Patentverzeichnis

1095 Treffer gefunden (1–20 angezeigt). Seite: 1 2 3 4 5 6 »

18. 07. 1810

Girard zu Paris, Seine-Departement, patentirt den 18. Juli 1810, auf 15 Jahr, für Flachs-, Werk- und Woll-Spinnmaschinen, erhielt den 2. Nov. einen Schein über Zusäze und Verbesserungen.

15. 10. 1810

Dem James Hancock, Civilingenieur im Sidney Square, Mile End: auf eine verbesserte Methode Wasser und andere Flüssigkeiten zu heben. Dd. 15. Okt. 1810.

03. 03. 1812

Friedr. Hanck, in High Holborn, Verfertiger musikalischer Instrumente; auf Verbesserungen an musikalischen Instrumenten. Dd. 3. März 1812.

01. 01. 1813

Dem Jos. Rayner, Baumwollen-Spinner zu Sheffield, auf eine verbesserte Maschine zum Baumwolle-Seide-Flachs- und Wolle-Spinnen. Dd. 1. Jan. 1813. (Repertory, II. Series. 23. B. S. 321.)

05. 01. 1813

Dem Wilh. Wilkinson, Scheren-Schmid zu Grimesthorpe, auf verbesserte Pferde-Wolle- und Handschuhmacher-Scheren. Dd. 5. Jan. 1813.

06. 01. 1813

Des Christophen Dihl, Esq. zu Brewer's Street, Golden Square, Middlesex: auf eine Methode oder Verfahrungsweisen, um einen Mastix-Steinkitt zu verfertigen, den er Dihl's Mastic nennt. – Dd. 6. Jan. 1813.

15. 01. 1813

Dem Wich. Bundy, Verfertiger mathemat. Instrumente, Camden Town; auf eine Leinen-Fabrik. Dd. 15. Jan. 1813. (Repertory. II. S. 24. B. S. 321.)

15. 01. 1813

Dem Joh. Shorter Morris, Mechaniker in North Market Street, Kennington; auf eine neue Maschine nach einem neuen Grundsaze, wodurch ein Mensch seine Kraft zum Treiben irgend einer Maschine verwenden kann. Dd. 15. Jan. 1813.

15. 01. 1813

Dem Rich. Cawkwell, Müller zu Neuwark-upon-Trent; auf eine Maschine zum Waschen, Reinigen und Scheuern der Leinen- und Wollen-Waaren und anderer Artikel. Dd. 15. Jan. 1813.

15. 01. 1813

Dem Rob. Dickinson, Esqu., Great Quem-Street, Lincoln's Inn Fields: auf eine Verbesserung an Gefäßen zur Aufbewahrung von Flüßigkeiten. Dd. 15. Jan. 1813.

15. 01. 1813

Dem Wilh. Allen, Curtain Road, Shoreditch; auf Verbesserungen an Maschinen, die vom Winde getrieben werden. Dd. 15. Jan. 1813.

15. 01. 1813

Dem Match. Bush, Calico-Druker zu Longford; auf Verbesserungen am Calico-Druke. Dd. 15. Jan. 1813. (Repertory, II. S. 39. B. S. 326.)

22. 01. 1813

Dem Karl Groll, Leicester Place, Leicester-Square, und Friedrich Dizi, Park-place, Baker-street, North; auf gewisse Verbesserungen an Harfen. Dd. 22. Jan. 1813.

26. 01. 1813

Dem Marc Isambard Brunel, Baumeister in Chelsea; auf gewisse Verbesserungen an Sagemühlen. Dd. 26. Jan. 1813.

30. 01. 1813

Dem Franz Crow, Uhrmacher und Silberschmid zu Feversham; auf Verbesserungen am Schiffs-Compasse. Dd. 30. Jan. 1813. (Repertory. II. S. 23. B. S. 133.)

30. 01. 1813

Dem Roh. Dunkin, zu Penzance; auf Methoden zur Verminderung des Verbrauches des Dampfes und des Feuermateriales an Dampf-Maschinen, und Verbesserungen an gewissen Instrumenten zum Bergbaue und zu anderen Zweken. Dd. 30. Jan. 1813.

04. 02. 1813

Dem Georg Alexander, Uhrmacher zu Leith; auf eine ganz neue Art, die Karte des Schiffs-Compasses aufzuhängen. Dd. 4. Febr. 1813. (Repertory. II. S. 23. B. S. 330.)

04. 02. 1813

Dem Wilh. Broughton, Schreiner; auf eine besondere Art von Rahmen, vorzüglich für den Militär-Gebrauch und zu anderen Zweken. Dd. 4. Febr. 1813. (Repertory. II. S. 23. B. S. 72.)

20. 02. 1813

Dem Joh. Roberts, Baumwollen-Spinner zu Macclesfield; auf eine Methode, die zum Brauen nothwendigen Theile des Malzes und Hopfens zu concentriren, oder auf einen kleinen Raum zurükzuführen. Dd. 20. Febr. 1813. (Repertory. II. S. 22. B. S. 323.)

20. 02. 1813

Dem Jos. Hamilton, Gentlem. zu Dublin; auf gewisse neue Methoden, Erde zum Bauen zu benüzen. Dd. 20. Febr. 1813. (Repertory. II. S. 26. B. S. 267.)

Treffergruppierung

Länder

England: 866
Frankreich: 125
Österreich: 0
Preußen: 0
Schottland: 0
USA: 101

Dekade (Filter aufheben)

1810er: 1095
1820er: 0
1830er: 0
1840er: 0
1850er: 0
1860er: 0
1870er: 0
1880er: 0
1890er: 0
1900er: 0
1910er: 0
1920er: 0
1930er: 0