen CLI. 464.
      • – Weber über Erkennung einer ächten Versilberung CLIV. 394.
      • – siehe auch Galvanoplastik.
    • Viehfutter, siehe Musmaschine.
  • W.
    • Waage, Köppelins Hydrostat CLIV. 359.
    • Wachs, Runge über die Wachsmilch und ihre Anwendung zum Poliren der Möbel und Fußböden und zur Bereitung von Wachspapier CLIV. 398.
    • Wächteruhren, siehe Uhren.
    • Wagenfedern, Probe zur Erkennung der Federn aus Gußstahl CLII. 236.
      • – siehe auch Eisenbahnwagen.
    • Wärmeleitungsvermögen, siehe Metalle.
    • Wäsche, siehe Wasserglas und Zeichnentinte.
    • Wasser, Grägers Methode den Kohlensäuregehalt eines Mineralwassers zu bestimmen CLIII. 75.
      • – Hofmann über das Desinficiren des Wassers mittelst mangansaurer Alkalien CLIII. 62.
      • – Verfahren zum Weichmachen des Wassers mittelst Wasserglas CLII. 489. CLIII. 390.
      • – Wurtzs Verf. zur Befreiung des Wassers von Gyps CLII. 319.
    • Wasserglas, Lieleggs Untersuchungen über das chemische Verhalten und die technischen Anwendungen desselben CLIII. 44
      • – Rigler über die mit Wasserglas in der Wiener Waschanstalt erzielten Resultate CLI. 79
    • Wasserleitungsröhren, siehe Röhren.
    • Wassermesser, Loups magnetischer Zählapparat um das in einer bestimmten Zeit gelieferte Wasserquantum zu registriren CLIII. 184.
    • Wasserräder, Chaubards selbstbeweglicher Schutz CLI. 334.
      • – Fourneyronsche Hochdruckturbinen in Malapane CLIV. 245.
      • – Henschel-Turbinen von dreihundert Pferdekräften CLIII. 81.
      • – v. Mengershausens neue Construction der Tangential-Turbinen CLII. 84.
      • – Treviranus Verbesser, des Woltmannschen Flügels zum Messen der Stromgeschwindigkeit CLII. 154.
    • Wasserstoffes, Darstellung desselben zu Narbonne durch Einwirkung des Wasserdampfes auf glühende Holzkohle CLIV. 39
      • – Devilles Verf. zur Bereitung desselben CLIV. 137
    • Weberei, Calverts Behandlung des Weizenmehls zur Darstellung von Schlichte CLIII. 375.
      • – Gauchezs Maschine zum Schlichten der Kettenfaden CLII. 103.
      • – Thumbs mechanischer Spannstab mit selbstthätiger Streckung CLI. 99.
      • – siehe auch Wolle.
    • Wein, Anthon über den Einfluß der Weinsteinsäure und des Weinsteins auf die Vergährung des Traubensaftes und reiner Zuckerlösungen CLIII. 304. CLIV. 223.
    • Wein, Anthon über die Abnahme des Säuregehaltes beim Reifen der Trauben, und über den Saftgehalt der Weintrauben und der Trester CLIII. 389.
      • – – über die Güte des Stachelbeerenweins CLIV. 149.
      • – – über Messung des Gähreffectes der Hefe bei der geistigen Gährung CLIII. 309.
      • – – über die künstliche Entwickelung des Weinbouqets CLIV. 152.
      • – – über Weinbereitung mit Johannisbeeren und Stachelbeeren CLIII. 307. 385.
      • – Habich zur Theorie und Praxis der Weinbereitung CLIII. 216. 300.
      • – – über das Weinbouquet CLII. 72. CLIII. 63.
      • – Silvestris Untersuchung der toskanischen Weine CLIII. 398.
      • – siehe auch Fässer.
    • Weingeist, siehe Alkohol.
    • Weinsteinsäure, Liebig über die Bildung derselben aus Milchzucker CLIV. 77. 235.
    • Weizen, siehe Getreide.
    • Werthpapiere, siehe Papiergeld.
    • Winde, siehe Schraubenwinde.
    • Wismuth, Patera über seine Trennung vom Blei CLIII. 423.
    • Wolframstahl, siehe Eisen.
    • Wolle, Bontouxs Maschine zur Fabrication von Kunstwolle CLIII. 191.
      • – Schmidt über die Rauhmaschine von Zipser und Klein im Vergleich mit der Doppelrauhmaschine CLIV. 350.
      • – Verwendung des in den Streich- und Kammgarnfabriken zur Wollwäsche benutzten Seifenwassers CLIII. 215. 239.
      • – Werkzeug zum Noppen des Tuches CLIII. 192.
      • – Wiedes den Wolf ersetzende Maschine für die Streichwollspinnerei CLII. 237.
      • – Wiedenmanns Verf. zum Reinigen des Abfalles bei Wollspinnereien u. Webereien CLI. 400.
      • – siehe auch Färberei.
  • Z.
    • Zahncement, Untersuchung des Suersenschen CLIII. 76.
    • Zapfenlager, siehe Schmiervorrichtungen.
    • Zeichnenkattun, Hufsons Fabrikation des Pausekattuns CLIII. 319.
    • Zeichnentinte, Kindt über eine schwarze Tinte zum Zeichnen der Wäsche CLIII. 393.
    • Zeuge, siehe Gewebe.
    • Zeugdruck, siehe Druckerei.
    • Ziegel, siehe Häuser.
    • Ziegelofen, Schwarz über einen mit continuirlichem Betriebe CLI. 270
      • – neue Art Ziegelöfen zu Algerton CLIII. 24
    • Zink, Keßlers Behandlung der Zinkblende auf nassem Wege CLIII. 157.
      • – Miroys Apparat zum Umschmelzen des Zinks mittelst Gas CLIII. 257.
      • – Streng über die Schaffnersche Zinkprobe CLII. 124.
      • – Verfahren das Zink durch bloßes Eintauchen mit Kupfer oder Messing zu überziehen CLIV. 157.
    • Zinkchlorid, Darstellung desselben aus Zinkvitriol und Chlorcalcium nach Persoz CLIV. 157.
    • Zinn, Massières Fabrication der reinen und der plattirten Zinnfolie CLIV. 378
      • – Wimshursts Maschine zur Anfertigung der Zinnfolie CLIII. 259
    • Zinnoxyd-Natron, Roberts Verf. zur Fabrication desselben CLIII. 205
      • – Wakefield über die Untersuchung desselben auf Arsenik CLIII. 207
    • Zucker, Alexanders Untersuchung verschiedener käuflichen Rohzucker auf ihren Zuckergehalt CLII. 78.
      • – Anthon zur chemischen und technischen Kenntniß des Traubenzuckers CLI. 213.
      • – Einrichtung zum Löschen des Feuers in einer großen Zuckerfabrik CLIV. 13.
      • – Gelis über den geschmolzenen Zucker CLIV. 438.
    • Zucker, Gentele über die Bestimmung des Traubenzuckers, Rohrzuckers und Dextrins in ihren Mischungen CLII. 68. 129.
      • – – über eine Oelfarbe zum Anstreichen der eisernen Zuckerformen CLII. 458.
      • – Grouvens neue Methode den Zucker in den Rüben etc. zu bestimmen CLIV. 303.
      • – Mulder über Indigo als Mittel zur Entdeckung von Trauben- u. Fruchtzucker CLIV. 158.
      • – Pelouze über die Umwandlung der Holzfaser in Traubenzucker mittelst Säuren CLI. 394.
      • – Renner über die grüne Färbung der Zuckersäfte durch Knochenkohle, und über den grauen Farbstoff der aus grün gefärbtem Klärsel dargestellten Zuckerbrode CLII. 145.
      • – Schwarz über die Quelle des Schwefelcalciums in der Knochenkohle der Zuckerfabriken CLIII. 459.
      • – Stammer über die Ermittelung des Kaltgehaltes in der Knochenkohle der Zuckerfabriken CLIV. 302.
      • – – über Entkalkung der Zuckersäfte CLIV. 210.
      • – Verdeurs Deckmaterial für Zuckerfabriken CLIII. 160.
      • – Wagner über die Mittel zur Entfernung des Kalkes aus dem mit Kalk geläuterten Rübensaft CLIII. 377.
      • – siehe auch Runkelrüben.
    • Zünder, siehe Kanonen.
    • Zündhölzer, Canouils Fabrikation ders. ohne Phosphor CLI. 231.

Buchdruckerei der J. G. Cotta'schen Buchhandlung in Stuttgart und Augsburg.

Suche im Journal   → Hilfe
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: